Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Was mich wundert , all die letzten Jahre ( mal das letzte ausgeklammert) zeichnete es uns aus, das wir bei den Transfers ein glückliches Händchen bewiesen haben, nie haben wir uns wie heuer am Nasenring durch die Manege führen lassen...unsere Deals wurden immer in Ruhe, im Hintergrund durchgeführt...im Moment glänzen wir mit Planlosigkeit, versteifen uns auf einen Spieler...ist das die Zukunft des FCB ...

    ...wir glänzen spätestens seit Herbst 2017 mit Planlosigkeit. Jupp war lediglich eine Zwischensicherung, mit der der Stromausfall für ein halbes Jahr kaschiert werden konnte. Aber schon Brazzo war eine komplette Schildbürgernummer....mich wundert deshalb nicht, dass hier noch immer rumgeeiert wird. Eher wundern mich die großartigen 7 Jahre zwischen Antritt LvG und Abtritt Pep. Aber wie die FAb4 hier schon fleißig feststellen, scheinen diese Jahre dem Zufall geschuldet zu sein und jetzt haben wir uns eben wieder mit der üblichen Magerkost zu begnügen. Dumm nur, dass das nicht biblisch begründet ist und es nicht so sein müßte, wären Lahm und/oder Kahn und Tuchel oder tenHag hier an Bord. (Spar Dir Deinen Kommentar zu Tuchel, stefan2206 ...).

  • Natürlich ist Sané beim Medizincheck heute. Alles andere wäre unverantwortlich. Er wurde gestern verletzt ausgewechselt und man muss klären, was er hat.


    Nur das als Formalie für einen Wechsel darzustellen, ist mutig. Selbst wenn er wechseln sollte, ist es doch klar, dass auch City selber feststellen will, was er hat.


    Nicht dass die Bayern eine schwere Verletzung feststellen, den Preis drücken und nächste Woche springt er wieder rum. Aber das würde ja Plan und Cleverness voraussetzen.......

    0

  • Alles über 100 Mio. wäre Humbug...

    Für 150 Mio. kann man den Kader mit drei, vier guten Spielern füllen!

    Ich hole lieber jedes Jahr einen echten Topstar, als für das Geld 3-4 gute Spieler, die man 4-5 Jahre auf der Payroll hat, die nur für Breite sorgen - aber international in der Spitze keinen Unterschied ausmachen.


    Einen Kader stellt man nämlich nicht nur für eine Saison zusammen. Mittelfristig bringt uns kumulierte Verstärkung in der Spitze am meisten, auch wenn man dafür kurzfristig Abstriche in der Tiefe machen muss.


    Dieses Jahr Hernandez und Sane, nächstes Jahr ein Havertz, das sollte unser Weg sein.


    Gerade wenn man so wie wir eh eine hervorragende A Elf besitzt, ist es nicht leicht, die Qualität weiter zu steigern. Das geht nicht, in dem man sich 4 Bergwijns ans Bein bindet und so den Kader vollstopft. In meinem Traumszenario verzichten wir KOMPLETT auf die Bergwijn-Transfers und setzen da zukünftig lieber mit der Jugendförderung an. Leider kommen unsere dafür prädestinierten Jahrgänge jetzt erst.

    0

  • Das ist jetzt Geschmackssache und eine Sache des Selbstverständnis. Guckt man sich die Zecken an, kaufen die billig ein und verkaufen teuer, so haben sie zu uns aufgeschlossen (nicht Umsatz etc. aber Cashtechnisch). Wir sehen uns nicht als Verkäuferklub und das fürchte ich kostet uns irgendwann die Führung in Deutschland.


    Aus Spielern die 30-40 gekostet haben, welche zu machen die nach 2 Jahren für 60-70 woanders hingehen, mag nicht unser Selbstverständnis sein, ist aber ein Weg um mit den anderen in Europa mitzuspielen.

    0

  • Das ist kurzfristig korrekt. Aber auch hier gilt, dass man die Kaderplanung auch auf Strecke planen muss. Man sollte das Transferfenster nicht isoliert betrachten sondern auch die Zukunft immer im Blick haben.


    Hummels haben wir jetzt noch für gutes Geld verkaufen können, und für einen Aufpreis von ca. 45 Mio. haben wir hier einen Ü30 IV, der nur noch abbaut, mit einem 23 Jahre alten Spieler ersetzt, der nur noch besser wird.


    Witzigerweise wird hier ja genau das kritisiert, was so viele bei Robbery gefordert haben: nämlich lieber frühzeitig als zu spät eine Trennung zu vollziehen und auf ein passendes Angebot aktiv zu reagieren, auch wenn es isoliert betrachtet noch gar nicht nötig war. Klar man hätte Hummels weiter bis zur Rente hier beim stetigen Abbauen zuschauen können, nur würde man sich dann anschließend wundern, dass man einen weiteren ablösefreien Abgang hat und dann mit leeren Taschen auf ein rein zufällig dann vorhandenes Marktangebot an Nachfolgekandidaten angewiesen ist.

