Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Nach @SPORT1-Informationen rechnet man im Falle eines möglichen Sané-Transfers vereinsintern mit einer Ablöse zwischen 70-100 Millionen Euro. In der Bayern-Kabine war er heute eines DER Themen.

    Hatten nicht sogar Robben und Lewandowski öffentlich für ihn geworben? Das könnte schon auch eine Rolle spielen, wenn man das in der Mannschaft so positiv aufnimmt. Die Ablöseeinschätzung passt ja auch, denke ich. Im Zweifel auf Werner verzichten (sollten wir eh, aber wenn es um die Kalkulation geht) und bei Sane draufsatteln!


    Sportlich deutlich stärker und verkauft sich auch viel besser.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Warum soll er wechseln?
    Was hat er bei ManCity, was er bei uns nicht hat?
    Die Chance auf den Meistertitel?
    Die Chanc auf dn Pokal?
    Die CL? Wobei sich da ManCity in den letzten drei Jahren da ja auch nicht nur mit Ruhm beckleckert hat.
    Was noch?
    Bei uns werden auch entsprechende Gehälter gezahlt?
    München ist sicher nicht häßlicher als Manchester!


    Was bleibt - sein Wunschtrainer Pep, mit dem es aber offenbar auch nicht so problemlos läuft.
    Und seine Familie ist auch nicht aus der Welt von München aus.
    Also warum sollte er nicht wechseln?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • na ja, bei uns hätte er schon auch eine große Konkurrenz

    Das mußt du jetzt aber mal mit den hier ständig zu lesenden Aussagen über die Verletzungsanfälligkeit unserer Winger auf die Reihe bringen. Eigentlich haben wir Stand jetzt - 2 mit Coman und Gnabry. Odoi st zumindest bis zur Rückrunde sowieso kein Thema, vermutlich erst nächste Saison, Davies? Und wenn Sane wirklich kommt, ist Werner durch.
    Wo also siehst du derzeit die große Konkurrenz?


    "Stand jetzt" hat beim FCB nur der Konkurrenz, der vom Taktikfuchs nicht in die Startelf gesetzt wird.
    Hasr du das geschafft, hast du keine Konkurrenz mehr.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich frag mich ja wirklich ob ihr euch auch nur ein klein wenig mit solchen dingen beschäftigt, denn dann müsstet ihr ja wissen wie das normalerweise abläuft, vorallem bei uns.
    Fakt ist: Haben die verantwortlichen in der vergangenheit solche aussagen getätigt war der spieler dann auch bald da, außer halt bei Odoi.

    Und ich frage mich wie alt hier manche User sind, wenn sie so wenig davon wissen, wie es bei uns abläuft.


    Es gibt zig Präzedenzfälle von Spielern, zu denen wir uns noch VIEL offensiver geäussert haben, und die dann nicht kamen. Hier wohl das Paradebeispiel


    https://rp-online.de/sport/fus…finanzierbar_aid-17367483


    UH, KHR und Hopfner lehnen sich im Kanon aus dem Fenster. Dagegen sind die Brazzoworte zu CHO aus dem Winter oder UHs "wir beschäftigen uns damit" zu Sane jetzt Kindergarten.

    0

  • Der Fall vNistelrooy ist nicht vergleichbar. Mit dem war man sich damals wirklich schon einig und dann kam United und er wollte unbedingt nach England.
    Hier steht ja die Aussage im Raum, dass Sané nur mit City oder München plant.
    Bei vN war damals United die erste Option und ein vorheriger Transfer scheiterte, da er sich verletzte. Als wir dann an ihm dran waren und fast durch mit dem Transfer, meldete sich United wieder und das war halt sein Traumverein.
    Und in dem Artikel, Jahre später, gibt es nur die Aussage, dass wir ihn finanzieren können. Das war eine andere Situation. Wir haben uns ja dann auf Podolskis Entwicklung fokussiert. :whistling:

    0

  • Uli bestätigt Interesse an Sané.
    das bedeutet , das der deal durch ist.

    So weit würde ich jetzt nicht gehen... ;)


    Aber durch die Aussage von Uli ist klar, dass schon mit Shitty sowie Sane geredet wurde und ein Wechsel möglich ist. Die Frage ist jetzt nurnoch ob sich Real/PSG einmischen. Wenn nicht werden die Chancen für uns wohl sehr gut stehen. Denn Shitty wird ihn eher für 80 Mio zum FCB transferieren als für 90-100 Mio innerhalb der PL zu einem Konkurrenten.

  • und die dann nicht kamen. Hier wohl das Paradebeispiel


    https://rp-online.de/sport/fus…finanzierbar_aid-17367483


    UH, KHR und Hopfner lehnen sich im Kanon aus dem Fenster. Dagegen sind die Brazzoworte zu CHO aus dem Winter oder UHs "wir beschäftigen uns damit" zu Sane jetzt Kindergarten.

