Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Bei Roca zögern wir, die AK zu bedienen. Meiner Meinung nach korrekt, da der Spieler einfach nichts besonderes darstellt. Da hätten wir auch Adrian Fein die Chance geben können, der sticht beim HSV sehr positiv hervor. Da bekommen wir nächstes Jahr sicher eine gute Ablöse, oder einen guten Spieler.


    Ansonsten erwarte ich, dass noch eine Bombe platzen wird. Wir brauchen einen Statement-Transfer, auch was den Star-Faktor angeht. Bale, Dybala, einer von Barca; irgendwas großes kommt da noch(Schon alleine weil wir noch viel Gehaltsspielraum haben).

    Gar nicht so schlecht spekuliert von mir, damals :D


    Und Fein hat so weiter gemacht. Ich sehe keinen großen Unterschied zu einem Roca. Wieso also 40 Mio. rauspumpen wenn wir Fein gratis bekommen?

    0

  • Habe mich gewundert, warum hier nun wieder über die Transferperiode diskutiert wird und es hin und her geht.

    Ich verfolgte mal den Verlauf und ratet mal, wer hier der Firestarter war. Das ist schon gezieltes Trollen. Alle waren froh über die Entwicklung mit den Transfers. Und dann kommt jemand, der hier eigentlich so gut wie nie postet, sondern lieber Kovac oder Uli verteidigt und ihr springt alle darauf an. Nun streiten sich die Leute, obwohl alle zuvor nur glücklich waren, dass der Kader endlich steht.

    Der fan heizt hier nur noch die Stimmung an. Wenn es mal friedlich ist, muss er wieder dazwischengrätschen.

    Auf Seite 4985 findet ihr die Lunte und taucht er ab.

    0

  • Hernandez hat 80 Millionen gekostet und hat vermutlich eine Baustelle geschlossen, die gar keine war.

    Arp kam ohne sich in Liga 3 durchgesetzt zu haben, sollte partout nicht verliehen werden, überzeugt dann sogar in der Vorbereitung und steht nun nach allem was man hört, wieder auf dem Abstellgleis.

    Cuisance? Keiner hier weiß, wo der wirklich spielen soll, weil es auf jeder Position zwei, drei Kandidaten vor ihm gibt.

    Pavard. 35 Millionen für einen Spieler, der bestenfalls eine Wundertüte ist und bis dato nicht nachgewiesen hat, dass er wirklich Klasse hat.

    Singh. Hah! Ein 20jähriger Neuseeländer, der für die zweite Mannschaft geholt wurde, aber scheinbar alle positiv überrascht hat. Nice, aber wohl kaum geplant.

    Coutinho. Ein 28jähriger Leihspieler, der in erster Linie Rummenigge zu verdanken ist, dem 5 vor 12 der Stift gegangen ist. Man überbrückt so ein Jahr, aber mehr auch nicht. Weder war das geplant, noch löst das langfristig unsere Probleme.

    Perisic. Ohne Worte. Der einzige Neuzugang auf dem Flügel und dem werden Schwächen im 1 gegen 1 und beim Tempo nachgesagt. Wow. Notlösung trifft es nicht einmal ansatzweise.

    Roca, hat sich ja nun scheinbar doch erledigt.


    Sorry, aber all diese Transfers haben nichts mit perspektivischer Planung zu tun. Man hat sich an gewissen Spielern versucht, aus diversen Gründen eine Abfuhr nach der anderen eingehandelt und kurz vor knapp haben dann Hoeneß und Rummenigge noch ein paar Sachen klar gemacht, weil unser SpoDi es allein nicht auf die Reihe bekommen hat. Wir haben eine komplett neue Defensive, die in keinster Weise hätte angegangen werden müssen und in der Offensive mussten es am Ende Notlösungen sein.


    Und die Bewertung der Periode hat nichts mit Druck zu tun, den die Medien auferlegt hätten. Es war doch Hoeneß selbst, der gleich zwei Mal Druck aufgebaut hat. Erst die dümmste Aussage aller Zeiten im DoPa und direkt die Ansage hinterher, dass der Kader im Juli stehen müsse. Jetzt ist Ende August und gefühlt ist erst in der letzten Woche etwas passiert und man werkelt noch immer rum, weil man nicht zufrieden ist.


    All das hatte wenig mit Plan und Perspektive zu tun. Man ist von einem Spieler zum nächsten marschiert, hat alles öffentlich ausgetragen und dann sind andere an der Erwartungshaltung Schuld? Man hat hier auf den letzten Drücker noch ein paar Transfers gemacht, die man machen konnte, um diese Transferperiode zu retten, aber mehr auch nicht. Sicher werden die teilweise auch einschlagen, aber mit Planung hat all das nichts zu tun. Es war der reinste Panic Mode, in den mal hier verfallen ist. Zurecht. Weil es der SpoDi nicht gebacken bekommen hat.


