Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Mir gefällt die momentane Ausrichtung überhaupt nicht. Es werden m.M.n. zu viele ausländische Spieler verpflichtet. Über andere Vereine hat man früher gelästert, die viele Ausländer in der ersten 11 hatten. Nun gehen wir auch langsam in diese Richtung. Ich möchte mindestens 6 Deutsche Spieler in der Startelf sehen.

    Qualität geht nun mal vor Nationalität.

    Willkommen im 21. Jahrhundert.

  • Erfolgsfan?

    Klar....was denn sonst. Alle die nicht gewissen Herren huldigen sind doch Erfolgsfans und leben auf einer Insel.


    Mach nur so weiter.Großes Kino. Aber nicht gleich weinen wenn die Deutschen doch nicht mehr werden aufgrund fehlender Qualität.:)

    Alles wird gut:saint:

  • Was ist denn jetzt noch im Köcher? Ist Mandzu noch im Rennen (ich will nur ja oder nein, kein hoffentlich nicht)? Oder ist ein anderer Stürmer im Rennen?

    Mit Ja oder nein kann ich nicht dienen. Würde das mit unklar bezeichnen. KHR hat ja gestern offen gelassen ob über die beiden hinaus noch was kommt oder noch jemand geht. Sturmbackup wäre immer noch denkbar, insbesondere weil man Arp ja nichtmal im Kader hatte.

    0

  • mal schauen was jetzt nach coutinho, cuisance und perisic noch kommt.

    lewy hat wohl gestern bei sport1 im interview gemeint, dass kommende woche noch was passieren wird. https://twitter.com/__Kumbi__/…/1162505754378690561?s=20


    mal eine kleine einschätzung zu den bisherigen neuzugängen:


    coutinho: für uns natürlich eine klare verstärkung

    perisic: bin ich mir noch unsicher wie sich diese personalie bei uns entwickeln wird. aber wir können endlich mal von der bank nachlegen

    cuisance: den transfer versteh ich bisher am wenigsten. er wollte bei gladbach mehr spielzeit und wechselt dann zu uns. das dürfte eher ein transfer für die zukunft werden. mal schauen wieviel einsätze er unter kovac überhaupt bekommen wird.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Da deutest du ja schon an, was ich als Reaktion auf den ersten Satz ansprechen wollte: Es kommt auf die Rolle des Spielers an. Ob das Verein oder Nationalteam ist, finde ich nicht so wichtig. Letztlich stehen da 11 Spieler auf dem Platz und die haben einen Auftrag. Und Coutinho bei Barca ergibt nicht so viel Sinn, weil die Freiheiten, die er da braucht und diese Spielkontrolle über den letzten Abschnitt, die er da braucht, die hat Messi. Er kann sein Spiel gar nicht so aufziehen, wie es notwendig wäre. Über links war er bei Barca deshalb kurioserweise sogar etwas stärker als durch die Mitte, weil er da eben mehr in dieser Einzelrolle sein konnte. Ich weiß nicht, wie das hier wird, aber er zeigt nach wie vor, was er drauf hat. Es ist nicht so, dass er eine persönliche Formschwäche hat und es jetzt "Klick" machen muss, sondern er hat benennbare Probleme in Barcelona, die man nicht einfach in Luft auflösen kann.

    Wenn es aus welchen Gründen auch immer nicht läuft, ist das Selbstvertrauen erstmal weg. Natürlich hat das nichts mit der individuellen Qualität von Coutinho zu tun. Sonst hätte Barca keine 120 Mio. investiert. Das wirkt sich dann natürlich auch auf die Form aus. Unter Klopp hat man noch einen ganz anderen Coutinho gesehen. Mit einer viel dominanteren Rolle. In Barcelona bestimmt Messi den Spielrhythmus, alle Aktionen laufen über ihn. Völlig richtig.


