Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Mit einem anderen Trainer könnten wir schon lange Dreierkette spielen.


    Dann könnten wir auf den Positionen ganz anders agieren.

    Yep. Es ist noch gar nicht so lange her, da spielten wir gegen Leverkusen mit ner Dreierkette aus Lahm, Alonso und Rafinha und haben deutlich mit 3:0 gewonnen und so gut wie nichts zugelassen. Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ein Trainer mit Taktikverständnis bekommt sowas hin.

  • Was unserer Mannschaft vorallem auch fehlt ist ein gesunder Konkurrenzkampf , es kann doch nicht sein, dass es Spieler gibt egal wie schwach, egal was vorgefallen ist hier einen Stammplatz haben...aber gut es bedarf auch eines Trainers der Ahnung hat

    0

  • Pavard scheint ja sicher zu sein. Hier stellt sich eben die Frage: Soll er Boateng 1:1 als IV ersetzen (ich gehe fest von einem Weggang aus bei Jerome, im Kopf ist er ja schon weg) oder als RV, dann würde Kimmich ins Mittelfeld rücken.


    Wenn er als IV geholt wird, könnte er als option auch als RV aushelfen. Aber wenn Rafinha geht, brauchen wir so oder so einen Backup.

    Man fasst es nicht!

  • Klar, Bernat ist sicher kein unersetzbarer Spieler für uns gewesen und seinen Verkauf kann ich auch grundsätzlich nachvollziehen. Trotzdem hätte man aber für die Position einen Ersatz holen müssen, von mir aus auch ein Spieler aus dem Nachwuchs, aber das den bestehenden Kader auffangen zu lassen war der falsche Weg. Die Belastung für Alaba und Kimmich ist so oder so schon wahnsinnig hoch und mit Bernat hat man einen Spieler abgegeben der hier für Entlastung hätte Sorgen können.

    Hey, man hat für Bernat (Marktwert 12 Mio.) satte 5 Millionen Euro eingestrichen! Von Paris Saint Germain! Einem Verein, der's ja nun wirklich nicht dicke hat. Und man spart sich Bernies Gehalt! Außerdem: Rafinha kann wirklich auf beiden Seiten mit hohem Niveau spielen (also keinen Sch..ssdreck!), wie er in den CL Spielen gegen Real Madrid im Frühjahr eindrucksvoll bewiesen hat. Und: Er ist noch jung!


    Wie man's dreht und wendet: Macht total Sinn dieser Transfer. ;)


    (Übrigens genauso wie die 13 Millionen für Sandro Wagner. Was uns der - immerhin Ex-Nationalspieler - schon in letzter Minute an Spielen gewonnen hat. Und welche Entlastung er für Lewy war bzw. ist!...Und Goretzka, ein Welt-Talent! Ablösefrei!...)

  • Pavard scheint ja sicher zu sein. Hier stellt sich eben die Frage: Soll er Boateng 1:1 als IV ersetzen (ich gehe fest von einem Weggang aus bei Jerome, im Kopf ist er ja schon weg) oder als RV, dann würde Kimmich ins Mittelfeld rücken.

    Ich denke, er soll Boateng ersetzen und gleichzeitig den Backup als RV geben. Stamm IV sind dann Süle und Hummels. So bekommt Pavard auch als IV Nummer 3 genug Spielzeit. Das ist ja wichtig, damit keiner unzufrieden ist. Kimmich wird dann weiterhin als RV eingesetzt.


    Dass wir einen zweiten IV holen, glaube ich nicht. De Ligt können wir uns somit wohl auch abschminken. Das Geld werden wir wohl woanders investieren (müssen).

  • Ich denke, er soll Boateng ersetzen und gleichzeitig den Backup als RV geben. So bekommt Pavard auch als IV Nummer 3 genug Spielzeit. Das ist ja wichtig, damit keiner unzufrieden ist. Kimmich wird dann weiterhin als RV eingesetzt.
    Dass wir einen zweiten IV holen, glaube ich nicht. De Ligt können wir uns somit wohl auch abschminken. Das Geld werden wir wohl woanders investieren (müssen).

    In der Kombination könnten wir ja dann auch noch Rafinha abgeben und haben wieder einen Kaderplatz gespart :P

  • Pavard scheint ja sicher zu sein. Hier stellt sich eben die Frage: Soll er Boateng 1:1 als IV ersetzen (ich gehe fest von einem Weggang aus bei Jerome, im Kopf ist er ja schon weg) oder als RV, dann würde Kimmich ins Mittelfeld rücken.


    Wenn er als IV geholt wird, könnte er als option auch als RV aushelfen. Aber wenn Rafinha geht, brauchen wir so oder so einen Backup.

    ich behaupte mal, der er Boateng 1:1 ersetzen wird.

  • Yep. Es ist noch gar nicht so lange her, da spielten wir gegen Leverkusen mit ner Dreierkette aus Lahm, Alonso und Rafinha und haben deutlich mit 3:0 gewonnen und so gut wie nichts zugelassen. Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ein Trainer mit Taktikverständnis bekommt sowas hin.

    Alaba - Süle - Pavard würde mMn gut funktionieren. Den passenden Trainer dazu natürlich vorausgesetzt.

    0

  • Derzeit fehlt es bei uns an Vielem, das kann man schon sagen:
    - Kaderbreite
    - Kadertiefe
    - erkennbare Ausrichtung bei der Planung
    - Taktikflexibilität des Trainers


    Das ist schon harter Tobak, was hier seit Ulis Rückkehr und Sammers Abgang alles passiert bzw. nicht passiert ist.


