Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

    • r0bb3ry schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      r0bb3ry schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      Ich mag Reschke als Person nicht und fand ihn beim VfB schon länger überfordert, einfach schon mit seiner Art in der Öffentlichkeit machte er keinen guten Eindruck.

      Aber wenn er seinen alten Job bei uns im Hintergrund zurückmöchte, sollte man ihn sofort zurückholen.
      Brazzo ist auch überfordert und nicht nur in der Öffenlichkeit :D Das er zurück kommt, wird nicht passieren so lange Uli hier ist.
      Ich kann mir vorstellen, dass die Stelle dort auch generell nicht die richtige war. Bei uns allerdings hat er doch einen tollen Job gemacht. Wenn er sich wieder dafür begeistern kann, bin ich offen dafür.
      Bei uns hat er auch einen guten Job gemacht, keine Frage.

      Manche sagen so, manche sagen so. Er hatte keine gute Erfolgsquote.
    • Neu

      erfolgsfoehn schrieb:

      r0bb3ry schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      r0bb3ry schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      Ich mag Reschke als Person nicht und fand ihn beim VfB schon länger überfordert, einfach schon mit seiner Art in der Öffentlichkeit machte er keinen guten Eindruck.

      Aber wenn er seinen alten Job bei uns im Hintergrund zurückmöchte, sollte man ihn sofort zurückholen.
      Brazzo ist auch überfordert und nicht nur in der Öffenlichkeit :D Das er zurück kommt, wird nicht passieren so lange Uli hier ist.
      Ich kann mir vorstellen, dass die Stelle dort auch generell nicht die richtige war. Bei uns allerdings hat er doch einen tollen Job gemacht. Wenn er sich wieder dafür begeistern kann, bin ich offen dafür.
      Bei uns hat er auch einen guten Job gemacht, keine Frage.
      Manche sagen so, manche sagen so. Er hatte keine gute Erfolgsquote.
      Klar. Coman, Kimmich, Süle für wenig Geld. Kaderfüller wie Rudy und Rode für lau geholt und für gutes Geld verkauft, ebenso einen Costa noch teuer nach Juventus transferiert.

      Diese Pfeife.
    • Neu

      erfolgsfoehn schrieb:

      Die Liste der Fails ist mindestens so lang, hatten wir ja schon mal das Thema. Es gibt gute Gründe warum der vom Hof gejagt wurde und ihm an der Säbener niemand eine Träne nachweint.
      Also ich habe jetzt 6 Tops, seine 6 Flops würden mich dann doch interessieren.

      An der Säbener weint man auch keinem Guardiola eine Träne nach, weil ein Trainer die Spieler ja "nur besser machen muss" und Taktik überbewertet ist und Herz und Leidenschaft das einzig wahre. Ebenso ist Stallgeruch sehr wichtig, der Kumpelstatus zum SpoDi im Falle der Trainersuche und natürlich die gute Laune. Und ausserdem wird die Transferblase bald platzen und dann ist der FC Bayern da und bereit. Kritik daran? Das ist das nicht mehr der FC Bayern des Präsidenten.

      Merkste was, warum Leute wie Reschke und Co. nicht vermisst werden?
    • Neu

      davedavis schrieb:

      erfolgsfoehn schrieb:

      Die Liste der Fails ist mindestens so lang, hatten wir ja schon mal das Thema. Es gibt gute Gründe warum der vom Hof gejagt wurde und ihm an der Säbener niemand eine Träne nachweint.
      Also ich habe jetzt 6 Tops, seine 6 Flops würden mich dann doch interessieren.
      An der Säbener weint man auch keinem Guardiola eine Träne nach, weil ein Trainer die Spieler ja "nur besser machen muss" und Taktik überbewertet ist und Herz und Leidenschaft das einzig wahre. Ebenso ist Stallgeruch sehr wichtig, der Kumpelstatus zum SpoDi im Falle der Trainersuche und natürlich die gute Laune. Und ausserdem wird die Transferblase bald platzen und dann ist der FC Bayern da und bereit. Kritik daran? Das ist das nicht mehr der FC Bayern des Präsidenten.

      Merkste was, warum Leute wie Reschke und Co. nicht vermisst werden?
      Treffer -> Versenkt !!! Absolut richtig.

      erfolgsfoehn schrieb:

      Die Liste der Fails ist mindestens so lang, hatten wir ja schon mal das Thema. Es gibt gute Gründe warum der vom Hof gejagt wurde und ihm an der Säbener niemand eine Träne nachweint.
      Zeige uns doch bitte mal diese Fails, von den du da sprichst. Wir sind ganz gespannt.
      #UliOUT2019 - Schließt Euch an!
    • Neu

      r0bb3ry schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      r0bb3ry schrieb:

      eternal2302 schrieb:

      Ich mag Reschke als Person nicht und fand ihn beim VfB schon länger überfordert, einfach schon mit seiner Art in der Öffentlichkeit machte er keinen guten Eindruck.

