Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich fühle mich da zwar nicht angesprochen, weil ich immer gesagt habe, dass man Brandt für die (damalige) AK auf jeden Fall holen kann (für die heutige AK kann man das ebenso machen), weil er ein flexibler, entwicklungsfähiger Spieler ist, der nie ausfällt und bei weitem nicht so schlecht ist, wie er oft wegkommt, aber:
    Grundsätzlich ist es doch gut, wenn User ihre Meinung ändern können, wenn der Spieler sich weiterentwickelt. Besser als aus Prinzip auf einer Meinung zu beharren, nur weil man diese vor 1-2 Jahren mal hatte. Er hat sich halt auch gut entwickelt. Legitim, das anzuerkennen.

    Ich bin da absolut bei dir, aber ich denke eben auch wie eternal... Er hat sich sicher verbessert, aber geht da noch mehr , so dass es für unseren Anspruch reicht?


    Ich würde es sicher nicht ganz ausschließen, aber ich bleibe dabei, holt man junge Spieler mit der Erwartung, dass sie sich hier entwickeln und groß rauskommen , dann ist kovac der falsche Trainer ..

    0

  • Die gehandelten Namen sind eigentlich alle sinnvoll, nur Werner paßt absolut nicht her.
    Wäre ein absoluter Hoeneß-Transfer, ob der sportlich paßt und völlig am Bedarf vorbei ist, das interessiert den Allmächtigen vom Tegernsee nicht.
    Und wenn jetzt hier von einigen „deutscher Nationalspieler“ als Qualitätsmerkmal angeführt wird ist das mehr als lächerlich. Können wir auch Rüdiger oder auth. holen.
    Wir spielen zu 95% gegen mauernde Gegner, da sieht jeder mit etwas Sachverstand, daß ein technisch dermaßen limitierter Holzfuß wie Werner der absolut falsche Typ ist.
    Hernandez, Pavard, Odoi/Winger Mr. X und ein Jovic statt Werner sowie James verpflichten- das wäre dann schon wirklich eine gute Lösung.
    Das Problem Kovac wird sich auch im 2. Jahr lösen, der wird hier nicht alt.
    Wenn man dann eine „richtigen“ Trainer hat werden hoffentlich auch Leute wie Jeong, OBM, Davies oder Zirkzee eingebunden und gefördert und einfach mal ins Spiel reingeworfen.

    Keep calm and go to New York

  • Ich bin da absolut bei dir, aber ich denke eben auch wie eternal... Er hat sich sicher verbessert, aber geht da noch mehr , so dass es für unseren Anspruch reicht?


    Ich würde es sicher nicht ganz ausschließen, aber ich bleibe dabei, holt man junge Spieler mit der Erwartung, dass sie sich hier entwickeln und groß rauskommen , dann ist kovac der falsche Trainer ..

    Da hast du Recht. Andererseits: Sein derzeitiges Niveau würde ja sogar erstmal reichen. Der spielt ja mittlerweile auch durchaus konstant auf höherem Niveau. Um letztlich 100% rauszukitzeln, bräuchte es in der Tat einen Trainer, der sowas kann. Fürs Erste wäre Brandt halt eine Konstante, auf die man immer bauen kann. Mittel- und langfristig muss aber natürlich noch mehr kommen.

  • Ich fühle mich da zwar nicht angesprochen, weil ich immer gesagt habe, dass man Brandt für die (damalige) AK auf jeden Fall holen kann (für die heutige AK kann man das ebenso machen), weil er ein flexibler, entwicklungsfähiger Spieler ist, der nie ausfällt und bei weitem nicht so schlecht ist, wie er oft wegkommt, aber:
    Grundsätzlich ist es doch gut, wenn User ihre Meinung ändern können, wenn der Spieler sich weiterentwickelt. Besser als aus Prinzip auf einer Meinung zu beharren, nur weil man diese vor 1-2 Jahren mal hatte. Er hat sich halt auch gut entwickelt. Legitim, das anzuerkennen.

    Sehe ich auch so.


    Für 12 Mio hätte man auch damals schon nichts falsch machen können.


    Inzwischen hat er sich ganz gut weiterentwickelt. Talent hat er sowieso, vor allem eine sehr gute Spielübersicht. Allerdings sehe ich ihn in Zukunft in der Zentrale und nicht auf den Flügeln. Ist halt die Frage, ob man ihn dann holen sollte, wenn man Havertz auch will.


    Wenn man allerdings diesen und nächsten Sommer James und Müller durch Havertz und Brandt ersetzt, dann könnte ich damit leben. James abzugeben würde ich zwar für einen Fehler halten, aber so langsam müssen wir uns wohl darauf einstellen...

