Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Bei Sport1 zeigen sich gerade diverse Spieler die mit uns in Verbindung gebracht wurden.


    Zaniolo, Chiesa...
    Ceballos würde ich ohne mit der Wimper zu zucken holen. Weiß jemand warum es bei Real noch nichts wurde? Was für eine Ballverarbeitung und Spielverständnis. Thiagoesque.

    0

  • Momentan scheint es mir so, dass durch Hoeneß abgewartet wird, bis die Engländer am 8.Juli fertig mit dem Einkaufen sind.


    Pavard und Hernandez hatten beide Ausstiegsklauseln, die man gezogen hat.


    Transfers aus dem Regal de Ligt, de Jong, etc. sind für den FCB offenbar nicht zu stemmen, wenn sich die finanzstarken Gegner aus der Premier League, Barcelona, Real oder PSG einschalten.
    Leider gehört Sané auch in dieses Regal.
    Deshalb werden wir wohl erst wieder tätig, wenn die Engländer sich versorgt haben.

  • Alles, was in den Medien geschrieben wird oder nicht geschrieben wird, muss nicht stimmen. Nur, wenn Berichte so konkret sind wie in der "BILD" zu Hummels, haben sie sicher einen gewissen Wahrheitsgehalt. Möglicherweise hat Brazzo auch nur aus der irritierenden Vorgehensweise bei dem möglichen Transfer von Callum Hudson-Odoi gelernt und sagt nun einfach nichts mehr.


    Da wurde er kritisiert, weil er zu offensiv in den Medien über den Stand oder das Interesse gesprochen hat. Nun sagt er halt gar nichts Konkretes mehr. "Wir haben noch Zeit" ist ja nicht falsch, sondern nur ein Allgemeinplatz. Soll er sagen: "Wir wollen den Kader bis Mitte Juli zusammen haben" - dann wird er wieder kritisiert, weil das angeblich den Preis hochtreibt.


    Wie man es macht, ist es falsch. Das Beste würde sein, wir warten einfach ab. Keiner hier kennt Interna.

    Es ist doch nicht entscheidend, was er labert, sondern, was er auf die Reihe bringt! Da kann man sich jetzt entspannt voller Vertrauen zurücklehnen, wie Du, weil ja noch soooo viel Zeit ist.


    Man kann aber angesichts des derzeitigen Mini-Kaders und des bevorstehenden Trainingsstarts auch in Frage stellen, wie unser SD daraus noch eine adäquaten Kader basteln will in den paar Wochen. Was wohl nicht zu bestreiten ist, ist, dass man sich mehr und mehr in Zugzwang bringt, was die Marktposition nicht verbessert.


    Nun mag man sagen, super dass der SD seine Karten nicht öffentlich aufdeckt. Das Problem ist nur, dass man sich bei ihm gleichzeitig fragen muss, ob er sein eigenes Blatt kennt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Nun mag man sagen, super dass der SD seine Karten nicht öffentlich aufdeckt. Das Problem ist nur, dass man sich bei ihm gleichzeitig fragen muss, ob er sein eigenes Blatt kennt.

    Sein eigenes Blatt wird er schon kennen. Ich fürchte nur, dass er Schafskopf spielt, während alle anderen Skat spielen ;)

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • ich nicht!

    Ich auch nicht.


    Ein Fehler war es, es sich mit Boa so zu verscherzen.


    Eine Dreierkette mit Hernandez, Süle und Boa mit Pavard und Javi in der Hinterhand wäre schon richtig stark.


    Ich glaube auch, aller Kritik zum Trotz, dass Boa noch 2 oder 3 gute Saisons im Tank hätte.


    Aber selbst wenn beide gehen könnte ich damit leben, solange die Quantität im Kader wieder angepasst wird. Sei es durch eine Verpflichtung in der Abwehr oder im MF und einer daraus resultierende Versetzung von Javi.

