Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich hatte insgeheim gehofft, die Sache mit Kovac würde einem höheren Plan folgen, da seine Verpflichtung ja eindeutig Versäumnissen bei der Trainersuche geschuldet war.
    Ich hatte gehofft, man würde dieses eine Jahr mit ihm- sofern die Ergebnisse einigermaßen stimmen- durchziehen und sich dann neu ordnen.


    Mittlerweile sieht man, dass es keinen höheren Plan gibt.


    Genauso wenig glaube ich inzwischen, dass bei der Spielersuche ein besonderes Konzept gibt.


    Es ist nicht zu erwarten, dass gerade hinter den Kulissen hochwertige Spieler verpflichtet werden.


    Ich denke auch nicht, dass Sane kommen wird.


    Bale kann man theoretisch für ein Jahr leihen. Aber nur dann, wenn man nach diesem einen Jahr jemanden präsentieren kann, der einen langfristig weiter bringt.


    Bei allen bisher genannten "Granaten" wie CHO, Sane, Dyballa, Pepe, oder der ein oder andere von Ajax sieht's doch inzwischen eher nicht so aus, als könnte man davon jemanden an Land ziehen.


    Und dann hat man auch noch James ziehen lassen.


    Wenn es am Ende auf Werner, Draxler und/oder Kruse hinausläuft, dann hat sich Dortmund mit Brandt, Hazard, Schulz und Hummels deutlich besser aufgestellt.

  • Bale ist in erster Linie eine Mimose und ein Stinkstiefel, der vor allem auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist, während Alonso ein intelligenter, mannschaftsdienlicher und autoritärer Führungsspieler war. Dieser Vergleich hinkt komplett. Die Berichte über Bales zweifelhaften Charakter gibt es doch nicht erst seit gestern und haben sich vermutlich deshalb nicht in die Köpfe der Menschen gebrannt, weil er von der Insel und kein Südamerikaner ist. Südamerikaner traut man es halt zu, Walisern nicht.
    Dazu kommt, und das ist das allerwichtigste, dass Alonso NIE verletzt war, während Bale sich körperlich ungefähr auf Robben-Level bewegt. Von mir aus können wir Bale holen - dann darf man sich aber auch niemals mehr darüber beschweren, dass man einen verletzungsanfälligen Spieler holt. Ebenso wenig über unsere Gehälter. Denn Bale würde unser Gehaltsgefüge komplett sprengen.


    Ich verstehe ja den Gedanken, dass man auch gestandene Spieler braucht und nicht mit einer U23 die CL gewinnen kann. Aber bei Bale passt doch einzig und allein die Position. Der Rest ist doch komplett untauglich für unsere derzeitige Situation.

    Ansichtssache ... lieber nur ja sager ??

    0

  • das mit bale kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. unser pressesprecher "mr. dementi" hat sowieso schon wieder dementiert. bevor wir bale holen, glaub ich noch eher an den den überteuerten pepe, falls das mit sane nicht klappen sollte.

    Ja da glaube ich auch eher an Pepe. Aber ganz einfach weil er bisher nach Sane immer noch der beste, verfügbare Spieler ist, mit dem wir in Verbindung gebracht wurden.


    Würde man aber von einem Pepe in der Angebotsspalte bis zu den Ünders oder Rebic' durchrutschen, dann sollte man auf die Leihvariante zB von Bale zurückgreifen. Und nächstes Jahr wieder versuchen den besten verfügbaren zu kaufen.

    0

  • Ansichtssache ... lieber nur ja sager ??

    Natürlich nicht, keine Frage. Mit 20 Opportunisten ohne eigene Meinung gewinnst du die CL nicht. Aber bei Bale geht es ja erstmal nur um sich selbst und seine Einsatzzeiten und nicht wie bspw. damals bei Lahm um den Verein. Ich sehe den Sinn nicht, sich Querulanten zu holen, damit man Leute mit "eigener Meinung" hat, obwohl es dann am Ende nur um deren eigenen Arsch geht.


    Wir brauchen Leute wie Kimmich. Persönlichkeiten, die eine eigene Meinung haben, aber in erster Linie im Sinne der Mannschaft oder des Vereins agieren. Das eigene Ego spielt immer mit rein, aber es gibt schon eklatante Unterschiede zwischen den Kritikern des Gesamten und den Diven, die nur dann eine "eigene Meinung" haben, wenn es darum geht, dass sie zwei Spiele auf der Bank gesessen haben. Und ja, auch Ribery und Robben haben dann immer rumgenörgelt, waren aber meines Erachtens charakterlich ganz andere Typen als Bale.


    Grundsätzlich finde ich auch, dass man hier und da ältere Spieler braucht. Trotzdem muss das halt passen. Alonso war so ein Beispiel, wo es passte. Ich habe aber auch immer schon gesagt, dass ich 1-2 Jahre des Umbruchs locker in Kauf nehmen würde. In 1-2 Jahren sind auch Kimmich und co. 24, 25,26 Jahre alt. Das Problem ist dann halt eher das Drumherum und das fehlende Konzept. Aber das federt doch auch ein Bale nicht ab, bei dem man beten muss, dass er fit ist, wenn wir ihn in der Leistungsspitze benötigen.


