Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Für Havertz wäre es ausnahmsweise okay, diese eine Position ein Jahr zu überbrücken. Das ist ein Talent auf einem Level, das in Europa vielleicht noch 2-3 andere haben im Moment. Mit dem macht man sich auf 10 Jahre eine Position zu.


    Vielleicht kommt ja noch ein flexibler Spieler für die Offensive, der die Planstelle bis 2020 mitbesetzt. Wenn nicht, dann wird Müller zeigen dürfen, dass er es noch drauf hat und sonst wird man wohl was mit Tolisso oder Goretzka zusammenschustern. Dass wir mit Havertz schon durch sind für nächstes Jahr, dessen bin ich mir sicher. Und Kalle hat ja auch schon gesagt, dass er bereits mit Völler gesprochen hat. Denke mal, das wird schon klappen. Wir werden finanziell bluten müssen, aber er ist es wert. Und sonst werden kommenden Sommer vermutlich sowieso nur noch 1-2 ablösefreie Spieler dazukommen.

  • @flip81


    du schreibst einfach Käse. Wir haben bereits 115Mio in die Abwehr investiert und damit den Umbruch bis auf weiteres da abgeschlossen. Unsere Baustellen sin da ( nun ) andere. Da ist schlichtweg kein Geld für deLigt übrig. Hast du mal nachgelesen, was der bei Juve verdienen soll ?! Anscheinend nicht

  • Bei Havertz sehe ich das ebenso. Die Frage wird nur sein, wie man die anderen Positionen besetzen will. Wenn Müller die 10 geben muss, bleiben Gnabry und Coman für die Außenbahn. Von mir aus noch Mister X. Aber von der Bank kommt dann nichts. Wie man da in Spielen Impulse setzen will, Verletzungen überstehen oder generell 60 Spiele durchstehen will, das ist mir unklar.


    Im Grunde läuft doch alles darauf hinaus, dass die Mannschaft von Tag 1 an mit Standgas spielt, weil sie weiß, dass sie sonst im Herbst auf dem Zahnfleisch geht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • @bombe


    "Ob man aber mit dem "freihalten" von Plätzen wirklich weit kommt? Ich meine Havertz, gerne. Da hätte man aber James auch noch ein Jahr halten können und dann für 50 oder mehr verkaufen können? "



    Naja, wie du siehst steht für James bis auf Ancelotti niemand Schlange...
    James holen und teuer weiterverscherbeln ist und war ein Hirngespinst.

    0

  • Von mir aus noch Mister X. Aber von der Bank kommt dann nichts. Wie man da in Spielen Impulse setzen will, Verletzungen überstehen oder generell 60 Spiele durchstehen will, das ist mir unklar.

    Da wird man, wie jedes Jahr, darauf hoffen, dass es schon irgendwie klappt. Immerhin kriegt man dann keine Bauchschmerzen.


    Und das hört sich polemisch an, aber wir wissen ja, dass das intern genauso gesehen wird. Uli macht ja auch nie einen Hehl daraus. Ein Winger wird auf jeden Fall kommen, aber alles Weitere in der Offensive ist schwer einzuschätzen. Tippe auf einen flexiblen Mann wie Werner oder gar wirklich Werner. Dass wir mit 4 Wingern plus Davies in die Saison gehen, glaube ich nicht. Wir nähen den Kader absichtlich auf Kante und spekulieren darauf, dass irgendwer das auf Zweitpositionen "auch kann", wenn jemand ausfällt. So läuft es ja seit Jahren.

  • Was soll man groß über Kabak diskutieren: er ist ein Backupspieler für die Defensive, mehr nicht. Hätte man Hummels behalten, hätten wir da einen Top-Spieler und müssten jetzt nicht nach zweitklassigen Lösungen suchen.

    In erster linie ist er mal ein Talent und kein Backup. Die Backup Rolle wird ihm nicht gut tun und am ende wird man sich wieder fragen warum es nicht funktioniert.


    Unsere Planlosigkeit ist einmalig.

  • An Werner glaube ich nicht. Zum einen haben unsere Bosse daran wohl Zweifel, zum anderen liest man doch immer wieder, dass Werner selbst auch angepisst sein soll, weil er hier nur als Notnagel gesehen wird. Zumal RBL den Preis bestimmt.