    0

  • Bale wäre wirklich der perfekte Nachfolger für Robbery. Glasmann 2.0

    Bale wäre eine Mordsdummheit. Der verzichtet doch nicht auf 15 Mio./anno, nur weil er bei uns auf der Bank sitzen darf. Und wieso sollten wir ihm so viel zahlen? Glaub ich nicht dran - außer wir sind jetzt total durchgeknallt und leihen schon wie türkische Clubs alte Auslaufmodelle aus besseren Ligen...

    Ich bleibe entspannt 8)

    Du bleibst sicher auch entspannt, wenn Peter Neururer hier übernehmen sollte...und verteidigst ihn dann bis zum letzten Tag. :thumbsup:

    ich nicht!

    Du hast sicher damals auch so ein blödes "Koan Neuer" Schild in der Hand gehabt oder fandst es zumindest gut...und wenn er bald mal ein paar durchs Hosentürl lässt, dann willst Du den alten "Ultra" bestimmt auch loswerden...stimmts? Oder was passt Dir an Hummels eigentlich konkret nicht?

  • Quote from brenninger1

    Du hast sicher damals auch so ein blödes "Koan Neuer" Schild in der Hand gehabt oder fandst es zumindest gut...und wenn er bald mal ein paar durchs Hosentürl lässt, dann willst Du den alten "Ultra" bestimmt auch loswerden...stimmts?

    bist du jetzt komplett am durchdrehen oder was ?!

  • @ morri


    Ja, richtig. Es ist nicht entscheidend, was er labert. Warum beschäftigen sich dann hier so viele damit? Ich bin seit 25 Jahren Bayern-Fan und habe unzählige Transferperioden miterlebt. Es wurde vorher, mittendrin, nachher und immer so viel gelabert von allen möglichen Leuten, ich kann das alles einfach nicht mehr Ernst nehmen. Es gab und gibt so viele Gerüchte, über die man sich hier echauffiert hat, in deren Folge man dem Vorstand die komplette Kompetenz abgesprochen hat und an denen am Ende nichts dran war. Man muss einfach nicht alles glauben, was geschrieben und nicht alles für wahr halten, was gesprochen wird. Kann man - aber wenn Brazzo das tatsächlich so meint, ist es doch pure Unterhaltung. Wenn das, was Brazzo heute gesagt hat, so die Haltung des Vereins ist, ist denen nicht mehr zu helfen. Tut mir leid. Aber daran glaube ich nicht. Dafür haben Rummenigge, Hoeneß und Dreeßen am Ende einfach zu viel Erfahrung, als dass sie nicht auch erkennen würden, wo Bedarf herrscht.


    Klar, die Lage ist nicht günstig. Da stimme ich dir absolut zu. Der Kader ist zu klein und es wird auch quantitativ schwer, einen größeren Kader zu bekommen, der im Bestfall bis zu 60 Spiele machen soll. Unser Kader wird wahrscheinlich zu klein sein, da habe ich gar keinen Zweifel. Eine andere Frage ist die der Qualität: Man sollte eben keinen Spieler verpflichten, der sich dann als "Schnellschuss" herausstellt. Ich warte dann lieber auf einen Spieler wie Sané, das dauert vielleicht länger, weil es da um bis zu 100 Millionen Euro Ablöse geht, als dass ich sonst einen Spieler für 30 Millionen verpflichte, der uns nicht weiter bringt. Da erwarte ich eben vom Vorstand, dass er die Lage richtig einschätzen kann - das können wir nicht, weil wir alle keine Ahnung haben, was mit wem in welcher Form und wann besprochen wurde. Es muss zum Beispiel nicht schlecht sein, dass man zum Thema Sané hier gerade nichts Neues liest. Kann sein, dass dann bald die Bombe platzt.


    Es ist auch nicht so, dass ich diese Skepsis insgesamt nicht teile. Ich glaube darüber hinaus jedoch auch überhaupt nicht, dass die entscheidenden Verhandlungen tatsächlich von Brazzo geführt werden. Wenn es dann um 80 - 100 Millionen Euro geht, werden das sicher andere Leute (mit)-übernehmen.


    So lange der Verein nicht das Ende der Transferbemühungen verkündet, warte ich halt ab. Was anderes bleibt uns doch eh nicht übrig.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Abwarten gilt ja letztlich für uns alle. Der Eine macht es halt weniger entspannt als der Andere.


