Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich kann manch einen hier nicht verstehen...das Transferfenster ist nicht mal offen und wir haben, sofern Werner direkt kommt, wahrscheinlich schon mehr Kohle rausgehauen als fast alle anderen Bundesligavereine zusammen ausgeben werden. Aber klar, alles scheiße :rolleyes:


    Wer sagt außerdem, dass Werner nicht ab und an mit Lewi im 442 oder dergleichen, in einer Doppelspitze auflaufen soll. Keiner weiß wie wir in Zukunft spielen werden, aber gefühlt das halbe Forum meint zu wissen das wir Werner nicht gebrauchen können.

  • Was soll Kloppo mit Werner, die hilen sich auf der Insel für kleines Gele einen Mane von RB Salzburg, einen Oririgi von Lille, einen Salah von Baselund einen van Dyke von Glasgow. Irgendwie haben da welche die besseren Scouts.

    Oder Klopp ist halt in der Lage solche Spieler besser zu machen.

  • Ante Rebić is being envisaged again by Bayern due to the lack of alternatives. Nicolas Pépé is no longer a topic for the club [SportBild]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1125908802224758784?s=21


    Pepe ist mir relativ egal, aber ich vertraue jetzt einfach mal drauf, dass wir Rebic weiterhin nicht wollen. Das wäre auch irgendwie seltsam, weil man ja letzten Sommer offenbar fand, dass er zu schwach ist und ich nicht sehe, dass er sich wirklich irgendwo gebessert hat. Den würde ich als noch unpassender empfinden als Werner. Wenn es auf einen der beiden hinauslaufen würde, würde ich sogar eher Werner holen. Für Rebic sind wir eine Nummer zu groß.


    Hoffentlich finden wir noch unseren dribbelnden Winger. Das haben wir bitter nötig. Mal sehen, wie sich die Situation um Hudson Odoi entwickelt.

  • Laut Christian Falk wartet man noch mit Transfers unter anderem mit der Entscheidung von James weil man noch nicht sicher ist wer nächste Saison Trainer ist. Wäre ja zu schön um wahr zu sein. Und Falk meint auch das Pepe nicht gekauft wird.

    #KovacOut

  • Das scheint so, als würde die Entscheidung über den Trainer an Titeln hängen. Das halte ich aber für die falsche Herangehensweise, weil die bisher zu sehenden Defizite auch durch Titel nicht behoben werden. Hält man an ihm fest, dann weil "man einen Double-Gewinner nicht rauswerfen kann." Das sind aber einfach Konventionen, die sich eingebürgert haben, aber nichts an unseren Problemen ändern. Die waren ja auf nationaler Ebene nicht die Ergebnisse, sondern andere Dinge. Man muss dann auch schauen, dass einem kein anderer Trainer, der nun vielleicht verfügbar wäre, durch die Lappen geht.


    Dass man mit Transfers deshalb wartet, ist natürlich legitim, auch wenn der Trainer diesbezüglich nicht allzu viel zu melden hat bei uns. Eine grundsätzliche Abstimmung kann aber natürlich nicht schaden, vor allem weil vermutlich kein anderer Trainer einen Rebic-Transfer befürworten würde.


  • Wer ist Van Dyke von Glasgow? Liverpool hat Van Dijk aus Southampton geholt, für das "kleine Geld" von 84,65 Mio. Salah kam nicht aus Basel sondern für das "kleine Geld" von 42 Mio. aus Rom. Mane kam nicht von Salzburg sondern auch aus Southampton, für das "kleine Geld" von 41,5 Mio.


    A propos kleines Geld. Dazu kamen Fabinho für 45 Mio., Wijnaldum für 28 Mio., Keita für 60 Mio., Chamberlain für 38 Mio., Alisson Becker für 62,5 Mio., Firmino für 41,5 Mio. ...


    ganz toll da alles. Super Scouting. Kleines Geld. :thumbsup:

    0

  • Dann sollte man auch die Einnahmen dem gegenüberstellen, denn es ist doch ein Unterschied, ob ich dabei nichts einnehme, oder am Ende so viel Geld, dass im Schnitt ein Defizit bleibt, dass sich auch viele andere hätten leisten können.

  • Ist doch wie immer. UH hatte wieder mal ne große Klappe (wenn Ihr wüsstet....). Tatsächlich hat man niemanden außer den Verteidigern und jetzt wird wieder die Zeit knapp, weil man keinen Plan hat. Das man noch nicht weiß, ob man mit NK weiter macht, passt perfekt ins Bild! Die Entscheidung hätte wie bei Jupp 2013 unabhängig von Titeln schon lange getroffen sein....