    Das wird ein lustiger Sommer.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Nur uns hätte er gut zu Gesicht gestanden , aber Konkurrenzkampf wird ja nicht gewollt

    0

  • Für Havertz wäre es ausnahmsweise okay, diese eine Position ein Jahr zu überbrücken.

    Ich behaupte, Havertz kommt im Falle des Falles auch gerade weil wir ihm Top-Spiel-Perspektive bieten, auf ihn mit einem warmen Tee und freien Plätzchen warten und eben keine Stars noch kurzfristig vor die Nase setzen.

    0

  • Dass wir mit Havertz schon durch sind für nächstes Jahr, dessen bin ich mir sicher. Und Kalle hat ja auch schon gesagt, dass er bereits mit Völler gesprochen hat. Denke mal, das wird schon klappen. Wir werden finanziell bluten müssen, aber er ist es wert. Und sonst werden kommenden Sommer vermutlich sowieso nur noch 1-2 ablösefreie Spieler dazukommen.

    Davon ist auszugehen. Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass wir mit Havertz einig sind und mit Leverkusen die Abmachung getroffen haben, dieses Jahr " Ruhe zu geben" und die Transfergespräche nächstes Jahr stattfinden

  • Ich weiß aber auch, dass er vor seinem Wechsel zu Raiola, für vernünftiges Geld gewechselt wäre...
    Und da wusste man schon im Verein, dass man ohne Boateng und Hummels plant.


    Kabak ist schon ok... Aber ob der für CR7, Mané und Salah reicht...

    0

  • Aus den gleichen Gründen wurde es ja auch sehr ruhig um Nübel. Da wird auch mehr im Busch sein als man öffentlich zugibt. Man plant also intern tatsächlich schon eher für 2020. Dass man aber mit 2018 und nun 2019 zwei Spielzeiten verschenkt, ist schon absurd.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Aus den gleichen Gründen wurde es ja auch sehr ruhig um Nübel. Da wird auch mehr im Busch sein als man öffentlich zugibt.

    Ja, das Ding ist 100%ig durch. Letztens wurde auch in irgendeinem BILD-Beitrag beiläufig erwähnt, dass man bei Schalke intern davon ausgeht, dass wir durch mit ihm sind.


    Der wird kommen. Fände ich aber auch absolut überragend, denn den finde ich einfach bockstark. Die U21-EM bestätigt, trotz 1-2 Unsicherheiten, den Eindruck absolut.

  • Meine Transfers wären, sollte das mit Sané nicht klappen: Kabak, CHO, Havertz (2020) und evtl. einen Bale (Leihe) sodass man Gnabry hinter die Spitzen ziehen könnte.
    Auch bin ich von Donny van de Beek überzeugt.
    Finanziell kein Harakiri und den Kader deutlich verjüngt.

    0

  • @flip81


    Kabak wäre ja auch nicht als Stammspieler eingeplant.


    Kimmich und Coman hat man auch in ähnlichem Alter geholt.


    Die waren auch beide damals nicht als Stamm eingeplant. Coman hatte beispielsweise Robbery in Topform und Costa vor der Nase (plus "kann-da-auch-spielen" Müller).


    Solche Spieler sind unsere einzige Chance international mitzuhalten. Wir können es uns nicht leisten den ganzen Kader mit Spieler zu besetzen, die 40 Mio +x kosten.


    Kabak als Nr.6 für die 4 Abwehrpositionen wäre absolut ok und angesichts des Preis/Talent - Verhältnisses würde ich da nicht eine Sekunde nachdenken. Das Talent von Kabak ist offensichtlich.

    0

  • Von Spox


    08:17 Uhr: Neymar stimmt Barca-Rückkehr zu
    Die Rückkehr von Neymar zum FC Barcelona rückt immer näher. Wie die spanische Zeitung SPORT berichtet, habe der Brasilianer die Forderungen des Präsidenten Josep Maria Bartomeu "ohne zu zögern" akzeptiert und soll sich verbal auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt haben.




    .....
    Die holen tatsächlich Griezmann und Neymar..


    Damit kämen Coutinho und Dembele auf die große Clasico-Resterampe neben Bale, Isco, James, Ceballos und Asensio. Für Kevin Prince und unseren guten Freund Malcom wirds wohl auch relativ eng :D

    0

  • Kabak als IV Nummer 4 ist vollkommen ok.
    Uns drücken weiterhin nur die Hernandezmillionen.


    Und ein Davies gehört in der Buli verliehen der muss einfach spielen.