    0

  • Ich wollte Brandt damals erst unbedingt, als er in die Liga kam. Dann blieb auf außen die weitere Entwicklung aus und er war nicht mehr so interessant, selbst für die geringe Klausel damals. Bis zum Antritt von Bosz hätte ich mich sehr gegen diesen Transfer gestemmt.


    Aber was er seit dem Trainerwechsel auf neuer Position zeigt, ist schon extra klasse. So ein Raumgefühl und Ballbehandlung im Zentrum sieht man ganz selten. Der fehlende Speed stört da auch nicht mehr wie auf außen.


    Brandt wäre für mich einer der besten Thiago-Ersatzkandidaten. Vom Typ her ähnlich De Jong. Hätte ich vor der Saison völlig ausgeschlossen, so ändern sich die Zeiten.

    0

  • Eins verstehe ich aber nicht, damals als Brandt bei Leverkusen verlängert hat, waren wir froh, dass der Krug an uns vorbei gegangen ist und nun soll man ihn unbedingt holen?

    Die Ansprüche in unserem Verein sind leider stetig gesunken in den letzten Jahren. Pep Guardiola ist hier ja auch "gescheitert" weil er nicht das Triple holte.

    Man fasst es nicht!

  • Ich wollte Brandt damals erst unbedingt, als er in die Liga kam. Dann blieb auf außen die weitere Entwicklung aus und er war nicht mehr so interessant, selbst für die geringe Klausel damals. Bis zum Antritt von Bosz hätte ich mich sehr gegen diesen Transfer gestemmt.


    Aber was er seit dem Trainerwechsel auf neuer Position zeigt, ist schon extra klasse. So ein Raumgefühl und Ballbehandlung im Zentrum sieht man ganz selten. Der fehlende Speed stört da auch nicht mehr wie auf außen.


    Brandt wäre für mich einer der besten Thiago-Ersatzkandidaten. Vom Typ her ähnlich De Jong. Hätte ich vor der Saison völlig ausgeschlossen, so ändern sich die Zeiten.

    Zumindest könnte man ihn in Richtung Thiago trimmen. Thiago hat auch erst bei uns einen enormen Sprung in seiner Defensivarbeit gemacht, kämpft und grätscht wenn es wichtig ist, gewinnt enorm viele Zweikämpfe und spielt dann den Zuckerpass aus dem Fußgelenk. In der Hinsicht werde ich auch nicht verstehen, wie manch einer ihm immer noch unterstellt, in großen Spielen abzutauchen oder ein Schönwetterfußballer zu sein. Aber das ist ein anderes Thema.


    Brandt muss in der Hinsicht auch noch eine weitere Entwicklung nehmen, wobei ich ihn aktuell auch weiter vorne sehe. Um es in Zahlen auszudrücken: Thiago sehe ich als 6er oder 8er, Brandt als 8er oder 10er, der zudem noch einen sehr starken defensiven Partner braucht. In Leverkusen sind das Baumgartlinger oder Aranguiz. Thiago kommt mittlerweile auch ohne klar dank seiner eigenen Stärken.

  • Brandt wäre für mich einer der besten Thiago-Ersatzkandidaten. Vom Typ her ähnlich De Jong. Hätte ich vor der Saison völlig ausgeschlossen, so ändern sich die Zeiten.

    Seit wann ist Brandt ein Sechser? Das wäre mir neu. Brandt ist Linksaußen, kann Rechtsauen und zentraler Offensiver. Aber das wir wir dringend bräuchten und was Barca sich mit de Jong geholt hat, einen kreativen, starken, jungen Partner fürs Zentrum im Spielaufbau neben Thiago, das wäre Brandt mal absolut gar nicht.


    Komische Idee von Dir. Zudem: "Thiago Ersatzkandidat?" Willst Du Thiago auch noch abgeben? Dann haben wir im Zentrum kreativ ein komplettes Bermuda-Dreieck aus Kämpfern und Grätschern. Das ist ja derzeit schon kaum mehr anzuschauen, weil Thiago dauernd nach hinten arbeiten muss.


    Brandt wäre einer, falls James nicht bleiben will, und zwar wesentlich besser angelegtes Geld als Holzfuß-Werner.

  • RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick hat eine Transfer-Einigung zwischen Nationalstürmer Timo Werner (Foto) und dem FC Bayern dementiert. „Eine mögliche Einigung kann es für 2019 unmöglich geben. Dazu müssten wir einverstanden sein, und das sind wir nicht. An uns ist von den Bayern auch noch niemand herangetreten“, sagte Rangnick am Freitag.


