Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Abschlussnote für die Transferphase? Für mich ist das gerade so eine 3- geworden.


    Hernandez konnte ich im Detail vorher nicht wirklich bewerten, die ersten Spiele waren jedoch schon ein großes Versprechen für die Zukunft. Zusätzlich scheints ein super Typ für das Mannschaftsklima zu sein. Und in der Hinsicht sortiert sich bei uns ja noch die ein oder andere Hierarchie neu. Insgesamt, auch für 80 Mio, könnte das ein absoluter Volltreffer sein.


    Bei Cuisance kann ich auch das Besondere sehen. Wie hoch es hinausgehen wird, kann man natürlich nur schwer vorhersagen, grundsätzlich sind das aber genau die Transfers, die wir tätigen müssen. Natürlich nicht nur, aber schon, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Keine Ahnung, inwieweit Brazzo bei diesen Talenten das letzte Wort hat, aber ich habe kein Problem, wie auch bei Davies, zu sagen, dass das wirklich sehr gute Arbeit war.


    Perisic als Winger Nr. 4 finde ich ebenfalls immer noch eine sehr gute Lösung. Dass er nicht die Nr. 4 sein wird, weil der Niko das alles anders sieht, dafür kann unser Sportdirektor nichts.


    Arp ist eine absolute Wundertüte für mich. Kann man holen, nur kann ich schwer einschätzen, ob da wirklich das Potenzial besteht, dass er es hier packt. Und dasselbe würde ich auch bei einem van Gaal oder Pep als Trainer denken. Bei der Summe kann man es natürlich aber allemal versuchen. Für mich eine Personalie, die ich völlig neutral sehe.


    Pavard dagegen wird sich dagegen immer noch mächtig strecken müssen. Inwieweit dass überhaupt Brazzos Transfer ist, weiß man aber auch nicht wirklich, da wir ja gefühlt schon seit einer Ewigkeit an ihm dran sind und es schwer zu beurteilen ist, ob HS da wirklich die Triebfeder des Ganzen war. Vom Hocker hauen tut er mich aber einfach nicht. Hat er aber auch in besseren Stuttgarter Zeiten auch nicht getan. Stand jetzt sehe ich da einen sehr durchschnittlichen IV/RV-Backup für satte 35 Mio Euro.


    Bliebe noch Coutinho... Ja, der Junge kann Fußball spielen und ja, er wird uns sicherlich auch helfen, nur sehe ich in ihm - und das habe ich auch vorher nicht - den unumstrittenen Weltklassemann, der gar unseren ersten dreistelligen Mio-Transfer rechtfertigen würde. Ich sehe da auch kein Upgrade zu einem James, der richtig eingesetzt und gefördert wird.

    Es ist im Grunde genommen genau dieses "Verrückte", was ich befürchtet habe. Schnell einen großen Namen eingetütet, imposante Zahlen nebenher und schon wird mit der Zunge geschnalzt. Aber angesichts dessen, dass wir a) den gleichen Spielertyp für 80 Mio weniger hätten verpflichten können (natürlich nur, wenn wir die Klausel ziehen) und b) in erster Linie auf der Suche nach explosiven Flügel- und 1-gegen-1-Spielern waren, kann ich den Transfer eher weniger abfeiern. Dass das Volumen für dieses eine Jahr 30 Mio übersteigt kommt dann nur noch on top.

    Schließlich reden wir immer noch von der Transferperiode, die schon vor einem Jahr abzusehen war, wofür alle Ressourcen gehortet wurden und bei der immer klar war, was die Pflicht sein wird: Robben und Ribery zu ersetzen. Und in der Hinsicht hatte man weder einen Plan, noch steckte irgendeine Form von Raffinesse dahinter. Coutinho ist auch nicht mit einem Robben-Transfer o.Ä. gleichzusetzen, es ist viel mehr genau der Wahnsinn, den die anderen Clubs seit ein paar Jahren betreiben. Einzig der Neymar-Transfer steht drüber. Denn wir reden da von einem 128,5-Mio-Transfer für einen Spieler, der es woanders nicht wirklich gepackt hat.