    Ahh, das van Nistelrooy-Ding aus 2006. Darüber habe ich eben auch schon gelesen, weil es sonst offenbar nicht viele Beispiele gibt, die den Leuten präsent sind. Daher habe ich auch eben nach Beispielen aus den letzten Jahren gefragt und nicht nach welchen, die 7,8 oder gar 12 Jahre her sind.


    Für die letzten, meines Erachtens relevanteren Jahren, ist mir kein Beispiel präsent. Den meisten Anderen offenbar auch nicht, weil ich bisher auch nur das van Nistelrooy-Beispiel gesehen habe.

  • Ahh, das van Nistelrooy-Ding aus 2006. Darüber habe ich eben auch schon gelesen, weil es sonst offenbar nicht viele Beispiele gibt, die den Leuten präsent sind. Daher habe ich auch eben nach Beispielen aus den letzten Jahren gefragt und nicht nach welchen, die 7,8 oder gar 12 Jahre her sind.
    Für die letzten, meines Erachtens relevanteren Jahren, ist mir kein Beispiel präsent. Den meisten Anderen offenbar auch nicht, weil ich bisher auch nur das van Nistelrooy-Beispiel gesehen habe.

    Ich weiß noch als mit Pokalergebnissen aus den 70ern argumentiert wurde. Das ist so ziemlich dasselbe :D

    #KovacOUT

  • Ahh, das van Nistelrooy-Ding aus 2006. Darüber habe ich eben auch schon gelesen, weil es sonst offenbar nicht viele Beispiele gibt, die den Leuten präsent sind. Daher habe ich auch eben nach Beispielen aus den letzten Jahren gefragt und nicht nach welchen, die 7,8 oder gar 12 Jahre her sind.
    Für die letzten, meines Erachtens relevanteren Jahren, ist mir kein Beispiel präsent. Den meisten Anderen offenbar auch nicht, weil ich bisher auch nur das van Nistelrooy-Beispiel gesehen habe.

    Außerdem ist das etwas anderes - wenn sich der Spieler so klar äußert: City oder Bayern ist das doch etwas anderes, als wenn ein Spieler sagt: Am liebsten Verein X! Sobald sich dann Verein X meldet, mist du doch automatisch raus. Was ist denn mit den Jungs von Ajax - die haben auch von vorneherein klar gesagt: am liebsten Barca! Und wenn dann Barca interesse hat, können alle anderen bieten, was sie wollen.
    Die Jungs von Ajax waren auch alle finanzierbar - sie wollten aber zu Barca. Und so war es auch beim Paradebeispiel v Nistelroy - der wollte unbedingt zu ManU.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Zu dieser Sache muss man auf jeden Fall sagen, dass früher in der Tat wirklich jeder Transfer öffentlich diskutiert und angestoßen wurde. Ich habe vor einigen Tagen mal in ganz vielen alten Kicker-Ausgaben gelesen. JEDER Spieler, der kam, wurde von Uli mit exklusiven Zitaten im Kicker besprochen, teilweise wochenlang, immer mit neuen Wasserstandsmeldungen von Uli höchstpersönlich. Habe mich selbst erschrocken, weil mir das gar nicht mehr präsent war, wie extrem das war.


    Die meisten der Spieler kamen dann auch. Podolski, van Buyten, Ribery - da wurde via Kicker praktisch eine komplette Hängepartie veröffentlicht und begleitet. Allerdings wurden da auch Spieler mit Originalzitaten als praktisch safe betitelt, die dann doch nicht kamen. Da fallen mir spontan Wörns und Lincoln ein. Da wurde Uli zitiert, man sei praktisch durch mit denen, aber am Ende fand kein Transfer statt. Die meisten Spieler kamen aber auch damals schon.


    Aber deshalb weise ich auch extra darauf hin, wie oft sowas in den letzten Jahren passiert ist und Spieler dann nicht kamen. Ganz, ganz selten. Und das ist ja entscheidend. Der Kicker hat fast keine Infos mehr und unsere Transfers werden vor der offiziellen PN maximal via "BILD Infos" kommuniziert, nicht mehr über diverse Medien mit exklusiven Aussagen der Verantwortlichen. Diesbezüglich hat schon ein Wandel stattgefunden, weshalb es schwer ist, alte Beispiele heranzuziehen. Unser mediales Verhalten bei Transfers ist heute anders als vor 10-15 Jahren. In Ulis Knastzeit sowieso, aber auch seitdem werden Infos maximal indirekt durchgesteckt. Direkt so gut wie gar nicht mehr.

  • Muss City evtl. sogar verkaufen um nicht gesperrt zu werden?
    Keine Ahnung wie sowas abläuft und ob ein Transfer in dieser Größenordnung etwas Luft verschaffen kann?!