    Edit: Wobei es, wie gesagt, auch vollkommen überflüssig ist, darüber zu diskutieren. Das kommt von der Sun. Schlechter und unseriöser geht's kaum.

  • Bale holen wir niemals. Dieses Gerücht gibt es doch schon zum gefühlt achten Mal. Eigentlich wird er fast jedes Jahr mit uns in Verbindung gebracht. Der wäre halt interessant gewesen, als er noch am Anfang seiner Karriere stand und da war er für uns nicht realisierbar. Jetzt passt er wohl nicht mehr ins Gehaltsgefüge und ist leider auch sehr verletzungsanfällig.


    Spielt sowieso keine Rolle, weil wir Sané verpflichten werden. :!::thumbsup:

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Diese Betriebsblindheit, die die Verantwortlichen an den Tag legen ist schon erstaunlich. Für mich ist das Stümperei hoch zehn.
    Gefühlt kriegen wir wieder das letzte Stück kalte Pizza.

    0

  • Bei dem war es ja auch absolut berechtigt. Warum sollte man einen 28 jährigen Spieler für 120 Mio. kaufen, für den wir positionell keinerlei Bedarf haben und der keines unserer Probleme ansatzweise löst? Wenn er 20 wäre, könnte man ja wenigstens noch mit der Perspektive argumentieren. Er ist aber 28.
    Griezmann wäre preis-/leistungstechnisch sowieso einer der unnötigsten Transfers aller Zeiten. Bin froh, wenn endlich offiziell ist, dass er zu Barca geht, damit diese seit Ewigkeit andauernden Gerüchte über ihn und uns endlich aufhören.

    Es geht doch nicht alleine um die Person Griezmann. Mittlerweile ist es doch so, dass dieser ganze Medienzirkus mit dem überalterten Kader offensichtlich Früchte trägt. Alles was älter als 27 ist, wird doch schon kritisch beäugt.
    Wieviele würden sich denn hier für eine Vertragsverlängerung für Thiago aussprechen - und der ist genauso alt.
    Die Zahl der internationalen TopSpieler jenseits der 30 ist doch nicht gerade klein. Und die werden komischerweise auch nicht angezweifelt. Und bei Anderen herrscht langsam der Jugendwahn.
    Bei Mannschaften wie Barca, Real, Juve kannst duein halbes Dutzend Spieler - meistens die Leistungsträger - ausortieren, wenn es nach dem Jugendwahn geht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Diese Betriebsblindheit, die die Verantwortlichen an den Tag legen ist schon erstaunlich. Für mich ist das Stümperei hoch zehn.
    Gefühlt kriegen wir wieder das letzte Stück kalte Pizza.

    Und das weißt du woher?


    Echt, die Medien halten sich mit Spekulationen total zurück, es wird aktuell gar nichts berichtet, das heißt aber nicht, dass im Hintergrund nichts läuft. Wenn man jeden Tag drei Namen besprechen würde und der Vorstand würde seinen Kenntnisstand dazu weiterreichen, wäre es auch nicht richtig.


    Bleibt doch mal cool.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • @Rauschberg


    Doch, in diesem Fall geht es um den 120 Mio. teuren und 28 Jahre alten Griezmann, denn hier geht es nicht um das Prinzip, dass jemand mit Ende 20 angeblich alt ist. Ich bin sowieso nicht der Meinung. Wenn ein Spieler Sinn macht und erschwinglich ist, während er gleichzeitig keine anderen wichtigen und zukunftsorientierten Verpflichtungen blockiert, weil er zu teuer ist, dann kann man auch gerne jemanden holen, der 32 ist. Wie Alonso damals.


    Aber Griezmann wäre komplett sinnlos und ich habe mich nur auf diesen bezogen. Und das ist das Alter einfach ein Argument. Bei Havertz bspw. sieht das im nächsten Sommer wieder anders aus.


    Ich will und wollte keine Grundsatzdiskussion darüber aufmachen, ob es Jugendwahn gibt oder ob Spieler mit 28 zu alt sind. Hier geht's heute um Griezmann und Bale ganz konkret. Die allgemeine Situation darum, ob Leute denken, dass Spieler mit 28 zu alt sind, interessiert mich nicht. Typische Mediendiskussion, in der sich irgendwelche Wannabe-Experten im Dopa den Mund fusselig schwurbeln können. Und gleichzeitig ein Alibi für Niko Kovac, der angeblich einen veralteten Kader trainieren muss, in dem 4 Spieler (3 von denen Backups) gestanden haben, die mit Beginn der Saison 30 oder älter waren. An diesen Diskussionen beteilige ich mich nicht. Das sind Luftschlösser in meinen Augen.


    Aber Bale und Griezmann halte ich auch des Alters wegen, aber vor allem wegen anderer Faktoren für ungeeignet.

  • @th0mi


    Wenn Leute überspitzt polemisch werden, darf man nicht überspitzt polemisch antworten?