    Am Mittwoch hatte die „Sport Bild“ vermeldet, dass sich Werners Berater Karlheinz Förster mit den Bayern auf einen Transfer des Angreifers geeinigt haben soll. Laut Rangnick habe RB mit Förster in den letzten Tagen intensive Gespräche geführt und einen Zeitplan festgelegt: „Und wir sind uns einig, dass wir diesen einhalten.“


    Dass Werner 2020 ablösefrei geht, schloss Rangnick vehement aus. „Einen Fall wie Leon Goretzka und Robert Lewandowskiwird es zwischen uns und Timo Werner nicht geben. Diese Option existiert nicht und über dieses Szenario brauchen wir gar nicht sprechen“, sagte Rangnick. Goretzka war 2018 ablösefrei vom FC Schalke 04 zu den Bayern gewechselt, Lewandowski 2014 von Borussia Dortmund.


    Wenn sich Werner, dem seit Weihnachten ein neues RB-Angebot vorliegt, für einen Wechsel entscheide, dann sollen „sich Vereine, die ihn haben wollen, im Sommer melden und dann werden wir eine faire, einvernehmliche Lösung finden. Alles andere ist keine Option“, sagte Rangnick


    https://www.transfermarkt.de/r…i-ldquo-/view/news/330835


    Der wird diesen Sommer hier antanzen.

  • Der erste Absatz ergibt überhaupt keinen Sinn. Was raucht der Typ? Wenn der FC Bayern über den Berater von Werner grundsätzliche Einigung erzielt (Wechselabsicht, vlt. inkl. Gehaltsvorstellungen), dann ist das nun mal so. Da muss niemand mit Rangnick reden. Wenn es keine Einigung mit Rangnick gibt, wechselt er natürlich nicht 2019. Dann kommt er eben 2020. Aber ob wir uns mit dem Spieler einig sind oder nicht, das kann er nicht beeinflussen.


    Und übrigens ist das keine einvernehmliche Lösung, den Spieler vor Vertragsende zu einem Wechsel zu drängen. Wenn er bis 2020 bleibt, weil er nur zu uns will und RB zu viel Geld verlangt, dann ist das eben so. Zählen Verträge in Leipzig nichts?


    Rangnick ist in einer richtig miesen Situation und redet sich um Kopf und Kragen. Wir sind uns offensichtlich mit Werner einig und es geht nur um die Frage, ob Leipzig mit einer "niedrigen" Summe auch zufrieden ist oder uns den Spieler 2020 schenkt. Und bis dahin hätte er ein Jahr lang Probleme, weil er grad all in geht und einen Abschied 2019 eigentlich besiegelt hat. Dadurch, dass er eben all in geht, ist seine Verhandlungsposition noch schlechter. Er hätte auch einfach die Klappe halten können, aber er scheint diesbezüglich so ungeschickt wie Brazzo zu sein.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Seit wann ist Brandt ein Sechser?Seit wann ist Thiago Sechser? Seit wann war Schweini Sechser? Das dauert nunmal, und Brandt macht eine ähnliche Entwicklung zum Strategen durch. Natürlich wird er kein Martinez! Das wäre mir neu. Merkt man. Brandt ist Linksaußen, kann Rechtsauen und zentraler Offensiver. Guten Morgen. Es ist nicht mehr 2017. Schau ihn dir ruhig mal auf der 8 unter Bosz an. Aber das wir wir dringend bräuchten und was Barca sich mit de Jong geholt hat, einen kreativen, starken, jungen Partner fürs Zentrum im Spielaufbau neben Thiago, das wäre Brandt mal absolut gar nicht.Siehe oben. GENAU das wäre Brandt. Komische Idee von Dir. Zudem: "Thiago Ersatzkandidat?" Willst Du Thiago auch noch abgeben? Nein wieso? Ersatz ≠ Nachfolger Dann haben wir im Zentrum kreativ ein komplettes Bermuda-Dreieck aus Kämpfern und Grätschern. Das ist ja derzeit schon kaum mehr anzuschauen, weil Thiago dauernd nach hinten arbeiten muss.Eben. Brandt wäre neben Thiago der Spieler in unserem Mittelfeld, der mit Ball am Fuß stark ist. Darsn mangelt es uns.

    0

  • Falls die sportlichen Begründungen pro Brandt jene sind, dass er der einzige neben Thiago wäre, der im Mittelfeld als Stratege funktionieren könnte...dann sage ich, bevor wir so etwas mit 20 Fragezeichen machen:



    Lieber 42 Mio. für James als 24 Mio. für Brandt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Brandt ist dank der Klausel so billig, den kann man problemlos zu James zusätzlich holen. Sehe nicht, dass sich diese beiden Personalien großartig ausschließen oder behindern.


