Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Mittlerweile fischen wir halt im selben Becken wie der BVB, die den Spielern gegenüber aber die besseren Perspektiven aufzeigen, was schon damit anfängt, dass deren Sportdirektor sich dazu artikulieren kann.

    Stimmt...

    Blos werden diese Transfers von den Verantwortlichen (siehe Aussage KHR) und hier im Forum (nicht die Qualität von Bayern) immer wieder belächelt.

    Hoffentlich hören sie jetzt auch das schallende Lachen über unsere (eigentlich nicht vorhandene) Transferpolitik 🤔🤔

    0

  • Was denn für ein Übergang? Die Spieler werden nicht günstiger. Es ist doch nicht so, dass wir die Spieler alle schon (ablösefrei) sicher haben für den nächsten Sommer.

    Das glaube ich einfach nicht.

    Werner ist wohl der einzige, der hier sogar seinen Dienstwagen selbst leasen würde .

    Aber Havertz hat Vertrag bis 2022. Hier wird Leverkusen auch im Sommer 2020 ordentlich Ablöse verlangen. Denn günstiger kann man ihn auch 2021 abgeben.

    Bei CHO muss man ein weiteres Jahr jeden Tag hoffen, dass er nicht verlängert. Davon macht sich der FCB abhängig und daran hängt die Planung. Und wenn der Junge nun endlich spielt wie von Lampard versprochen? Zudem ist er nun Nationalspieler und Chelsea wird um ihn kämpfen. Das ist nun einmal sein Heimatverein.

    Machen wir wieder auf Übergang, wenn diese Hoffnungen - mehr ist das nämlich nicht - sich zerschlagen ?

    0

  • TZ:

    Der FC Bayern München hat im Werben um Philippe Coutinho vom FC Barcelona offenbar eine erste Abfuhr erhalten. Die spanische Zeitung Mundo Deportivo schreibt, dass sich weder die Katalanen noch der Spieler selbst auf das Angebot der Münchner einlassen wollen.

    Ist doch klar dass der Verein und der Spieler nicht zu stark draufzahlen wollen, es steht ja auch noch der Dominostein Neymar in der Gegend rum der fallen könnte.

    Außerdem weiß jeder im Geschäft dass wir, auch Dank der vollmundigen Aussagen unseres Präsis, noch nachlegen müssen.

    Da bestimmt das Angebot und die Nachfrage eben wie immer den Preis 💶💶💸💸

    0

  • wieviel Übergänge noch? bald haben wir mehr

    Übergänge als in Venedig

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Und man weiß auch, dass der FCB Spieler ausleihen will ohne echtes Kaufinteresse.

    Da bekommt man halt einen Perisic, der somit den Wechsel nach China noch um ein Jahr verschieben kann.

    0

  • Wieviel Zeit wir hier und woanders verschwenden. Alles nur weil drei Leute schlicht zu dämlich sind drei sinnvolle Transfers zu machen....


    Denke wir können es auch einfach lassen dieses Jahr und die drei Leute Austausch, anstatt Transfers. Kahn kommt, hoffentlich noch Eberl und Lahm, Plan aufstellen und loslegen.


    Für mich die beste Variante, besser als jeder Transfer!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • So wie der Kader jetzt ist:


    Würde man sagen, dass man ten Hag/Pochettino holt und keine Transfers mehr macht, Davies und Arp vorne aufgebaut werden, mal ein Jahr mit vielen Chancen und guter Ausbildung von einem guten Trainer kriegen und man dann Bilanz zieht, würde ich sofort unterschreiben und sogar diese Mini-Truppe hinnehmen.


    Aber auch da ist der Zug schon abgefahren.


    Es ist zum Heulen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ja, es wird Zeit umzudenken, wir brauchen Verantwortliche die das auch können, wichtiger noch als Transfers. Sportlich wird es, international ganz sicher nicht erfolgreicher die nächsten zwei Jahre. So kann es aber nicht mehr weiter gehen. Rummenigge und Hoeneß bin ich sehr dankbar, sehe das mit grossem Respekt. Aber die Zeit ist halt um!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Wenn Sie wüssten, was wir für Sommer 2020 alles schon sicher haben. Havertz, Werner, CHO, Nübel und Sané. Ich habe auf dieses Gezocke und Hoffen einfach keine Lust mehr.


    Natürlich muss man günstige Konstellationen aussitzen und dann zuschlagen, aber eben nicht nur!


    Vielleicht wäre ja Sané der Dominotransfer für bspw. einen Havertz. Vielleicht sollten wir im Sinne einer international konkurrenzfähigen Mannschaft für die kommenden Jahre, den Dominostein selbst umstoßen. Aber dafür müsste man ja handeln und unsere handelnden Personen sind dafür absolut untauglich, wie man ja sieht.

    0

  • Ja, geht aber nicht bei uns... Die Führungsspieler a la Lewy und Neuer werden sich bedanken wenn man sowas täte. Zu recht(aus deren individueller Sicht).

    0

  • Nun schreiben wir den 13. August und feilschen wie auf dem Basar.


    Naja, wenn man nicht feilscht, sondern sofort die zuerst genannten Bedingungen akzeptiert und bezahlt, dann würde es zu Recht heißen: "Da hat man sich wieder ordentlich über den Tisch ziehen lassen."


    Manchmal weiß ich nicht, wie manche sich das vorstellen. Wir sind der Wirtschaftlichkeit verpflichtet. Das ist unsere DNA.


    Jetzt könnte man wieder sagen: Ja! James! Aber der wollte nicht bleiben, das muss doch irgendwann jeder mal in seinen Schädel reinbekommen.


    Dann könnte man auch noch sagen: Ja! Wegen Kovac! Dann sage ich: Ok, wenn man alles immer auf die Fehlbesetzung auf der Trainerbank runterbrechen möchte, kann man sich das Diskutieren halt gleich sparen.


    Wollen wir, dass die Verantwortlichen nun auch im wirtschaftlichen Bereich unvernünftig handeln, nur weil wir der Meinung sind, dass das mit Kovac ein großer Fehler ist?


    Also ich bin heilfroh, dass "nur" die sportliche Strategie und die Außendarstellung mangelhaft sind, während bspw. die wirtschaftliche Vernunft noch intakt scheint.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Alles richtig. Du kannst aber nicht bei einer AK von 40 Mio. hingehen und 18 Mio. bieten. Das ist kein feilschen. Das ist eine Beleidigung, um es mal etwas überspitzt zu formulieren.

  • Wir fischen im selben becken wie der BVB ? Nein, der BVB wäre froh wenn sie nur über sane nachdenken dürften;) Bei Havertz werden sie auch keine Chancen haben, wir schon. Da gibts schon noch andere Möglichkeiten für uns

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Hätte er vielleicht nicht gewollt, wenn er eine Perspektive gehabt hätte und hier etwas lernen würde.

    Er wollte Stammspieler sein. Das wäre er hier in nächster Zeit bei keinem Trainer geworden.


    Das wir jungen Spielern mehr Perspektive geben müssen ist richtig, hätte aber bei jeong wohl nichts genutzt

    rot und weiß bis in den Tod