Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

    • Neu

      Sollte spannend werden: Real, wir und PSG mit neuem Trainer. Juve stellt für Ronaldo die Mannschaft um.

      City schafft es seit Jahren nicht, den großen Wurf zu packen. Ich gehe davon aus, dass nach der Meisterschaft letzte Saison in diesem Jahr die CL höchste Priorität haben wird. City für mich neben Barca Top Favorit
      Man fasst es nicht!
    • Neu

      Mit Rom und Liverpool so weit im Turnier hat auch niemand gerechnet. Dass wir im Halbfinale standen, wieder mal unter den Titelkandidaten waren (und eigentlich im Finale stehen mussten), hat doch niemanden überrascht. Und das würde es auch 2019 nicht.

      Natürlich sind wir unter den Topfavoriten.
      "Das war's noch nicht!" - Zitat eines eitlen, egoistischen, selbstverliebten Mannes.
    • Neu

      Das Zauberwort ist mal wieder der Konjunktiv. "Wir hätten im Finale stehen müssen."
      Irgendwie hört man diesen Satz jedes Jahr. Ebenso wie "Wir waren die bessere Mannschaft."

      Fakt ist, unsere Bosse lügen sich mit solchen Einschätzungen selbst in die Tasche und sind dann jedes Jahr aufs neue überrascht, wenn eine ein-Jahr ältere Mannschaft nicht besser ist.
      "When life gives you lemons, go murder a clown."
    • Neu

      Prognosen in der CL sind generell schwierig und bei unserem anfälligen Kader sowieso. War man aber mit Sicherheit sagen kann, ist, dass wir nach wie vor zum Kreis der Titelanwärter zählen, auch wenn ich uns nicht zu den Topfavoriten zähle. Ein wirkliches Team, dass heraussagt, sehe ich diese Saison auch nicht mehr. Die Jahre zuvor war es Real, aber Zidane und Ronaldo sind nun Geschichte. Da gilt es abzuwarten, wie sich das dort strukturell alles macht. Wir waren sicherlich bis noch vor 1, 2 Jahren einer der Topfavoriten, aber das sehe ich nun nicht mehr so.
      #nichtmeinpräsident
    • Neu

      dreydel schrieb:

      Das Zauberwort ist mal wieder der Konjunktiv. "Wir hätten im Finale stehen müssen."
      Irgendwie hört man diesen Satz jedes Jahr. Ebenso wie "Wir waren die bessere Mannschaft."

      Fakt ist, unsere Bosse lügen sich mit solchen Einschätzungen selbst in die Tasche und sind dann jedes Jahr aufs neue überrascht, wenn eine ein-Jahr ältere Mannschaft nicht besser ist.
      Ach, wir haben ja auch verdient Halbfinals verloren. Aber eben z.B. letzte Saison nicht.

      Und so oder so: Wird jetzt rumgemeckert, obwohl wir fast ununterbrochen ins Halbfinale kommen?
      "Das war's noch nicht!" - Zitat eines eitlen, egoistischen, selbstverliebten Mannes.
    • Neu

      eternal2302 schrieb:

      dreydel schrieb:

      Das Zauberwort ist mal wieder der Konjunktiv. "Wir hätten im Finale stehen müssen."
      Irgendwie hört man diesen Satz jedes Jahr. Ebenso wie "Wir waren die bessere Mannschaft."

      Fakt ist, unsere Bosse lügen sich mit solchen Einschätzungen selbst in die Tasche und sind dann jedes Jahr aufs neue überrascht, wenn eine ein-Jahr ältere Mannschaft nicht besser ist.
      Ach, wir haben ja auch verdient Halbfinals verloren. Aber eben z.B. letzte Saison nicht.
      Und so oder so: Wird jetzt rumgemeckert, obwohl wir fast ununterbrochen ins Halbfinale kommen?
      Darum gehts nicht, aber wenn man jahr für jahr sieht was mit dieser Mannschaft möglich ist und es dann immer und immer wieder an kleinigkeiten scheitert, dann ist das eben traurig und einfach ein fehler der verantwortlichen.
    • Neu

      eternal2302 schrieb:

      Ach, wir haben ja auch verdient Halbfinals verloren. Aber eben z.B. letzte Saison nicht.
      Aus rein emotionaler Sicht sehe ich das auch so. Aber wenn man rational an die Sache rangeht, sind wir verdient ausgeschieden, auch letztes Jahr. Einerseits haben wir aus unseren Chancen zu wenig Kapital geschlagen und andererseits haben wir in der Defensive zu viele Fehler gemacht. Unterm Strich zurecht ausgeschieden, wenn auch tragisch, leider.
      #nichtmeinpräsident
    • Neu

      eternal2302 schrieb:

      Und so oder so: Wird jetzt rumgemeckert, obwohl wir fast ununterbrochen ins Halbfinale kommen?
      Falls Du damit mich meinst, dann kann ich nur mit Nein antworten.

