Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wenn er uns in der Spitze verstärken würde, hätte ich kein Problem mit einem Transfer in der Größenordnung von 40 Mio, selbst bei nur einem Jahr Vertragslaufzeit. Aber am Spielertypen Werner sehe ich keinen Bedarf, da er weder als Mittelstürmer Lewa ersetzen kann, noch auf dem Flügel die nötigen Fähigkeiten mitbringt.


    Ablösefrei könnte man sich über einen Wechsel streiten. Wobei ich auch in dem Fall Nein Danke sagen würde. Denn Ablösefrei darf kein Argument sein, wenn die sportliche Qualität nicht vorhanden ist.

  • Wenn er uns in der Spitze verstärken würde, hätte ich kein Problem mit einem Transfer in der Größenordnung von 40 Mio, selbst bei nur einem Jahr Vertragslaufzeit. Aber am Spielertypen Werner sehe ich keinen Bedarf, da er weder als Mittelstürmer Lewa ersetzen kann, noch auf dem Flügel die nötigen Fähigkeiten mitbringt.


    Ablösefrei könnte man sich über einen Wechsel streiten. Wobei ich auch in dem Fall Nein Danke sagen würde. Denn Ablösefrei darf kein Argument sein, wenn die sportliche Qualität nicht vorhanden ist.

    Wenn man 2020 oder 2021 Lewa mit einem jungen Spieler ersetzen möchte, verstehe ich das sogar noch. Der würde hier ja normalerweise so viele Tore schießen, dass er zumindest nicht zu einem Flop würde. Und vor allem ablösefrei kann man ja dann nicht von einem Flop sprechen, wenn der hier 20 Tore macht. Und ggf. kann man ihn dann 2-3 Jahre später zu einem guten Preis verkaufen und hätte schon zuvor für Lewa Kasse gemacht.


    Das wäre nicht mal so dumm, sollte in 1-2 Jahren noch jemand eine gute Summe für Lewa bieten oder Lewa abbauen.


    Das ist aber so das einzige Szenario, wo das für mich Sinn ergibt. Lewa + Werner zusammen im Kader ergibt für mich außer in einer maximal ein Jahr andauernden Übergangsphase keinen Sinn. Selbst das wäre eigentlich nicht die präferierte Lösung, aber wenn der Übergang eindeutig absehbar wäre, könnte man sich mit der Idee abfinden. Werner wäre ja auch einer, wo man einen zweiten brauchbaren 9er im Kader haben könnte, ohne einem unantastbaren Leader vor den Kopf zu stoßen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ablösefrei könnte man sich über einen Wechsel streiten. Wobei ich auch in dem Fall Nein Danke sagen würde. Denn Ablösefrei darf kein Argument sein, wenn die sportliche Qualität nicht vorhanden ist.


    Bei Rode haben wir innerhalb von 1,5 Jahren aus 0 Euro 12 Mio. Euro gemacht, aus Rudy innerhalb von 1 Jahr aus 0 Euro sogar über 16 Mio. Euro (ja, abzüglich Gehalt und Handgeld usw..).


    Werner würde ich sportlich und finanziell (Wiederverkaufswert) deutlich darüber ansetzen.


    Wenn wir ihn 2020 ablösefrei kriegen könnten, hätte ich nichts dagegen. Wir haben gezeigt, dass wir uns auch schnell wieder trennen und Geld damit verdienen, wenn es sportlich nicht reicht.

    0

  • Wobei Werner ein anderes Kaliber ist. Das Handgeld wird nicht gerade gering sein, zudem wird er in der Gehaltstabelle auch weit oben angesiedelt sein. Und das für einen Spieler, der nicht zwingend einen Mehrwert darstellt? Bei Rudy und Rode war die Rolle von vornherein klar, das Handgeld und das Gehalt auch in entsprechenden Dimensionen.

  • Wobei Werner ein anderes Kaliber ist. Das Handgeld wird nicht gerade gering sein, zudem wird er in der Gehaltstabelle auch weit oben angesiedelt sein. Und das für einen Spieler, der nicht zwingend einen Mehrwert darstellt? Bei Rudy und Rode war die Rolle von vornherein klar, das Handgeld und das Gehalt auch in entsprechenden Dimensionen.

