Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • 50 Millionen Euro für einen 18 jährigen mit Achillessehnenriß........jetzt drehen die Muppets und ihr Transfer- Knilch komplett ab.
    Das darf alles nicht wahr sein!
    Jeder in FussballDeutschland weiß, dass wir uns den mit Abstand schlechtesten Mann auf dem Sportdirektorposten leisten.
    Aber hey, der Kerl ist verliebt und man gibt ihm Geld in die Hand.....

    Natürlich ist das einerseits verrückt. Aber so wie der Transferamok aktuell läuft, muss man auch Risiko gehen. Wenn man weiss, dass die Verletzung 100 Prozent ausheilt, und man überzeugt ist, ein absolutes ausnahmetalent zu bekommen kann man das Risiko gehen..

    0

  • Nochmal: Dann soll man nicht von einer verstärkten Nachwuchsförderung reden und dem Ziel, dass wieder Spieler aus der eigenen Jugend nach oben kommen sollen. Natürlich ist es mir auch klar, dass es nicht in jedem Jahrgang genügend talentierte Spieler gibt und man froh sein muss, wenn es alle 4-5 Jahre mal 1-2 Spieler schaffen. Erstmal nur in den A-Kader wohlgemerkt. Zumindest wäre das mein ehrgeiziges Ziel für die Durchlässigkeit nach oben. Bei einem Jeong habe ich z.B. durchaus gute Ansätze gesehen. Auf alle Fälle braucht man einen klaren Plan, wie man mit den eigenen Talenten umgehen will. Dazu kann natürlich auch eine Leihe gehören. Ein Arp wurde jetzt geholt, aber wie sieht der weitere Plan aus? Was ist mit einem Zirkzee? Ich höre immer, dass man ein so tolles Nachwuchsleistungszentrum hat, nur muss man sich dann auch überlegen, wie der Übergang funktionieren soll.

    0

  • Natürlich ist das einerseits verrückt. Aber so wie der Transferamok aktuell läuft, muss man auch Risiko gehen. Wenn man weiss, dass die Verletzung 100 Prozent ausheilt, und man überzeugt ist, ein absolutes ausnahmetalent zu bekommen kann man das Risiko gehen..

    Leute, wir sind hier nicht bei Monopoly.
    50 Millionen für einen Spieler der noch die halbe Saison verletzt ist und nur noch einen Vertrag von einem Jahr hat wäre Geldverschwendung.
    Lieber für das Geld einen Spieler verpflichten der uns gleich weiterhilft und im Winter nochmal bei CHO anklopfen.
    Entweder man bekommt ihn dann für ~25 Mios Ablöse oder dann 2020 für ein Handgeld in diesen Regionen.
    Sollte er sich vorher umorientieren war die Liebe zu HS halt dann doch nicht so groß wie umgekehrt :P;)

    0

  • Woher stammt eigentlich die Info, dass CHO erst im Winter wieder fit ist? Der Junge trainiert seit Juni schon wieder mit dem Ball und dürfte wohl spätestens in 2 Monaten wieder aufm Platz stehen...


    50 Mios sind natürlich viel zu hoch, aber ich wäre immer noch sehr froh, sollte er spätestens 2020 hier unter Vertrag stehen. Sehr gerne auch schon früher.

  • Für Chelsea macht es auch keinen Sinn ihn auf Zwang zu halten. Odoi hat denen doch schon lange klar gemacht, dass er zu Bayern geht. Spätestens 2020. 30 Mio sind da ein sehr gutes Angebot und da wird sich die Ablöse am Ende auch einpendeln. Es sei denn wir schicken einen Praktikaten zu den Verhandlungen...

    Hat er denen das klar gemacht? Das war im Winter. Seitdem hat er sich die Achillessehne gerissen, der unliebsame Trainer wurde durch Lampard ersetzt, der große Stücke auf ihn hält und mit Hazard wurde direkte Konkurrenz verkauft.


