Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Woher willst du wissen dass Sane sich nicht entschieden hat?
    Er kann sich gegen uns entschieden haben, was wir aus Gründen eher noch geheim halten wollen würden.


    Er kann sich für uns entschieden haben, was City aus Gründen eher noch geheim halten wollen würde.

    Ich gehe auch davon aus, dass er sich schon längst entschieden hat und man auch mittlerweile weiss was Sache ist. Man wird es nur noch nicht an die große Glocke hängen wollen, da jeder weiss das Bayern händeringend noch 1-2 Flügelspieler sucht.


    Das sich Sane mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit für City entschieden hat, sollte man spätestens gesehen haben als er mit nach Asien gereist ist und auch in Testspielen eingesetzt wurde.


    Wäre er nun in england geblieben, dann wäre ich zuversichtlich gewesen das er kommt....aber so kann man einen Transfer zu 90% ausschließen.

    0

  • Kalle hat ja bei Völler nachgefragt wegen Havertz, das macht man sicherlich nur wenn man auch Signale vom Spieler hat. Also wenn man ihn will hat man sicherlich sehr gute Karten

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Sane, Havertz alles dreht sich hier nur noch im Kreis..


    Und was passiert bei den Transfers? Nichts. Wirklich unfassbar.


    Und unsere Legende rät anderen Usern sich einen neuen Verein zu suchen wenn man die Transferpolitik und die handelnde Personen kritisiert oder das ganze nur noch mit Sakasmus erträgt. Super :thumbsup:

    Alles wird gut:saint:

  • Wenn dem so wäre, kann man diesen Fans nur raten, sich mal endlich damit auseinanderzusetzen, warum, der FC Bayern auf dem Transfermarkt nur noch Beifahrer ist uns sich jeder Spieler dreimal überlegt, was denn derzeit für einen Wechsel zum FC Bayern sprechen soll!


    Dann verschaffen sie vielleicht endlich auch mal den Verantwortlichen einen "schweren Stand"...

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Warum sollet man nur noch beifahrer sein? Diese Sichtweise versteh ich nicht, warum macht man unseren verein so klein in letzter zeit?Hier wird ja so getan das der Fc bayern in den letzten jahren laufend ihr der Gruppenphase der Championsleague ausgeschieden wäre, und es mir uns Abwärts geht. Dabei hat man immer noch eine super erste Elf .
    bei Mannschaften wie Barca, ManCity sagt man ja auch nicht da gehts Abwärts obwohl die genauso frühzeitig ausscheiden

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Die Situation ist doch derzeit einfach nur komplett absurd.


    Das fängt mit Hoeneß an, der einen 100 Millionen-Deal nach Hernandez kategorisch ausgeschlossen hat, nur damit wir anschließend bei Sané mitbieten, der sicher nicht für weniger wechseln wird. Zwischendurch wurden dann 90 Millionen für Havertz geboten, 70 für Rodrigo. Geld scheint ja also da zu sein, nur plötzlich stellt man alle anderen Bemühungen ein, weil man auf Sané wartet. WTF?! Das macht keinerlei Sinn.


    Apropos Sané, der komischerweise aber bei seinem eigenen Klub die Freigabe erhalten hat, der sich aber angeblich zu keiner Entscheidung durchringen kann. Ich kann verstehen, wenn er wegen der Familie nicht wechseln möchte. Alles in Ordnung. Aber es kann mir doch keiner erzählen, dass man nach 6 Wo. zu keiner Entscheidung gekommen ist.


    Das ist einfach absurd. Es macht auch gleich noch weniger Sinn zu glauben, dass wir all das geheim halten bzw City dies ebenfalls tut, damit eine der anderen Parteien einen Spieler verpflichten kann. Was hat denn City damit zu schaffen, wen wir in der Hinterhand haben? Das macht doch keinen Sinn. Umgekehrt ist es doch absurd zu glauben, City würde um Geheimhaltung bitten, damit sie einen Ersatz für einen Spieler holen können, der bei ihnen nicht einmal als Stammspieler eingeplant ist.


    Noch absurder wird die Annahme, alles würde auf den Dominostein warten. Welcher Dominostein soll denn das sein? Neymar? Und welche Klubs sind daran beteiligt? Paris und Barcelona. Ach ja, Dembele hängt auch noch mit drin, der aber im Gegenzug nach Paris wechseln muss, damit der Deal überhaupt zustande kommt. Was genau hat das also mit uns zu tun? Selbst wenn wir Dembele für 120 Millionen kaufen, bekommt Barca damit noch lange nicht Neymar.