      Aber wenn er seinen alten Job bei uns im Hintergrund zurückmöchte, sollte man ihn sofort zurückholen.
      Brazzo ist auch überfordert und nicht nur in der Öffenlichkeit :D Das er zurück kommt, wird nicht passieren so lange Uli hier ist.
      Ich kann mir vorstellen, dass die Stelle dort auch generell nicht die richtige war. Bei uns allerdings hat er doch einen tollen Job gemacht. Wenn er sich wieder dafür begeistern kann, bin ich offen dafür.
      Bei uns hat er auch einen guten Job gemacht, keine Frage. Aber er unter Brazzo, das ist wie Uli als Co-Trainer neben van Gaal. Ich glaube nicht, dass dies passieren wird. immerhin ging er ja, weil Brazzo kam.
      Das ist ja Spekulation. Gut, er wollte wohl selbst den Job, aber den gab es eben woanders. Er ging, um so eine Stelle zu haben. Falls er nun doch lieber einen Job wie zuvor möchte, passt das doch. Falls er Blut geleckt hat, dann natürlich nicht.
    • Neu

      @davedavis

      Rode, Rudy und Costa sind für mich Flops, da mich finanzieller Profit nicht interessiert. Alle drei haben Kaderplätze und Ressourcen blockiert und letztlich Entwicklungen aufgehalten. Dafür gebe ich dir aber gerne noch Gnabry als Top. 8 Mio. für ihn sind einfach genial.

      Andere Flops wären u.a. Benatia, Bernat, Tasci, über allen steht Renato Sanches (dessen Transfer letztlich Reschkes Genickbruch war), die Ablehnung von Upamecano, Bailey, Werner oder Weigl, das Verpassen von Sane, Dembele oder KDB trotz langen Verhandlungen usw. Was Reschke "nicht" transferiert hat ist ein wichtiger Faktor für die verschenkten Jahre und die heutigen Probleme.
    • Neu

      Wohlgemerkt sitzen da noch andere im Boot, der Vorstand und der AR, die überall ihren Anteil haben. Das nimmt Reschke aber nicht aus der Pflicht. Bei uns laufen Transfers ja über alle Flure und parallel ab, da kann man kaum einzelne Transfers Einzelpersonen zuordnen. Die Transfers mit Hoffenheim liefen ja wohl über einen anderen, direkteren Weg.
    • Neu

      erfolgsfoehn schrieb:

      @davedavis

      Rode, Rudy und Costa sind für mich Flops, da mich finanzieller Profit nicht interessiert. Alle drei haben Kaderplätze und Ressourcen blockiert und letztlich Entwicklungen aufgehalten. Dafür gebe ich dir aber gerne noch Gnabry als Top. 8 Mio. für ihn sind einfach genial.

      Andere Flops wären u.a. Benatia, Bernat, Tasci, über allen steht Renato Sanches (dessen Transfer letztlich Reschkes Genickbruch war), die Ablehnung von Upamecano, Bailey, Werner oder Weigl, das Verpassen von Sane, Dembele oder KDB trotz langen Verhandlungen usw. Was Reschke "nicht" transferiert hat ist ein wichtiger Faktor für die verschenkten Jahre und die heutigen Probleme.
      Um Himmels Willen ...
    • Neu

      erfolgsfoehn schrieb:

      @davedavis

      Rode, Rudy und Costa sind für mich Flops, da mich finanzieller Profit nicht interessiert.
      Wir leben nicht von der Hand im Mund. Schon damit liegst du also falsch.

      Wenn Spieler herkommen und einige Zeit was bringen oder wenig bringen, dann aber sehr viel Kohle einbringen, sind das keine Flops. Dann haben sie hier nicht perfekt funktioniert, aber offensichtlich wurden Leute geholt, die dann später mehr wert waren. Das sind sehr sehr gute Transfers. Wenn Sanches bspw. am Ende für 5 Mio. gehen sollte, ist das ein Flop. Wenn jemand für 30 kommt und für ähnliche Summen geht, dann war das transfertechnisch eben kein Flop. Dann hatte man den einige Zeit im Kader und hat nicht versagt. Wenn derjenige sogar zig Millionen mehr für uns bringt, ist er ein sehr guter Transfer gewesen. Perfekt sind dann Spieler wie Kimmich, die einfach SO gut werden, dass die imaginäre Verkaufssumme explodiert, weil wir ihn nie abgeben würden.

