Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ist doch im Endeffekt völlig egal, ob man für Vidal 35, 40 oder 45 Mio bekommt (der Unterschied reduziert sich durch die Steuern ja eh auf ca. die Hälfte).


    Für die strategische Planung muss man ihn eigentlich nach dieser Saison verkaufen, logischerweise auch wegen der Ablöse, die man noch bekommt, aber auch um den jügngeren Spielern wie Goretzka oder Tolisso die nötige Spielzeit geben zu können, die sie für ihre weitere Entwicklung dringend brauchen (was ja genauso auf die Problematik Coman / Ribery zutrifft, wo Coman spätestens nächste Saison die Nr. 1 auf LA sein muss, egal ob mit Ribery oder einem Neuzugang als Backup).

    0

  • Wenn man für Sanches und Vidal insgesamt 60-70 Mios bekommt, kann man zufrieden sein und das Geld bitte auf den Flügel reinvestieren.


    Ob wir wirklich einen neuen spielstarken ZM brauchen, mach ich an der Entwicklung von James fest. Der spielt schon deutlich tiefer als in den vergangenen Jahren seiner Karriere. Er macht das auch übrigens bärenstark und hat absolut das Potential dazu.

  • Ob wir wirklich einen neuen spielstarken ZM brauchen, mach ich an der Entwicklung von James fest. Der spielt schon deutlich tiefer als in den vergangenen Jahren seiner Karriere. Er macht das auch übrigens bärenstark und hat absolut das Potential dazu.

    Ich würde sogar behaupten, dass James einzige Chance ist, von uns überhaupt gekauft zu werden. Uli hat deutlich gemacht, dass man ihn nur mit viel Überwindung ausgeliehen hat, weil man um Müller fürchtete. Zudem haben wir bereits im Sommer mit Havertz gesprochen.


    ich glaube nicht, dass wir den "10er" James 2019 kaufen werden, wenn Havertz in den Startlöchern steht.
    Rückt James auf die 8, sieht das vermutlich anders aus.


    Würde mich nicht überraschen, wenn Havertz 2019 im Doppelpack mit Henrichs kommt. Mit beiden wurde bereits gesprochen und beide machen sehr viel Sinn.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich würde sogar behaupten, dass James einzige Chance ist, von uns überhaupt gekauft zu werden. Uli hat deutlich gemacht, dass man ihn nur mit viel Überwindung ausgeliehen hat, weil man um Müller fürchtete. Zudem haben wir bereits im Sommer mit Havertz gesprochen.
    ich glaube nicht, dass wir den "10er" James 2019 kaufen werden, wenn Havertz in den Startlöchern steht.
    Rückt James auf die 8, sieht das vermutlich anders aus.


    Würde mich nicht überraschen, wenn Havertz 2019 im Doppelpack mit Henrichs kommt. Mit beiden wurde bereits gesprochen und beide machen sehr viel Sinn.

    Mir geht das mit den Pillen-Spielern auch wieder zu schnell. Henrichs ist in den letzten Monaten nicht wirklich vorwärts in seiner Entwicklung gekommen und sitzt heute auch wieder nur auf der Bank.


    Dass Müller und James in erster Linie keine direkten Konkurrenten sind, hat man ja in den letzten Monaten auch gesehen. Es war doch sehr selten dass der eine auf der Bank saß während der andere spielte.

  • Würde mich nicht überraschen, wenn Havertz 2019 im Doppelpack mit Henrichs kommt. Mit beiden wurde bereits gesprochen und beide machen sehr viel Sinn.

    Schnüren wir doch mit Bailey einen Dreierpack, und zerstören die Pillen :)

    ich glaube nicht, dass wir den "10er" James 2019 kaufen werden, wenn Havertz in den Startlöchern steht.
    Rückt James auf die 8, sieht das vermutlich anders aus.

    James ist polyvalent genug, dass er vorne so ziemlich alles spielen kann, ein absoluter Pflichtkauf, ganz unabhängig von Havertz. Havertz ist aber noch dermaßen jung, an seiner Stelle würde ich auf jeden Fall noch zwei Jahre in Leverkusen bleiben.

  • James ist auch als Notnagel auf dem Flügel die deutlich bessere Wahl als Müller.
    Selbst wenn er in direkter Konkurrenz zu Müller gesehen wird, so ist ein Kauf Pflicht. Sollten wir hier die Chance verpassen, wäre das ein kolossaler Fehler.

