Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Sane hat Vertrag bis 2021, d.h. nach dieser Saison nur noch 1 Jahr Restlaufzeit. Dann wird er sicher keinen dreistelligen Betrag mehr kosten. Daher: Einigung für 2020 erzielen und von mir aus Bale für ein Jahr ausleihen.

    Hazard hat dreistellig gekostet bei 12 Monaten Vertragslaufzeit. Und die Preise steigen Jahr für Jahr..

    0

  • Push-Nachricht unserer App mit „Belag-Wechsel“, Herzinfarkt stand kurz bevor. „Belag“ ist aber nicht zufällig Flügelspieler, oder? :(

    Hab's gerade bei meinem Smartphone ausprobiert: "Belag" ist leider nicht das, was die Autokorrektur aus "Sané" macht X(

    0

  • Sane hat Vertrag bis 2021, d.h. nach dieser Saison nur noch 1 Jahr Restlaufzeit. Dann wird er sicher keinen dreistelligen Betrag mehr kosten. Daher: Einigung für 2020 erzielen und von mir aus Bale für ein Jahr ausleihen.

    klar doch, wirst dich noch wundern.

    0

  • Sch**** auf irgendwelche Vertragsdetails ... wir brauchen sofortige Verstärkungen :thumbup:!! Sane hin oder her ... übermorgen (bildlich gesprochen) zählt die neue Saison, da hilft keiner, der EVENTUELL in 2-3 Wochen spielen könnte!!

    0

  • Wir dürfen die Nerven jetzt nicht verlieren. Ich denke, der Verein muss jetzt schnell, aber bedacht entscheiden, ob man Sané mit dieser Verletzung verpflichten möchte oder nicht. Dann muss man das mit City endlich klären - und dann muss man strukturiert die Spieler holen, die ohnehin auch bei einem Sané-Transfer noch gekommen wären.


    Es kann nicht sein, dass wir jetzt einen Spieler holen, von dem wir nie wirklich überzeugt waren, nur, um Sané zu ersetzen. Dann können wir besser warten, bis Sané wieder fit ist und die Hinrunde überbrücken. Aber passieren muss jetzt bald mal was. Ein Verein wie Bayern München muss dafür Konzepte und Ideen haben, die jetzt mit Bedacht, aber überzeugt umgesetzt werden können.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Wir dürfen die Nerven jetzt nicht verlieren. Ich denke, der Verein muss jetzt schnell, aber bedacht entscheiden, ob man Sané mit dieser Verletzung verpflichten möchte oder nicht. Dann muss man das mit City endlich klären - und dann muss man strukturiert die Spieler holen, die ohnehin auch bei einem Sané-Transfer noch gekommen wären.


    Es kann nicht sein, dass wir jetzt einen Spieler holen, von dem wir nie wirklich überzeugt waren, nur, um Sané zu ersetzen. Dann können wir besser warten, bis Sané wieder fit ist und die Hinrunde überbrücken. Aber passieren muss jetzt bald mal was. Ein Verein wie Bayern München muss dafür Konzepte und Ideen haben, die jetzt mit Bedacht, aber überzeugt umgesetzt werden können.

    Unsere letzten Konzepte und Ideen hatten wir als man Guardiola geholt hatte.

    Lang lang ists her ;)

  • Ähm...

    Ja, weiß ich ja, aber wir müssen ja auch ohne die Sané-Verletzung schon gewusst haben, wen wir holen wollen und wen nicht. Also: Entscheiden, ob man Sané verpflichten will und dann die entsprechenden Spieler holen oder Sané nicht verpflichten und sich um eine andere Lösung bemühen. Es kann nicht sein, dass man jetzt in Panik verfällt und zum Beispiel Rebic holt, von dem man aber offenkundig nicht überzeugt ist. Das hilft wirklich keinem.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • So blöd können wir doch nicht sein den großteil unseres Geldes für einen Spieler mit einem Kreuzbandriss rauszuhauen.


    Wir stehen jetzt halt erst mal sau blöd da weil bei uns halt nix passiert ist. Aber die Engländer sind jetzt erstmal raus aus dem Thema damit ist auch keiner mehr da der das Geld zum Fenster rauswefen kann.

  • Bale ;)

    Es kommt drauf an, was man nun plant: Will man Sane langfristig trotzdem holen (Januar/Juni 2020), macht es keinen Sinn einen Spieler mit langer Perspektive zu holen. Dann würde Bale für ein Jahr durchaus Sinn machen.

    Verabschiedet mans ich dagegen ganz von Sane, kann man einen anderen Spieler mit entsprechender Perspektive holen.

    Man fasst es nicht!