Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wer aufsteigt wird innerhalb der zweiten Liga natürlich eine starke Offensive haben. Das liegt in der Natur der Sache.

    Das stimmt ja so nicht zwingend. Du kannst auch minimalistisch auf Grundlage Deiner starken Defensive aufsteigen.


    Natürlich ist die 2. Liga eine andere Nummer als Liga 1. Aber es ist in jedem Fall wertvoller für ihn, in der 2. Liga gesetzt zu sein als in der 1. sich mehr auf der Bank wieder zu finden. Der Aspekt der Heimatnähe ist vielleicht auch nicht zu verachten für so einen Jungen.


    Es bleiben aber ohnehin nur theoretische Überlegungen. Wir wissen ja nicht einmal, wer überhaupt Interesse hätte, auf ihn zu setzen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Hab den Jungen kaum beobachtet: Hat der wirklich so viel Potenzial?

    Potenzial hat er sicherlich, ob er es dauerhaft auf den Platz bringen kann, muss sich dann zeigen. Allerdings ist es ja ein relativ risikoarmer Deal, von daher fände ich es gut, wenn wir das machen.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Zweite Liga hat nun mal bzgl. Offensivstärke gar nichts mit erster Liga zu tun. Wer aufsteigt wird innerhalb der zweiten Liga natürlich eine starke Offensive haben. Das liegt in der Natur der Sache.
    Hoffenheim wäre schon eher sinnvoll. Sogar Freiburg wäre sinnvoller.

    man sollte das nicht von der liga abhängig machen, sondern insbesondere vom spielsystem und dem trainer...
    ich persönlich würde zum beispiel einen spieler wohl auch eher nach kiel verleihen, als nach berlin...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Das stimmt ja so nicht zwingend. Du kannst auch minimalistisch auf Grundlage Deiner starken Defensive aufsteigen.
    Natürlich ist die 2. Liga eine andere Nummer als Liga 1. Aber es ist in jedem Fall wertvoller für ihn, in der 2. Liga gesetzt zu sein als in der 1. sich mehr auf der Bank wieder zu finden. Der Aspekt der Heimatnähe ist vielleicht auch nicht zu verachten für so einen Jungen.


    Es bleiben aber ohnehin nur theoretische Überlegungen. Wir wissen ja nicht einmal, wer überhaupt Interesse hätte, auf ihn zu setzen.

    Aber nahezu alle, die in der zweiten Liga vorne sind, haben doch sicherlich eine tolle Torquote. Das sagt jedenfalls nichts für die 1. Liga aus. Bitte Hoffenheim oder sonst ein ertablierter Verein aus der ersten Liga, der zumindest halbwegs was mit dem Ball anfangen kann. Nicht Leipzig. Aber Streich wäre ein guter Trainer für ihn.


    Wenn Arp den richtigen Charakter für uns hat, muss er nicht in Heimatnähe sein. Alaba und Co. sind auch früh weg von zuhause gewesen und sind irgendwann Weltklassespieler bei uns geworden.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • man sollte das nicht von der liga abhängig machen, sondern insbesondere vom spielsystem und dem trainer...ich persönlich würde zum beispiel einen spieler wohl auch eher nach kiel verleihen, als nach berlin...

    Wüssten wir, dass Kiel in der ersten Liga auch von Anfang an gepflegten Fußball mit dem Ball in den eigenen Reihen spielen wird, wäre das ja richtig so. Aber das weiß niemand und das ist mega-schwierig. Dann lieber zu einem etablierten Bundesligatrainwr wie Streich, da kann er sich mindestens genau so gut entwickeln.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Wüssten wir, dass Kiel in der ersten Liga auch von Anfang an gepflegten Fußball mit dem Ball in den eigenen Reihen spielen wird, wäre das ja richtig so. Aber das weiß niemand und das ist mega-schwierig. Dann lieber zu einem etablierten Bundesligatrainwr wie Streich, da kann er sich mindestens genau so gut entwickeln.

