Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich denke er meinte das nicht so wie Du es verstanden hast. War bloss ein Spass-Vergleich. Der Sané-Transfer scheint alle zu strapazieren.


    Es geht darum, dass man vor Jahren gesagt hat, dass man diesen Wahnsinn nie mitmachen wird.

    Man hat immer eine TOP Mannschaft gehabt, auch wenn man nicht ins oberste Regal gegriffen hat.

    Nun sind aber Dilettanten am Werk und man muss seine Prinzipien über Bord schmeißen - und am besten das "Mia san Mia" hinterher!

    0

  • Im City Forum schreiben viele das City £135 Mio Ablöse fordert, wir aber nur £120 zahlen wollen. Total kranke zahlen.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Im City Forum schreiben viele das City £135 Mio Ablöse fordert, wir aber nur £120 zahlen wollen. Total kranke zahlen.

    Total krank.

    Aber sind wir doch mal ehrlich: Das Geld ist halt da! Und wir selbst pumpen doch den Großteil da rein^^

  • Und Sane wird eben bald einer der besten Flügelspieler in europa sein meiner meinung nach. Wenn man das nicht macht ärgert man sich vielleicht in ein paar Jahren wieder

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • wir machen ja auch mehr Umsatz, insgesamt ist viel Geld im Markt aber denken und agieren finanziell immer noch wie vor 100 Jahren.

    Nur ist Umsatz, wie Du ganz sicher weißt, nicht gleich Gewinn! Und auf den kommt es nunmal mittel- und langfristig an! Und da wir keine Brausefirma, keine Immobilienfirma oder Emirat hinter uns haben, die mal aushelfen, wenn es klamm wird, müssen wir solide wirtschaften.

    Mal eben im Durchschnitt eine Million Euro pro Jahr für die Herren Fussballer, und dazu noch die Top-Gehälter um 20 Prozent heraufgesetzt, das ist für mich weit weg von "solide" wirtschaften. Das Geld haben wir eben nicht herumliegen!


    Ich hätte es verstanden, wenn man eine einmalige Sache a la Juve daraus macht und einen der ganz Großen aus der Kategorie Mbappe und Messi holt und sich dafür bis an die Grenze des Machbaren streckt! Aber wir holen einen Jungspieler, der von diesem Status noch meilenweit entfernt ist und von dem nicht unbedingt auszugehen ist, er wird der nächste Weltstar und Top-Seller für die Merchandise-Abteilung! Und einem Neuankömmling mal eben 20 Mio in den Rachen zu werfen, ist etwas anderes, als einem verdienten Spieler unserer Mannschaft, der sich schon ein paar Jahre für uns zerissen und das eine oder andere wichtige Tor geschossen hat, seine Bezüge um ein, zwei Millionen aufzubessern! Das wären dann ein, zwei unserer Führungsspieler für die wir das Portemonnaie aufgemacht haben, jetzt ziehen wir das gesamte Gehaltsgefüge nach oben! Und das nicht nur um ein, zwei Millionen!

    Was zuviel ist, ist zuviel!

    0

  • Es geht darum, dass man vor Jahren gesagt hat, dass man diesen Wahnsinn nie mitmachen wird.

    Man hat immer eine TOP Mannschaft gehabt, auch wenn man nicht ins oberste Regal gegriffen hat.

    Nun sind aber Dilettanten am Werk und man muss seine Prinzipien über Bord schmeißen - und am besten das "Mia san Mia" hinterher!

    Es wird überhaupt nix über Bord geworfen.

    Und man „muss“ auch nicht.


    Und nein, wir hatten nicht immer eine Topmannschaft, das ist ein Märchen. Wir waren nach 2002 ein Team, das nur auf den ersten großen Gegner wartete und dann ausschied. Unsere Topspieler waren Spieler, die bei „echten“ Topclubs Mitläufer wie Bommel oder Ballack waren.


    Dann kamen einige sehr gute Transferentscheidungen und vor allem eine stark verbesserte Einnahmesituation. Und seitdem sind wir sportlich ein Team, das die CL gewinnen kann. Geben seitdem aber auch richtig Asche für Transfers aus.


    Da sind Transfers wie die von Sane oder Hernandez einfach der nächste logische Schritt. Havertz ist da der nächste und der wird auch nicht (viel) weniger kosten.

    Wie moenne geschrieben hat, das kann man entweder mitmachen oder sich auf das Nationale konzentrieren und darauf warten, bis Dortmund uns überholt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • AS: BAYERN DENKT ANGEBLICH AN BALE-LEIHE

    Der FC Bayern spielt angeblich mit dem Gedanken Gareth Bale von Real Madrid auszuleihen. Die AS berichtet, dass obwohl die Königlichen, als auch der Berater von Bale einem Leihgeschäft eine klare Absage erteilt haben, solch ein Deal nun doch wahrscheinlich werden könnte. Allerdings nur, wenn kein anderer Abnehmer für den Waliser gefunden werden kann.

    Das Blatt spekuliert mit dem Gedanken, dass auch Ausrüster Adidas einen Transfer gut heißen könnte, da Bale einen enormes Marketingpotential hat. Für die Bayern könnte Bale eine vorübergehende Notlösung auf dem Flügel sein.

