Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Mit zwei Sachen würde ich allerdings gerne mal aufräumen.


    Das Argument, der Kader werde nach Kovac's Wünschen umgebaut und die Kritiker müssten seinetwegen gehen, halte ich für ausgemachten Käse. Die Verträge von Rafinha, Robben und Ribery liefen aus. Die wären unter jedem anderen Trainer auch gegangen. Hummels ergreift von sich aus die Flucht, da er gemerkt hat, dass er kein Stammspieler mehr sein würde. Da Hummels hier auch noch nie das große Standing hatte, frage ich mich, warum das jetzt kritisch gesehen wird?


    Was man Kovac ankreiden kann, ist der Abgang von James, mit dem er nichts anzufangen wusste und der unrühmliche Abgang von Boateng. An letzterem ist aber auch der Vorstand nicht ganz unschuldig, schließlich wollte der letzte Saison schon weg.


    Ginge es zudem nach Kovac, würden doch seine Wunschspieler auf der Matte stehen. Da war ja nun mehr als einmal zu lesen, dass er schon letzte Saison Voigt, Rebic und Jovic wollte, alle drei aber als nicht Bayern-like vom Vorstand abgelehnt wurden.


    Man kann, darf und muss Kovac für viele Dinge kritisieren, aber in Sachen Kaderplanung hat der bei uns überhaupt nichts zu melden. Der sagt ja und Amen und mehr nicht.


    Was nun die Planung selbst angeht, finde ich es müßig immer wieder auf den 02.09.19 zu verweisen.


    Fakt ist, dass wir bei all den Abgängen, die bereits erfolgt sind oder unausweichlich sind, nur noch 15 Feldpieler im Team haben, wovon dann mit Arp, Davies und Sanches auch noch absolute Fragezeichen zu Buche stehen. Von den anfälligen Thiago, Coman und Gnabry fangen wir gar nicht erst an.


    Wir können diese Unterbesetzung ja nicht einmal mit Spielern aus der zweiten Reihe ausgleichen, da die zweite Mannschaft ebenfalls gnadenlos unterbesetzt ist. Im Grunde darf unser Sportdirektor doch auch hier direkt eine halbe Mannschaft verpflichten.


    Ich kann ja in gewisser Weise nachvollziehen, dass man keine großen Ausgaben tätigen will, so lang man nicht weiß, was bei Sané passiert, aber der ist doch nur ein Puzzle-Teil. Wir brauchen doch für die erste Mannschaft nicht nur diesen einen Spieler, sondern insgesamt 3-5.


    Warum passiert denn da nichts? Oder basiert unsere ganze Planung nur auf diesem einen Spieler? Ein Spieler, der vor wenigen Wochen nicht einmal auf dem Markt war. Wie sieht denn der Plan B aus? Auf dem Flügel tut sich ja gar nichts, aber man kann doch alle anderen Positionen problemlos besetzen, denn die müssen unabhängig von Sané ohnehin besetzt werden.


    Aber auch da tut sich doch rein gar nichts. Man muss ja vielleicht nicht wie der BVB schon ein halbes Dutzend Transfers getätigt haben, aber die haben auch einen deutlich größeren Kader. Da geht es nur noch darum, wer jetzt geht. Bei uns kann man doch nicht mal mit Gewissheit sagen, wer überhaupt auf der Bank sitzen wird, oder ob der Platz am Ende nicht komplett leer bleibt.


    Ich sehe es schon kommen, dass hier am Ende Ribery noch mal einen Rückzieher vom Rücktritt macht und noch mal unterschreibt. Bei diesem sportlichen Konzept ist doch derzeit alles möglich. Robert Huth ist IMHO auch ohne Verein, also immer her damit.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • "Außer Sane passiert nichts"? Was ist mit Rodri für den wir 70 Mio. ausgeben würden?