    Anders sieht es bei Havertz aus, der ist der gewisse X-Faktor bei diesem ganzen Gedankenspiel.

    0

  • Brandt ist dank der Klausel so billig, den kann man problemlos zu James zusätzlich holen. Sehe nicht, dass sich diese beiden Personalien großartig ausschließen oder behindern.


    Anders sieht es bei Havertz aus, der ist der gewisse X-Faktor bei diesem ganzen Gedankenspiel.

    Ich sage: Wenn man Brandt aufgrund jener Eigenschaften (Stratege, Thiago-Typ) holen möchte, dann ist das Unfug. Dann das Geld lieber nur in James investieren und Finger weg von Brandt.


    Über Havertz kann man sowieso nachdenken, aber eben auch aus anderen Gründen. Den sehe ich übrigens klar als 10er, aber auch als eine Alternative für Flügel bei Ausfällen oder zur Rotation. Was mit Müller geht, geht bei ihm erst recht. Der Junge muss im letzten Angriffsdrittel genutzt werden.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ablösefreier Werner-Wechsel „keine Option“


    [*]Für RB Leipzig ist ein ablösefreier Abgang von Nationalstürmer Timo Werner kein Thema. „Einen Fall wie Leon Goretzka und Robert Lewandowski wird es zwischen uns und Timo Werner nicht geben. Diese Option existiert nicht und über dieses Szenario brauchen wir gar nicht sprechen“, stellte RB-Trainer und -Sportdirektor Ralf Rangnick gegenüber Medienvertretern klar.
    Auch von einer angeblichen Einigung zwischen Bayern München und Werners Berater Karlheinz Förster will der RB-Macher nichts wissen: „Diese Einigung kann es zumindest für das Jahr 2019 unmöglich geben. Dafür müssten wir involviert und einverstanden sein. Das sind wir nicht. An uns ist bisher niemand herangetreten, auch nicht Bayern München.



    ein letztes fünkchen hoffnung bleibt, dass wir uns anderweitig entscheiden und die finger von werner lassen.

  • Ablösefreier Werner-Wechsel „keine Option“


    [...]

    Das steht schon auf der letzten Seite, nur ein paar Beiträge vor deinem wurde das vorhin erst von @moenne hier reingepackt :)


    Übrigens gehe ich aus erklärten Gründen nun noch fester davon aus, dass Werner ganz sicher zu uns kommt, ob 2019 oder 2020. Rangnick schlägt grad um sich, weil er weiß, dass er noch irgendwie Geld aus der Sache quetschen muss, aber fast keine Handhabe mehr hat, da wir Werner wohl sicher haben.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Dass Werner 2020 ablösefrei geht, schloss Rangnick vehement aus. „Einen Fall wie Leon Goretzka und Robert Lewandowskiwird es zwischen uns und Timo Werner nicht geben. Diese Option existiert nicht und über dieses Szenario brauchen wir gar nicht sprechen“, sagte Rangnick. Goretzka war 2018 ablösefrei vom FC Schalke 04 zu den Bayern gewechselt, Lewandowski 2014 von Borussia Dortmund.


    Wenn sich Werner, dem seit Weihnachten ein neues RB-Angebot vorliegt, für einen Wechsel entscheide, dann sollen „sich Vereine, die ihn haben wollen, im Sommer melden und dann werden wir eine faire, einvernehmliche Lösung finden. Alles andere ist keine Option“, sagte Rangnick

    Was will Rangnick machen, wenn wir uns mit Werner über einen Vertrag ab 2020 einig sind und keine hohe Ablöse bieten? Dieses "Spieler auchmal für ein Jahr auf die Tribüne setzen" zieht kein Verein der Welt bei einem Spieler von diesem Wert durch. Und selbst wenn sie es machen würden, bekommen sie auch keine Ablöse für ihn

    Man fasst es nicht!


  • Was will Rangnick machen, wenn wir uns mit Werner über einen Vertrag ab 2020 einig sind und keine hohe Ablöse bieten? Dieses "Spieler auchmal für ein Jahr auf die Tribüne setzen" zieht kein Verein der Welt bei einem Spieler von diesem Wert durch. Und selbst wenn sie es machen würden, bekommen sie auch keine Ablöse für ihn

    Und dann überlegt es sich jeder Spieler danach 3x, ob er einen Vertrag mit RB Leipzig abschließen möchte.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • wir wären jedenfalls richtig dämlich, wenn wir rb die kohle in den rachen werfen, obwohl er nur noch ein jahr vertrag hat. mehr als 30 mio würde ich auf keinen fall bieten, ansonsten halt ablösefrei oder er geht ins ausland, was mir noch besser gefallen würde.