Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Robbery mache ich keinen Vorwurf, an deren Stelle hätte ich auch unbedingt verlängern wollen. Seitens des Vereins ist das allerdings schon irgendwie fahrlässig. Man merkt, dass verdiente Spieler hier selbst entscheiden, ob sie aufhören wollen. Hätten Alonso und Lahm das nicht von sich aus gemacht, würden die nächste Saison auch noch hier spielen.

    Es ist so traurig, dass du damit höchstwahrscheinlich recht hast. Nicht, dass ich etwas gegen diese Spieler hätte. Aber entweder merken die selbst, dass der Zahn der Zeit an ihnen nagt, oder melkt sie noch aus, bis sie umfallen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Warum ? Ronaldo spielt auf diesem Level noch höchstens 2 Jahre und dann hat Real die direkt seinen Nachfolger. Ich möchte nicht wissen das da die Trikotverkäufe alleine einbringen..Bale wird verkauft , macht auch nochmal 100 Mil.

    0

  • *wenn er gerade kann...
    Somit Umbruch auf den Flügeln komplett für ein Jahr verschoben, in dem das sicher nicht stabiler wird dort. Das ist schon das zweite Jahr, das einfach zu viel des Guten ist, so gerne ich beide mag...
    Da wird nun auch kein neuer Spieler mehr verpflichtet.

    Liegt vielleicht auch am Trainer , dass man mit dem Umbruch wartet

    0

  • Die Engländer haben bei Bale doch auch schon abgewunken. Ich wüsste auch nicht, warum PSG ihn für 260 Millionen ziehen lassen sollte. Es sei denn, der ganze Wechsel diente von Anfang an nur dem Zweck, zu Real zu gehen, aber warum hätte PSG da mitmachen sollen?


    Real wird am Ende Salah holen und gut ist.


    Dass wir nun auch mit Robben und Rafinha verlängern, ist bedenklich. Auf der anderen Seite werden aber auch wir noch Geld ausgeben. Fragt sich nur für wen. Am Ende kauft man Neves und de Ligt und lässt sie noch bei Ajax... wundern würde mich hier nichts mehr.


    Im Übrigen hat Can noch immer nirgendwo unterschrieben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • eher wohl Neres

    0

  • Wieso? Die sind doch nicht verletzungsanfällig. Das sind nur Vorsichtsmaßnahmen.

    Ja, 1-2 Tage Pause für Robben hieß es nach Real. Irgendwie stimmt mein Kalender nicht.
    Für Robbery freue ich mich zwar, aber diese Kaderplanung ist für einen ambitionierten Klub wie den FCB einfach indiskutabel.
    Nächstes Jahr dürfen wir dann 200 Millionen für 2 Topleute hinblättern und man ist dazu gezwungen.
    Obwohl, bei Hoeneß und unserem Sportdirektor glaube ich auch an eine Wiederholung und nächstens Frühjahr wird wieder mit den beiden verlängert.

    #KovacOUT

  • Ja, 1-2 Tage Pause für Robben hieß es nach Real. Irgendwie stimmt mein Kalender nicht.Für Robbery freue ich mich zwar, aber diese Kaderplanung ist für einen ambitionierten Klub wie den FCB einfach indiskutabel.
    Nächstes Jahr dürfen wir dann 200 Millionen für 2 Topleute hinblättern und man ist dazu gezwungen.
    Obwohl, bei Hoeneß und unserem Sportdirektor glaube ich auch an eine Wiederholung und nächstens Frühjahr wird wieder mit den beiden verlängert.


    oder es kommt noch schlimmer


    nächste saison könnten einige spieler auf der matte stehen die gehen wollen
    boateng, thiago, lewandowski würden mir da in erster linie einfallen zusätzlich robben & ribery


    wenn wir die alle in einer saison ersetzen müssen dann gute nacht!

  • Ja, 1-2 Tage Pause für Robben hieß es nach Real. Irgendwie stimmt mein Kalender nicht.Für Robbery freue ich mich zwar, aber diese Kaderplanung ist für einen ambitionierten Klub wie den FCB einfach indiskutabel.
    Nächstes Jahr dürfen wir dann 200 Millionen für 2 Topleute hinblättern und man ist dazu gezwungen.
    Obwohl, bei Hoeneß und unserem Sportdirektor glaube ich auch an eine Wiederholung und nächstens Frühjahr wird wieder mit den beiden verlängert.

    Vielleicht muss man auch mal den Rentner aus der Med Abteilung hinterfragen... Robben 1-2 Tage nun Wochen .. Boateng kommt eher zurück - wahrscheinlich fit gespritzt - weil MW ja auch Interesse an der NM hat ..



    als robbenfan freut es mich natürlich dass er noch nen Jahr bleibt , aber man darf den Bezug zur Realität nicht verlieren und der ist nun mal, dass er wenige Spiele bestreiten wird nächste Saison, man dem Umbruch nicht hinbekommt ... es wird den Bossen auf die Füße fallen , dass man lieber im eigenen Saft rumdümpelt als mal über den Tellerrand zu schauen... aber vielleicht traut man dem Trainer nicht zu den Umbruch zu managen und er ist nur die Notlösung bzw der „trottel“ den man in der Not überreden konnte

    0

  • Wären hier noch Leute wie Sammer am Werk hätte ich ja die Hoffnung, daß man für 2019 dann 4-5 junge Top-Leute klarmacht, da man sie aus verschiedenen Gründen diesen Sommer nicht bekommt.
    Aber bei PowerPoint-Brazzo und UH habe ich da keine Hoffnung.

