Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ist Messi der Maßstab? Sind Sportdirektoren ausschließlich dafür da, irgendwelche Welt-Talente zu finden? Deren Scouting-Abteilung gehört allgemein sicherlich zu den besten der Liga.
    Aber gut, eine wirklich ernstgemeinte Diskussionsgrundlage scheint nicht vorzuliegen..

    Die Messi Antwort war einfach meine unqualifizierte Antwort auf die unqualifizierte Antwort auf meine Frage. Ich versuche wirklich so etwas zu vermeiden, aber leider gelingt mir dies nicht immer.


    Ich habe meine Frage ernst gemeint. Einige Punkte, die du in deiner Antwort vor der zitierten aufführst, helfen mir den Wunsch Eberl hier zu sehen, zu verstehen. Leider kommt dann immer der Querverweis zu Brazzo, den ich mit keinem Wort erwähnt habe. Es sollte doch möglich sein eine Frage zu beantworten ohne auf eine der drei aktuell unerwünschten Personen einzugehen.
    Die Punkte eloquent und sympathisch wären in meiner Stellenbeschreibung eher hintere Positionen.
    Aber nochmal zu Eberl. Wie ich schon oben schrieb, hat er bis auf eine Ausnahme eher eine unglückliche Wahl bei Trainern gehabt. Transfers halten sich zwischen gut und schlecht die Waage. Eine Bezeichnung als einer der besten Sportdirektoren sollte eine deutliche Verschiebung nach gut beinhalten. Die durchschnittliche Ligaplatzierung könnte auch um 1,x besser liegen.

    0

  • Hallo,


    je länger ich darüber nachdenke und je mehr Spiele ich von Jerome Boateng und Mats Hummels in dieser Saison sehe, desto mehr könnte ich mich mit einem Transfer von Lucas Hernandez zu uns anfreunden, auch wenn es eine horrende Ablöse ist.
    Mit Lucas Hernandez, Niklas Süle und Benjamin Pavard hätte man eine ideale Dreierkette.
    Davor könnten auf den Außen entweder David Alaba und Joshua Kimmich wie bisher, nur deutlich offensiver, spielen. Da sowohl Lucas Hernandez als auch Benjamin Pavard in der Nationalelf auf außen spielen, könnte man sich auch ein schönes Wechselspiel mit David und Joshua vorstellen.
    Oder gegen schwächere Gegner könnte man auch mal direkt Serge Gnabry und/oder Kingsley Coman auf den Außen bringen.
    Zentral im Mittelfeld dann Thiago, Corentin Tolisso und James. Davor Robert Lewandowski und ein neuer zweiter Stürmer. Anderer Spielertyp als Robert, z.B. ala Luca Jovic (auch wenn ich den für sehr unrealistisch halte).


    Und es wären nur 2 Zugänge notwendig: Lucas Hernandez und ein 2.er Stürmer, beide wären natürlich sehr teuer.


    Hat nur 2 Probleme der Plan:
    1. kein wirklicher Platz für Thomas Müller
    2. ich fürchte, Timo Werner wird kommen. Und ob der irgendwo in den Plan passt?


    Ralf

  • Leider kommt dann immer der Querverweis zu Brazzo, den ich mit keinem Wort erwähnt habe. Es sollte doch möglich sein eine Frage zu beantworten ohne auf eine der drei aktuell unerwünschten Personen einzugehen.

    Wieso sollte man den Vergleich zu Brazzo nicht ziehen? Es ist doch vollkommen normal, dass man mögliche Kandidaten mit der aktuellen Besetzung vergleicht. Wieso sollte man auch sonst einen Nachfolger diskutieren? Wenn man einen guten SpoDi hat und dieser bleiben will, diskutiert man nicht darüber. Das Thema Eberl kommt doch überhaupt erst wieder auf, weil die meisten Leute mit Brazzo nicht zufrieden sind. Eberl ist, so wie es seit einiger Zeit aussieht, in allen Belangen geeigneter als Brazzo. Wenn man also die Wahl hat oder einen möglichen Nachfolger von Brazzo diskutiert, dann muss man den Vergleich doch zwangsläufig ziehen, um das in Relation setzen zu können. Ist doch ganz normal, vollkommen egal, ob du ihn erwähnt hast oder nicht.


    Du kannst ja mal einen Kandidaten nennen, der in deinen Augen geeigneter ist als Eberl. Boldt habe ich ja schon genannt. Den würde ich bspw. im Sommer holen, weil Eberl erstmal sowieso nicht verfügbar ist. Zorc habe ich auch genannt, auch wenn der hier (zum Glück) niemals aufschlagen wird. Ich sehe wenige Sportdirektoren, die einem Verein zu einer solchen Entwicklung verholfen haben und sich gleichzeitig so lange im Amt halten konnten wie Eberl beim Gladbach.