    Der FCB spielt hier einfach nur auf Zeit, weil er vielleicht bei einem Dutzend Spieler lose angefragt hat, aber bei keinem auch nur ansatzweise wirklich Vollzug machen wollte. Aus welchen Gründen auch immer. So langsam sollte der Verein aber mal zu einer Entscheidung kommen, auf wen oder was man hier genau wartet, denn es gibt in diesem Kader Positionen zu besetzen, die absolut unabhängig von Sané sind und die auch sicher nicht von dessen Finanzierung abhängen, denn Geld ist ja da, wie man weiß.


    Der Klub träumt schlicht und ergreifend von Königstransfers, die mit jedem Tag unrealistischer werden und ordnet diesen alles unter. Dumm nur, dass die Vorbereitung bereits begonnen hat und neben dem Trainer auch die Spieler sich zu Wort melden und Taten fordern.


    Sorry, aber wenn Brazzo hier nicht am Ende Sané oder gleich Neymar präsentiert, ist das ein Armutszeugnis für einen Profiverein. Selbst Pepe, der noch immer auf dem Markt zu sein scheint, wäre doch nach all den Wochen nur ein schlechter Witz. Neres, Zyiech und co werden sich auch ihren Teil denken, wenn man sie nach all den Wochen als Notlösung betrachten sollte und billiger werden die mit fortschreitender Dauer auch nicht. Selbst Werner lässt doch verkünden, dass er keinen Bock darauf hat, die Notlösung zu sein und dem Vernehmen nach will er auch nicht auf dem Flügel spielen.


    Also was zum Henker treibt unser Verein da? Das hat mit einer Strategie nun wirklich nichts zu tun und weil die Frage hier aufkam, woher man denn wissen wolle, dass es keinen Plan B gäbe, so erwidere ich, dass es hier nicht einmal einen Plan A gibt! Das ist doch von Odoi über Sané bis hin zu Rodrigo oder Dembele einfach nur bauchgesteuertes Gehabe. Heute will man den, morgen den und übermorgen wieder den erstgenannten, aber bei keinem macht man ernst und keiner macht Anstalten sich wirklich für uns zu interessieren oder hat außer Odoi schon mal einer der anderen Spieler gesagt, er wolle zum FCB, oder könne sich das vorstellen? Nein. Und auch der Engländer hat inzwischen keinen Grund mehr überhaupt zu uns zu wechseln. Was soll er denn hier?


    Das ist einfach alles nur ein Hinwegtäuschen darüber, dass der FCB sich verrannt hat und sich nicht die Blöße geben will, dass auch offen zuzugeben. Anstatt sich dann auf andere Spieler zu konzentrieren und mal Dinge fest zu machen, eiert man weiter rum, in der Hoffnung, dass es sich Spieler XY ja noch anders überlegen könne. Und dann stellt man irgendwann mit Erschrecken fest, dass dem nicht so ist und dle Alternativen auch keinen Bock mehr haben oder nicht mehr auf dem Markt sind. Und selbst wenn sie das wären, werden die eben auch nicht billiger.


    Ich warte darauf, dass wir hier als nächstes Khedira sehen werden. Das kann nicht mehr lange dauern bis der Name genannt wird.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Da mein Access mal wieder denied ist, wenn ich zitieren will, mal ohne:


    Das schlimme ist ja, dass man mit genau diesem Vorgehen auch schon bei der Trainerfrage auf die Nase gefallen war (man erinnere an die "Charme offensive" bei Heynckes, die spontante Telefonkonferenz mit Tuchel und der last minute Verpflichtung Kovac) und nicht aus Fehlern lernt. Komischerweise hat man sich in den "Sammer-Jahren" besser verhalten

    Man fasst es nicht!

  • @I_AM_Legend85


    Ich verstehe Deine Sichtweise auch meist nicht.


    Man merkt doch eindeutig, dass wir uns wahnsinnig schwer tun, was auf dem Transfermarkt gebacken zu bekommen. Klar, gleich kommt wieder, wir haben noch Zeit. Aber für mich ist es ein Armutszeugnis sondergleichen, wenn dem FC Bayern Mitte/Ende Juli noch 4-5 Spieler fehlen, obwohl das Trainingslager längst gestartet ist und in 4 Wochen die Saison losgeht.