      Keiner der von dir genannten Spieler war ein Flop. Entweder schlugen Reschkes Spieler voll ein oder brachten Kohle ein.
    • Neu

      brenninger1 schrieb:

      Was soll diese Fixierung auf das Duell mit LFC? So als ob Kovac besser wird, wenn wir als Team Liverpool raushauen würden. Man kann doch bereits jetzt sehen, wo Kovacs Defizite liegen. Er hat einen großartigen Kader zur Verfügung, der mit den ersten 11 jedem anderen CL-Team Paroli bieten kann. Nur fehlt Kovac ein erkennbares Spielsystem, fehlt ihm taktische Variabilität, um das Potential dieses Kaders nachhaltig auszuschöpfen.

      Woran es hapert, das sehen wir doch jeden Spieltag. Gerade im Zentrum gelingt ihm doch taktisch nichts. Auch bei den Auswechslungen riskiert er selten etwas. Die Außendarstellung ist nur noch schwach. Wenn Kovac das Mantra vom taktischen Foul bei Kontern predigt, dann erinnert man sich schnell an das, was Modric und Rakitic über ihn gesagt haben, und das war nichts Gutes.

      Mit gestandenen Spielern hat er offenbar auch so seine Probleme. Also von wegen Moderator. Ich mache es nicht mal von dem Liverpool Duell abhängig: Für mich wäre es absolut unverständlich, an diesem Trainer noch eine Saison festzuhalten. Er hat aus meiner Sicht nicht das Talent und die Qualifikation, einen Kader dieses Formats zu führen und zu trainieren.
      Das sind eben die Duelle, die idR über das Wohl und Wehe einer Saison hier entscheiden. Natürlich nicht unbedingt in dieser, da wir uns in der Liga zu schlecht präsentiert haben bislang, und es nicht danach ausschaut, als würde es besser werden. Nur wird im Sommer ja das Gesicht der Mannschaft verändert, und von daher kann man mit Kovac nun noch die Saison beenden. Sollte er aber tatsächlich LFC raus hauen, ist das schon mal eine Ansage, und auch eine sehr gute Bewerbung für eine weitere Saison, ob es dir passt oder nicht. Nicht zuletzt sind vermeintlich weltbeste Trainer bereits an diesem Team in der Vergangenheit gescheitert, ehe es nochmal für 180 Mio. verstärkt wurde.
    • Neu

      Wie gesagt, mich interessiert die Leistung der Spieler und eine Weiterentwicklung der Mannschaft - nicht finanzieller Profit. Daher sind Rode und co keine guten Transfers für mich. Wer eine andere Meinung hat und die Transfer-Arbeit eher betriebswirtschaftlich bewerten will, kann dies gerne tun. Jeder wie er mag.

      Für die Sportdirektorenrolle hat sich Reschke bei uns jedenfalls nicht empfohlen, beim VfB lief es nicht besser. Sollte er jedoch als einfacher Scout zurückwollen, kann er gerne kommen. Jeder Input ist gut, gerade in Verbindung mit nützlichen Netzwerken.
    • Neu

      erfolgsfoehn schrieb:

      Wie gesagt, mich interessiert die Leistung der Spieler und eine Weiterentwicklung der Mannschaft - nicht finanzieller Profit. Daher sind Rode und co keine guten Transfers für mich. Wer eine andere Meinung hat und die Transfer-Arbeit eher betriebswirtschaftlich bewerten will, kann dies gerne tun. Jeder wie er mag.

      Für die Sportdirektorenrolle hat sich Reschke bei uns jedenfalls nicht empfohlen, beim VfB lief es nicht besser. Sollte er jedoch als einfacher Scout zurückwollen, kann er gerne kommen. Jeder Input ist gut, gerade in Verbindung mit nützlichen Netzwerken.
      Dann kann er Brazzo ja mal erklären, dass man nicht über YouTube scoutet...
    • Neu

      Reschke anstatt von Brazzo wäre sowas von einem Upgrade. Ihn bei uns als gescheitert zu bezeichnen ist der Wahnsinn. Neben Uli und seiner Ignoranz hällt es eben Krim mündiger vernünftiger Mensch (derzeit, früher war das anders) aus. Mit offenen Auge auf den Abgrund zu mir ja Sager um sich scharren.

