Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich habe geschrieben die holen auf der Insel! Wo spielt denn Southhampton? Im Kongo? Southhampton hat einen van Dijk aus Glasgow geholt - für welchen Preis denn? Und einen Mane von RB Salzbiurg! Und Chelsea hat einen Salah von Basel geholt! Chelsea - auch Kongo?

    Aus der Nummer kommst DU nicht mehr raus, lass es besser bleiben.

    0

  • Ich habe geschrieben die holen auf der Insel! Wo spielt denn Southhampton? Im Kongo? Southhampton hat einen van Dijk aus Glasgow geholt - für welchen Preis denn? Und einen Mane von RB Salzbiurg! Und Chelsea hat einen Salah von Basel geholt! Chelsea - auch Kongo? Die haben auch einen Origie von Lille geholt für kleines Geld. Eines ihrer Geschäftsmodelle ist nämlich perspektivisch zu scouten, Spieler zu holen, zu verleihen und dann teuer zu verkaufen. Und offenbar können die Engländer das ganz gut! Oder warum hatte bei den Genannten kein deutscher Verein die auf dem Schirm. Liverpool mit seinem Milliardärskonsortium holt sich was sie wollen - der Preis spielt da keine Rolle. Aber die kleineren Vereine, die eben nicht die großen Schatullen haben - Chelsea mal ausgenommen/ anderes Geschäftsmodell - die holen sich die günstigen Talente auf dem Kontinent.Und das ist der Punkt.

    Du hast über Klopp geschrieben und der ist bekanntlich Trainer von Liverpool. Du hast über Werner geschrieben der bekanntlich bei Liverpool Thema ist.
    Jetzt willst du im ernst erzählen, dass du über die Transferphilosophie von Southampton sprechen wolltest? :thumbsup:


    Aha. Logisch..


    Und nur für das Protokoll: Dein "Punkt" ist, dass die Premier League mit vergleichsweise wenig Geld, und durch gutes Scouting, ihre Spieler findet und entwickelt? Im Vergleich zur Bundesliga? What???

    0

  • Aus der Nummer kommst DU nicht mehr raus, lass es besser bleiben.

    Das ist auch so eine Seuche in den ganzen Foren. Man sucht sich das raus, was einem in den Kram passt. Der Rest wird am besten ignoriert oder gleich falsch ausgelegt. Und dann werdeen schneidige Kommentare dazu abgegeben. Die haben dann zwar nichts mit dem Eigentlichen zu tun, aber egal.
    In meinem Ursprungskommentar habe ich Liverpool mit keinem Wort erwähnt. Und die Antwort bezieht sich dann auf Liverpool.
    Dass sich Liverpool, ManCity, ManU, Chelsea jeden Spieler holen, den sie wollen, ist doch hinlänglich bekannt. Aber die Talente werden eben teilweise von den Kleinen geholt, und das ist doch der Punkt.
    Und gerade sie derzeitigen Topspieler - welcher deutsche Verein hatte die denn auf dem Schirm? Einen van Dijk, einen Salah, einen Mane- als ob es bei Vereinen wie Glasgow, Salzburg oder Basel gute Spieler gäbe! Da braucht man doch gar nicht nachsehen. Andere sind da eben cleverer.
    Die Erfahrungen, die Chelsea mit seinemGeschäftsmodell gemacht hat, scheinen sich zumindest in England rumgesprochen zu haben. Und tragen da offensichtlich Früchte.
    Aber auf der Insel gibt es bei dem ein oder anderen Spitzenverein offensichtlich auch Trainer, die etwas mit jungen Spielern anfangen können.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn man auf Liverpools Kader schaut, dann würde Werner da maximal einen Backup geben. Als Einwechselspielr für Kontersituationen. der kann sich spielerisch doch nicht mal ansatzweise mit den drei aktuellen Stammstürmern messen.


    Ich wette, er landet bei uns. Und hoffe, wenn, dann erst nächste Saison - ablösfrei!

  • reine Spekulation...
    Wenn Timo Blitz bei einer Top Mannschaft ankommt (und die zuletzt lahme NM ist da kein Maßstab) wird er glaenzen.


    Lege mich da fest. Wir reden in einem Jahr wieder darueber.

    0

  • Dass sich Liverpool, ManCity, ManU, Chelsea jeden Spieler holen, den sie wollen, ist doch hinlänglich bekannt. Aber die Talente werden eben teilweise von den Kleinen geholt, und das ist doch der Punkt.
    Und gerade sie derzeitigen Topspieler - welcher deutsche Verein hatte die denn auf dem Schirm? Einen van Dijk, einen Salah, einen Mane- als ob es bei Vereinen wie Glasgow, Salzburg oder Basel gute Spieler gäbe! Da braucht man doch gar nicht nachsehen. Andere sind da eben cleverer.

    Salah wurde nicht von einem Kleinen geholt sondern von Chelsea. 2013 für 16,5 Mio. Euro. Das ist ein Wert der damals in der Bundesliga bis auf wenige Ausnahmen nur von Bayern und Dortmund bezahlt wurde.
    Van Dijk wurde für 15,7 Mio. von Southampton gekauft. Diesen Wert für einen Innenverteidiger bezahlt in der Bundesliga auch niemand außer Dortmund und Bayern. Mane hat Salzburg 23 Mio. eingebracht.