  • @r0bb3ry Willst mir jetzt nicht alles ernstes erzählen, dass der Sprung von der Chelsea Bank zum FCB mit vielen möglichen Startelfeonsätzen geil für CHO wäre. Selbst ohne Brille...

    Um Cho geht es mir garnicht. Sondern um. Die. Aussage zum. Geilsten verein
    .
    Willst du nicht verstehen oder?

  • Hat das schon jemand gepostet heute?
    Hab ich's übersehen?


    Bayerns Winter Transfer "Offensive" !


    Da stehen Sachen drin! Meine Herren!


    Atlético bereitet derzeit eine Gehaltserhöhung für den Verteidiger vor, um seinen Wechsel zu Bayern zu verhindern und den Vertrag zu verlängern. Trainer Diego Simeone (48) knüpft seine Vertragsverlängerung bis 2020 an die Bedingung, dass seine Stars gehalten werden. Dazu zählt er auch Hernández.


    Klartext: Sieht nicht so gut aus mit Hernandez wie hier immer kolportiert wird und uns die Vereinsseite glauben machen will.


    Und Pavard scheint nach dieser Meldung noch nichtmal unterschrieben zu haben!


    Mit Verteidiger Pavard ist Bayern für den 1. Juli klar, der Profi unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. Dennoch melden sich weiterhin Vereine beim VfB Stuttgart, die am französischen Weltmeister Interesse zeigen. Grund dafür: Bisher gab es nur ein Telefonat zwischen den Klubs, aber keinen Kauf-Vertrag.
    „Da es noch keine Transfer-Vereinbarung zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern gibt, können wir einen Wechsel von Benjamin Pavard für den nächsten Sommer auch nicht bestätigen“, sagt der VfB-Manager Michael Reschke zu SPORT BILD.


    In Stuttgart ist man über das Bayern-Vorgehen verwundert. Per Telefon-Anruf hatte sich Salihamidzic am 8. Januar bei Reschke gemeldet. Der FCB-Sportdirektor teilte mit, dass er Pavard gerne schon im Winter verpflichten wolle. Als Reschke das ablehnte, setzte ihn Salihamidzic in Kenntnis, dass Bayern dann eben die Klausel über 35 Millionen Euro für den Sommer ziehen werde. Bereits am Tag darauf verkündete Salihamidzic per Pressekonferenz den Kauf von Pavard. Beim VfB fühlte man sich vor den Kopf gestoßen.


    Und bei Rabiot sieht's doch auch duster aus, wenn man sich die Konkurrenz anschaut:


    Salihamidzic soll im Wintertransfer-Fenster auch wegen Rabiot Interesse signalisiert haben. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft zum Saisonende bei Paris Saint-Germain aus. Anders als Chelsea, Atlético und Stuttgart wäre den PSG-Verantwortlichen ein Wechsel sehr gelegen gekommen, um noch eine Ablösesumme für den Profi zu kassieren. Doch auch im Fall Rabiot kam am Ende kein Wechsel zustande. Für den Sommer müsste sich Bayern gegen Barcelona und Juventus Turin durchsetzen, die ihr Interesse an Rabiot bereits hinterlegt haben.


    Dazu das amateurhafte, öffentliche Auftreten gegenüber Chelsea...


    Sorry, wer Brazzo nach dieser Vorstellung, die BILD ja öffentlich macht (wie immer), noch verteidigt, dem kann der FC bayern eigentlich nicht am Herzen liegen. Das ist einfach nur noch Schildbürgerei!

  • Hallo,

    ???

    was genau hast Du denn an dem Satz nicht verstanden, dass zu obiger Einschätzung kommen konntest?
    Ralf

    Schlaumeier!


    Woher weißt Du, WER hier Recht hat?


    Das hört sich ja so an, als ob Brazzo Reschke gesagt hat: "Wir ziehen die 35 Mio. Klausel. Und damit ist Pavard unser!" Aber es gibt offenbar noch keine "Transfer-Vereinbarung"! Deshalb rufen immer noch Clubs wegen Pavard an. Und Reschke bzw. der VfB können den Transfer nicht bestätigen.


    Erklärs mir, wenn Du da was anderes liest.


    Ich verstehe auch nicht ganz, was Reschke damit meint.

  • @brenninger1


    Das ist spätestens seit dem Tag nach der Verkündung durch Brazzo bekannt.


    Die Klausel konnten wir schon mal deswegen nicht ziehen, weil eine CL-Teilnahme Stuttgarts noch nicht ausgeschlossen war und wohl immer noch nicht ist. Kommen sie in die CL, gilt die Klausel nämlich nicht. Dieser Teil der Sache ist sogar schon sehr lange bekannt. Hinzu kann kommen, dass möglicherweise ohnehin erst ab Ende der Saison, Anfang Juni oder sonst wann in einigen Monaten die Klausel gezogen werden kann. Also auch eine fixe Nichtteilnahme an der CL muss nicht bedeuten, dass die Klausel sofort gezogen werden kann.