    Das sind ne Menge Argumente für einen jungen Engländer sich sehr genau zu überlegen, ob er in England bleibt, oder ob er nach Deutschland wechselt, wo derzeit noch nicht einmal ein Konzept vorhanden ist. Zudem wird der sich doch auch seine Gedanken machen, wenn hier mit Gnabry und Coman schon zwei Hochkaräter vor ihm stehen und mit Sané/Mr. X ein weiterer kommen soll.


    Der wäre schön blöd, wenn er sich hier frühzeitig für uns entscheidet.


    Sollte die Summe von 50 Millionen aber stimme, muss man echt zweifeln. Im Winter fing man bei 25 an, steigerte sich gefühlt alle drei Tage auf über 40 Millionen, nur um dann im Sommer wieder auf 25 zu gehen, weil er ja verletzt sei und nicht mehr lange Vertrag habe. Nun also wieder 50. Chelsea wäre doch bekloppt, wenn sie den verkaufen. Zum einen weil sie ne Transfersperre haben und jeden Spieler brauchen, zum anderen aber auch, weil wir vermutlich in einer Woche 70 Millionen bieten werden.


    Bei uns herrscht einfach pure Verzweiflung und sonst gar nichts. Zumal man dieses erneute Angebot an Chelsea wohl als Bestätigung sehen kann, dass Sané abgesagt hat. Es ist doch kein Zufall, dass die Gerüchte aufkommen und wir plötzlich bei CHO nachlegen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Leute, wir sind hier nicht bei Monopoly.50 Millionen für einen Spieler der noch die halbe Saison verletzt ist und nur noch einen Vertrag von einem Jahr hat wäre Geldverschwendung.
    Lieber für das Geld einen Spieler verpflichten der uns gleich weiterhilft und im Winter nochmal bei CHO anklopfen.
    Entweder man bekommt ihn dann für ~25 Mios Ablöse oder dann 2020 für ein Handgeld in diesen Regionen.
    Sollte er sich vorher umorientieren war die Liebe zu HS halt dann doch nicht so groß wie umgekehrt :P;)

    Das Argument mit der Verletzung halte ich für untauglich, zumal er ja angeblich im September schon wieder spielen können soll.


    Man gibt so einem Spieler einen Vertrag über 4 oder 5 Jahre. Wenn man von dem Spieler überzeugt ist, dann spielt es keine Rolle, wenn er von den 5 Jahren die ersten 3 Monate noch nicht zur Verfügung steht.


    Ihn jetzt holen zu wollen zeigt dem Spieler eben auch, dass man es ernst mit ihm meint. Sowas darf man nicht unterschätzen. An Ribery waren wir auch 2006 schon dran und sind am Ball geblieben. Das hat ihm gezeigt, dass wir ihn unbedingt wollen und hat damit wohl den Ausschlag für den Wechsel zu uns gegeben.


    Argumente, die tatsächlich dagegen sprechen für CHO 50 Mio auszugeben sind einerseits die potentielle möglichkeit ihn in einem Jahr ablösefrei zu bekommen und andererseits, dass er für 50 Mio noch nicht genug gezeigt hat.


    50 Mio würde ich für ihn nicht auf den Tisch legen.


    25 Mio plus Boni wären das Maximum.

    0

  • sollten die gerüchte stimmen und wir wirklich 50 mio für odoi geboten haben, der eh nächstes jahr ablösefrei zu haben wäre, dann müssen wir sehr verzweifelt sein.


    ich glaube dennoch nicht, dass chelsea ihn ziehen lässt. die hoffen einfach auf eine vvl und gehen notfalls das risiko ein, ihn 2020 ablösefrei zu verlieren.


    an sane glaub ich persönlich nicht mehr. würde er wechseln wollen, dann hätte er das längst mitgeteilt. dembele halte ich für noch unwahrscheinlicher.


    es wird zeit, dass man sich endlich um "liste b" bemüht: sprich: bergwijn, olmo, ziyech und co....

  • Habe mir jetzt die peinliche "ähm-Brazzo-ähm-ähm" PK vom Freitag angesehen. Es bestätigt, dass alles so plan- und hilflos ist wie es die Mehrheit hier seit Wochen vermutet.


