Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Im Transfermarkt.de habe ich gerade ein altes Robben Zitat entdeckt:

    "„Wenn van Gaal und van Bommel nicht hier gewesen wären, weiß ich nicht, ob ich hierhergekommen wäre. Es war wichtig, dass die hier waren. Hört sich vielleicht auch so an, als wäre Bayern für mich sonst nicht in Frage gekommen, aber so ist das manchmal im Fußball“, sagte Robben im Interview mit dem Bayern-Blog „Miasanrot“. "

    Das war 2009.

    Wen oder was haben wir im Augenblick hier, mit dem sich ein Top-Spieler locken ließe?


    Ein paar Nationalmannschaftskollegen alleine reichen da nicht aus, glaube ich.


    Die Negativkriterien für einen Transfer bleiben: Kovac, Brazzo, die unklare Vereinspolitik nach UH's Bauchgefühl, zu wenige Verantwortliche mit Hirn und Charisma wie bspw. Lahm, Kahn, Alonso etc; schlechte Planung, sportlicher Abstieg (international); schlechtes Standing der Bundesliga, Ideenarmut.


    Demgegenüber steht die Marke FC Bayern, die zuletzt genauso gelitten hat wie jene von ManU, Milan, Inter, Atletico...; und zwar ohne Not, aus eigenem Verschulden. Man kann mit Geld locken, hat aber doch Grenzen - anders als Juve, City, PSG...


    Um wieder ganz oben mitzumischen, braucht's nicht unbedingt Startransfers im dreistelligen Bereich, sondern Typen wie die drei oben genannten, die jeder kennt und schätzt, die nicht nach Bauchgefühl handeln und für die ein privat veganer Trainer mit Matchplänen und taktischen Varianten keine existentielle Bedrohung darstellt. Es braucht die Nutzung aller innovativen Systeme, die dem modernen Fußball und der Trainerarbeit zur Verfügung stehen. Es braucht ein solides Scouting. Es braucht eine Vorstellung davon, wie die Marke wieder dahin kommt, wo sie 2013-2016 war. Und, was Social Media heutzutage bedeutet. (Davon hat man offenbar keine Ahnung, denn sonst hätte man nicht einen Weltklassespieler wie James vergrault, der in den Sozialen Medien nicht weit weg von Ronaldo und Messi ist.)


    Dann klappt's auch bei den Transfers wieder...

  • Wieder einenWoche vergangen, wieder nichts zählbares passiert außer einer unfassbar peinlichen PK von Brazzo..... hier weiterhin die gleichen Diskussionen. Das einzig positive ist, dass die Zahl der Lemminge zu schrumpfen scheint..... erbärmlich.


    Und das Brazzo und UH jetzt nicht mit in die USA fliegen, zeigt auch deutlich, dass sie keinen Plan haben. Wahrscheinlich hat der Brazzo durch die Fragen auf der PK erst geschnallt, dass es durchaus einen erheblichen Zeitunterschied in den USA zu Europa gibt.

  • Bei aller berechtigten Kritik: Wären die beiden mit in die USA gefahren, dann hättest du doch hier gemeckert, dass sie gefälligst in München blieben und an Transfers arbeiten sollen.


    Es gibt aktuell genug zu kritisieren, da muss man sich nicht auch noch über Nichtigkeiten aufregen.

  • Ich kritisiere nicht, dass sie nicht mitfahren. Ich stelle nur fest, dass das ein Nachweis ihrer Planlosigkeit ist. Würde es den nämlich geben und würde alles danach laufen, hätten die beiden sicherlich nicht auf die Reise verzichtet. Das sie nun hier bleiben (müssen) ist nur folgerichtig. Ich bezweifele allerdings das es etwas bringt.

  • Machst du dich gerade absichtlich zum Löffel?Rodrygo heißt der Brasilianer, den Real vorerst noch in Brasilien geparkt hatte.

    Falsch, Rodrygo, ist mit in Kanada dabei, der Transfer konnte erst diesen Sommer abgeschlossen werden, alters gedingt. Wir waren auch mal an Ihm dran.


    Aber ohne TOP Trainer keine Stars, bzw. ohne Trainer der Spieler weiter bringt keine Talente bzw. Stars.


    Oder warum ist wohl die halbe Mannschaft komplett irritiert von ihm. richtig, weil sie früher Trainer wie Pep und Jupp hatten.

  • So eine neue Woche beginnt. Allen einen guten Start in diese Woche und Brazzo wünsche ich wirklich viel Erfolg bei seinen Bemühungen.


    Sane, Dembele und CHO sind nicht da und werden auch nicht kommen.


    Jetzt sollte man NICHT mehr langsam sondern im Eiltempo zwei der sehr guten Alternativen, Bergwijn, Dempay, Ziyech, Neres versuchen an Land zu ziehen (was schwer genug wird).


    Wieso Eiltempo? Weil die Engländer jetzt richtig Gas geben werden da sie nur noch 2 Wochen Zeit haben. WestHam bietet derzeit 45 Mio. für Haller und Arsenal 80 Mio. für Pepe. Da werden die 4 oben genannten sicherlich auch bei einigen Vereinen auf dem Zettel stehen.


    Ich befürchte aber, dass wir weiterhin versuchen Sane "anzubetteln" oder CHO unbedingt zu holen. Dazu kommen dann Werner und Mandzukic. ;(

  • Dajaku kann ich nicht nachvollziehen. Vom Talent her definitiv interessant. Nur haben wir Otschi und Zirkzee. Und sollte man wirklich an Mandzukic dran sein, wird Arp regelmäßig in der dritten Liga spielen. Otschi wird gesetzt sein, wie will man denn drei Sturmtalenten gerecht werden?