    Den Verweis auf Transferphasen der letzten 25 Jahre finde ich halt nur überhaupt nicht passend. An eine solche Kadersituation mit dem Aderlass beim FC Bayern kann ich mich in den letzten 25 Jahren zumindest nicht erinnern. Hinzu kommt, dass unsere Situation am Markt wohl auch noch nie so schwer war, wie aktuell.


    Letztlich ist es aber in der Tat einfach mangelndes Vertrauen in die Führung - und ich denke, dass ist nach den Erfahrungen der letzten zwei Jahre auch absolut berechtigt. Pep, Sammer, Brazzo Ancelotti, Tuchel, Heynckes, Tuchel, Kovac, "die Würde des Menschen", "Verliebt in Odoi", "Wenn sie wüßten..." und jetzt wieder "wir haben Zeit"...


    Ich sehe da absolut keinen Plan, dessen Umsetzung man gelassen abwarten könnte.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Viele reden hier über den Ersatz für Robbery.
    Das macht mir gar nicht soviel Kopfzerbrechen wie der Ersatz für James.
    Wie kann man einen solchen Spieler ziehen lassen, wenn ich mir die Zusammensetzung unseres Mittelfelds anschaue?
    Goretzka, Tolisso sind Box-to-Box-Spieler, Martinez ein reiner DM.
    Müller hinter Lewandowski ist auch nicht gerade der begnadete Spielmacher.
    Bleibt eigentlich nur Thiago für diesen Job. Und ansonsten sehe ich da absolut NIX.
    Rechnet man ernsthaft mit Kimmich im DM ? Und dafür Pavard auf RV ?
    Mutig, mutig, wenn ich mir so die letzte Saison von Stuttgart anschaue. Pavard hat gerade als RV komplett versagt beim VfB. Dem traue ich es bei uns nur zu den IV zu geben und selbst da muss er sich erstmal gegen Süle oder Hernandez durchsetzen.
    Ich würde mir wünschen, dass wir für James Isco holen von Real. Aber darüber hört und liest man absolut nullkommanull.
    Und sonst wird ja selbst ein Bale mit uns in Verbindung gebracht.
    Ohner einen weiteren spielstarken Mittelfeldspieler sehe ich ernsthafte Probleme auf uns zukommen. Thiago wird hier keine 50 Spiele durchhalten. Vor allem bei dem Pensum, was er ohne Backup hier absolvieren müsste.

  • Unsere absolut beschissene Personalpolitik fliegt uns aber sowas von um die Ohren! Nicht nur, dass uns jede Menge Spieler dieses Jahr verlassen und ich nicht sehe, wen wir bekommen. Habt Ihr mal geschaut wessen Verträge aktuell 2021 ablaufen? Glaubt Ihr Thiago verlängert hier???

    0

  • Ich bin ebenfalls ziemlich genau 25 Jahre Bayern-Fan und bin ebenfalls der Auffassung, dass diese Transferperiode mit nichts zu vergleichen ist. Wir hatten auch früher schon Jahre, wo auf 5, 6 Positionen durchgewechselt wurde, aber der Unterschied war doch bisher immer der, dass erst gekauft und dann verkauft wurde. Erst wenn das neue Spielzeug da war, musste ein Altstar gehen.


    Heute ist es bei uns das komplette Gegenteil. Gefühlt geht ein Drittel des Kaders und verpflichtet wurden bisher nun ja... zwei Verteidiger und ein Nachwuchsspieler für 120 Millionen und besser sind wir dadurch nicht geworden.


    Apropos. Das ist doch auch einer der Punkte, der vielen hier unklar ist. Der Kader wird unterm Strich zu klein sein, sofern man jetzt nicht noch ein halbes Dutzend Spieler holt, denn auch letzte Saison war er schon zu klein. Aber selbst unter diesen Gegebenheiten hörst du von niemandem, dass Spieler wie Jeong, Mai und co explizit dem Profikader zugeordnet werden.