    Der kann ja noch nicht mal 3 Tage vor Abflug sagen ob er mit nach Amerika fliegt. Lächerlich.


    Zu Transfers immer das gleiche Blabla....wir haben Zeit...bei Gegenfragen, wie z.B. in England schließt das Transferfenster am 02.08. weicht er aus (wahrscheinlich wusste er es gar nicht X( )...er verspürt ja keinen Druck...


    Das ist so dermaßen daneben. Man baut, OHNE Not die Abwehr um und hat am 14.07 nach lange bekannten Abgängen keinen Spieler für die Offensive verpflichtet. Absolut einzigartig in der Fußball Welt so eine planlose Vorgehensweise.


    Nur weil man mit der Situation vollkommen überfordert ist und noch von alten Zeiten träumt.


    Dazu das Statement, dass der Kader ja nicht zu groß sein darf, man auf flexibel einsetzbare Spieler setzt und es ja schlecht wäre wenn ein Spieler meint nur die Nr. 25 zu sein. Kann der eigentlich auch nicht rechnen????


    Wann werden wir von diesem Pausenclown und den Muppets endlich erlöst. Nur dann kann der Verein den Aufbruch in die heutige Zeit vollziehen.


    Und zu den Pep und Sammer Kritikern hier. Immer weiter...immer weiter.... :thumbsup::thumbsup: huldigt weiter Uli, Kovac und Brazzo und findet alles so SupiDupi...

    Alles wird gut:saint:

  • Natürlich ist das einerseits verrückt. Aber so wie der Transferamok aktuell läuft, muss man auch Risiko gehen. Wenn man weiss, dass die Verletzung 100 Prozent ausheilt, und man überzeugt ist, ein absolutes ausnahmetalent zu bekommen kann man das Risiko gehen..

    Das letzte Ausnahmetalent hieß Renato Sanches.

  • wie soll er denn, wenn er kaum gespielt hat.. 50millionen wären einfach lächerlich...

    Ja 50 Mio wären lächerlich bei 12 Monaten Vertragszeit, und davon fällt der Spieler noch einige aus!


    Noch lächerlicher ist es, dass Chelsea selbst bei diesem Angebot nicht verkauft. Transfersperre ist nunmal immer noch vorhanden..


    Sollten wir dieses Angebot jetzt tatsächlich abgegeben haben würde mir das dahingehend Mut machen, dass der Spielee trotz Lampard und seinen Umgarnungen weiter zu uns kommen will. Mit so einem Angebot würden wir weiter zeigen wie sehr wir ihn wollen. Das könnte den Ausschlag dafür geben dass er sich tatsächlich zum ablösefreien Wechsel entscheidet.


    2020 ablösefrei Odoi, Werner und Nübel zu bekommen wäre schon stark. Dazu all in bei Havertz!

    0

  • Depay und Ziyech und man wäre offensiv sehr gut aufgestellt.

    Mein reden...Depay würde passen wie der Deckel auf dem Topf. Aber anscheinend sind unsere Vortänzer irgendwie blind.


    Nochmal zu CHO.....Eventuell ist ja dieses 50Mio gebot auch nur ne Taktik? Man weiss das Chelsea ihn nicht ziehen lässt.....bietet jetzt dennoch einen viel zu hohen Betrag....mit dem wissen das Chelsea auch das wohl wieder ablehen wird. Dennoch wird das dem CHO nicht verborgen bleiben...und denkt sich dann "Mensch die wollen mich ja wirklich um jeden Preis" und verlängert am Ende nicht bei Chelsea um dann nächstes jahr für Lau zu kommen.


    Vielleicht hat CHO doch mit einer Vertragsverlängerung geliebäugelt, Berichte hierfür gab es ja, und das 50Mio Gebot ist nur dafür da um Chelsea doch noch die Tour zu vermiesen....


    Falls dieses Gebot aber wirkllich ernst gemeint ist und man jetzt wirklich bereit ist 50Mio für CHO auf den Tisch zu legen, dann sollte wirklich mal langsam ein physiologisches Gutachten erwirkt werden um zu schauen ob unsere Vortänzer noch ganz zurechnungsfähig sind

    0