Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Anscheinend bin ich hier einem plumpen Trollversuch ins Messer gelaufen.


    Im USA Tour Thread schreibt Simply ja das Gegenteil von dem, was er hier absondert:




    Quote from Simply im USA Thread

    Das sah alles schon richtig gut aus, zumindest phasenweise - aber machen wir, wenn unsere erste Kapelle NICHT steht ?
    Wenn wir die ersten Verletzten haben ?


    Ein Arp kann Coman oder Gnabry (noch) nicht ersetzen..

    0

  • Ein weiterer Top-Winger ist Pflicht. Kein Backup. Einer der beiden Coman und Ganbry wird zuverlässig verletzt sein, oder bedarf der Erholung. 3 Stammspieler für 2 Positionen ist nicht unlogisch. Dazu noch 1-2 Backups für weitere Verletzungen, Sperren, Rotation ... wobei ich da keine Pseudopolyvalenten meine.

  • Bei Gnabry ist es doch offenkundig, dass der maximal 70 min spielen kann, da die Muskeln sonst zu machen. Das hatte doch ein Mediziner sogar mal erklärt. Wenn überhaupt, dann sollte Gnabry hier der erste Einwechsler/Rotationsspieler sein, egal ob Mister X jetzt Sané, Bergwijn oder Messi heißt.


    Zumal Gnabry auch die erste Alternative zu Lewy sein dürfte, wenn der sich verletzt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bei Gnabry ist es doch offenkundig, dass der maximal 70 min spielen kann, da die Muskeln sonst zu machen. Das hatte doch ein Mediziner sogar mal erklärt. Wenn überhaupt, dann sollte Gnabry hier der erste Einwechsler/Rotationsspieler sein, egal ob Mister X jetzt Sané, Bergwijn oder Messi heißt.


    Zumal Gnabry auch die erste Alternative zu Lewy sein dürfte, wenn der sich verletzt.

    Wenn du dir die gesamten Leistungsdaten der letzten Saison ansiehst, wirst du feststellen, dass die letzten "muskulären Probleme" im Dezember 2018 auftraten. In der gesamten Rückrunde gab es - egal ob über 70 oder 90 min keinen einzigen Ausfall in allen drei Wettbewerben - außer gegen Mainz wegen einer Erkältung.

    "Die wissen nicht einmal, dass Luft im Ball ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist." (Max Merkel )

  • Die Geschichte zwischen PG und KHR ist wirklich spannend. Beide kämpfen um Sane, für mich der dtl Hinweis, das da wirklich noch nichts entschieden ist. Warum sonst sollten sie so offensiv den anderen "angreifen". Der Ton wird etwas rauher und das läßt auf eine baldige Entscheidung schließen. Das wir einen weiteren Winger brauchen, steht doch ausser Frage.
    Wenn es wirklich Sane wird - ich könnte ihn da nicht verstehen - umso besser. Für mich hat er das Zeug zum Weltfussballer.

  • Lächerlich, dass so etwas überhaupt einen Artikel wert ist...

    So wird wieder die übliche Neiddebatte angestachelt! Ich kann mir nicht vorstellen, dass der mit den Preisschildern an seinen Klamotten rumläuft. Also muss sich doch einer extra die Arbeit gemacht haben, festzustellen was die Sachen kosten. Geballter Schwachsinn! Und wenn hinder ihm der Spieler X kommt, der an seinem Handgelenk die 50.000 €-Rolex trägt, die aber keiner gesehen hat, interessiert es auch keinen.
    Reine Stimmungsmache, sonst nichts.

    "Die wissen nicht einmal, dass Luft im Ball ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist." (Max Merkel )

  • Mit so einer Berichterstattung kann er aber rechnen, wenn er bei uns spielt. Im Ausland sieht man das lockerer. Wie gesagt, ich könnte einen wechsel nicht verstehen. Wenn er ein Jahr in Manchester bleibt, wird er trotzdem auf seine Spiele kommen und sein Marktwert wird kaum sinken. Dann hätte er auch eine andere Verhandlungsbasis, wenn sein Vertrag 2021 auslaufen sollte.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ja, ich gebe zu, dass ich ein wenig zündeln wollte :P
    Nur was mich bedenklich stimmt ist die Tatsache, daß ein Guardiola einen zukünftigen Weltfussballer überhaupt ziehen lassen würde.

    0

  • Ich hab schon mal geschrieben, das ich einen Wechsel zum FCB nicht verstehen könnte. Schwache BL, die Chancen auf CL Sieg und letztendlich die deutsche Neid- Gesellschaft, die jetzt auch noch hoch (pseudo) moralisch agiert. Da hat er nur wenig zu gewinnen. Für die geheiligte Mirgrationsquote wäre er natürlich toll. Gerade nachdem Özil und Gündogan sich so verabschiedet haben. Für mich ist er übrigens ein ziemlicher I.d.io.t. Seine Selbstbild auf seinem Rücken 8o


    Und Gerd, PG kritisiert eigtl einzig Sane's Arbeit nach hinten. Er bemängelt, das Sane sich hier in den letzten Jahren nicht weiterentwickelt hat. Darum zieht er aktuell andere Spieler vor. Gibt Trainer, die würden das gar nicht bemerken.

  • Boa saß schon mal mit mehr im Stadion. Reiche Vollidioten, sie können aber gut Fussball spielen. Wenn es dich stört, kauf kein Trikot, kein Sky.

    Und wieso Vollidioten? Weil sie reich sind und ihr Geld ausgeben?
    Wenn sie es gezahlt bekommen, warum denn nicht?
    Da sind sie doch nicht die Einzigen. Bei einigen fällt es vielleicht nicht auf, weil der "Normalsterbliche" die Preise nicht kennt.
    Neiddebatte - sonst nichts.
    Mich stört es nicht. Mich stört auch nicht, wenn Leute mit mir im Flieger sitzen, die für ihr Ticket das 5-fache bezahlt haben. Und wenn andere für 20.000€ in Urlaub fahren - schön für sie.
    Viele von denen haben sich ihr Geld hart erarbeitet oder im gegensatz zu mir und dir den genialen Einfall gehabt, der eben richtig Geld bringt. Und der nächste ist eben ein talentierter Sportler.


    Und nochmal die Frage - wieso Vollidioten? Hat die Kampagne doch funktioniert!

    "Die wissen nicht einmal, dass Luft im Ball ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist." (Max Merkel )

  • Rauschberg : Ohne den Fussball sind einige der Jungs doch recht bildungsbefreit. Ohne den Sport würde es ganz anders aussehen. Sane, Ribery, Özil. Das meine ich mit reiche Vollidioten. Wer Geld verdient, soll es ausgeben. Da bin ich sicher nicht neidisch.

  • Neid ist ein Totschlagargument. Bewaffnet euch mal rhetorisch.


    Und dass die Idiotenquote im Fussball hoch ist, kann ich nach 30 Jahren Fussball- und Vereinserfahrung bestätigen. Profifussballer haben nun einmal das Glück, dass wir in einem Zeitalter leben, in dem Funktionen, die keinerlei gesellschaftlichen Nutzen erfüllen, sehr hoch vergütet werden. Mitnehmen würde ich das Geld aber auch.

    0

  • Rauschberg : Ohne den Fussball sind einige der Jungs doch recht bildungsbefreit. Ohne den Sport würde es ganz anders aussehen. Sane, Ribery, Özil. Das meine ich mit reiche Vollidioten. Wer Geld verdient, soll es ausgeben. Da bin ich sicher nicht neidisch.

    Ob man Leute, die ihren Realschulabschluß gemacht haben, ehe sie ihr Geld mit dem Fußball verdient haben, wie Sane und Özil als bildungsbefreit bezeichnen kann, lassen wir mal lieber dahingestellt. Oder fallen Leute mit Realschulabschluß bei dir alle unter bildungsbefreit?

    "Die wissen nicht einmal, dass Luft im Ball ist. Die glauben doch, der springt, weil ein Frosch drin ist." (Max Merkel )