    Welcher deutsche Verein sollte denn da bitte miebieten? Die folgenden aktuellen Bundesliga-Vereine haben zB noch nie 15 Mio. für einen Spieler ausgegeben: Nürnberg, Düsseldorf, Freiburg, Mainz, Freiburg, Hannover, Augsburg, Hertha, Frankfurt, Bremen, Stuttgart, Hoffenheim.


    Die scouten tatsächlich, mit "kleinem Geld".

    0

  • Klar kann Werner auch in einer Top Mannschaft glänzen wenn diese schnelle Tempowechsel mit drin hat.
    Aber in einem großteil der Spiele brauchst du halt den Typ Lewa der den Ball auch mal festmachen kann.

  • Wenn man auf Liverpools Kader schaut, dann würde Werner da maximal einen Backup geben. Als Einwechselspielr für Kontersituationen. der kann sich spielerisch doch nicht mal ansatzweise mit den drei aktuellen Stammstürmern messen.

    Wer kann das schon? Bei uns sieht es gegen Lewy, Gnabry und Coman doch genauso aus.


    Wenn bei Liverpool Spieler wie Origi und, so leid es mir tut, Shaqiri die Alternativen sein sollen, dann ist Werner da ein Upgrade fürdie Breite.

    0

  • Du hast über Klopp geschrieben und der ist bekanntlich Trainer von Liverpool. Du hast über Werner geschrieben der bekanntlich bei Liverpool Thema ist.
    Jetzt willst du im ernst erzählen, dass du über die Transferphilosophie von Southampton sprechen wolltest?


    Aha. Logisch..


    Und nur für das Protokoll: Dein "Punkt" ist, dass die Premier League mit vergleichsweise wenig Geld, und durch gutes Scouting, ihre Spieler findet und entwickelt? Im Vergleich zur Bundesliga? What???

    Vergiss es einfach! Die Rede war von der Insel, nachdem oben einer den Gag gebracht hat -Klopp braucht nur Werner!
    Die Top-Vereine der Insel kaufen sich, wen sie wollen - Geld schei**egal. Aber die anderen machen das eben nicht, sondern holen perspektivisch interessante Spieler für kleines Geld. Und wenn sie es schaffen, können sie die Vereine teuer weiter verkaufen. Und da ist eben Southampton keine Ausnahme.
    Den finanziell Großen Drei ist es doch völlig egal, was ein Spieler kostet.
    ManU hat mit Pogba als erster die 100Mio-Grenze durchbrochen - Mouriho wollte denn eben haben. Und wenn ein Torwart eben 60 Mio kostet - auch egal, und ein Keita, der zwar sicher nicht schlecht ist, mal eben 65 Mio, kann auch gerne noch bis zum Saisonende bei RB bleiben.
    Sieh dir doch die Kader der großen Drei an - wieviele Spieler aus der eigenen Jugend spielen denn da? Da wird gekauft, was der Trainer auf die Wunschliste schreibt-egal was es kostet. Aber eben nur bei den Großen Drei!
    Beispiel: Wer kennt denn Youri Tielemanns (22), der bei Leicester spielt. Hier offensichtlich keiner - ManU soll der aber 50 Mio wert sein. Warum wohl, weil der nichts kann? Und wieso hat den Leicester? Genau hingeschaut und schnell mal aus Monaco ausgeliehen?
    Und diese Beispiel gibt es gerade in der PL im Dutzend. Warum spielt den ein Sane bei ManCity nur wegen der Kohle, oder weil den hier keiner wollte. Warum geht den ein Can vom FCB über Bayer auf die Insel - und jetzt zu Juve? Auch einer der nix kann?
    Am Geld alleine kann es doch nicht liegen, denn so schlecht wird doch hier bei uns - siehe Arp - auch nicht bezahlt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • erfolgsfoehn, Sieh dir doch mal die Überschrift an!
    Was interessiert es mich, ws Freiburg oder Hannover ausgeben.
    Die Preisfrage ist doch, was wir ausgeben oder ausgeben wollen.
    Für das Geld hätten höchstens Bayern oder der BVB.....
    Ja eben! Haben wir aber nicht! Warum denn nicht?
    Weil wir eben nicht bei Salzburg, Basel oder Glasgow nachsehen.
    Wieso holen wir einen Arp oder wahrscheinlich Werner?
    Und dann faselt man von einem Pedro für 60-80 Mio.
    Ein Paverd, der in Stuttgart eine absolute Grottensaison gespielt hat, wird geholt.
    Was glaubt ihr, wen wir schon alles haben! Na bravo - wenn man sieht, wen andere so alles haben!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.


  • Also das nächste Fass was du aufmachst..Naja ich hab grad Zeit also was solls. :thumbsup:


    Du wirfst UNS nun also unkreatives Scouting vor? Und dass wir zu viel Geld ausgeben?
    Kimmich, Lewandowski, Coman, Goretzka, Gnabry, Süle und Thiago haben zusammen nur 8 Mio. mehr gekostet, als was Liverpool für Van Dijk bezahlt hat. Und nun?