    In einem Jahr unterhalten wir uns dann wieder darüber, wer denn die Nachfolge von Robben und Ribery antreten kann. Stand heute ist auf dem Flügel Perisic da und selbst der ist (zum Glück) nur geliehen. Man hat hier ganz klar seine Hausaufgaben nicht gemacht. Punkt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es ist schon spannend wie die Leute auf die Taktik des Boulevard herein fallen, Erwartungen wecken, wie in diesem Fall bewiesen auch ohne vernünftige Recherche und dann altklug die Entscheidungsträger kritisieren ohne jegliche Parameter der ganzen Sache zu kennen.

    Ohne ein Kritisierer mit Scheuklappen zu sein, ist man hier auf verlorenem Posten. Aber anonym denunzieren ist leider in unserer Gesellschaft mehr und mehr en vogue.

    Dafür müsste man dir 1000 Likes geben.

    Es ist echt abenteuerlich, was hier abgeht. Wenn man nur ein bis zwei Gehirnzellen zuschaltet, ist diese ach so einfache Machenschaft super einfach zu durchschauen. Scheint aber einigen aus der Emotion heraus schwerzufallen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind


  • Äh, doch.

    Wieso haben wir denn Perisic geholt? Wegen dem STRATEGISCHEN PLAN, Sane als Flügelstürmer-Nachfolger zu installieren. Was jetzt durch die Verletzung aufgeschoben ist, und deswegen eine Überbrückung in Form einer kurzen Leihe nötig wurde. Wenn man jetzt statt Perisic eine B Lösung mir 5 Jahresvertrag gekauft hätte - das wäre keine Strategie oder Plan gewesen!


    Wieso haben wir denn Hernandez und Pavard gekauft? Wegen dem STRATEGISCHEN PLAN, unsere Ü30 Verteidiger durch junge Spieler zu ersetzen. Man hat für Hummels (und vielleicht noch Boateng falls ein Angebot kommt) gutes Geld bekommen und für einen 40 Mio. Aufpreis einen hochklassigen Nachfolger geholt. Das wäre zukünftig nicht billiger geworden, wenn man Hummels behalten hätte bis der Vertrag ausläuft und man dann ohne Einnahme den Nachfolger holen muss. (Was wir viel zu oft machen müssen...)


    Arp sollte nicht verliehen werden ja..weil man ihn in der Vorbereitung erstmal kennen lernen musste. Logisch! Kann doch wohl niemanden überraschen dass man den nicht ohne ihn mal auf die Hebebühne zu fahren gleich weiterverschickt hat...? Mal sehen was noch passiert bis 2.9.!


    Zu Cuisance: es ist doch ziemlich klar wo der spielen wird und was der Transfer soll? Der ist in meinen Augen der einzige Spieler im Kader mit Thiago-Fähigkeiten, also Linienbrüche und Dribblings in freie MF Räume. Und einen Thiago-Ersatz haben wir doch ALLE hier gefordert, da sonst keinerlei Spielkultur mehr da ist mit den BtB Spielern und Javi als Alternativen für die Doppelsechs.


    Bei Coutinho bin ich bei dir, das war so sicherlich nicht geplant und ein reines Zufallsprodukt. Der Grund warum wir ihn holen ist (neben seiner Klasse), dass wir einfach massig Gehaltsetat frei hatten, was ausgegeben werden sollte oder musste, und dass wir nach dem Sane-Schock einen spektakulären Offensivtransfer benötigten. Für die Qualität, aber auch für die ganze Stimmung und Außendarstellung! Eine Bombe nach der der ganze Club gedurstet hat..


    Singh hat in der ganzen Diskussion übrigens nichts zu suchen. Das ist ein Amateuretransfer.

    0

  • Wer könnte stattdessen infrage kommen? Evtl. Xhaka oder Pjanic? Waren ja beide schonmal im Gespräch, ist aber schon ein gutes Weilchen her.

    Es wird ein Kroate werden, der sich mit dem D.reck den Kovac spielen will identifizieren kann.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wieso haben wir denn Perisic geholt? Wegen dem STRATEGISCHEN PLAN, Sane als Flügelstürmer-Nachfolger zu installieren.

    Und wer sagt dass wir den nächste Saison bekommen? Nochmal: Da wurden zwischen den Clubs offensichtlich noch nicht mal Gespräche geführt. Wir reden hier von Man City, nicht vom FC Augsburg, die müssen den Spieler auch für 300 Millionen nicht verkaufen wenn sie nicht wollen. Und Sane hat laut Pep auch niemandem gesagt dass er überhaupt wechseln will. Stand Anfang August. Das war ein reines Medienthema, permanent angefeuert von unseren drei Unfehlbaren. Genau wie die Odoi-Geschichte.