    #KovacOUT

  • warum haben wir eigentlich den scout von leverkusen geholt? wahrscheinlich hat er sich schon in den urlaub verabschiedet, denn bis auf einen ersatz für bernat wird wohl nichts mehr großartiges passieren

  • warum haben wir eigentlich den scout von leverkusen geholt? wahrscheinlich hat er sich schon in den urlaub verabschiedet, denn bis auf einen ersatz für bernat wird wohl nichts mehr großartiges passieren

    Ein Scout verpflichtet keine Spieler. Scout beim FCB ist wohl wie ein Consultant-Job bei den Big4. Renommee groß, Gehalt ganz gut, aber null Einfluss.


    Ich hoffe nur, dass dann in den nächsten Wochen auch mal gesagt wird, dass es die Abschiedssaison für Robbery wird. Klar und deutlich. Ansonsten geht der Zirkus nur von vorne los und einen Plan B wird es dann wohl auch in diesem Fall nicht geben.

    0

  • Der FC Bayern München hat Franck Evina langfristig an sich gebunden. Der Offensivspieler unterschrieb am Freitag einen Profivertrag, der ab der neuen Saison läuft und bis zum 30. Juni 2021 datiert ist. Das 17-jährige Talent feierte erst am 28. April beim 4:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt sein Debüt in der Fußball-Bundesliga und stand auch am vergangenen Samstag in Köln beim 3:1 in der Startelf der Profis.


    „Franck ist ein schneller Offensivspieler, der athletisch enorm viel mitbringt“, beschreibt Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic, „wir sind sehr froh, ihn langfristig an uns gebunden zu haben und wollen seine gute Entwicklung weiter vorantreiben.“


    Franck Evina wechselte im Sommer 2013 vom SV Neuperlach-München zu den U14-Junioren des Rekordmeisters und durchlief seither alle weiteren Nachwuchsmannschaften des FC Bayern. Seit der Winterpause 2017/18 spielt der Deutsch-Kameruner, der eigentlich noch A-Jugendlicher ist, für die Amateure in der Regionalliga Bayern. „Es ist eine große Ehre für mich, dass ich diese Chance beim FC Bayern erhalte. Ich will in den nächsten Jahren weiter viel dazu lernen und das Vertrauen des Klubs mit guten Leistungen zurückzahlen“, sagte Evina, der bereits ein Länderspiel für die deutsche U18-Nationalmannschaft absolvierte.


    Quelle: https://fcbayern.com/de/news/2…nterschreibt-profivertrag


    Ein weiterer Schwellenspieler. Bin gespannt, ob er auch eine Chance erhält oder ob er der nächste Dorsch/ Benko ist.

  • Und Hoeneß jr. wollte ihn aussortieren.
    Hau rein und zeig es allen. Der einzige Vorteil, wenn wir offensiv nichts mehr machen. Der Junge kann sich dann hoffentlich zeigen. Denn dass er an Bundesliga-AV vorbeikommt, hat er schon mehrmals gezeigt.

    0

  • Die Engländer haben bei Bale doch auch schon abgewunken. Ich wüsste auch nicht, warum PSG ihn für 260 Millionen ziehen lassen sollte. Es sei denn, der ganze Wechsel diente von Anfang an nur dem Zweck, zu Real zu gehen, aber warum hätte PSG da mitmachen sollen?

    Die einzig denkbare Variante wäre, dass PSG ein Jahr all in gehen wollte. Die wissen auch, dass sie realistisch keine Chance haben, langfristig was aufzubauen, wie es Barca 2007ff, uns 2010ff usw gelungen ist.


    Neymar, Cavani, MBppe und der ganze Rest. Eine Saison in der Hoffnung, alles niederzuwalzen.


    Sah ja auch lange gut aus, bis man sich dann an Real die Zähne ausbiss.


    Sie konnten ja die Financial Fairplay Hürde auch nur deshalb nehmen, weil MBappe erstmal nur ausgeliehen ist mit Kaufoption diesen Sommer. Da sind dieses Jahr 160 oder 170 Mio fällig. Die kann ihnen zwar das Emirat geben, das wird aber nur teilweise als Einnahme anerkannt, weil es von einer "nahestehenden/verbundenen" Person kommt.


    Die Mios aus dem Neymarverkauf würden hingegen als Einnahme gelten. Bei 260 Mio abzüglich Restwert dürften das um die 80 Mio sein, die PSG dann als "Plus" hat.

    0