Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Hab die Sport Bild gerade vorliegen:


    - Robbery stehen dem Umbruch im Weg und der Verein habe wegen ihnen auf Transfers von De Bruyne, Mane, Sane oder Draxler verzichtet.

    Der Verein steht sich doch letztlich selbst im Weg, wenn er keine wirkliche Konkurrenzsituation zulässt. Es war doch nicht das Problem der Anwesenheit von Robbery. Man hätte die Transfers tätigen können und alle hätten ihre Spiele bekommen - der Stärkere eben ein paar mehr.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Man hätte die Transfers tätigen können und alle hätten ihre Spiele bekommen - der Stärkere eben ein paar mehr.

    Weil speziell ein FR da ja so einsichtig ist.
    Von dem Gehaltsgefüge mal ganz abgesehen.
    Nein, speziell die Zeit von FR ist schon seit geraumer Zeit bei einem Spitzenverein wie dem FCB abgelaufen.
    Er bewohnt mit Ulis Gnaden das Austragsstüberl und steht/stand einer personellen Erneuerung im Wege.
    Ist einfach so.

  • Das auf offensiven Positionen keiner geholt werden darf, weil dann der den wir haben nicht mehr spielt. Den Blödsinn hören wir seit drei Jahren und wahrer wird er auch dadurch nicht , das einige hier ihn wiederholt unterstützen.


    Ich hatte das vehement angezeigt. Die Posts waren einigen hier zu häufig. Bitte, damit muss ich leben...., bleibt zu hoffen das Jupp das beste rausholt und der Vorstand Tranfers wieder hinkriegt!


    Den Rest der Entwicklung sehen wir

  • Zumindest bei de Bruyne ist es ja eher an der Kohle gescheitert bzw. sind wir ausgestiegen, oder? Man wollte da wohl schon, konnte aber vielleicht nicht mehr bzw. ging davon aus, dass die Preise vielleicht wieder sinken. Wobei man auch vor drei Jahren schon kein Prophet sein musste, um das auszuschließen...

  • Zumindest bei de Bruyne ist es ja eher an der Kohle gescheitert bzw. sind wir ausgestiegen, oder? Man wollte da wohl schon, konnte aber vielleicht nicht mehr bzw. ging davon aus, dass die Preise vielleicht wieder sinken. Wobei man auch vor drei Jahren schon kein Prophet sein musste, um das auszuschließen...

    Winterkorn meinte mal, wir seien uns mit de Bruyne selbst einig gewesen. Wolfsburg hat wohl auch 60 Mio Ablöse akzeptiert. Aber dann kam City und bot 78 Mio.


    Also ja, vermutlich scheiterte es daran. Vielleicht hätte man aber mehr geboten (oder diverse Klauseln, um die Ablöse steigen zu lassen wie bei Sanches), wenn Robbery nicht gewesen wären. Dass wir wegen denen den Umbruch auf den Flügeln herauszögern, ist ja leider klar. Vor allem bei Ribéry ist die Rücksichtnahme eigentlich seit mindestens 2 Jahren Quatsch. Bei Robben verstehe ich das eher, der hat ja sogar letzte Saison noch auf WK-Niveau abgeliefert.

  • Wir bekommen Gnabry. Coman begeistert uns alle - er wird sicher die Ruhe vorm Tor noch erlernen. Robben ist immer noch beeindruckend - schaut mal ab und zu, wie er trotz all der Power von allen anderen immer noch im Training hervorsticht...unglaublich, seine Bewegungen.


    Es wird wichtig sein, den Kaderplatz von Ribery anders zu besetzen. Dann macht man mit 4 Flügelspielern weiter, wovon 3 junge Spieler sind (Gnabry, Coman, Ribery-Ersatz). Damit wäre ich sowas von zufrieden.


    So, wie Jupp spielen lässt, ist es vorstellbar, dass man im Winter schon zuschlagen möchte. Dann hätten wir ab Winter schon die nötige Kaderbreite und ab Sommer Gnabry für Ribery.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • bis letzte Saison hat ja alles gepasst und wir hatten mit Coman und Costa ja schon den ersatz für Robbery in den eigenen reihen.
    Dann wird ein Costa verkauft und mit einem zom ersetzt.... das war der kardinalsfehler.

  • Wir bekommen Gnabry. Coman begeistert uns alle - er wird sicher die Ruhe vorm Tor noch erlernen. Robben ist immer noch beeindruckend - schaut mal ab und zu, wie er trotz all der Power von allen anderen immer noch im Training hervorsticht...unglaublich, seine Bewegungen.


    Es wird wichtig sein, den Kaderplatz von Ribery anders zu besetzen. Dann macht man mit 4 Flügelspielern weiter, wovon 3 junge Spieler sind (Gnabry, Coman, Ribery-Ersatz). Damit wäre ich sowas von zufrieden.


    So, wie Jupp spielen lässt, ist es vorstellbar, dass man im Winter schon zuschlagen möchte. Dann hätten wir ab Winter schon die nötige Kaderbreite und ab Sommer Gnabry für Ribery.


    bis letzte Saison hat ja alles gepasst und wir hatten mit Coman und Costa ja schon den ersatz für Robbery in den eigenen reihen.
    Dann wird ein Costa verkauft und mit einem zom ersetzt.... das war der kardinalsfehler.

    Man muss junge Leute holen, finanziell nicht anders drin und auch gut und sinnvoll. Damit sollte sich aber jemand auskennen. Reschke ist weg, der Sportdirektor guckt Youtube?