    Aber UH und HS haben jegliches Gespür verloren, bzw. nie besessen. Das jetzt ernsthaft wieder über Rebic nachgedacht wird, sagt alles....


    Traurig!

    0

  • Rebic aus Mangel an Alternativen- man konnte ja nicht hat, daß Robbery aufhören.
    Dann baue ich lieber einen Yeong auf,aber wer soll das machen?

    Dann hole ich doch lieber einen Brandt als Winger, auch wenn er zuletzt eine andere Position spielte.
    Der ist mit AK wahrscheinlich sogar billiger als Rebic

    Man fasst es nicht!

  • Passt aber genau zu Kovacs Idee. Wo bspw. Liverpool mit Mané, Salah und Firminho (das Umkehrvorbild...haha) spielerische Supertalente im Team hat, da haben wir dann zwei hoch motivierte Sprinter. Das muss reichen. :thumbup:


    Vielleicht geben wir einfach auch noch Thiago ab - den finden hier ja einige auch nicht so gut - dann haben wir eben KEINEN Techniker mehr im Kader und rumpeln uns in eine unsichere Zukunft...

  • Ich habe geschrieben die holen auf der Insel! Wo spielt denn Southhampton? Im Kongo? Southhampton hat einen van Dijk aus Glasgow geholt - für welchen Preis denn? Und einen Mane von RB Salzbiurg! Und Chelsea hat einen Salah von Basel geholt! Chelsea - auch Kongo? Die haben auch einen Origie von Lille geholt für kleines Geld. Eines ihrer Geschäftsmodelle ist nämlich perspektivisch zu scouten, Spieler zu holen, zu verleihen und dann teuer zu verkaufen. Und offenbar können die Engländer das ganz gut! Oder warum hatte bei den Genannten kein deutscher Verein die auf dem Schirm. Liverpool mit seinem Milliardärskonsortium holt sich was sie wollen - der Preis spielt da keine Rolle. Aber die kleineren Vereine, die eben nicht die großen Schatullen haben - Chelsea mal ausgenommen/ anderes Geschäftsmodell - die holen sich die günstigen Talente auf dem Kontinent.
    Und das ist der Punkt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Das scheint so, als würde die Entscheidung über den Trainer an Titeln hängen. Das halte ich aber für die falsche Herangehensweise, weil die bisher zu sehenden Defizite auch durch Titel nicht behoben werden. Hält man an ihm fest, dann weil "man einen Double-Gewinner nicht rauswerfen kann." Das sind aber einfach Konventionen, die sich eingebürgert haben, aber nichts an unseren Problemen ändern. Die waren ja auf nationaler Ebene nicht die Ergebnisse, sondern andere Dinge. Man muss dann auch schauen, dass einem kein anderer Trainer, der nun vielleicht verfügbar wäre, durch die Lappen geht.


    Dass man mit Transfers deshalb wartet, ist natürlich legitim, auch wenn der Trainer diesbezüglich nicht allzu viel zu melden hat bei uns. Eine grundsätzliche Abstimmung kann aber natürlich nicht schaden, vor allem weil vermutlich kein anderer Trainer einen Rebic-Transfer befürworten würde.

    Immer, wenn man hofft, etwas könnte besser werden, dann wird man auf den Boden der Schildbürgerei zurückgeholt, die seit fast 3 Jahren an der Säbener Strasse betrieben wird.


    Wer das Spiel von gestern und das Hinspiel Barca - Pool gesehen hat und die Auftritte von Ajax, der kann doch nicht im Traum dran glauben, dass wir da so schnell wieder rankommen. Diese Spiele hatten auf allen Seiten Methode, mit Fehlern ja, Aber im Kern überall mit einem brillaten System (so unterschiedlich diese jeweils sein mögen).


    Bei uns erkenne ich......N I C H T S davon. Nun scheint sich auch die "Transferoffensive" wie schon die "Charmeoffensive" als relativer Müll herauszustellen. Wenn Rebic und Werner kommen, für teures Geld, wäre das fast ein Offenbarungseid, und die spielerische Komponente läge allein auf dem stets überforderten Thiago. Planung ist bei uns ein Fremdwort geworden. Da uns der BVB die Meisterschaft sowieso schenkt, kann es doch eigentlich nicht sein, dass man vom Ergebnis des Pokalfinales die Trainerfrage abhängig macht. Aber es sieht wohl so aus. Am Ende reicht sogar der Meistertitel, um an Kovac festzuhalten...das wäre fatal!