Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • @flip81 Betrifft 8 Mio. netto für Hernandez...


    Das Scheckheft allein reicht eben nicht mehr. Es hat noch nie gereicht.


    Ribéry war ein Glücksfall. Hat vielleicht auch etwas mit seiner Persönlichkeit zu tun.
    Robben hat selbst gesagt, ohne van Bommel und van Gaal als Trainer wäre er definitiv nicht zum FC Bayern gekommen.
    Thiago hätten wir wohl ohne Pep auch nicht von Barca losgeeist.
    Lewy wurde erst beim BVB zum internationalen Star.
    Andere, wie Alonso oder Vidal waren schon am Ende bzw. im Herbst ihrer Karriere als wir sie geholt haben.


    Heute muss die Liga, der Verein mit seinem weltweiten Marketing-Standing, müssen die Kollegen als Topspieler, muss der Trainer, müssen die sportlichen und strukturellen Rahmenbedingungen, muss die Stadt als attraktive Metropole und muss natürlich das Gehalt stimmen, damit ein Topspieler kommt.


    Die Fälle James und Boateng zeigen, dass wir (bzw. UH) in dieser Hinsicht so einiges noch nicht kapieren. UH denkt immer noch, sein Bauchgefühl löst alles richtig, weil es immer so war. Sein Ideal-Modell ist die (eigene ) Familie, so wie das Modell des BVB das des Vereins mit der "Echten Liebe" ist. Beides natürlich nur "Images" von knallharten Unternehmen, auf die der Fan reinfallen soll. Leider wird bei uns aber Vieles immer noch wie früher gehandelt. Und wer eine moderne Komponente einbringen will, der hat es schwer; dem wird der Zugang verwehrt (Tuchel, Lahm, ...bei Olli wird man sehen, was passiert).


    Insofern erscheint es einfach abwegig, dass ein (kommender) "Marketing"-Star wie Sané von City (aktuell) zu uns wechseln soll. (Sein Management: "David Beckham"!). In ein paar Jahren klappt das vielleicht wieder, wenn Olli Kahn und Phillip Lahm und Xabi Alonso bei uns am Ruder sind. Falls es denn so kommt und nicht Brazzo und Dieter Hoenness im Aufsichtsrat sitzen und Sebastian Hoeness Cheftrainer ist.


    Aber anstatt unsere Nische zu verstehen und sportlich sich günstig zu positionieren, d.h. frühzeitig richtige Transfers zu tätigen wie Coman, Kimmich, Süle, zückt man jetzt das Scheckbuch und versteift sich auf große Namen, die offenbar gar kein echtes Interesse haben (Sané) oder deren aktuelle Situation und Vertragslaufzeit Beträge wie die kolportierten 50 Mio. (CHO) nie und nimmer rechtfertigen. Bei Werner steht ja auch noch ein Angebot im Raum, wenn alle Stricke reißen. Mit Kovac, Brazzo und solchen "Strategien" (die keine sind), arbeitet man weiter an der internationalen Dekonstruktion der Marke FC Bayern.

  • bei allem Verständnis @brenninger1, jeder ist mit den transferaktivitäten hier bisher unzufrieden und auch mit der aussendarstellung, aber nimm bitte einfach mal den Fuß vom Gas... Jeden Tag zig mal das gleiche...du wirst es im Moment nicht ändern

    0

  • bei allem Verständnis @brenninger1, jeder ist mit den transferaktivitäten hier bisher unzufrieden und auch mit der aussendarstellung, aber nimm bitte einfach mal den Fuß vom Gas... Jeden Tag zig mal das gleiche...du wirst es im Moment nicht ändern

    Na ja, passiert ja sonst nichts, warum nicht? Recht hat er!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • der nächste Name wird in den hut geworfen: Fedor Chalov, Stürmer von CSKA





    Weiterhin sollen wir interesse an zaniola von as rom haben. Da haben wir wohl auch Interesse den jüngeren Bruder zum Campus zu holen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Chalov macht wenig Sinn.


    Als Sturmtalent haben wir bereits Arp. Entweder holt man einen erfahrenen BU oder gibt Arp die Chance. Noch ein Talent für den Sturm im gleichen Alter wäre schon fragwürdig.