  • Die Sache mit den Granaten auf den Flügeln ist vorbei. Der neue Trainer wird ein abgewandeltes System spielen lassen...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Mir geht das mit den Pillen-Spielern auch wieder zu schnell. Henrichs ist in den letzten Monaten nicht wirklich vorwärts in seiner Entwicklung gekommen und sitzt heute auch wieder nur auf der Bank.
    Dass Müller und James in erster Linie keine direkten Konkurrenten sind, hat man ja in den letzten Monaten auch gesehen. Es war doch sehr selten dass der eine auf der Bank saß während der andere spielte.

    Eben, was hat denn der Henrichs gezeigt, um ihn mit dem FCB in Verbindung zu bringen?
    Verhält sich wie mit Brandt.
    Von Bayer wären nur Havertz und Bailey interessant.

    #KovacOUT

  • Wenn wir vidal verkaufen dann brauchen wir eigentlich nur mehr einen außenspieler. Wenn man rechnet costa 40 mio, vidal 40 mio und vl noch einer von rudy und sanches dan ist unsere kasse voll!! Wenn ich bayern wäre würde ich mit robben verlängern und mit ribery nur wenn er als ergänzungsspieler es einsieht, würde dann mit der kohle sofort griezmann kaufen der ja heuer um 100 mio zu bekommen ist dann wäre der kader perfekt finde ich!!

    0

  • Wenn wir vidal verkaufen dann brauchen wir eigentlich nur mehr einen außenspieler. Wenn man rechnet costa 40 mio, vidal 40 mio und vl noch einer von rudy und sanches dan ist unsere kasse voll!! Wenn ich bayern wäre würde ich mit robben verlängern und mit ribery nur wenn er als ergänzungsspieler es einsieht, würde dann mit der kohle sofort griezmann kaufen der ja heuer um 100 mio zu bekommen ist dann wäre der kader perfekt finde ich!!

    Griezmann ist allerdings kein Flügelspieler, sondern HS/ST. Somit wäre das am Bedarf vorbei gekauft. Kalle hat ja bei Wontorra nach dieser Umfrage, wo viele „Fans“ Griezmann haben wollten, schon gesagt, dass man Spieler, vor allem wenn sie so teuer sind, für die Positionen kaufen will, wo man sie benötigt. Und das trifft bei Griezmann nicht zu.

  • Griezmann macht doch nur Sinn, wenn wir Lewandowski abgeben, auch finanziell.

    So ist es. Dann wäre er, wenn auch anderer Spielertyp, von den großen Namen die wohl einzig halbwegs realistische Alternative. Die Klausel könnte man dann auch locker ziehen, weil Lewa viel in die Kasse spülen würde.


    Allerdings ist mir Lewandowski dann doch deutlich lieber als Griezmann. Passt auch viel besser zu unserem Fußball.

  • Also ich schreibe ja selten hier, kaum Zeit dafür.
    Momentan bin ich eigentlich recht zufrieden mit den Transfers und der Mannschaft allgemein, an den Flügeln haperts natürlich.
    Wollte eigentlich noch einen ZM als Alternative zu Thiago Anfang des Jahres, aber James scheint das ja richtig gut hinzubekommen. Respekt!
    Alles andere ist eigentlich save für eine Weile, finde ich.
    Von daher würde ich eigentlich begrüssen, wenn man sich um Pulisic UND Bailey bemüht..
    Wie schon manche sagten, wenn Vidal und evtl Sanches gehen... dazu das Geld aus der CL...
    dann sollten doch 100 Mio drin sein für die beiden.
    V.a. wenn der BVB die CL verpassen sollte...
    Die haben beide riesiges Potential, und grosse Namen bekommen wir eh wohl nicht.
    Selbst wenn sie nicht einschlagen, für 35 gehen sie immer wieder weg, denke ich.
    Verschmerzbarer Verlust. aber wenn sie einschlagen... dann haben wir 10 Jahre lang Ruhe.
    Coman, Bailey, Pulisic... dazu noch Robben. Kann sich einer was besseres vorstellen?
    Wäre mir auf jeden Fall lieber, als 100 Mio in zb Griezmann zu investieren, der nicht unserem Anforderungsprofil entspricht. Und wenn man den einen 100 Mio Mann umtritt... isser halt weg.


    Zudem hätte man einen super Stamm. Und kann sich punktuell jedes Jahr mit einer "Granate" verstärken + dem ein oder anderen Talent, das hoffentlich unser neuer Super Scout aus dem Hut zaubert.

    0

  • nur eine ganz kurze Antwort:


    weder Bailey noch Pulisic wollen zum FC Bayern - haben beide mehrmals auf Nachfrage von sich geben. Sie sehen ihre Zukunft wohl in England...


    von daher: dieses Gedankenspiel einer Verpflichtung lohnt nicht - obwohl diese Spieler eigentlich genau zu uns passen würden.....schade