    Sollte Mandzukic kommen, wird Arp bestimmt verliehen, zumindest würde ich es ihm wünschen!

  • @flip81 Betrifft 8 Mio. netto für Hernandez...


    Das Scheckheft allein reicht eben nicht mehr. Es hat noch nie gereicht.


    Ribéry war ein Glücksfall. Hat vielleicht auch etwas mit seiner Persönlichkeit zu tun.
    Robben hat selbst gesagt, ohne van Bommel und van Gaal als Trainer wäre er definitiv nicht zum FC Bayern gekommen.
    Thiago hätten wir wohl ohne Pep auch nicht von Barca losgeeist.
    Lewy wurde erst beim BVB zum internationalen Star.
    Andere, wie Alonso oder Vidal waren schon am Ende bzw. im Herbst ihrer Karriere als wir sie geholt haben.


    Heute muss die Liga, der Verein mit seinem weltweiten Marketing-Standing, müssen die Kollegen als Topspieler, muss der Trainer, müssen die sportlichen und strukturellen Rahmenbedingungen, muss die Stadt als attraktive Metropole und muss natürlich das Gehalt stimmen, damit ein Topspieler kommt.


    Die Fälle James und Boateng zeigen, dass wir (bzw. UH) in dieser Hinsicht so einiges noch nicht kapieren. UH denkt immer noch, sein Bauchgefühl löst alles richtig, weil es immer so war. Sein Ideal-Modell ist die (eigene ) Familie, so wie das Modell des BVB das des Vereins mit der "Echten Liebe" ist. Beides natürlich nur "Images" von knallharten Unternehmen, auf die der Fan reinfallen soll. Leider wird bei uns aber Vieles immer noch wie früher gehandelt. Und wer eine moderne Komponente einbringen will, der hat es schwer; dem wird der Zugang verwehrt (Tuchel, Lahm, ...bei Olli wird man sehen, was passiert).


    Insofern erscheint es einfach abwegig, dass ein (kommender) "Marketing"-Star wie Sané von City (aktuell) zu uns wechseln soll. (Sein Management: "David Beckham"!). In ein paar Jahren klappt das vielleicht wieder, wenn Olli Kahn und Phillip Lahm und Xabi Alonso bei uns am Ruder sind. Falls es denn so kommt und nicht Brazzo und Dieter Hoenness im Aufsichtsrat sitzen und Sebastian Hoeness Cheftrainer ist.


    Aber anstatt unsere Nische zu verstehen und sportlich sich günstig zu positionieren, d.h. frühzeitig richtige Transfers zu tätigen wie Coman, Kimmich, Süle, zückt man jetzt das Scheckbuch und versteift sich auf große Namen, die offenbar gar kein echtes Interesse haben (Sané) oder deren aktuelle Situation und Vertragslaufzeit Beträge wie die kolportierten 50 Mio. (CHO) nie und nimmer rechtfertigen. Bei Werner steht ja auch noch ein Angebot im Raum, wenn alle Stricke reißen. Mit Kovac, Brazzo und solchen "Strategien" (die keine sind), arbeitet man weiter an der internationalen Dekonstruktion der Marke FC Bayern.

  • bei allem Verständnis @brenninger1, jeder ist mit den transferaktivitäten hier bisher unzufrieden und auch mit der aussendarstellung, aber nimm bitte einfach mal den Fuß vom Gas... Jeden Tag zig mal das gleiche...du wirst es im Moment nicht ändern

  • bei allem Verständnis @brenninger1, jeder ist mit den transferaktivitäten hier bisher unzufrieden und auch mit der aussendarstellung, aber nimm bitte einfach mal den Fuß vom Gas... Jeden Tag zig mal das gleiche...du wirst es im Moment nicht ändern

    Na ja, passiert ja sonst nichts, warum nicht? Recht hat er!

    #BrazzoOut, #KovacOut:thumbdown:wir freuen uns alle auf die Zeit danach!


  • der nächste Name wird in den hut geworfen: Fedor Chalov, Stürmer von CSKA





    Weiterhin sollen wir interesse an zaniola von as rom haben. Da haben wir wohl auch Interesse den jüngeren Bruder zum Campus zu holen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Chalov macht wenig Sinn.


    Als Sturmtalent haben wir bereits Arp. Entweder holt man einen erfahrenen BU oder gibt Arp die Chance. Noch ein Talent für den Sturm im gleichen Alter wäre schon fragwürdig.



    Zaniola als 10er macht im Hinblick auf das Havertz-Interesse auch irgendwie keinen Sinn...

  • https://www.tz.de/sport/fc-bay…entscheiden-12700361.html


    https://www.abendzeitung-muenc…ce-9f1a-65541074f133.html



    Ich lasse es dann für heute mal, habe durchaus Verständnis für die Meinung das es nervt. Tut es. Nur sollte doch wirklich jedem klar sein:


    Dembele
    Sane
    CHO


    Kommen alle nicht zu uns.


    Das Transferfenster ist nicht noch 49 Tage auf, sondern eigentlich noch 24. Alles was einen Ball geradeaus spielen kann ist bis dahin nach England transferiert. Es wird Zeit. Ich spare uns allen die Aufzählung der 6 Spieler die noch zu haben sind und auch gut genug sind!

    #BrazzoOut, #KovacOut:thumbdown:wir freuen uns alle auf die Zeit danach!