    Im Gegenteil. Auch da hörst du nur Gerüchte darüber, wer verkauft wird. Stichwort Jeong und Freiburg.


    Vielleicht mag es wie Panikmache klingen, aber wir haben gerade einen Aderlass, den es in der Form noch nie gegeben hat. Klar, wenn man jetzt noch 200 Millionen in die Hand nimmt und 4, 5 Stars holt, dann wird keiner jammern, aber 4, 5 sind eben auch verdammt unrealistisch, wenn man sich ansieht, was wir bisher gemacht haben. Zwei Spieler mit Klausel und einer aus dem Nachwuchs des HSV, den man im Grunde schon seit letztem Jahr an der Angel hatte.


    Wirklich verhandelt hat man zuletzt mit Chelsea im Winter. Ausgang bekannt. Ebenfalls im Winter - Hernandez aus Madrid. Ergebnis bekannt. Am Ende mussten wir die Klausel ziehen, weil Verhandlungen zu nichts geführt haben.


    Ohne jetzt auf Brazzo eindreschen zu wollen, aber Klauseln ziehen können auch andere. Und ja, bei höheren Beträgen werden die andern beiden Alphatiere das Sagen haben, aber das macht es nicht besser. Zu Buche stehen tut jedenfalls nichts, dafür dass man bereits seit Winter Zeit hatte, um hier irgendwas in die Wege zu leiten.


    Nur im Ankündigen sind wir groß. Darin und im Ausverkauf.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Laut neuem Kicker soll Boateng weiterhin gehen. Man plant mit Süle, Pavard und Hernandez als IV. Bei Boa gibts aber noch nichts Konkretes. Als erste Alternative zu den drei IVs sieht man Javi.


    Deshalb braucht man einen neuen ZM. Kandidat sei Rodri, der habe wie Sane „oberste Priorität“. Wir haben bereits Kontakt zu ihm aufgenommen und die „Vorstellungen ausgetauscht“. Atletico weiß darüber Bescheid. Größter Konkurrent hierbei ist City.


    Bei Sane soll nun schnell geklärt werden, wie Pep mit ihm plant. Die Ablöse würde „wesentlich“ werden. Sane und Rodri seien unsere absoluten Wunschspieler für diesen Sommer. Bei Werner tut sich nicht viel im Moment und der kicker hinterfragt, ob der das so gut findet, dass er bei unserer Führung und Mannschaft offenbar keine Priorität hat. Fraglich, ob er springt, wenn wir plötzlich doch jetzt schon wollen. Unsere Bosse sehen ihn zwar auch als Winger-Alternative, aber primär auf der Position hinter Lewandowski.


    Apropos: Müller soll laut Kicker ein Angebot aus China haben. 25 Mio im Jahr Gehalt. Das reize ihn aber nicht, er sei noch „zu jung und zu gut“.

  • Wirklich verhandelt hat man zuletzt mit Chelsea im Winter. Ausgang bekannt. Ebenfalls im Winter - Hernandez aus Madrid. Ergebnis bekannt. Am Ende mussten wir die Klausel ziehen, weil Verhandlungen zu nichts geführt haben.


    Ohne jetzt auf Brazzo eindreschen zu wollen, aber Klauseln ziehen können auch andere. Und ja, bei höheren Beträgen werden die andern beiden Alphatiere das Sagen haben, aber das macht es nicht besser. Zu Buche stehen tut jedenfalls nichts, dafür dass man bereits seit Winter Zeit hatte, um hier irgendwas in die Wege zu leiten.

    Wie gesagt: vielleicht müssen wir realistischerweise sagen, dass wir an die de Jongs, de Ligts, etc. nicht rankommen.
    Und deshalb beginnt für uns das Transferfenster erst ab 8.Juli, wenn die stärkste Liga sich eingedeckt hat.


    Aber das erscheint mir angesichts der Tranferaktivitäten von z.B. Dortmund, die bereits jetzt Hazard, Brandt, Schulz eingetütet haben, doch wirklich etwas zu faul und zu behäbig.


    Würde aber zu Hoeneß passen...