  • bis letzte Saison hat ja alles gepasst und wir hatten mit Coman und Costa ja schon den ersatz für Robbery in den eigenen reihen.
    Dann wird ein Costa verkauft und mit einem zom ersetzt.... das war der kardinalsfehler.

    Also sich von Costa zu trennen war garantiert kein Fehler. Keinen Ersatz zu holen ja, ihn abzugeben aber definitiv nicht.

  • Man muss junge Leute holen

    Dann kann man auch auf Batista Meier, Evina und Wintzheimer setzen, wirft uns aber natürlich etwas weiter und länger zurück, wäre fraglich, ob die anderen das so mitmachen, aber letztlich alternativlos, wenn man erst ab 70 Mio. aufwärts viel Besseres bekommt.

  • Dann kann man auch auf Batista Meier, Evina und Wintzheimer setzen, wirft uns aber natürlich etwas weiter und länger zurück, wäre fraglich, ob die anderen das so mitmachen, aber letztlich alternativlos, wenn man erst ab 70 Mio. aufwärts viel Besseres bekommt.

    das wirft uns nicht zurück sondern katapultiert uns dauerhaft aus der europäischen spitze.

    0

  • das wirft uns nicht zurück sondern katapultiert uns dauerhaft aus der europäischen spitze.

    Zwei Jahre eventuell, ehe es dann wieder aufwärts ginge. aber ein fließender Übergang würde nun mal massig Geld kosten für allenfalls besseren Durchschnitt an Qualität, und man hat ja auch noch Coman und Gnabry.

  • Ich glaube, Robbery zu ersetzen, wird unter den finanziellen Vorzeichen nicht möglich sein. Wir müssen unser System verändern, weg von Flügelflitzern, hin zur ausgewogenen Offensive, mehr durchs Zentrum. Natürlich mit einer klaren Spielidee, die die Schwächen dieser Formation auszugleichen weiß.


    Zum jetzigen Stand helfen uns unausgereifte Flügelspieler, wie Gnabry oder Brandt o.Ä. nicht sonderlich weiter, da sie weitaus weniger den Unterschied ausmachen können, als es Robbery konnten.


    PS: Wenn wir nicht zufällig mal einen jungen erwischen, der einschlägt wie eine Bombe, wird es ganz schwer in den nächsten Jahren. Unserem Scouting und auch dem Zusammenspiel zw. diesem, dem Trainer und der Führung vertraue ich seit dem Sammer-Weggang definitiv (wieder) nicht.

    0

  • das wirft uns nicht zurück sondern katapultiert uns dauerhaft aus der europäischen spitze.

    Man kann Batista Meier und Wintzheimer natürlich nicht direkt als Stammspieler einplanen, aber wenn man den beiden nicht die Chance gibt sich bei den Profis zu beweisen, wem dann?

  • Der einzige Amateur, der bei uns halbwegs konstant liefert, ist Wriedt - der ist schon 23 Jahre alt, und wir reden immer noch von der Regionalliga Bayern. Da jemanden für die erste Mannschaft zu "fordern" finde ich etwas übertrieben. Der Jugendbereich und vor allem die systematische Heranführung an die erste Mannschaft ist bei uns wirklich ausbaufähig.

    0

  • Da jemanden für die erste Mannschaft zu "fordern" finde ich etwas übertrieben.

    Bei den neuen Jahrgängen ist das aber deutlich legitimer als die letzten gefühlt 10 Jahre. Wir haben endlich wieder richtig gute Spieler dabei, Batista-Meier bspw. ist ein absolutes Megatalent. Der schießt als Flügelspieler in der U17 die Gegner im Alleingang ab, eigentlich müsste der auch längst U19 spielen.


    Wintzheimer oder Fein bspw. sind U19 Nationalspieler (ist für unsere Jugendspieler ja leider auch nicht zwingend Normalität), da schlummert schon mehr Potenzial als in den vergangenen Jahren. Wir haben mit Batista-Meier, Wintzheimer, Friedl und Früchtl durchaus sehr junge Spieler, die Erstligapotenzial besitzen. Spieler wie Evina oder Fein könnten im Profibereich sicherlich auch mal etwas reißen.


    Wichtig ist natürlich, dass man sie entsprechend fördert. Das läuft bei Batista-Meier und Wintzheimer schon mal falsch, da ersterer wie gesagt in der U19 unterfordert ist und letzterer statt bei der U19 eigentlich permanent bei den Amas spielen müsste. Dieses Jahr kann man aber durchaus mal leise hoffen, dass da jemand dabei ist, der bald mal für unsere Erste spielt. Problematisch ist, dass wir derzeit noch weniger Zeit haben, einen ranzulassen, weil wir sportlich so unter Druck stehen bzw. (hoffentlich bald) standen. Zumindest Friedl hätte man bei dem Ausfall beider LVs aber sicherlich mal BL spielen lassen können. Der hat in der Vorbereitung gezeigt, dass er zumindest ein solider Bundesliga-Spieler werden kann. Gerade wenn man wie Uli ständig hervorhebt, dass wir mehr Jugendspieler hervorbringen sollen, sollte man da vielleicht mal etwas Risiko gehen. Wintzheimer bspw. böte sich allein positionell schon extrem an, weil wir halt nur einen Stürmer im Profikader haben.


    Vielleicht stabilisiert Jupp uns soweit, dass man auch hier mutiger sein kann. Ich würde es mir wünschen. Bei so jungen Spielern kann es natürlich etliche Faktoren geben, die einen Durchbruch dann doch verhindern. Aber bei dem Potenzial, das da teilweise vorhanden ist, sollte unser Verein alles dafür tun, dass es mal wieder einer schafft. Will man ja auch, wie man ständig betont.