Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Werner und Bayern sind sich über einen Wechsel einig. Noch wurde nicht mit RB Leipzig verhandelt. Daher ist offen, ob der Spieler 2019 oder erst 2020 kommt


    Von C. Falk aus der Gruppe. Der Kelch wird nicht an uns vorbeigehen. Unsere Wahl ist.. schlecht.

    0

  • Wie sehr mir Falk mit seiner Facebook(es sind noch Leute bei Facebook?) -Gruppe auf die Eier geht :D:D wenn der was wüsste, haut die Sportbild eine dicke Titelstory raus und Springer allgemein geht steil mit breaking news etc.


    Alles was der auf seiner privaten Seite da "leaked", kann auch jeder Depp hier im Forum behaupten.

    0

  • Nein, das wäre eigentlich die letzte Variante von den 3.

    Ist aber derjenige, der sich die Rolle als Backup am ehesten noch "antut", zumal er auch im DM eingesetzt werden kann.
    Süle und Hernandez werden gesetzt sein und da reihen sich "Hummateng" nicht hinter ein.

    Man fasst es nicht!

  • Falk zu de Ligt:


    „Das kann ich nicht bestätigen. Meines Wissens könnte sich de Ligt einen Wechsel zu Bayern vorstellen, Bayern hatte sich auch nach ihm erkundigt. Am Ende fiel die Entscheidung aber auf Hernandez. Solange die Zukunft von Hummels (will bleiben) und Boateng (beim FC Bayern gibt‘s derzeit keine Anfragen von Topklubs für ihn) ungeklärt ist, ist das sehr unrealistisch. Allein weil Barcelona noch Spieler verkaufen muss, bevor sie aktiv werden können, ist de Ligt noch auf dem Markt„

    #KovacOUT

  • Wie sehr mir Falk mit seiner Facebook(es sind noch Leute bei Facebook?) -Gruppe auf die Eier geht :D:D wenn der was wüsste, haut die Sportbild eine dicke Titelstory raus und Springer allgemein geht steil mit breaking news etc.


    Alles was der auf seiner privaten Seite da "leaked", kann auch jeder Depp hier im Forum behaupten.

    Dass Werner auf jeden Fall kommt und nur noch der Zeitpunkt offen ist, hat die BILD ja sogar schon mit 2 oder 3 Artikeln veröffentlicht. Insofern wärmt Falk da gerade einfach nur Dinge auf, die er schon vor 4 Wochen in der Printausgabe der Sport BILD geschrieben hat.

  • Falk zu de Ligt:


    „Das kann ich nicht bestätigen. Meines Wissens könnte sich de Ligt einen Wechsel zu Bayern vorstellen, Bayern hatte sich auch nach ihm erkundigt. Am Ende fiel die Entscheidung aber auf Hernandez. Solange die Zukunft von Hummels (will bleiben) und Boateng (beim FC Bayern gibt‘s derzeit keine Anfragen von Topklubs für ihn) ungeklärt ist, ist das sehr unrealistisch. Allein weil Barcelona noch Spieler verkaufen muss, bevor sie aktiv werden können, ist de Ligt noch auf dem Markt„

    Das ergibt doch nicht mal Sinn. Dann wäre es ja nur eine Frage der Zeit und de Ligt wäre eben nicht mehr am Markt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich frage mich aber auch, wo Hummels wieder sein starkes Niveau erreicht haben soll? Unsere Abwehr steht in dieser Saison im Allgemeinen nicht gut da. Da würde ich keinen weder positiv noch negativ hervorheben wollen, zumal sich - zumindest finde ich das - Boateng zuletzt wieder deutlich stabilisiert hat.

    das Problem ist nicht Hummels, das Problem ist die defensive im MF.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • das Problem ist nicht Hummels, das Problem ist die defensive im MF.

    Das Problem ist, dass die Mannschaftsteile nicht zusammen funktionieren. Es gibt kein "das Mittelfeld ist schuld". In der Denke liegt schon der Fehler drin, die Abläufe in den versch. Bereichen des Feldes so zu trennen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Das Problem ist, dass die Mannschaftsteile nicht zusammen funktionieren. Es gibt kein "das Mittelfeld ist schuld". In der Denke liegt schon der Fehler drin, die Abläufe in den versch. Bereichen des Feldes so zu trennen.

    Richtig.


    Als ob Thiago, James, Goretzka und Co auf einmal vollblinde wären.


    Die Qualität in der Mannschaft ist immer noch sehr hoch (auch wenn manche Spieler etwas nachgelassen haben) und durch die Transfers im Sommer wird die Qualität auch nochmal ansteigen.


    Entscheidend ist, wie man diese individuelle Qualität in eine kollektive Qualität verwandelt.

    0

  • Hallo,

    Dass Werner auf jeden Fall kommt und nur noch der Zeitpunkt offen ist, hat die BILD ja sogar schon mit 2 oder 3 Artikeln veröffentlicht. Insofern wärmt Falk da gerade einfach nur Dinge auf, die er schon vor 4 Wochen in der Printausgabe der Sport BILD geschrieben hat.

    wir können nur hoffen, dass er im kommenden Jahr erst kommt. Ablösefrei finde ich den Transfer gar nicht mal so übel. Wenn er nicht einschlägt (wovon nicht nur ich mal ausgehe) kann man ihn ohne Verlust an einen geeigneteren Abnehmer weiterreichen.
    Eine Ablöse in diesem Sommer, die einen anderen Transfer verhindert, da Budget erschöpft, wäre natürlich sehr unschön.