    Insofern können wir derzeit gar nichts machen. Stuttgart müsste freiwillig einen normalen Kauf um die AK-Summe ohne tatsächliches Ziehen der AK ermöglichen.


    Da Stuttgart nie einen Wechsel verkündet hat und Reschke schon sehr früh klarmachte, dass es keine Vereinbarung zwischen uns und Stuttgart gibt, ist schon die gesamte Zeit völlig klar, dass der Transfer noch nicht fixiert wurde. Da kann Pavard unterschreiben, was er will.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • an den pavard transfer brauchen wir spätestens seit pavards Interview nicht mehr zweifeln, egal ob der Vertrag schon unterschrieben ist oder nicht.


    Stuttgart kann dagegen ja auch nichts machen, wir ziehen die Option,der Spieler will zu uns. Fertig....


    In Zukunft sollte man aber so professionell sein das man die Bekanntgabe mit dem abgebenden Verein zusammen macht und nicht ein one man profilierungs show veranstaltet um sich selbst wichtiger zu machen als man ist.

    rot und weiß bis in den Tod

  • An der letztlichen Realisation des Pavardtransfers zweifelt ja hoffentlich ohnehin niemand, aber der Transfer ist noch lange nicht tatsächlich real und das ist schon fast genauso lange wie die Verkündung bereits bekannt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Danke @eternal2302. Das erklärt die Sache!

    Gerne. Manchmal gehen die wichtigen Infos in der Flut an Meldungen an einem vorüber.


    Stuttgart hat nun mal nicht freiwillig diesen Transfer erlaubt und damit gibt es eben noch keinen Deal. Hoffen wir mal, dass man die Klausel mit rechnerischem Verpassen der CL sofort ziehen darf und die Sache sich dann bald mal erledigt. Keiner will Ende Mai darüber spekulieren, ob die Sache nun endlich wirklich durch ist oder nicht...

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Und es wären nur 2 Zugänge notwendig: Lucas Hernandez und ein 2.er Stürmer, beide wären natürlich sehr teuer.


    Hat nur 2 Probleme der Plan:
    1. kein wirklicher Platz für Thomas Müller
    2. ich fürchte, Timo Werner wird kommen. Und ob der irgendwo in den Plan passt?


    Ralf

    Das lässt sich ganz einfach lösen: Im Sommer abgeben!

    #KovacOUT

  • Und Pavard scheint nach dieser Meldung noch nichtmal unterschrieben zu haben!


    Mit Verteidiger Pavard ist Bayern für den 1. Juli klar, der Profi unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. Dennoch melden sich weiterhin Vereine beim VfB Stuttgart, die am französischen Weltmeister Interesse zeigen. Grund dafür: Bisher gab es nur ein Telefonat zwischen den Klubs, aber keinen Kauf-Vertrag.
    „Da es noch keine Transfer-Vereinbarung zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern gibt, können wir einen Wechsel von Benjamin Pavard für den nächsten Sommer auch nicht bestätigen“, sagt der VfB-Manager Michael Reschke zu SPORT BILD.


    In Stuttgart ist man über das Bayern-Vorgehen verwundert. Per Telefon-Anruf hatte sich Salihamidzic am 8. Januar bei Reschke gemeldet. Der FCB-Sportdirektor teilte mit, dass er Pavard gerne schon im Winter verpflichten wolle. Als Reschke das ablehnte, setzte ihn Salihamidzic in Kenntnis, dass Bayern dann eben die Klausel über 35 Millionen Euro für den Sommer ziehen werde. Bereits am Tag darauf verkündete Salihamidzic per Pressekonferenz den Kauf von Pavard. Beim VfB fühlte man sich vor den Kopf gestoßen

    Ist natürlich Quatsch, dass Pavard noch nicht unterschrieben hat. Steht ja drunter. Aber es gibt noch keine Vereinbarung zwischen dem VfB und uns, wegen der Klauseln, wie @eternal2302 weiter oben präzise erklärt. Die Kommunikation dieses Vorgangs könnte aber offenbar besser sein. Sonst käme es nicht zu solchen BILD-Meldungen.

  • Ist natürlich Quatsch, dass Pavard noch nicht unterschrieben hat. Steht ja drunter. Aber es gibt noch keine Vereinbarung zwischen dem VfB und uns, wegen der Klauseln, wie @eternal2302 weiter oben präzise erklärt. Die Kommunikation dieses Vorgangs könnte aber offenbar besser sein. Sonst käme es nicht zu solchen BILD-Meldungen.

    Jetzt geht das seit Tagen durch die Presse. Was hindert unseren Sportdirektor sich beim VFB zu melden? Oder bei mir, für 25 Euro die Stunde kann ich das gerne übernehmen!