    Wir sind hier im Transferthread: Wenn ich lese, dass RB mit einer BVB-Offensive in Richtung Werner lese, weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll - sollte das so kommen.

    0

  • Dass er zu schlecht war, ist doch eh an den Haaren herbeigezogen.

    Es gab auch Zeiten wo er sehr gut spielte, aber sofort wieder auf der Bank hockte wenn Alaba ohne humpeln geradeaus gehen konnte. Auch wenn dieser dann teilweise grottig spielte.

    0

  • Wir sind hier im Transferthread: Wenn ich lese, dass RB mit einer BVB-Offensive in Richtung Werner lese, weiß ich nicht ob ich lachen oder weinen soll - sollte das so kommen.

    Werner schnell, das war's. Den kannst du nur gebrauchen, wenn du ihn schicken kannst....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Hätte, hätte - Dreierkette...

    Es gab doch die Aussage, dass Kovac nicht die Zeit hat bzw. hatte um eine 3er Kette einzuspielen im Training. Total lächerlich da es ja selbst dem Schal gelungen ist das in den wenigen Trainingseinheiten umzusetzen.

    Alles wird gut:saint:

  • Es gab doch die Aussage, dass Kovac nicht die Zeit hat bzw. hatte um eine 3er Kette einzuspielen im Training. Total lächerlich da es ja selbst dem Schal gelungen ist das in den wenigen Trainingseinheiten umzusetzen.

    Dann fehlen ihm die Außenverteidiger, die die langen Peitschen der Innenverteidiger in wertvollen Flankenorgien vollenden. Eine andere fußballerische Idee scheint wohl nicht zu existieren. Damit ist das Thema erledigt.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ich habe die Befürchtung, dass im Sommer viel Aktionismus in unseren Entscheidungen mitschwingt. Man scheint aufgrund der aktuellen sportlichen Miesere nun kalte Füße zu bekommen. Gleichzeitig schmieren wir der ganzen Fußballwelt aufs Brot, dass wir auf dem Transfermarkt massiv aktiv werden müssen. Wenn ich einen potentiellen Kandidaten für uns zu verkaufen hätte, würde ich mir als Verein auf jeden Fall schon die Hände reiben.
    Ich kann nicht verstehen, warum man das ganze nicht einfach ganz in Ruhe und Schrittweise angegangen ist, wir hatten doch alle Möglichkeiten dazu. Auch wenn ich mich wiederhole, ist es schon irgendwie erschreckend, dass das ganze Szenario hier schon seit vielen Monaten genau so vorhergesagt wird, wie es jetzt eingetreten ist, das ist eigentlich ein Unding und es ist mir ein absolutes Rätsel, wie Fachleute, die unseren Verein Jahrzehnte lang hervorragend und weitsichtig geführt haben, so den Fokus verlieren können.
    Ich will jetzt nicht alles neu aufrollen, zu unserer Trainer- und SpoDi-Besetzung wurde ja eigentlich schon alles gesagt, aber selbst wenn man nur die Kaderplanung betrachtet, sind da so viele unnötige Probleme selbst geschaffen worden. Es ist natürlich einfach jetzt gegen die Spieler zu poltern, die hat man sich aber selbst so erzogen. Ich bleibe auch dabei, dass die Prüfstand-Aussagen wieder nur eine billige Methode ist um ja keine eigenen Fehler zugeben zu müssen.

    Eine vernichtende Analyse unserer Lage.


    Man weiß nicht wo man anfangen soll, so schlimm ist unsere Lage.


    Warum kommt der Nachwuchs aus eigenen Reihen nicht nach? War es nicht groß angekündigt, dass man mit dem eigenen Leistungszentrum den Bedarf gedenkt zu decken? Und wenn ein Friedl im Kommen ist, wird er dilettantisch verliehen. Man soll da von Real lernen, wie man gezielt die Spieler verleiht.


    Nicht nur die Prüfstand-Aussage ist eine Bankrotterklärung wie auch die gescheiterte Arbeit im Nachwuchsbereich. Wir erleben zur Zeit einen Aktionismus der Bosse zum Selbtschutz, weil sie mit ihren Methoden versagt haben:


    -bevorzugte Anwerbung von Jasagern,
    -keine klare Kompetenzabgrenzung in Verantwortungsbereichen,
    - populistische Verkündung von Zielen, die aber weder genau definiert noch zu Ende gedacht und deren Konsequenzen meist nicht bedacht sind


    ... und noch weitere Sünden....

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Dass er zu schlecht war, ist doch eh an den Haaren herbeigezogen. Man verdammt einen Spieler, der angeblich "fast für ein Ausscheiden" verantwortlich sei, behält aber Spieler, die definitiv an einem Ausscheiden bzw. Scheitern wesentlich beteiligt waren. Das passt doch alles hinten und vorne nicht zusammen. Der Abgang von Bernat passte einfach zur "Alles muss raus" Philosophie in diesem Sommer - nicht mehr und nicht weniger.

    Das sind eben wieder so unnötigen Baustellen, weil man nicht vorausschauend plant. Hätte man Bernat behalten, müsste man jetzt kein Geld mehr für einen neuen LV-Ersatz ausgeben. Auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist. Wird James tatsächlich nicht verpflichtet, hat man wieder ein Loch in der Kreativzentrale und nur noch Thiago, der in diese Kategorie fällt. Traurig genug, dass solch ein Szenario nicht komplett unrealistisch erscheint.

    0