    Und das in einem immer weiter explodierenden Markt, wo selbst ein Harry Maguire jetzt schon 90 Mio. kostet.


    Ich finde es gerade gut dass wir hier mal agiert, statt reagiert haben. Gerne öfter.

    0

  • T. Hoffmann von sky blamiert sich gerade richtig auf Twitter. Er wurde von einem User darauf hingewiesen, dass er nun vehement behauptet, Sane würde nur wegen der Kohle zu uns kommen, während er vorher konsequent meinte, der käme auf gar keinen Fall, weil er keine Lust auf Deutschland hat. Nun schreibt Hoffmann das hier:


    Nein, wenn man statt 12 Mio knapp 20 Mio bekommen kann... und das war zu diesem Zeitpunkt noch nicht so und in der Form nicht zu erwarten!! Argumente gegen eine Rückkehr waren deutlich und vorhanden! Sonst lehne ich mich sicher nicht so weit heraus! Das sollte bekannt sein! ;)


    https://twitter.com/sky_torben…/1158327169694818305?s=21

  • whisky1982


    Du willst also das wir ein Verkäuferclub werden? Der wie Dortmund mit der Schrotflinte auf Talentejagd geht und das als Geschäftsmodell etabliert?

    Nee Mischung aus beiden und ich will nicht, ich sehe nur keine Chance ansonsten die Kohle zusammenzubekommen. Faktisch ist es doch so, ist der Kader nicht gut genug für VF/HF CL verlieren wir Geld aus den Prämientöpfen der CL. Verlieren wir die Kohle da, können wir Sie nicht anders kompensieren. Ergo muss man sich überlegen, ob man nicht auch mal Verkäufe macht oder zumindest das mit als Strategie ins Auge fasst.

    0

  • Heute und Morgen findet eine spieler tausch statt.

    Joao Cancelo Juve nach Manchester CIty im Gegenzug

    wechselt Dolino + 30mio zu Juve.


    Financial-Fairplay macht City probleme. es ist auch gut so.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • T. Hoffmann von sky blamiert sich gerade richtig auf Twitter. Er wurde von einem User darauf hingewiesen, dass er nun vehement behauptet, Sane würde nur wegen der Kohle zu uns kommen, während er vorher konsequent meinte, der käme auf gar keinen Fall, weil er keine Lust auf Deutschland hat. Nun schreibt Hoffmann das hier:


    Nein, wenn man statt 12 Mio knapp 20 Mio bekommen kann... und das war zu diesem Zeitpunkt noch nicht so und in der Form nicht zu erwarten!! Argumente gegen eine Rückkehr waren deutlich und vorhanden! Sonst lehne ich mich sicher nicht so weit heraus! Das sollte bekannt sein! ;)


    https://twitter.com/sky_torben…/1158327169694818305?s=21

    Ich dachte die 20 Mio. sind auch schon relativiert worden. Hieß doch 100 Mio. Transfer 15 Mio. pro Jahr und dann den Rest als Handgeld.

    0

  • Was ne peinliche Wurst. Die Chance Größe zu zeigen und einfach zuzugeben, dass er wochenlang irgendeinen Mist erzählt hat, hat er nicht genutzt. Der müsste eigentlich mal ordentlich vom Verein durch den Kakao gezogen werden, wenn der Sané wechsel klappt.

  • Die Engländer sollen langsam mal fertig werden mit den Tests. Was dauert da so lange mit der Diagnose? Kein gutes Zeichen dass da noch nichts verkündet wurde.

    Ich dachte, Pep hat einen Arzt am Trainingsgelände, der viel schneller ist als Mull

    Man fasst es nicht!

  • Selbst wenn die Diagnose nicht so schlimm ausfällt, ich weis echt nicht ob der Transfer zustande kommen wird.... Wenn man dann auch nnoch liest das Brazzo ja weis das man noch was machen muss, stellt sich immer die Frage warum man so ewig brauch.

    0

  • Was ne peinliche Wurst. Die Chance Größe zu zeigen und einfach zuzugeben, dass er wochenlang irgendeinen Mist erzählt hat, hat er nicht genutzt. Der müsste eigentlich mal ordentlich vom Verein durch den Kakao gezogen werden, wenn der Sané wechsel klappt.

    Dabei wäre das ziemlich leicht. "Sorry, da habe ich mich auf die falschen Quellen verlassen. Bringt das Geschäft mit sich. Fußballer spielen Fehlpässe, wir Journalisten fallen eben damit auf die Schnauze. Werde das nächste Mal besser prüfen."

    Fertig. Aber nein, er eiert da rum...


    Wobei ich es wirklich weiterhin bemerkenswert und gleichzeitig schade finde, wie die Infolage bei diesem Transfer offensichtlich ist. Bei City quatscht keiner. Aus der Sané-Ecke quatscht auch überhaupt keiner, obwohl da potenziell wohl die größte Gefahr läge. Die einzigen Infos kamen wirklich von uns. Das ist ganz schön peinlich.