    Das ist für mich eben "Beifahrer", weil wir ewig wissen, dass uns Robbery etc. verlassen, der Kader eh schon Mini war, aber man, abgesehen von Pavard (Absteiger) und Hernandez (verletzt verpflichtet), die jetzt nicht da spielen, wo wir unsere größten Baustellen hatten/haben, nichts gemacht hat - und nun natürlich in Zugzwang kommt.


    Aber Du siehst uns wahrscheinlich noch in Super Verhandlungsposition, weil der Dominostein noch fallen muss und irgendwann jeder froh sein wird, wenn wir uns erbarmen und ihnen die Spieler abnehmen.


    Mal schauen, was zuerst fällt. Der Groschen bei Dir oder der Dominostein am Transfermarkt.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Morri


    "Wenn dem so wäre, kann man diesen Fans nur raten, sich mal endlich damit auseinanderzusetzen, warum, der FC Bayern auf dem Transfermarkt nur noch Beifahrer ist uns sich jeder Spieler dreimal überlegt, was denn derzeit für einen Wechsel zum FC Bayern sprechen soll! "




    Wir könnten noch heute zig Spieler anscheinend problemlos bekommen, wenn wir denn wollten (namentlich fallen mir Ziyech, Rebic, Roca, Mendez, Pepe, Werner oder Bergwijn ein).


    Wer wollte denn gesichert nicht kommen?


    Bisher haben uns genau zwei Spieler abgesagt: Rodri - der nur mal eben vom weltbesten Trainer als neues Herzstück des Mittelfelds geplant ist, und Kabak - der als 4./5. IV bei uns kaum Perspektive hatte und auch kein großer Verlust für uns ist.

    0

  • Warum sollet man nur noch beifahrer sein? Diese Sichtweise versteh ich nicht, warum macht man unseren verein so klein in letzter zeit?Hier wird ja so getan das der Fc bayern in den letzten jahren laufend ihr der Gruppenphase der Championsleague ausgeschieden wäre, und es mir uns Abwärts geht. Dabei hat man immer noch eine super erste Elf .
    bei Mannschaften wie Barca, ManCity sagt man ja auch nicht da gehts Abwärts obwohl die genauso frühzeitig ausscheiden

    Du kapierst wirklich nichts, weitermachen.

    #KovacOUT

  • Pep Guardiola on Bayern publicly pursuing Leroy Sané: "For a long time they are talking about their interest in Leroy Sané but he is our player and hopefully he can stay here." [@andyhampson]


    Guardiola says there have been no conversations with Bayern about Leroy Sané despite their public pursuit of him and that he hopes Sané will stay at Man City for many years [@spbajko]

    rot und weiß bis in den Tod

  • Barcelona have made David Alaba their No. 1 target as they look to bring in competition for Jordi Alba this summer, various sources have told @ESPNFC, but they are also weighing up other options


    Alaba offered himself to Barça through his agents several weeks back and is the club's first choice due to his versatility and experience at the top level. [@ESPNFC]


    "The player is interested in coming," a source at Barcelona told @ESPNFC. "It's a complicated operation, but not an impossible one."

    rot und weiß bis in den Tod

  • Es stimmt einfach nicht, dass Spieler, die in Verhandlungen stehen, nicht mehr eingesetzt werden.
    Bernat machte noch ein Spiel, obwohl der Wechsel bereits durch war zB.


    ME ist es logisch, dass sich die Sache mit Sane hinzieht.
    Wir sind sicherlich nicht seine absolute Wunschadresse (dafür ist er sportlich schon zu hoch angesiedelt), also wird er seinen Berater angewiesen haben, zu gucken, ob woanders noch mehr herauszuholen ist. Und bis der nicht von überall ne Absage hat, verzögert Sané logischerweise.
    War zB bei Robben nicht anders, der ja selbst sagte, dass wir damals eher ein Rückschritt für ihn waren.


    Ich denke,man wird Sane noch ein bisschen Zeit geben und dann irgendwann ein Ultimatum setzen.
    Aber noch haben wir ewig Zeit, so dass es dafür noch keine Gründe gibt