    Dann sind es eben diese beiden Spieler, auf die man alles setzt. Der eine hat aber lieber bei Pep zugesagt und der andere... nun man darf zumindest daran zweifeln, dass er hier aufschlagen möchte.


    Aber wenn Rodrigo nun auch abgesagt hat, kann man ja Plan B und C auspacken. Ich bin gespannt. Vermutlich spielt dann Kovacevic eine Rolle, der in den letzten Jahren immer mal wieder im Gespräch war.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich hoffe wirklich das unsere Verantwortlichen wissen was sie gerade tun. Der BVB macht bisher alles richtig. Hat sich richtig verstärkt mit den richtigen Transfers. Wir haben uns bisher nur geschwächt. Ich mache mir langsam Sorgen wohin das führen soll.

    0

  • Dann sind es eben diese beiden Spieler, auf die man alles setzt. Der eine hat aber lieber bei Pep zugesagt und der andere... nun man darf zumindest daran zweifeln, dass er hier aufschlagen möchte.
    Aber wenn Rodrigo nun auch abgesagt hat, kann man ja Plan B und C auspacken. Ich bin gespannt. Vermutlich spielt dann Kovacevic eine Rolle, der in den letzten Jahren immer mal wieder im Gespräch war.

    Ich finde es sowohl nervig, als auch löblich, dass wir praktisch nichts wissen, außer wer sind die A Lösungen auf diesen beiden Positionen.


    Würden Brazzo oder Kalle da schon mit weiteren Namen medial hausieren gehen, wäre das ja auch wieder nicht recht. Dann kommt die "früher haben wir erst vermeldet wenn was fix war" Fraktion wieder aus den Büschen. Dieselben Leute, die sich jetzt über mangelnde Informationsdichte beschweren.

    0

  • Da gebe ich dir Recht. Die Außendarstellung profitiert aber auch nicht gerade davon, dass wir seit einem halben Jahr an Spieler XY dran sind, am Ende aber einer nach dem anderen absagt.


    Vielleicht sollte man sich dann intern mal hinterfragen, wie man das nach außen kommuniziert, wie man die Verhandlungen führt und ob man überhaupt die richtigen Spieler als Ziel auswählt. Wenn man nur bei Spielern anfragt, bei denen klar ist, dass sie gar nicht realistisch sind, dann macht es das nicht besser.


    Wie gesagt, ich bin gespannt, wen man präsentieren will. Verratti war im ZM ja auch immer mal wieder Thema, oder Rabiot. Realistischer sind die aber auch nicht zwingend.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich hoffe wirklich das unsere Verantwortlichen wissen was sie gerade tun. Der BVB macht bisher alles richtig. Hat sich richtig verstärkt mit den richtigen Transfers. Wir haben uns bisher nur geschwächt. Ich mache mir langsam Sorgen wohin das führen soll.

    wo haben die sich bitte schön ausser Brandt, der Pulusic ersetzt und evtl. Hummels richtig verstärkt? Kann diese Mär nicht mehr lesen und hören

  • Da gebe ich dir Recht. Die Außendarstellung profitiert aber auch nicht gerade davon, dass wir seit einem halben Jahr an Spieler XY dran sind, am Ende aber einer nach dem anderen absagt.


    Vielleicht sollte man sich dann intern mal hinterfragen, wie man das nach außen kommuniziert, wie man die Verhandlungen führt und ob man überhaupt die richtigen Spieler als Ziel auswählt. Wenn man nur bei Spielern anfragt, bei denen klar ist, dass sie gar nicht realistisch sind, dann macht es das nicht besser.


    Wie gesagt, ich bin gespannt, wen man präsentieren will. Verratti war im ZM ja auch immer mal wieder Thema, oder Rabiot. Realistischer sind die aber auch nicht zwingend.

    Rabiot würde sich in die French Connection einreihen, hätte ich kein Problem wenn der kommen würde... :thumbsup:

    0

  • wo haben die sich bitte schön ausser Brandt, der Pulusic ersetzt und evtl. Hummels richtig verstärkt? Kann diese Mär nicht mehr lesen und hören

    gute Transfers für die Breite und Spitze und das für 115 Millionen.