    Aha..


    Solange hier im Juni(!!) Urteile über unser Transferfenster gefällt werden spreche ich die Leute daraufhin an.


    Gerade bei James sieht man ja, dass es nicht immer so einfach sein muss wie du dir das vorstellst. Ich habe mehrmals gesagt dass es eine verständliche Ausnahmen gibt, um auf James zu verzichten. Stichwort Havertz.

    0

  • Und das weißt du woher?
    Echt, die Medien halten sich mit Spekulationen total zurück, es wird aktuell gar nichts berichtet, das heißt aber nicht, dass im Hintergrund nichts läuft. Wenn man jeden Tag drei Namen besprechen würde und der Vorstand würde seinen Kenntnisstand dazu weiterreichen, wäre es auch nicht richtig.


    Bleibt doch mal cool.

    Du meinst wie die letzten mindestens drei Transferfenster???

    0

  • @Rauschberg


    Aber Bale und Griezmann halte ich auch des Alters wegen, aber vor allem wegen anderer Faktoren für ungeeignet.

    "auch des Alters wegen, aber vor allem wegen anderer Faktoren"
    Das unterschreibe ich sofort!


    Wenn man dann aber hier bei einigen lesen muss, dass Spieler, die in der letzten Saison 30 wurden, als Ü30-Spieler und Senioren abqualifiziert werden, dann fragt man sich halt, wo das hinführen soll.
    Ich würde mal gerne sehen, wenn so ein "junger Dynamiker" Werner gegen den Senior Ramos oder Marcello im 1:1 zu Werke geht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Du meinst wie die letzten mindestens drei Transferfenster???

    Letzten Sommer wurde doch klar angekündigt, dass man nichts machen wird. Wintertransferfenster zähle ich nicht dazu, weil man da in der Regel keine Top-Verstärkungen bekommt und im Sommer 2017 kamen mit Tolisso, Süle und James durchaus Verstärkungen.


    Ich verstehe diese Panik nicht.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • @th0mi




    Gerade bei James sieht man ja, dass es nicht immer so einfach sein muss wie du dir das vorstellst. Ich habe mehrmals gesagt dass es eine verständliche Ausnahmen gibt, um auf James zu verzichten. Stichwort Havertz.

    Das ist doch Mumpitz! Man verzichtet auf einen Spieler, weil man vielleicht im nächsten Jahr für diese Position einen anderen Spieler bekommen kann?
    Wenn ein Havertz noch so eine Saison spielt, werden ganz andere Bewerber auf der Matte stehem und da werden dann ganz andere Preise aufgerufen.
    Und da muss man sich nur ansehen, auf welche Position ein Havertz spielt und bei welchen der "Großen" demnächst Bedarf besteht.
    Der amtierende Weltfußballer des Jahres wird zum Beginn der Saison 20/21 35 Jahre alt, da wird mit Sicherheit schon mal der ein oder andere darüber nachdenken. Und auch beim Nachbarn gibt es demnächst eine ähnliche Baustelle.
    Und wenn nur die beiden mitbieten hat es sich "ausgehavertzt" für uns.
    Abgesehen davon, dass ein James im nächsten Jahr ja nicht unbedingt billiger geworden wäre.
    Ich kann doch nicht mit einem Spieler planen, von dem ich überhaupt nicht weiß, ob ich ihn wirklich bekomme.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Letzten Sommer wurde doch klar angekündigt, dass man nichts machen wird. Wintertransferfenster zähle ich nicht dazu, weil man da in der Regel keine Top-Verstärkungen bekommt und im Sommer 2017 kamen mit Tolisso, Süle und James durchaus Verstärkungen.
    Ich verstehe diese Panik nicht.

    Liegt vielleicht an den handelnden Personen.


    Ein ahnungsloser Sportdirektor
    Ein ahnungsloser Trainer
    Ein verwirrter Präsident der in den 70gern hängen geblieben ist

  • Man verzichtet auf einen Spieler, weil man vielleicht im nächsten Jahr für diese Position einen anderen Spieler bekommen kann?


    Woher willst du wissen, was unsere Bosse schon wissen? Vielleicht haben die das vielleicht bereits gestrichen.


    Laut tz sind wir mit Havertz bereits klar. Das sind wir auch, sonst hätten wir keine 90 Mio. für einen diesjährigen Wechsel geboten..




    Und dass wir mittelfristige Großtransfers über kurzfristige Notwendigkeiten stellen, haben wir zB bei Neuer oder Lewy bewiesen. Havertz wäre so ein Großtransfer, dem ich alles unterordnen würde.

    0

  • CHO wollte angeblich auch nur zu uns und hat um die Freigabe gebeten, steht jetzt vor einer Verlängerung bei Chelsea. Solange da nichts fix ist, wird man immer wieder Probleme bekommen. So Leute wie Lewandowski sind da eher selten...

  • War nicht schon Herrmann für Taktik zuständig. Von Taktik und dergleichen war aber nichts zu sehen.
    Was soll dann Flick bewirken?