    Ich als "Experte" würde ja behaupten, dass sie es zumindest von Anfang an versuchen würden, wenn der aktuelle Trainer Anfang denn beim Aufstieg bleiben würde (kommen schon wieder Gerüchte mit Köln hoch). Sollte Kiel aufsteigen, könnte ich mir vorstellen, dass man Ducksch halten kann, zumal er sich bei Pauli nicht wohlfühlt und im Falle des Aufstiegs das nötige Kleingeld vorhanden wäre. Jetzt kann man darüber diskutieren, ob Arp wirklich hinter Ducksch auf der Bank sitzen würde. Ich halte Arp für ein riesen Talent aber aktuell besser? Eher nicht. Kiel kann sich nicht hinten reinstellen, dann ist es eine Frage der Zeit bis es klingelt, wie bei uns. Das weiß der Trainer.


    Aber:


    1. steht für mich noch lange nicht fest, dass Kiel aufsteigt.
    2. Falls sie nicht aufsteigen, 2. Liga könnte er auch in Hamburg spielen.
    3. Weiß ich gar nicht, ob es so super ist, wenn er so nah an seiner Familie ist und ein Jahr später dann nach München kommt.

  • Nicht, dass der plötzlich so eine Pflaume ist wie der Hoiby oder der Green... alles Mega-Talente, die von der Kanone zum Rohrkrepierer wurden. Oder dieser Norweger da, der überall vorgespielt hat und von dem kein Mensch mehr was hört...


    Zwei Tore in 16 Spielen für den HSV? Mhmmmm...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • spielt keine rolle... laut medien haben wir bereits die halbe liga aufgekauft, daher wohl auch die drölfzig trainer, die wir ab sommer verpflichten werden... :D

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • "Der FC Bayern München ist angeblich Topfavorit auf eine Verpflichtung von RB Leipzigs Emil Forsberg. Informationen der italienischen Website [i]Calciomercato.it zufolge will der Schwede den Europa-League-Viertelfinalisten aufgrund eines Zerwürfnisses mit Trainer Ralph Hasenhüttl im Sommer verlassen.[/i]
    Neben dem deutschen Rekordmeister soll demnach auch der FC Arsenal gute Chancen haben, Forsberg zu verpflichten. Auch Juventus Turin beobachtet den 26-Jährigen offenbar, gilt jedoch als Außenseiter."


    Forsberg ist für mich einer der besten Mittelfeldspieler in der Bundesliga und wäre eine super Verstärkung für uns. Er ist vor allem spielerisch stark, und davon haben wir noch nicht so viele. Wäre ein Traum, wenn wir den holen!


    Ein Zerwürfnis mit Hasenhüttl würde dann auch bedeuten, dass der Köttl in Leipzig bleibt oder zu den Zecken wechselt.

  • Gut, man kann einen starken Flügelspieler auch als "Mittelfeldspieler" bezeichnen, aber das deutet an, dass er vor allem etwas für die Mitte wäre. Vor allem auch, wenn man erwähnt, dass wir ja nicht so viele spielerisch starke Mittelfeldspieler haben. Auf den Flügeln haben wir diese Leute aber. Da geht es eher ums Alter von Robbery.


    Forsberg wäre etwas für den linken Flügel und einen Gedanken wert.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Nicht, dass der plötzlich so eine Pflaume ist wie der Hoiby oder der Green... alles Mega-Talente, die von der Kanone zum Rohrkrepierer wurden. Oder dieser Norweger da, der überall vorgespielt hat und von dem kein Mensch mehr was hört...

    gut möglich, dass er den sprung vom riesentalent zum spitzemspieler nicht schaffen wird. da gibt es in seinem alter natürlich keine garantie.
    das er großes potential hat kann aber jeder erkennen, der ihn schon mal spielen sah.
    so groß ist das risiko für uns nicht, sollte er es doch nicht packen.


    und wenn er am ende des tages zum neuen sane wird, dann ist das geschrei riesengroß, warum wir ihn nicht geholt haben.

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel