Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Das Beste an der Geschichte ist ja, dass unser Trainer eine Aussage trifft, die Kalle mal so gar nicht gut findet. Da frage ich mich, ob die in dem Klub überhaupt richtig miteinander kommunizieren. Weiß Person A von den Aktivitäten der Person B?

  • Das Beste an der Geschichte ist ja, dass unser Trainer eine Aussage trifft, die Kalle mal so gar nicht gut findet. Da frage ich mich, ob die in dem Klub überhaupt richtig miteinander kommunizieren. Weiß Person A von den Aktivitäten der Person B?

    Vor allem, weil man ja denken konnte, dass Kovac sich so optimistisch äußert eben WEIL ihm einer der Bosse gesagt hat, dass die Chancen gut stehen, dass wir Sane bekommen. Aber wenn Kalle ihn nun zurückpfeifen muss, dann scheint sowas ja nie gesagt worden zu sein.

  • Hintergrund zur Rummenigge-Aussage: Am 9. Juli erklärte Kovac, Bayern müsse „gegen Staaten“ antreten. Er meinte damit City, was bei den Engländern sehr schlecht ankam. Seitdem wollen die Bayern-Bosse jede öffentliche Provokation vermeiden, um die Sané-Chancen nicht zu verringern


    https://twitter.com/altobelli1…/1156277305116938245?s=21

    Tja, unser Trainer hat halt nur dann Fingerspitzengefühl, wenn er bei den Journalisten mal wieder so richtig auf die Tränendrüse drücken kann, wie hart und ungerecht das heutige Fußballgeschäft doch ist..., also - Stand heute... ;-)

  • Ansage vom Bayern-Boss! Karl-Heinz Rummenigge (63) hat vor dem Spiel gegen Fenerbahce Istanbul beim Audi Cup in München deutlich gemacht, dass er die optimistischen Aussagen von Trainer Niko Kovac (47) über Wunschspieler Leroy Sané (23) nicht sehr glücklich fand.


    „Mir hat die Aussage nicht gefallen. Da mache ich keinen Hehl draus. Wir haben mit Manchester City ein sehr gutes Verhältnis“, sagte der Vorstandschef im ZDF. Er verwies auf Sanés Vertrag beim englischen Meister, der noch bis Ende Juni 2021 läuft. „Die Spieler, die bei anderen Vereinen unter Vertrag sind, müssen wir so respektieren. Das ist im Übrigen auch eine Fifa-Vorgabe.“


    Kovac hatte sich am Sonntag im ZDF optimistisch mit Blick auf einen Wechsel des Nationalspielers gezeigt: „Ich bin sehr zuversichtlich, davon gehe ich aus, dass wir ihn bekommen können.“


    Schon zuvor hatte Rummenigge angekündigt, „keine Wasserstandsmeldungen“ in Transfer-Fragen mehr abgeben zu wollen. Kovac hielt sich nicht daran. Rummenigge: „Wir arbeiten an Transfers, was am Ende des Tages dabei herauskommt, wird man abwarten müssen. Wir werden alle etwas Geduld haben. Weder optimistische noch pessimistische Aussagen helfen uns da.“


    https://m.sportbild.bild.de/bu…63654194.sportMobile.html

  • Hintergrund zur Rummenigge-Aussage: Am 9. Juli erklärte Kovac, Bayern müsse „gegen Staaten“ antreten. Er meinte damit City, was bei den Engländern sehr schlecht ankam. Seitdem wollen die Bayern-Bosse jede öffentliche Provokation vermeiden, um die Sané-Chancen nicht zu verringern


    https://twitter.com/altobelli1…/1156277305116938245?s=21

    Verstehe ich nicht. Die Aussage mit den Staaten kam schon vor langer Zeit von Hoeneß, der dann auch noch erzählte, dass der Scheich nur mal den Ölhahn aufdrehen müsse, damit Pep einkaufen kann. DAS kam bei City sicher nicht gut an. Da sind die Kovac-Aussagen Kinderkacke dagegen.

  • Jop, Hoeneß hat damit angefangen. Der hat das mit dem Gashahn auch schon mehr als einmal gesagt.


    Insgesamt wieder eine sehr schwache Außendarstellung, das alles. Alle erzählen etwas Anderes.