    Ja, alles ist in anderer Dimension. Vor allem auch der Marktwert/Verkaufspreis des Spielers.

    0

  • Ja, alles ist in anderer Dimension. Vor allem auch der Marktwert/Verkaufspreis des Spielers.

    Auch den Aspekt finde ich nebensächlich. Wir sind keine Aktienhändler, sondern müssen uns in der Spitze sportliche Qualität kaufen, wenn entsprechende Handgelder und Gehälter über den Tisch gehen. Denn die beiden Posten musst du beim Erlös auch wieder gegenrechnen. Als Spekulationsobjekt dient ein Spieler nicht.

  • Wir spielen zu 95% gegen mauernde Gegner, da sieht jeder mit etwas Sachverstand, daß ein technisch dermaßen limitierter Holzfuß wie Werner der absolut falsche Typ ist.


    Klar wird gegen uns oft gemauert, aber gerade in wichtigen (CL-) Spielen nicht. Und da schadet es sicher nicht, auch die Optionen zu haben, Konterspieler zu bringen. Ob Werner bei uns diese Rolle ausfüllen kann/will weiß ich nicht, aber eine gewisse Flexibilität in der Kaderzusammenstellung schadet sicherlich nicht.

    0

  • Ablösefreier Werner-Wechsel „keine Option“


    Für RB Leipzig ist ein ablösefreier Abgang von Nationalstürmer Timo Werner kein Thema. „Einen Fall wie Leon Goretzka und Robert Lewandowski wird es zwischen uns und Timo Werner nicht geben. Diese Option existiert nicht und über dieses Szenario brauchen wir gar nicht sprechen“, stellte RB-Trainer und -Sportdirektor Ralf Rangnick gegenüber Medienvertretern klar.
    Auch von einer angeblichen Einigung zwischen Bayern München und Werners Berater Karlheinz Förster will der RB-Macher nichts wissen: „Diese Einigung kann es zumindest für das Jahr 2019 unmöglich geben. Dafür müssten wir involviert und einverstanden sein. Das sind wir nicht. An uns ist bisher niemand herangetreten, auch nicht Bayern München.

    Was heißt da keine Option? Check ich nicht. Wenn wir das Spiel nicht mitmachen und Werner zu uns will dann kann Rangnick doch labern was er will.


    Ich befürchte nur das wir den wohl schon diesen Sommer holen. :(

  • Rangnick labert Blödsinn, der sieht seine Felle natürlich davonschwimmen.


    Ist einfach die schlimmste Verhandlungsposition die man haben kann. Vertrag läuft in 16 Monaten aus, Spieler will partout nicht verlängern, hat sich auf den neuen Club festgelegt..und der neue Club hat keine Eile. Armer Ralle.

    0

  • Also wenn Werner die 16 Monate extra abwartet, weil er unbedingt zum FC Bayern will, hat er einen dicken Sympathiebonus bei mir. Ändert nichts an der Leistungsbewertung, aber rein so aus allgemeiner Fansicht wäre das natürlich ein tolles Bekenntnis.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich hab mir jetzt auf youtube mal diesen Werner angesehen. Der ist ja pfeilschnell. Das ist für die spielerische Ausrichtung des kommenden FC Bayern genau der richtige Mann. Lang und weit und dann Tor, Tor, Tor.


    Hoffentlich wissen das dann auch die Gegner auf dem Platz. Wäre ja schade, wenn die sich hinten reinstellen und somit vorne für den pfeilschnellen Werner nicht genug Raum ist, in den er die Maximalsprints verlegen kann.


    Boah, auf dem Heimweg vorhin kam im Radion bei NDR2 die Deutung eines nahezu perfekten Transfers, der vermutlich vom Tegernseer quasi persönlich angebahnt worden ist. Was für eine schaurige Deutung eines Sportredakteurs (sofern das nicht irgendwo abgeschrieben wurde...).


    :/X/8|

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.