      Ich habe nicht gemeckert, ich habe kritisiert, dass KHR offensiv vom CL-Titel gesprochen hat, obwohl dazu, meiner Meinung nach, kein Anlass besteht und so nur der Druck auf den Trainer und die Mannschaft weiter erhöht wird.

      Ich finde den Weg mit den jungen Spielern gut, dieser Weg erhöht aber, zumindest kurzfristig die nächsten paar Jahre, nicht unbedingt die Wahrscheinlichkeit die CL zu gewinnen.

      Trotzdem können wie, wenn alles optimal laufen sollte und sich das Verletzungspech, welches wie in den letzten Jahren regelmäßig hatten, diesmal nicht einstellt auch heuer wieder in der CL weit kommen. Aber zu den Top-Favoriten gehören wir, meiner Ansicht nach, eben nicht.
    • Neu

      popocatepetl schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      Und so oder so: Wird jetzt rumgemeckert, obwohl wir fast ununterbrochen ins Halbfinale kommen?
      Falls Du damit mich meinst, dann kann ich nur mit Nein antworten.
      Ich habe nicht gemeckert, ich habe kritisiert, dass KHR offensiv vom CL-Titel gesprochen hat, obwohl dazu, meiner Meinung nach, kein Anlass besteht und so nur der Druck auf den Trainer und die Mannschaft weiter erhöht wird.

      Ich finde den Weg mit den jungen Spielern gut, dieser Weg erhöht aber, zumindest kurzfristig die nächsten paar Jahre, nicht unbedingt die Wahrscheinlichkeit die CL zu gewinnen.

      Trotzdem können wie, wenn alles optimal laufen sollte und sich das Verletzungspech, welches wie in den letzten Jahren regelmäßig hatten, diesmal nicht einstellt auch heuer wieder in der CL weit kommen. Aber zu den Top-Favoriten gehören wir, meiner Ansicht nach, eben nicht.
      Natürlich denkt man an den CL Titel, welches Unternhemen verlässt frewillig die Spitzenplätze? Da kann einem Hoeneß noch so oft verzapfen das die Meisterschaft genügt, am ende will er auch internationale erfolge sehen.
      Das wird man spätestens dann sehen, wenn wir mal richtig auf die fresse fliegen. Spätestens dann schlagen wir auf dem transfermarkt zu das es kracht.

      Ob er das so sagen muss sei mal dahingestellt, aber insgeheim ist jedem klar das uns der meistertitel in dieser pfeifenliga nicht reicht.
      Ins halbfinale der CL zu kommen ist ein riesen erfolg, keine frage, aber wer da steht will auch ins finale und da anaylisiert man nicht an was es gescheitert ist sondern sucht ausreden.
    • Neu

      roy_makaay007 schrieb:

      Darum gehts nicht, aber wenn man jahr für jahr sieht was mit dieser Mannschaft möglich ist und es dann immer und immer wieder an kleinigkeiten scheitert, dann ist das eben traurig und einfach ein fehler der verantwortlichen.
      Oder ein Kompliment AN die Verantwortlichen, Jahr für Jahr eine Mannschaft zu präsentieren, die es mit vergleichsweise geringem finanziellen Aufwand schafft, an ganz großen Titeln zumindest zu schnuppern.

      Aber für einige ist das Glas eben immer halb leer.
      Uli. Hass weg!
    • Neu

      durex schrieb:

      Aus rein emotionaler Sicht sehe ich das auch so. Aber wenn man rational an die Sache rangeht, sind wir verdient ausgeschieden, auch letztes Jahr. Einerseits haben wir aus unseren Chancen zu wenig Kapital geschlagen und andererseits haben wir in der Defensive zu viele Fehler gemacht. Unterm Strich zurecht ausgeschieden, wenn auch tragisch, leider.
      Mein Reden!
      Uli. Hass weg!
    • Neu

      fan11883 schrieb:

      roy_makaay007 schrieb:

      Darum gehts nicht, aber wenn man jahr für jahr sieht was mit dieser Mannschaft möglich ist und es dann immer und immer wieder an kleinigkeiten scheitert, dann ist das eben traurig und einfach ein fehler der verantwortlichen.
      Oder ein Kompliment AN die Verantwortlichen, Jahr für Jahr eine Mannschaft zu präsentieren, die es mit vergleichsweise geringem finanziellen Aufwand schafft, an ganz großen Titeln zumindest zu schnuppern.
      Aber für einige ist das Glas eben immer halb leer.
      Die vieles richtig machen.. keine frage.

      Aber diese selbstzufriedenheit ist der falsche weg.
    • Neu

      Ehrlich?

      In der vergangenen Saison hatten extremes Losglück bis Madrid. Gegen die haben wir zwei gute Spiele gezeigt, sind unter dem Strich aber verdient raus. In der Bundesliga hatten wir so wenig Konkurrenz wie seit Ewigkeiten nicht mehr. Und die Teams hinter uns sind reihenweise aus den internationalen Wettbewerben rausgeflogen.

      Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn unser Fokus diese Sasion NICHT international wäre. Und null Problem, wenn man das so kommunizieren würde. Auch, um den Trainer zu entlasten. Aber bei allem, was hier passiert, wäre es schön, wenn ein gewisser Plan erkennbar wäre. Und, sowohl bei der Trainerfindung als auch bei der Besetzung des Sportdirektors als auch zuletzt beim Kaderumbruch hat man nicht den Eindruck, dass dieser Plan besonders durchdacht ist.

      Selbstzufriedenheit ist das richtige Wort. das war ja auch schon unter CA so. Man kann gerne sagen: "Wartet doch mal ab!" Aber auch im September 2017 war das unser Mantra. Die ganze Chose um Boateng, die unzufriedenen Spieler, die Kaderschrumpfung ohne erkennbare Strategie, das auch qualitativ aufzufangen und das begleitende Gebelle des Herrn aus Bad Wiessee tragen nicht dazu bei, dass man den Eindruck bekäme, hier ist System dahinter. Der einzige, der im Moment voll fokussiert scheint, ist Niko Kovac. Und der wird es doppelt schwer haben, wenn es so weiter geht.
    • Neu

      brenninger1 schrieb:

      Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn unser Fokus diese Sasion NICHT international wäre.
      Das weit kommen iin der CL ist sehr wichtig, denn es gibt sehr gutes Geld, das der Verein auch dringend nächste Saison benötigen wird, wird doch mindestens ein Winger benötigt. (wenn Davies einschlägt) Falls nicht könnte es sein, dass man zwei holen muß.
    • Neu

      Ich habe keinen Plan, wie man bei der Kaderplanung keinen Plan erkennen kann.

      Man kann sagen, dass einem nicht gefällt, wie und welche Entscheidungen gefällt werden.

      Gut. Aber es werden Entscheidungen gefällt, die einem klaren Plan folgen. Verjüngung, mittelfristiger Leistungsaufbau, Fokussieren auf Spieler mit AK und auslaufendem Vertrag im heißen Markt. Gratwanderung zwischen hartem, notwendigen Umbruch und Chancenerhaltung in der CL.

      Man verkauft Vidal weil wir Goretzka haben. Man verlängert mit Robbery weil sie immer noch gute Spieler sind und man setzt mit Coman, Gnabry und Davies auf 3 weitere Winger, um im Idealfall nur einen neuen 2019 zu kaufen, den man wohl jetzt schon im Auge hat. Man sichert sich Weltmeister Pavard jetzt schon für 2019 im voraus, da Rafinha und wohl Boateng dann weg sind. Man besetzt jede Position doppelt und stark und hält trotzdem den Kader klein um die Tür für die Talente um Mai und OBM zu öffnen.
    • Neu

      popocatepetl schrieb:

      schnitzel schrieb:

      Da der Video-Schiri nicht eingeführt wird in der kommenden Saison der CL, ist Real mit Abstand Top-Favorit.
      seit dem Pokalfinale gegen Frankfurt heuer nehme ich den Video Schiedsrichter nicht mehr ernst. So wird das in Deutschland läuft kann man nur noch den Kopf schütteln. International würde das wohl auch nicht anders laufen.
      Bei der WM hat er ja funktioniert, es geht also schon!