    Und wer ist Pedro? Und wer ist Paverd?

    0

  • Am Wichtigsten ist, dass der 9er eiskalt abschließen kann. Man stellt sich ja auf den eigenen 9er ein und spielt ihm dementsprechend zu. Mir ist auch der Typ Lewa lieber, aber man sieht auf hohem Niveau ja ständig, dass es wichtig wäre, einfach auch mal die Dinger reinzumachen, die einem vorgelegt werden. Siehe Suarez gestern. Völlig egal, wie er mitspielt oder nicht, denn die Mannschaft um ihn könnte einen reinen Torjäger auffangen, wie man seit Suarez' Nutzlosigkeit fürs Mannschaftsspiel ja sieht. Da gab es trotzdem 4-5 unglaubliche Großchancen. Und Suarez wurde der mal so perfekt in den Lauf gelegt, da muss er einfach abgehen. Dann ist Liverpool tot. Das ist dann auf der 9 das Entscheidende.


    Wenn das der Nachfolger von Lewa leisten kann, bin ich glücklich. Lewa selbst versemmelt viele sichere Tore und braucht deshalb erst recht seine erweiterte Klasse, um aus schlechten Situationen manchmal doch was zu kreieren. Würde er mehr klare Chancen in Tore umwandeln, wäre ich auch mit einem Holzfuß genauso glücklich. Und den Ball in den Strafraum zu bringen ist auch ohne spielerisch sehr integrierten 9er möglich. Wie man in vielen offensivschwachen Spielen sieht, ist Lewa sowieso nicht dazu fähig, das Offensivspiel rumzureißen, wenn die Leute hinter ihm nicht zusammen flüssig funktionieren. Auch er ist davon abhängig, dass ihm die Mannschaft ordentlich zuliefert. Zudem übertreiben wir hier, wenn wir dann Werner unterstellen, quasi nur laufen und schießen zu können.


    Kopfzerbrechen macht mir bei Werner die Perspektive als Flügelspieler. Mal sehen, wie er sich macht. Ich würde insgesamt also andere Spieler bevorzugen, aber abwarten.


    Wichtig ist, dass wir "trotzdem" einen richtigen Flügelspieler kaufen und Robben und Ribery nicht mit Werner ersetzen. Werner wird weder Coman/Gnabry, noch Lewa verdrängen können. Und bis man Lewa wirklich ersetzen möchte (Verlängerung steht an), sind neue Namen auf dem Markt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • reine Spekulation...
    Wenn Timo Blitz bei einer Top Mannschaft ankommt (und die zuletzt lahme NM ist da kein Maßstab) wird er glaenzen.


    Lege mich da fest. Wir reden in einem Jahr wieder darueber.

    Timo Blitz?
    Echt jetzt? Wo sind wir hier, bei Superkickers 2006?

  • Du wirfst UNS nun also unkreatives Scouting vor? Und dass wir zu viel Geld ausgeben?
    Kimmich, Lewandowski, Coman, Goretzka, Gnabry, Süle und Thiago haben zusammen nur 8 Mio. mehr gekostet, als was Liverpool für Van Dijk bezahlt hat. Und nun?


    Und wer ist Pedro? Und wer ist Paverd?

    Wer sagt, das wir zuviel Geld ausgeben?
    Und gut, dass du die Abkösefreien mit einrechnest.
    Seit mindestens zwei Jahren haben wir die Diskussion mit den Wingern. Wenn man ehrlich ist, sogar schon seit drei Jahren. Da hätte uns doch so ein Mane gut zu Gesicht gestanden? Oder etwa nicht?
    Und du weißt doch genau wer Pavard ist - gut, dass du dich nie verschreibst.


    Aber wir lassen es am besten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wenn Kovac bleibt, sollten wir den Geldspeicher schnell wieder schließen. Unser Fußball ist weder ansehnlich, noch von einer gewissen Struktur/Taktik vorgegeben, daher gehört der Kroate nach der Saison weg. Das Jahr hat uns schon genug an spielerischen Abläufen und internationale Reputation gekostet.
    KOAN KOVAC KOAN BRAZZO

    0

  • Verstehe aber nicht, warum Chelsea bei Transfersperre Hazard abgeben, Hudson-Odoi aber nicht abgeben soll. Wenn es für den einen 100, für den anderen 40 Mio. geben würde, aber einer essenziell wichtig wie noch nie sowie 2019 noch viel eher nicht ersetzbar ist, der andere allerdings völlig unwichtig dort ist, warum sollte Abramovich auf einen Hazard verzichten, aber Hudson-Odoi noch für das eine Jahr mitnehmen? Zudem müssten sie bei Hazard bei den genannten Zahlen 2,5x so viel Steuern zahlen, was den Einnahmeunterschied nochmal relativiert. Dafür werden sie halt nächste Saison höchstwahrscheinlich Riesenprobleme haben.


    Falls Chelsea wirklich Hazard verkauft, Hudson-Odoi aber behält, verstehe ich sie nicht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016