    0

  • Nur ist Umsatz, wie Du ganz sicher weißt, nicht gleich Gewinn! Und auf den kommt es nunmal mittel- und langfristig an!

    ja das weiß ich und nein darauf kommt es nicht mehr an.

    das meine ich wie vor 100 Jahren. wir sind keine Bank wozu sollten wir Geld horten? die Personalkosten steigen automatisch im Laufe der Zeit. was haben denn die normalen Beschäftigten vor 10 Jahren verdient?

    0

  • AS: BAYERN DENKT ANGEBLICH AN BALE-LEIHE

    Der FC Bayern spielt angeblich mit dem Gedanken Gareth Bale von Real Madrid auszuleihen. Die AS berichtet, dass obwohl die Königlichen, als auch der Berater von Bale einem Leihgeschäft eine klare Absage erteilt haben, solch ein Deal nun doch wahrscheinlich werden könnte. Allerdings nur, wenn kein anderer Abnehmer für den Waliser gefunden werden kann.

    Das Blatt spekuliert mit dem Gedanken, dass auch Ausrüster Adidas einen Transfer gut heißen könnte, da Bale einen enormes Marketingpotential hat. Für die Bayern könnte Bale eine vorübergehende Notlösung auf dem Flügel sein.

    Und der wird sich zerreißen für den FCB, bestimmt! Da kommt die Golfabteilung auf ein neues Handicap!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • AS: BAYERN DENKT ANGEBLICH AN BALE-LEIHE

    Der FC Bayern spielt angeblich mit dem Gedanken Gareth Bale von Real Madrid auszuleihen. Die AS berichtet, dass obwohl die Königlichen, als auch der Berater von Bale einem Leihgeschäft eine klare Absage erteilt haben, solch ein Deal nun doch wahrscheinlich werden könnte. Allerdings nur, wenn kein anderer Abnehmer für den Waliser gefunden werden kann.

    Das Blatt spekuliert mit dem Gedanken, dass auch Ausrüster Adidas einen Transfer gut heißen könnte, da Bale einen enormes Marketingpotential hat. Für die Bayern könnte Bale eine vorübergehende Notlösung auf dem Flügel sein.

    uiii sind wir da etwa so langsam bei der Z Regal angekommen ja? haha Tja wäre ein typischer Bayern Move :P Sane wird nix...ergo holt man Bale

    0

  • Denke Bale sitzt die Sache aus. Das man zu Sanes angeblicher Verletzung nichts erfährt, das finde ich ein interessantes Thema.


    Und, was wenn ich am Ende recht habe, kein CHO, kein Dembele kein Sane kommt? Entschuldigt sich dann auch jemand?

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Denke Bale sitzt die Sache aus. Das man zu Sanes angeblicher Verletzung nichts erfährt, das finde ich ein interessantes Thema.


    Und, was wenn ich am Ende recht habe, kein CHO, kein Dembele kein Sane kommt? Entschuldigt sich dann auch jemand?

    Brazzo kann das am besten,

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Wurde ja hier schon einige Male geschrieben (kamen bloß keine Reaktionen drauf), aber den „Rattenschwanz“ an Gehaltserhöhungen gabs hier schon oft. Vollkommen normal. zb als Neuer, Müller, Boateng 2015 ihre 15 Mio.-Verträge bekommen haben. 4 Jahre später verdienen solche Spieler halt 20 Mio. Wären die genannten jünger und in der Form von damals, würden sie das auch bekommen.


    So ist der Markt. Wir können aber auch aufhören bei den Gehältern mitzugehen und uns auf die nationalen Titel konzentrieren und uns freuen, wenn wir in der CL-Gruppenphase 3. werden, um wenigstens noch die Euro League mitzunehmen.


    Den „Wahnsinn“ bei den Gehältern machen wir spätestens seit Luca Toni mit. Absolut kein neues Phänomen. Was 2010 die 10 Mio waren, die damals Lahm, Ribery und Schweinsteiger bekommen haben, waren 2015 die 15 Mio., die Müller und co bekommen haben und sind 2019 die 20 Mio, die Lewandowski und Sane bekommen. Sehe da nichts Ungewöhnliches.

    Ich sehe Sane bei weitem nicht gehaltsmäßig vor Kylian Mbappe.

    Wir verhandeln da brutal schlecht.

  • Ich sehe Sane bei weitem nicht gehaltsmäßig vor Kylian Mbappe.

    Wir verhandeln da brutal schlecht.

    Mbappés Vertrag ist erstens aus 2017 und zweitens wechselte der als 18 jähriges Supertalent mit wenig Profierfahrung bei Monaco. Nicht als 23 jähriger Weltklasse-Spieler, der 2-3 Jahre lang top Scorerwerte in der besten Liga der Welt liefert. Hätten wir den 18 jährigen Mbappe vor 2 Jahren für 160 Mio verpflichtet und dem direkt 19 Mio im Jahr gezahlt, wäre das Geschrei doch auch wieder groß gewesen.

  • Ich sehe Sane bei weitem nicht gehaltsmäßig vor Kylian Mbappe.

    Wir verhandeln da brutal schlecht.

    Du weißt schon wann Mbappe diesen Vertrag bekommen hat? Anscheinend nicht!


    Kannst ja wiederkommen wenn Mbappe seinen nächsten Vertrag unterschrieben hat, und das dann mit Sanes Gehalt vergleichen.

    0