Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • du solltest dich don quijote nennen

    Erst wenn meine Mission als Verbesserer der Lesbarkeit erreicht ist ^^


    Nein, aber mal ernsthaft. Ist ein bisschen auch eine Sache des Respekts. Man macht sich sicherlich nicht kaputt, wenn man etwas Rücksicht auf die anderen User nimmt. Es wurde ja auch schon häufiger von anderen Usern bemängelt.

  • Havertz wird wohl das Ziel für 2020 sein, denke ich. In diesem Sommer wird man sich wohl aufgrund der Winger-Problematik und Vertragskonstellation auf Werner konzentrieren. Man wird den Umbruch, zumindest rein personell, in diesem Sommer in großen Teilen abgeschlossen haben. Auf Havertz' Position gibt es ja (noch) keinen so großen Bedarf, also wird man das wohl gerne etwas verschieben. Bloß wird er dann natürlich noch teurer. Könnte mir aber vorstellen, dass man das in Kauf nimmt, weil man davon ausgeht, dass bis dahin die meisten Problemstellen geflickt sind. Das könnte dann so ein Sommer sein, wo nur Havertz kommt und sonst nicht viel passiert. Und dafür ist das Budget ja auf jeden Fall da.

  • Er war ja auch sauer, dass er nicht spielte, obwohl er verletzt war. Das war dann am Ende die Krönung, bei der man sich fragte, was in seinem Kopf vorgehen muss. Wenn man den Verlauf seiner Karriere so anschaut, dann wäre er als dauerhafter Backup sicherlich nicht verkehrt gewesen. Aber für ganz oben reicht es nicht.

  • aber bei PSG spielt halt Neymar, und die haben mit einem Spitzentrainer sportliche Perspektiven.)

    Also der Tuchel ist sicherlich kein schlechter Trainer, aber ein Spitzentrainer ? In seiner Vita steht bislang nur ein Pokalsieg in Deutschland und einer in Deutschland und 2x A-Jugendmeister mit Stuttgart und Mainz.


    Sicherlich hat er taktisch einiges drauf, aber so toll ist er nun auch nicht.

    0

  • Er war ja auch sauer, dass er nicht spielte, obwohl er verletzt war. Das war dann am Ende die Krönung, bei der man sich fragte, was in seinem Kopf vorgehen muss. Wenn man den Verlauf seiner Karriere so anschaut, dann wäre er als dauerhafter Backup sicherlich nicht verkehrt gewesen. Aber für ganz oben reicht es nicht.

    Wuselig, schnell, unermüdlicher Arbeiter. Hätte er sich nicht so überschätzt und auch noch so abstruse Dinge gefordert, wäre er halbwegs klar im Kopf geblieben, hätte er hier eine schöne Karriere ohne ständige Wechsel und ständiges Scheitern haben können. Ein Publikumsliebling war er ja auch und aufgrund der Verletzungsprobleme hier hätte er in den letzten Jahren viele Gelegenheiten zu großen Spielen als Teil der Stammelf gehabt, obwohl er nie wirklich weltklasse war.


    Der hätte sich hier schön über Wert verkaufen können, hat sich aber völlig überschätzt und kommt jetzt erst nach all den Jahren wieder in eine Phase, die mit der Zeit hier vergleichbar wäre.

  • Also der Tuchel ist sicherlich kein schlechter Trainer, aber ein Spitzentrainer ? In seiner Vita steht bislang nur ein Pokalsieg in Deutschland und einer in Deutschland und 2x A-Jugendmeister mit Stuttgart und Mainz.
    Sicherlich hat er taktisch einiges drauf, aber so toll ist er nun auch nicht.

    Ist ja nicht seine schuld, dass er nicht wie Pep direkt bei Barca loslegen konnte.

  • Er war ja auch sauer, dass er nicht spielte, obwohl er verletzt war. Das war dann am Ende die Krönung, bei der man sich fragte, was in seinem Kopf vorgehen muss. Wenn man den Verlauf seiner Karriere so anschaut, dann wäre er als dauerhafter Backup sicherlich nicht verkehrt gewesen. Aber für ganz oben reicht es nicht.

    Von der Verletzungsanfälligkeit her würde er doch perfekt zu uns passen. ;)

    Man fasst es nicht!

  • https://www.tz.de/sport/fc-bay…eussert-sich-9915441.html



    Timo Werner ist europaweit heiß begehrt.
    Auch der FC Bayern soll an dem 22-Jährigen Stürmer von RB Leipzig baggern. Jetzt hat Niko Kovac ein Statement zu Werner abgegeben.
    Update 18. Februar 2019: In einem Kicker-Interview hat sich FCB-Trainer Niko Kovac zu den Gerüchten um einen Wechsel von Timo Werner zum FC Bayern geäußert. „Wir müssen immer abwägen, ob und wie wir uns verbessern können. Wir können für 50, 60 Millionen Euro Topleute kaufen, aber es ist dann nicht so einfach, einen davon auf die Bank zu setzen“, sagte er auf die Frage, ob der FC Bayern Timo Werner holen sollte.


    Um Robert Lewandowski herum könne er genauso Thomas Müller und James einsetzen, und auch Serge Gnabry habe schon mehrmals in der Nationalmannschaft ganz vorne gespielt. Der FC Bayern müsse zusehen, dass sie einen Stürmer finden, der um seine Rolle hinter Robert Lewandowski weiß, sagt Kovac.
    Mehrere europäische Top-Klubs buhlen derzeit um Timo Werner. Auch der FC Bayern soll in den Poker um den 22-jährigen Stürmer eingestiegen sein. Doch nach Kovacs Aussagen zu urteilen, wäre Werner wohl kein Stürmer für die Bayern, denn der 22-Jährige steht selbst gerne in der ersten Reihe. (

    0

  • Das ist so ein Spieler, da könnte auch Jupp hier der Trainer sein und die Bosse würden den ohne Zustimmung des Trainer holen.
    Da muss man Kovac nicht fragen. Kann man ihm auch nich vorwerfen, sollte Werner kommen.

    0

  • Was mich positiv stimmt, ist, dass Werner wohl diesen Sommer wechseln will, wir aber mit Lewandowksi das Zentrum besetzt haben. Und SO bescheuert, Lewy zu verkaufen, ist in unserem Verein hoffentlich keiner.

    Man fasst es nicht!