  • Tja, unser Trainer hat halt nur dann Fingerspitzengefühl, wenn er bei den Journalisten mal wieder so richtig auf die Tränendrüse drücken kann, wie hart und ungerecht das heutige Fußballgeschäft doch ist..., also - Stand heute... ;-)

    Darin ist er aber top!

    #KovacOUT

  • ganz ehrlich: so ein Kasperltheater wie momentan hat es bei Bayern die letzten 20 Jahre nicht gegeben (inkl. FC Hollywood)!!

    Ich bin seit 34,3/4 Jahren Mitglied und vor allem Fan (!) des FCB, mit dem Flosser Fanclub bei vielenvielen Spielen auch auswärts in der CL dabei ... aber so nen ‚Schmarrn‘ wie heuer hab ich noch nie erlebt!!

    Wenn Sané oder Odoi plötzlich nicht kommen MUSS der ein oder andere ‚Verhandlungsführer‘ gehen, so gern ich ihn habe ... das ist nicht mehr mein FCB ?( ...

    Früher war man auch nicht an den Top1spielern dran, aber man hat ‚Granaten‘ wie Toni, Klose (selbst bei Roy war das Drumherum gross, aber nicht sooo gross!) ohne grosse Aufmerksamkeit geholt und wollte nicht im Konzert der Grossen (transfertechnisch) mitmischen! Heutzutage reißt man die Gosche auf, als wenn man Real/Barca wäre, aber nix kommt dabei raus ... Was denken die alten FCB Hasen wie Kalle, Uli, Dreesen usw. darüber - das würde mich echt interessieren!!??


    Ich wäre froh, wenn überhaupt noch ein (!!) Spieler kommt, der in die erste Elf reinschnuppern könnte! Ich finde die erste Elf Top 5-10 (ohne Verletzungen) in der CL, aber selbst mit diesen Spielern, die uns verstärken würden, tun sich unsere Scouts inkl. Brazzo schwer (woher sollen Brazzo, Neppe u Co das auch können???).

    Ihr glaubt doch nicht wirklich, dass Havertz oder sonstwer sich nach diesem amateurhaften Vorgehen von unserem FCB überreden lassen im nä Jahr hier zu spielen!!?? Die sehen doch auch, dass wir nichtmal wissen, welche Positionen wir für 19/20 besetzen müssen...geschweigedenn 20/21 ...


    Wir schaun halt mal, was vom Konzert der Grossen abfällt und nehmen das mal auf, ob wirs brauchen können oder net ... das ist das neue MiasanMia 🤢

    0

  • Unser offizieller(!) Twitteraccount postet nun auch über Sane :S:


    Karl-Heinz Rummenigge im @zdf
    über die Personalie Leroy Sané: „Wir haben mit Manchester City ein sehr gutes Verhältnis, unser ehemaliger Trainer Pep Guardiola ist dort Trainer. Ich möchte daran erinnern: Der Spieler ist aktuell bei Manchester City unter Vertrag."


    Unser Vorstandsvorsitzender weiter: "Wir arbeiten an Transfers. Was am Ende dabei heraus kommen wird, wird man sehen.“


    https://mobile.twitter.com/FCB…tatus/1156284646843461633

  • Rummenigge hatte kürzlich noch gesagt, dass man mit Transfers nicht mehr so offensiv umgehen wolle.

    Kovac torpedierte das mit seiner Aussage komplett. Jetzt pfeift Kalle ihn öffentlich zurück.

    Wie, bitte schön, soll das denn in dieser Konstellation gut gehen? Wir geben da ein völlig jämmerliches Bild ab.

    Bei der ersten Krise wirft KHR Kovac raus. UH ist nun eine lame duck. KHR hat endlich freie Bahn.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Falk wegen Sane:


    Nicht nervös werden. Es sieht nicht so schlecht aus, wie es durch das Rummenigge-Interview den Anschein machte


    https://twitter.com/cfbayern/status/1156281616001589248?s=21

    Mag ja sein, dass man derzeit "nur noch" mit City über die Höhe der Ablöse feilscht. Aber dann wären Aussagen wie von Kovac trotzdem völlig kontraproduktiv und würden den Verhandlungspartner verständlicherweise verärgern.