    Zaniola als 10er macht im Hinblick auf das Havertz-Interesse auch irgendwie keinen Sinn...

    0

  • https://www.tz.de/sport/fc-bay…entscheiden-12700361.html


    https://www.abendzeitung-muenc…ce-9f1a-65541074f133.html



    Ich lasse es dann für heute mal, habe durchaus Verständnis für die Meinung das es nervt. Tut es. Nur sollte doch wirklich jedem klar sein:


    Dembele
    Sane
    CHO


    Kommen alle nicht zu uns.


    Das Transferfenster ist nicht noch 49 Tage auf, sondern eigentlich noch 24. Alles was einen Ball geradeaus spielen kann ist bis dahin nach England transferiert. Es wird Zeit. Ich spare uns allen die Aufzählung der 6 Spieler die noch zu haben sind und auch gut genug sind!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • hab ich irgendwo gesagt, dass er nicht recht hat :cursing: sorry aber einer wie du, der hier jeden Tag rumjammert und seine Fahne in den Wind hängt, sollte ganz ruhig sein...

    Was heißt rumjammern? Ich Habe eine klare Vorstellung wenn man holen sollte, das hier auch so oft gepostet, das sich einige genau darüber aufregen. Und Fahne in den Wind hängen. Ich denke das machen doch eher die Ja Sager wie Du?


    Gerne doch noch mal: Ceballos, Depay, Roca, Bergwijn A Lösung....klappt das nicht Ziyech, Olmo..


    Lese täglich die Zeitungen, auch marca und AS, Mundo deportivo...da tut sich einiges, bei uns halt nichts, werden wir erwähnt, dann halt in dem Sinne, Sane und Dembele, und das wir die nicht bekommen...bekommen wir auch nicht. Ich finde es wird Zeit seriös zu arbeiten!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Halte es eh für bescheuert, 50 Mio. für Odoi auszugeben. Ein ablösefreier Transfer reizt mich dagegen sehr.


    Wenn er bis zu Saisonbeginn nicht bei Chelsea verlängert hat, wird er 2020 zu uns kommen. Es gibt nun, außer uns, keinen Grund mehr, dort nicht zu verlängern.

  • Wo bin ich ein ja sager du Pfeife ...du nervst einfach nur noch ...jeden Tag der gleiche Mist...

    Da hast Du sogar recht, jeden Tag der Gleiche Mist. Aber das liegt doch nicht an mir? Die Transfers mache doch nicht ich?


    Das hier ist das Forum für Transfers, und da passiert halt nichts, aber auch gar nichts, ausser das Namen von drei Spielern genannt werden, die der Verein nicht bekommt. Ok, ob man das dann täglich besprechen muss, das mag sein.....Hat was von der Henne und dem Ei....ich meine Du musst es ja nicht lesen, klar müsste ich es auch nicht schreiben. Nur mache ich mir gerne Luft. Inhaltlich falsch sehe ich das nicht? Da lasse ich mich aber gerne belehren, also inhaltlich...



    Und CHO, 50 Millionen. Chelsea kann auch für 200 Millionen keinen Ersatz holen, die Hälfte würde die Steuer fressen...also verkaufen die sicher nicht!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • 50 Mio. für Odoi? Geht es noch? 1. ist der noch lange verletzt und 2. hat der erst eine Handvoll Spiele im Kreuz.


    Wenn uns nichts Besseres einfällt gute Nacht.

    Der spielt ja angeblich im September wieder. Wurde vor langem schon berichtet.


    Trotzdem unnötig viel bei einem Jahr Restvertrag.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Halte es eh für bescheuert, 50 Mio. für Odoi auszugeben. Ein ablösefreier Transfer reizt mich dagegen sehr.


    Wenn er bis zu Saisonbeginn nicht bei Chelsea verlängert hat, wird er 2020 zu uns kommen. Es gibt nun, außer uns, keinen Grund, dort nicht zu verlängern.

    Naja, wenn er nach seiner Verletzung regelmäßig spielt und sich dort durchsetzt, haben auch ganz andere Vereine den Burschen auf dem Zettel und dann steht Bayern eben wieder etwas weiter hinten in der Schlange!

    0