    0

  • Uli hat doch auch klar gemacht, dass sein Sportdirektor für die 25-Millionen-Klüngel-Transfers zuständig ist.
    Damit wird man bei Sane nicht so weit kommen. ^^
    Chefsache also.

  • Zu dieser Sache muss man auf jeden Fall sagen, dass früher in der Tat wirklich jeder Transfer öffentlich diskutiert und angestoßen wurde. Ich habe vor einigen Tagen mal in ganz vielen alten Kicker-Ausgaben gelesen. JEDER Spieler, der kam, wurde von Uli mit exklusiven Zitaten im Kicker besprochen, teilweise wochenlang, immer mit neuen Wasserstandsmeldungen von Uli höchstpersönlich. Habe mich selbst erschrocken, weil mir das gar nicht mehr präsent war, wie extrem das war.


    Die meisten der Spieler kamen dann auch. Podolski, van Buyten, Ribery - da wurde via Kicker praktisch eine komplette Hängepartie veröffentlicht und begleitet. Allerdings wurden da auch Spieler mit Originalzitaten als praktisch safe betitelt, die dann doch nicht kamen. Da fallen mir spontan Wörns und Lincoln ein. Da wurde Uli zitiert, man sei praktisch durch mit denen, aber am Ende fand kein Transfer statt. Die meisten Spieler kamen aber auch damals schon.


    Aber deshalb weise ich auch extra darauf hin, wie oft sowas in den letzten Jahren passiert ist und Spieler dann nicht kamen. Ganz, ganz selten. Und das ist ja entscheidend. Der Kicker hat fast keine Infos mehr und unsere Transfers werden vor der offiziellen PN maximal via "BILD Infos" kommuniziert, nicht mehr über diverse Medien mit exklusiven Aussagen der Verantwortlichen. Diesbezüglich hat schon ein Wandel stattgefunden, weshalb es schwer ist, alte Beispiele heranzuziehen. Unser mediales Verhalten bei Transfers ist heute anders als vor 10-15 Jahren. In Ulis Knastzeit sowieso, aber auch seitdem werden Infos maximal indirekt durchgesteckt. Direkt so gut wie gar nicht mehr.

    Waren wirklich lustige Zeiten damals als jeder Name gefühlt offen diskutiert wurde uns in Interviews der Daumen hoch oder runter ging..
    https://www.merkur.de/sport/fc…abgeschlossen-350169.html


    Der soll kommen...aber der, nein den wollen wa nich :D


    Ich glaube zu Diego, Van der Vaart oder Dzeko gab es damals auch regelmäßige Updates, meine Hoffnung wuchs und wuchs..ohne dass es mal zum Vollzug kam.



    In der "Neuzeit" gab es das dann nicht mehr, ja. Darum fiel Brazzo auch so auf.

    0

  • BILD legt etwas Gossip nach:


    BILD weiß: Präsident Hoeneß und ManCity-Coach Pep Guardiola (48/2013 bis 2016 bei Bayern) sind noch immer regelmäßig in Kontakt. Der Spanier soll bereits grünes Licht für einen Sané-Abgang gegeben haben.

    Der Sané-Poker! Die erste Titelfeier mit Bayern hat er schon hinter sich...
    BILD enthüllt: Am 21. Mai 2016 holten die Münchner ihren letzten Pokalsieg in Berlin. Nach der Klub-Feier zogen die Münchner Stars ins Berliner Nachtleben. Eine große Gruppe um Boateng, Alaba, Ribéry, Rafinha und Coman feierte im Edel-Club „Pearl“.


    Im VIP-Bereich zwischen XXL-Wodka-Flaschen und Shisha-Pfeifen fiel gegen 4.30 Uhr ein Lockenkopf auf: Sané! Der damalige Schalker feierte ausgelassen mit.


    Pikant: Damals stand bereits ein Wechsel zu Bayern im Raum. Sané achtete deshalb darauf, nicht von Fans fotografiert zu werden. Im Sommer 2016 ging es dann aber zu Manchester City.


    https://www.bild.de/sport/fuss…ty-sta-62131076.bild.html


    Wir reden hier ja zurecht immer von BILD als bester Quelle und ich habe das ja auch mal ziemlich ausführlich anhand der letzten Jahre mit „Beweisen“ dargelegt. Aber in diesem Falle tappen sie ziemlich im Dunkeln, der Falk hat vor wenigen Tagen noch erzählt, da wäre nix dran. Jetzt war es tatsächlich der Kicker, der zuerst Wind bekam und die BILD-Zeitung saugt sich irgendwas aus den Fingern, um zumindest etwas exklusiven Content liefern zu können. Aber vielleicht dürfen sie dann wenigstens den Wechsel verkünden, falls es denn klappt.