      Reschkes Zeit war erfolgreich. Costa Coman Kimmich Süle für lau, Brazzo scheitert schon bei Teenagern mit Monsterangeboten, mehr braucht man nicht zu erwähnen. Brazzo kann es einfach nicht, oder benötigt eben noch Jahre bei kleineren Teams.
    • Neu

      goelsi1 schrieb:

      Reschke anstatt von Brazzo wäre sowas von einem Upgrade. Ihn bei uns als gescheitert zu bezeichnen ist der Wahnsinn. Neben Uli und seiner Ignoranz hällt es eben Krim mündiger vernünftiger Mensch (derzeit, früher war das anders) aus. Mit offenen Auge auf den Abgrund zu mir ja Sager um sich scharren.

      Reschkes Zeit war erfolgreich. Costa Coman Kimmich Süle für lau, Brazzo scheitert schon bei Teenagern mit Monsterangeboten, mehr braucht man nicht zu erwähnen. Brazzo kann es einfach nicht, oder benötigt eben noch Jahre bei kleineren Teams.
      reschke wirst du hier bloß nie wieder sehen, der war intern extrem angezählt. nicht nur von uli, auch kalle soll da wenig begeistert gewesen sein.
      rot und weiß bis in den Tod
    • Neu

      goelsi1 schrieb:

      Reschke anstatt von Brazzo wäre sowas von einem Upgrade. Ihn bei uns als gescheitert zu bezeichnen ist der Wahnsinn. Neben Uli und seiner Ignoranz hällt es eben Krim mündiger vernünftiger Mensch (derzeit, früher war das anders) aus. Mit offenen Auge auf den Abgrund zu mir ja Sager um sich scharren.

      Reschkes Zeit war erfolgreich. Costa Coman Kimmich Süle für lau, Brazzo scheitert schon bei Teenagern mit Monsterangeboten, mehr braucht man nicht zu erwähnen. Brazzo kann es einfach nicht, oder benötigt eben noch Jahre bei kleineren Teams.
      Süle war nicht für lau. Der immerhin 20 Mio. EUR gekostet.
      Ich frage mich, weshalb viele den Costa so feiern? Rein finanziell war es kein Verlustgeschäft, aber bis auf die ersten 6 Monate kam nicht so viel von ihm.

      Reschkes Meisterwerk war ganz klar Kimmich. Überragender Transfer. Und Coman war ebenfalls sehr gut.

      Aber Reschke ist sicherlich kein Mann für die erste Reihe. Das hat er in Stuttgart bewiesen. Das soll jetzt nicht heißen, dass er schlechter als Brazzo ist. Aber auf der Position ist er jetzt auch nicht das Upgrade, was uns meilenweit nach vorne bringt. In der Position als Kaderplaner wäre er wahrscheinlich eine Bereicherung.
    • Neu

      Spobo21 schrieb:

      goelsi1 schrieb:

      Reschke anstatt von Brazzo wäre sowas von einem Upgrade. Ihn bei uns als gescheitert zu bezeichnen ist der Wahnsinn. Neben Uli und seiner Ignoranz hällt es eben Krim mündiger vernünftiger Mensch (derzeit, früher war das anders) aus. Mit offenen Auge auf den Abgrund zu mir ja Sager um sich scharren.

      Reschkes Zeit war erfolgreich. Costa Coman Kimmich Süle für lau, Brazzo scheitert schon bei Teenagern mit Monsterangeboten, mehr braucht man nicht zu erwähnen. Brazzo kann es einfach nicht, oder benötigt eben noch Jahre bei kleineren Teams.
      Süle war nicht für lau. Der immerhin 20 Mio. EUR gekostet.Ich frage mich, weshalb viele den Costa so feiern? Rein finanziell war es kein Verlustgeschäft, aber bis auf die ersten 6 Monate kam nicht so viel von ihm.

      Reschkes Meisterwerk war ganz klar Kimmich. Überragender Transfer. Und Coman war ebenfalls sehr gut.

      Aber Reschke ist sicherlich kein Mann für die erste Reihe. Das hat er in Stuttgart bewiesen. Das soll jetzt nicht heißen, dass er schlechter als Brazzo ist. Aber auf der Position ist er jetzt auch nicht das Upgrade, was uns meilenweit nach vorne bringt. In der Position als Kaderplaner wäre er wahrscheinlich eine Bereicherung.
      Was würde denn süle heutzutage kosten 60mio ca. jung schnell ein richtiger Henker. Nen besseren Transfer gibts ja fast gar nicht.

      Und Costa war ne Rackete, blos geistig überfordert und das zeigte sich je länger er hier war aber Preis Leistung war sensationell.

      Heute wäre ich Saufroh Costa im Team zu haben ernsthaft, wäre der stärkste Flügel im Kader
      Reschke zu Brazzo, einer kann vor Leuten sprechen und einer eben nicht