    In München kann das wieder ganz anders aussehen. Allerdings tut sich auch ein Coutinho leichter, wenn er in ein funktionierendes Kollektiv kommt. Das war immer eine Stärke von Klopp. Bei uns sieht das oft nach Freestyle aus, da fehlen diese Automatismen, eine klare Raumaufteilung. Für den zweiten Neuzugang Cuisance wäre es deshalb auch wichtig, dass er klare taktische Anweisungen und Hilfestellungen bekommt. Sonst kann der Probleme wie Sanches bekommen.

    0

  • Da gehe ich zwar mit, aber bei aller Havertz-Euphorie frage ich mich schon, wie das System dann aussehen soll. Entweder er gibt die hängende Spitze, die Position, die man jetzt nicht einmal für Müller wirklich schaffen will, oder er spielt ganz vorn drin und löst Lewy ab. Ein echter Stürmer ist er aber auch nicht.


    Das wird schon spannend.

    Havertz kann meiner Meinung nach auch auf den Halbpositionen im Mittelfeld oder ganz klassisch auf der Zehn spielen. Das größte Problem dürfte dann Müller haben oder sein, weil es seine Position im modernen Fußball kaum noch gibt. Wenn man ihn als hängende Spitze bringt, fehlt ein echter Mittelfeldspieler. Auf dem Flügel ist er im Ballbesitzfußball verschenkt.


    Am Ende wird es also darauf hinauslaufen wie es mit Müller weitergeht. Rein leistungsmäßig kann er sowieso keinen Stammplatz mehr beanspruchen.

    0

  • Auch ein Transfer der sich mir nicht erschließt. Einzig der günstigere Preis zu Rocca könnte den Ausschlag gegeben haben.


    aber weshalb?

    für irgendwas wird ja offensichtlich gespart^^


    coutinho (leihe)

    perisic (leihe)

    roca (zu teuer --> cuisance für ca 10 mio)


    klar hernandez und pavard darf man auch nicht vergessen. die haben zusammen einiges gekostet. trotzdem sollte vorher klar gewesen sein, dass unsere hauptbaustelle die offensive ist, wenn uns robbery und james verlassen.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Ja, uns...

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • aber weshalb?

    für irgendwas wird ja offensichtlich gespart^^

    Für Sane, schätze ich. Holt man ihn dieses Jahr nicht, legt man die gesparte Kohle noch ein Jahr zurück und holt ihn dann damit. Ich denke, das ist der Plan, wenn man ihn nicht verletzt kauft. Das erklärt auch die Leihen von Perisic und Coutinho.

  • wie es wohl wirklich war:


    hoeneß: "brazzo danke für den kaffee, aber ich hätte gerne noch ein croissant dazu."

    einige zeit später..

    brazzo: "chef ich bin wieder zurück. dein wunsch war mir befehl. cuisance hab ich auch im gepäck."

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Zunächst mal hat Cuisance nicht erst 11, sondern 35 BuLi-Spiele in seiner Bilanz, da er ja bereits zwei Saisons auf dem Buckel hat. In seinem ersten Jahr ist er sogar von den Gladbach-Fans zum „Spieler der Saison“ gewählt worden. Vermutlich war er zu der Zeit schon im Fokus unseres Scoutings. Und da man nun auf Schnäppchen-Jagd ist, um Geld für den nächsten Sommer zu sparen (Sané, Havertz), hat man sich wieder an ihn erinnert und hofft einfach, dass er an sein erstes Jahr anknüpft und sein Potential ausschöpft. Wenn man wirklich die Kohle horten will, um nächstes Jahr dann nochmal groß abzugreifen, finde ich dieses Vorgehen gar nicht mal so schlecht.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Das war bestimmt auf Coutinho bezogen.

    Glaube ich nicht, da vorher diese Aussagen von ihm getätigt wurden:


    Robert Lewandowski on Philippe Coutinho: "He is a fantastic player and a welcome addition. I don't think he'll need that much time to adapt to our system and ideas.

    I think he's the sort of player that can settle in without many problems."

    #KovacOUT