    Damit ist früh die Pflicht getan und man kann entspannt das Transferfenster angehen.

    0

  • gute Transfers für die Breite und Spitze und das für 115 Millionen.
    Damit ist früh die Pflicht getan und man kann entspannt das Transferfenster angehen.

    die haben es auch wesentlich einfacher. Will aber hier keiner sehen. Oder willst du außer Brandt hier ernsthaft einen sehen?

  • Das ist natürlich selten dämlich, wenn es wirklich so ist. Bedeutet ja im Zweifel, dass wir nicht Meister werden. Solche Klauseln darf es aus unserer Sicht nicht geben. Nicht für die DM oder den Pokalsieg. Das ist ja wie eine Wette auf das eigene Scheitern.

    Oder quasi eine Win Win Situation

    gute Transfers für die Breite und Spitze und das für 115 Millionen.
    Damit ist früh die Pflicht getan und man kann entspannt das Transferfenster angehen.

    Richtig. Mit Brandt und Hummels haben die Ihre Problemzonen besetzt. Brandt ist nebenbei noch variabel einsetzbar und torgefährlich.

  • Ein guter Vorschlag. Sollte Real ihn wirklich abgeben wollen, sollten wir dabei sein. Der Junge bringt Ballsicherheit, Technik und Kreativität mit. In engen Räumen weiß er sich zu behaupten.
    EDIT: Wieso spinnt die Zitierfunktion manchmal und dann geht sie plötzlich wieder? Das ist mir jetzt schon öfters hier passiert und ist ziemlich nervig.

    Leider wird man an ihm gewiss nicht dran sein....bezweifel sogar stark das Brazzo Ceballos überhaupt kennt :P

    0

  • Wir haben deutlich mehr Geld und zudem echte vakante Positionen. Flügel, offensives Mittelfeld, 6er, Aussenverteidiger. Alles unbesetzt oder fehlender Backup und das schon lange mit Ansage (außer bei James).


    Wir haben nur keinen Plan was oder wen wir wollen und brauchen. Und genau das ist der Unterschied.


    Odoi als Trotzreaktion auf die Sancho-Häme.


    Sane weil der zufällig vor 3 oder 4 Wochen vom Laster fiel.


    Und weiter? Werner weil „FC Bayern Deutschland“ dem Uli so gut gefällt.

    0

  • Langsam fühle ich mich von den ganzen Push-Nachrichten provoziert :whistling: Fein-Leihe zum HSV, Jeong nach Freiburg, Davies mit Niederlage im Gold Cup, Hummels nach Dortmund, Brazzo dankt Hummels etc.


    Immer wieder ein Schock, wenn die App sich meldet. Wäre schon, wenn bald "FC Bayern verpflichtet Spieler XY" kommen würde.

  • wo haben die sich bitte schön ausser Brandt, der Pulusic ersetzt und evtl. Hummels richtig verstärkt? Kann diese Mär nicht mehr lesen und hören

    In der Spitze haben die sich nicht verstärkt, aber der Kader hat nun noch mehr Tiefe. Und gerade jemand wie Hummels wird der jungen und unerfahrenen Hintermannschaft noch die nötige Stabilität geben können.


    Wenn wir unsere Hausaufgaben weiterhin nicht machen, wird es mehr als schwer, in der kommenden Saison nochmal knapp vor den Zecken ins Ziel einzulaufen.


    Auch T. Hoffmann hat gerade bei SSNHD wieder betont, dass derzeit einfach bei uns keine Struktur bei der Kaderplanung erkennbar ist. Andere haben bereits Nägel mit Köpfen gemacht - und wir? Den vollmundigen Ankündigungen von UH im Frühjahr ist bislang nicht viel gefolgt.