    Ralf

  • wir können nur hoffen, dass er im kommenden Jahr erst kommt. Ablösefrei finde ich den Transfer gar nicht mal so übel. Wenn er nicht einschlägt (wovon nicht nur ich mal ausgehe) kann man ihn ohne Verlust an einen geeigneteren Abnehmer weiterreichen.
    Eine Ablöse in diesem Sommer, die einen anderen Transfer verhindert, da Budget erschöpft, wäre natürlich sehr unschön.

    Ja, das kann man definitiv machen. Holt man ihn ablösefrei, hat man wenig Risiko. Und die 10 Mio. Handgeld.. was soll's. Ist ja so, als würde man 10 Mio. für irgendeinen Backup ausgeben.


    Wichtig wäre nur, dass er keine anderen Transfers verhindert, weil man ihn 2,3,4 Jahre durchschleppt, weil man die Hoffnung hat, dass er plötzlich doch noch durchstartet. Muss man dann abwägen.

  • Der kommt nach dieser Saison. Man will RB einfach nur bissl weich klopfen und zögert es deshalb hinaus. Die Leipziger haben sich ja selber ein Problem geschaffen mit ihrer "Einen ablösefreien Wechsel wird es nicht geben." - Aussage.

    0

  • Wenn man ihn ablösefrei holt, dann würde es vermutlich so laufen, dass er in den wichtigen Spielen draußen sitzt. In der BL würde er schon auf seine Einsätze kommen und bestimmt auch ein paar Tore machen.


    Nach 1-2 Saisons wäre es ihm wohl zu blöd hier den Rotationsspieler zu geben und man würde ihn verkaufen.


    Mit dem Verkauf dürfte man dann zumindest Handgeld und Gehalt wieder reinholen.




    Finanziell wäre das dann ein Nullsummenspiel, aber man hätte 2 Jahre einen Kaderplatz blockiert. Deshalb fände ich das auch nicht gut, aber natürlich immer noch besser als jetzt auch noch eine Ablöse zahlen zu müssen.

    0

  • Ja, das kann man definitiv machen. Holt man ihn ablösefrei, hat man wenig Risiko. Und die 10 Mio. Handgeld.. was soll's. Ist ja so, als würde man 10 Mio. für irgendeinen Backup ausgeben.
    Wichtig wäre nur, dass er keine anderen Transfers verhindert, weil man ihn 2,3,4 Jahre durchschleppt, weil man die Hoffnung hat, dass er plötzlich doch noch durchstartet. Muss man dann abwägen.

    Diese Gefahr ist bei einem Spieler sehr hoch, der auf längere Zeit der Stamm-9er der deutschen Nationalmannschaft sein könnte.


    Wie ich schon mehrfach sagte: Einige hier inkl. mir sind verständlicherweise komplett gegen diesen Transfer, auch wegen der Befürchtung der Verhinderung besserer Transfers, bis wir ihn irgendwann wieder los sind. Trotzdem muss man aus Sicht des Vereins, der ihn nun mal für den richtigen Spieler hält, die daraus folgende Logik bedenken: Man will ihn und wird sich nicht davor scheuen 25-30 Mio. hinzulegen und ihn sofort zu holen, anstatt möglicherweise ein ganzes Jahr und länger Drama mit Leipzig zu haben und vor allem dem Spieler damit zu schaden, der ein sehr schwieriges Jahr durchmachen würde. Auch wird man sich dann denken, dass es besser ist, wenn der Spieler früher die Umstellung auf den FC Bayern durchleben kann. Es ist ja nicht so, dass man da von einem Rohdiamanten ausgehen würde, sondern von einem halbwegs "gestandenen" Nationalspieler, den man nicht erst woanders parken wollen würde. Man wird dann denken, dass es für alle am einfachsten ist, wenn er einfach 2019 sofort kommt und die Sache geklärt ist.


    Das ist für uns schwierig nachzuvollziehen, weil wir nun mal wollen, dass das möglichst ohne finanziellen Schaden abläuft. Aber wenn wir den Standpunkt vertreten würden, dass er der richtige Spieler sei, würden wir eben wollen, dass der Spieler einfach sofort kommt, wenn Leipzig eine vernünftige Summe akzeptiert. Ob man 10-15 Mio. Handgeld zahlt oder nochmal so viel drauflegt, wird dem Verein dann egal sein, denke ich. Siehe auch Neuer und Lewa, wo man dann einfach zuschlagen wollte. Klar, es gibt auch andere Fälle, aber denkbar und verständlich wäre es, dass man ihn sofort kaufen wollen würde, wenn man ihn SOWIESO haben möchte.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich sehe schon...
    Man stellt Kovac einen Bugatti mit 1001 PS hin und er fährt das Ding gegen die Wand weil er damit nicht umgehen kann...
    Genau das gleiche Szenario erwarte ich, falls er 2019/20 hier noch auf der Bank sitzt!

    0