Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Zumal unsere Transferpolitik, die uns unter Uli nach oben brachte, nicht mehr funktioniert.
    Wir bekommen nicht mehr den besten Spieler der BL-Konkurrenz wie in früherer Regelmäßigkeit.
    Jetzt müssen wir erst einmal den modernen Transfermarkt lernen und vor allem die Summen akzeptieren und nicht mehr als zwischenzeitliche Spinnerei abstempeln.
    Es ist nicht einfach, gerade auch, da der alte FCB, der sich nicht verändern will, mit Uli wieder ins Boot geholt wurde. Genau zu dem Zeitpunkt als man sich modern aufstellte und bestens ausgerichtet war.

    0

  • Wir haben auch nicht gerade den Ruf des Talentförderers.
    Die anderen Bundesligisten bedienen sich bei Man Citys Talenten (Jadon Sancho, Dilrosun und zuletzt Matondo) und wir schaffen es noch nichtmal für mehr als 40 Mio Euro ein 18jähriges Talent loszueisen.

  • NK ist ein limitierter Trainer und ich kann diesen Wechsel nicht verstehen.
    Wofür wurde für Millionen eine Nachwuchsakademie gebaut?
    Selbst wenn wir Verstärkungen bekommen sollten, würden die von ihm nicht eingesetzt werden. Siehe James.

    0

  • Wir waren noch nie eine Talentschmiede und werden auch keine sein, sofern wir nicht zu einem Ausbildungsverein mutieren und von unserem jetztigen Status abweichen wollen. Die - eigentliche - 2-Säulen-Strategie geht da ein wenig unter. Aber das war und muss unser weg sein. Wir haben uns noch nie im obersten Regal bedienen können. Mussten wir aber auch nicht, da wir auch so an Spieler mit Weltklasse(-potential) gekommen sind und dazu hoffnungsvolle Talente eingebaut hatten. Nur fehlt da zur Zeit einfach ein klarer Plan, wie das in Zukunft aussehen sollte bzw der, der seit 2009 hier Einzug hielt, wurde anno 2016 wieder mit einem fröhlichen back to the roots beerdigt....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Mehr denn je hat man heute gesehen, dass wir auf dem Transfermarkt vor der Saison und im Winter komplett versagt haben!


    Einwechslungen rund um die 80. Minute von Davies und Sanches sind ein Armutszeugnis für einen WKverein, der wir sein wollen.
    Wir brauchen nicht nur (!) junge, entwicklungsfähige Spieler, sondern auch Führungsspieler - oder wie sie die heutigen Laptoptrainer nennen: ‚Mentalitätsspieler‘ - quasi einen Alonso oder auch einen Vidal, Bommel, Effe, oder oder.....
    Jahrelang hatten wir diese galligen Typen, Führungspersönlichkeiten.... jetzt haben wir einen immensen spielerischen Rückstand (ich rede nichtmal von Punkten) auf einen Verein wie die Zecken, die uns innerhalb einer einzigen Transferperiode überholten, wobei die RR im letzten Jahr schon das ein oder andere Zeichen für die heurige Entwicklung vorausgeschickt hat.
    Wir müssen uns in folgenden Bereichen verbessern:
    Trainer, Sportdirektor, Präse und auch Spielerqualität, so leid mir das für unsere Altgedienten wie Boateng, Müller, Martinez, Hummels und Konsorten tut, aber ohne Strich drunter bekommen wir die Kurve mMn nicht mehr.
    Da müssen auch mal Zeichen gesetzt werden - nur von WEM???


    Will man erst aufwachen, wenn die Allianzarena einmal nicht ausverkauft ist?

    0

  • Erstmal brauchen wir einen neuen Trainer bevor wir auch nur einen Cent für neue Spieler ausgeben. Am wichtigsten ist, dass wir keinen Spieler holen, den Kovac will, weil das einfach verschwendetes Geld wäre. In diesem Falle ist es auf jeden Fall gut, dass die Trainer hier bei Transfers kaum Mitspracherecht haben. Rebic und Vogt wären vielleicht Spieler, die bei Kovac zu einem gewissen Maß funktionieren würden, sie würden den FCB aber mittel- und langfristig nicht einen Millimeter voranbringen.

  • Mein Gott, wir müssen so kreativ sein im Sommer bzw. noch in der laufenden Saison:


    Wagner weg –> kein Ersatz z. Zt. außer Müller und Gnabry, die aber keine gelernten MS sind
    Rafinha weg –> Ersatz vielleicht Pavard, aber wenn der in die IV geht fehlt wieder einer
    Boateng –> bestimmt weg, die Ersatzrolle nimmt der sicher nicht an, dafür ggf. Pavard, dann aber wieder kein RV Backup
    RibundRob: wissen wir, aber wieder heute gesehen,nur mit jungen Nachfolgern werden wir die BL und Europa nicht mehr an die Spitze rankommen, also brauchen wir auch da gestandene Weltklasseleute, zumindest einen
    Sanches –> wenn heute schon Kimmich wieder einmal vorgezogen wird, der auf der Position zumindest bei uns unterdurchschnittlich spielt, dann weiß er, hier kommt er nicht mehr weiter ...
    Müller –> sorry, auch das Urgestein Bayerns muss dringend hinterfragt werden, seine technischen Unzulänglichkeiten sind kaum noch auszuhalten, kein Spieler für den Flügel u für Ballbesitzfusball nicht der richtige auf der 10
    James –> das tut er sich nicht noch weiter an, bei Kovac kein Standing


    Wieviel Geld wir in die Hand nehmen müssen, weil in den letzten Jahren versäumt wurde vorzubauen ... Katastrophe

    0

  • uns bringen auch die besten spieler nichts, wenn du eine vollpfeife und taktikniete an der seitenlinie stehen hast.
    man kann nur hoffen, dass im hintergrund schon an einer lösung für den sommer gearbeitet wird, denn ansonsten geht es in der nächsten saison genauso weiter.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • So schaut es aus. Da können so einige User hier noch so sehr Kovac und dem Patriarchen huldigen ( die Beweggründe hierfür würden mich mal interessieren :D ).