    [Da muss ich übrigens lauthals loslachen, wenn mir dann hier vorgeworfen wird, ich würde mich von den Medien verarschen und mir falsche Hoffnungen machen lassen. Es waren doch unsere Verantwortlichen, die ständig über ungelegte Eier gegackert und damit die Personalien in die Medien gebracht haben]


    Dann hat man wahrscheinlich Coutinho für ein Jahr geholt weil man nächste Saison schon Havertz eingeplant hat, der dann schon woanders unterschrieben haben wird während wir noch Zaaaaaaait haben und im Tiefschlaf sind.


    Mit Planung hat das nichts zu tun. Das ist einfach Überheblichkeit. Wir schnippen mit den Fingern und dann stehen sie schon auf der Matte. Und wenn nicht, dauert der "Umbruch" halt bis 2040.

    0

  • Es ist vollkommen nachzuvollziehen wenn man Roca nicht holt, weil man eine defensiv- und passstarke Absicherung für Thiago suchte.


    Es ist aber nicht nachzuvollziehen wieso man sich anscheinend überhaupt mit Roca beschäftigt hat, wenn man doch einen defensiv- und passstarken Absicherer für Thiago wollte?


    Da muss man dringend Aufarbeitung betreiben. Wir kommt man von Rodri zu einem Roca? Nur weil beide Spanier sind?

    0

  • granti


    Niemand hier weiß leider wer 2020 kommt...dass man in diesem Sommer aber zwei Leihgeschäfte abgeschlossen hat deutet aber zumindest darauf hin, dass wir gute Chancen haben, unsere echten Wunschspieler auf Sicht hier begrüßen zu können. Findest du nicht?


    Wir können da aktuell nur abwarten was passiert, und anschließend urteilen.

    0

  • granti


    Niemand hier weiß leider wer 2020 kommt...dass man in diesem Sommer aber zwei Leihgeschäfte abgeschlossen hat deutet aber zumindest darauf hin, dass wir gute Chancen haben, unsere echten Wunschspieler auf Sicht hier begrüßen zu können. Findest du nicht?


    Wir können da aktuell nur abwarten was passiert, und anschließend urteilen.

    Das bedeutet nur, dass wir Zeit gewonnen haben. Ob wir die Spieler tatsächlich bekommen, hat damit nichts zu tun.

    0

  • dass man in diesem Sommer aber zwei Leihgeschäfte abgeschlossen hat deutet aber zumindest darauf hin, dass wir gute Chancen haben, unsere echten Wunschspieler auf Sicht hier begrüßen zu können. Findest du nicht?

    Nein. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre (insbesondere der Trainer-Farce) ist die Chance wesentlich größer, dass es überhaupt keinen Plan gibt und man sich personell nur von Saison zu Saison panikt.

    0

  • Und in 2-3 Jahren heult der Vorstand wieder, dass man solche Spieler wie Roca, der dann 100Mio + kostet, nicht bekommen kann und kritisiert wieder den kompletten Transfermarkt.


    Richtige Experten sitzen da

    0

  • zwei weitere ausgeliehen, von denen einer Mittelmaß ist und der andere uns bei einem Kauf 120 Millionen kostet.

    wenn er einschlägt wie eine Bombe, zahlen wir die 120 Millionen gern, ansonsten holen wir nächste Saison einen anderen! Für mich eine sehr kluge Leihe!

    0

  • Das bedeutet nur, dass wir Zeit gewonnen haben. Ob wir die Spieler tatsächlich bekommen, hat damit nichts zu tun.

    Ja die Zeit ist das mindeste was wir gewonnen haben, denn man umgeht somit der Alternative: jetzt Spieler zu kaufen, die man eigentlich nicht will. Das kann man nächstes Jahr immer noch tun, oder das Jahr danach, oder das danach...

    :D

    0

  • Dafür müsste man dir 1000 Likes geben.

    Es ist echt abenteuerlich, was hier abgeht. Wenn man nur ein bis zwei Gehirnzellen zuschaltet, ist diese ach so einfache Machenschaft super einfach zu durchschauen. Scheint aber einigen aus der Emotion heraus schwerzufallen.

    Sorry, aber die meisten "Kritiker" hier liefern Quellen ohne Ende. Fürs Schönreden gibt's halt keine Quellen. Außer Kovac-PKs.

  • Es ist vollkommen nachzuvollziehen wenn man Roca nicht holt, weil man eine defensiv- und passstarke Absicherung für Thiago suchte.


    Es ist aber nicht nachzuvollziehen wieso man sich anscheinend überhaupt mit Roca beschäftigt hat, wenn man doch einen defensiv- und passstarken Absicherer für Thiago wollte?


    Da muss man dringend Aufarbeitung betreiben. Wir kommt man von Rodri zu einem Roca? Nur weil beide Spanier sind?

    Also dass man Roca nicht als passsicheren und defensivstarken Spieler klassifizieren kann, ist ja wohl auch nicht wirklich zielführend.


    Mag sein, dass man ihm das ganz hohe Level nicht zutraut, aber genau diese Eigenschaften beschreiben diesen Spieler.