    Dieser Trainer ist nicht in der Lage einen Top-Club zu trainieren. Völlig limitiertes taktisches Verständnis und dadurch völlig überfordert.


    Was mich nur nach wie vor traurig stimmt sind die beiden Bosse. Entweder ist die Ignoranz schon so groß oder es ist tatsächlich, dass man sich nicht eingestehen will einen zweiten Trainer Flop hintereinander verpflichtet zu haben.


    Aber jetzt geraten die Ziele zunehmend weiter Gefahr und das könnte die Erlösung für uns alle sein.

    Alles wird gut:saint:

  • Derweil verstossen die bösen Medien mal wieder gegen §1:
    Wenn der FC Bayern einen Spieler will, bekommt er ihn - nicht mehr


    Tja, so sieht's nun mal leider aus - leider besteht offenbar nach wie vor keine Einsicht, sondern nur die Bereitschaft, möglichst viel schön zu reden :thumbdown:

    Das ist nicht erst seid diesem Jahr so. Zudem muss der Spieler auch zu uns wollen.
    Daher Namen hin oder her, nicht jeder Spieler sieht Bayern als Maßstab für sich an.

    0

  • Unser geringstes Problem sind die vorhandenen Spieler. Wenn ich mich entscheiden müsste, zwischen dem Austausch von NK, HS, UH!!!! oder neuen Spielern für 250 Mio € würde ich wissen, was mir lieber wäre. Erschreckend, dass es mir sogar egal ist gegen wen die Drei ausgetauscht werden. Schlimmer geht es kaum....

    0

  • Ist so, jeder von den dreien der geht ist wie ein Top Transfer.



    Hummels und Boateng möchte ich noch erwähnen. Beide spielen seit fast einem Jahr unter ihren Möglichkeiten.Wie auch Müller.


    Da kommt das Argument sie seien zu alt. Was für ein Quatsch, die sind 30!!!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Wie schon 2016/17 und 2017/18 ist auch die Saison 2018/19 eine klare Übergangssaison. Mit dieser legitimen Argumentation erscheinen auch die insgesamt mauen Erträge des Winters in einem anderen Licht. Ein Drama wäre es erst, wenn der Sommer ähnlich endet.


    Wir befinden uns seit 2016 in einer übergangsaison. Das trifft es richtig gut. Denn seit 2017 befindet sich Brazzo bei uns und jetzt fast zwei Jahre später, muss man die Frage stellen was hat sich wirklich geändert.
    An der Philosophie hat sich garnichts geändert. Aber beim sportlichen hat sich extrem viel geändert. Wir spielen ein unglaublich schlechten und ausrechenbaren fussball. Durch kovac, brazzo und der Bosse (uli und Kalle) steht unser Verein so schlecht da wie seit mehreren Jahren nicht mehr.
    Die außendarstellung kommt einem HSV gleich. Die sportliche Situation eher einem Spiel wo es nicht erlaubt ist über 50 Prozent des Leistungsvermögen zugehen
    . Aber braucht ja auch niemand. Denn der Trainer kommt damit sowieso nicht klar. Hier fehlt eindeutig die Qualität und das know how des trainers.
    Fazit, spätestens im Sommer sollte man sich von brazzo und kovac trennen. Und gerade als Sportdirektor einen hinstellen der verhandeln kann und einen klaren Plan hat. Und zum Thema kovac, kann ich nichts positives sagen. Das einzige positive wäre für den Verein eine Entlassung oder die Einsicht des Trainers. Aber der bekommt dafür Gehalt. Und das zählt, also gibt es bei ihm keine Einsicht.
    Vielleicht hat brazzo ihn auch eine job Garantie gegeben. Aufjedenfall kann es dazu führen das wir einen Sommer erleben wo wir nicht nur Ribery und robben ersetzen müssen, sondern auch andere leistungsträger. Jeder Spieler will etwas erreichen und das ist mit diesem Gespann (brazzo und kovac) bei uns nicht möglich.


    Das sind Fakten, die jeder kennt und jeder sieht der nicht die rosa rote Brille auf hat. Diese Brille ist dauerhaft für unsere vereinsbosse besetzt.


  • Ja, sehe auch grosse Ähnlichkeiten mit dem HSV.



    Das Upamecano Gerücht finde ich jedoch gut, sollte man holen. Bockstark

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Ist es sooo schwer einen vernünftigen Satz in Form einer Frage zu stellen, damit derjenige weiß wozu du ??? hast?
    Das ist teilweise echt schlimmer hier als in nem Kindergarten

    jedes Kind versteht was die Fragzeichen bezogen auf das Statement vom Bombe bedeuten. Für deine Unwissenheit kann ich nichts