    Klar, wir müssen die Klausel nicht ziehen. Dann bleiben immer noch über 30 Mio Gehalt und Leihgebühr für ein Jahr. Und vor allem bleibt die Erkenntnis, dass die Nummer eben nur eine einjährige Überbrückung ist. Um die Meute zu beruhigen. Denn wir werden keine 120 Mio Klausel für jemanden ziehen, der nicht mindestens eins der neuen Aushängeschilder des Clubs wird. Und ich sehe einfach nicht, dass Coutinho mehr Einfluss auf unser Spiel haben wird als ein Lewandowski, Coman oder Thiago.

  • Hernandez konnte ich im Detail vorher nicht wirklich bewerten, die ersten Spiele waren jedoch schon ein großes Versprechen für die Zukunft. Zusätzlich scheints ein super Typ für das Mannschaftsklima zu sein. Und in der Hinsicht sortiert sich bei uns ja noch die ein oder andere Hierarchie neu. Insgesamt, auch für 80 Mio, könnte das ein absoluter Volltreffer sein.

    Sehe ich auch so.

    Ist zwar extrem teuer, könnte aber über Jahre eine Säule in der Abwehr sein.

    Für eine endgültige Bewertung muss man noch bissl warten, aber der Eindruck ist absolut positiv.



    Bei Cuisance kann ich auch das Besondere sehen. Wie hoch es hinausgehen wird, kann man natürlich nur schwer vorhersagen, grundsätzlich sind das aber genau die Transfers, die wir tätigen müssen. Natürlich nicht nur, aber schon, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Keine Ahnung, inwieweit Brazzo bei diesen Talenten das letzte Wort hat, aber ich habe kein Problem, wie auch bei Davies, zu sagen, dass das wirklich sehr gute Arbeit war.

    Cuisance für das Geld ist einen Versuch wert. Setzt er sich nicht durch, dann bekommt man ihn ohne zu großen Verlust wieder verkauft.

    Setzt er sich durch, dann war es ein Schnäppchen.

    Guter Transfer.



    Perisic als Winger Nr. 4 finde ich ebenfalls immer noch eine sehr gute Lösung. Dass er nicht die Nr. 4 sein wird, weil der Niko das alles anders sieht, dafür kann unser Sportdirektor nichts.


    Arp ist eine absolute Wundertüte für mich. Kann man holen, nur kann ich schwer einschätzen, ob da wirklich das Potenzial besteht, dass er es hier packt. Und dasselbe würde ich auch bei einem van Gaal oder Pep als Trainer denken. Bei der Summe kann man es natürlich aber allemal versuchen. Für mich eine Personalie, die ich völlig neutral sehe.


    Pavard dagegen wird sich dagegen immer noch mächtig strecken müssen. Inwieweit dass überhaupt Brazzos Transfer ist, weiß man aber auch nicht wirklich, da wir ja gefühlt schon seit einer Ewigkeit an ihm dran sind und es schwer zu beurteilen ist, ob HS da wirklich die Triebfeder des Ganzen war. Vom Hocker hauen tut er mich aber einfach nicht. Hat er aber auch in besseren Stuttgarter Zeiten auch nicht getan. Stand jetzt sehe ich da einen sehr durchschnittlichen IV/RV-Backup für satte 35 Mio Euro.

    Das sind die eher mauen Transfers.


    Bei Perisic bin ich zwar weniger kritisch als die Mehrheit hier, aber als BU ist der schon OK. Sollte man tatsächlich Sane und/oder CHO am Haken haben, dann kann man mit Perisic zur Überbrückung schon leben, auch wenn ich die Einsatzzeit lieber bei Davies sehen würde.


    Arp ist ein recht teures Talent. Ausgang völlig offen.


    Pavard macht bisher einen wackeligen Eindruck. Der muss in den nächsten 1-2 Jahren mindestens einen (besser zwei) Schritt nach vorne machen.

    Trotzdem ein passabler Transfer, da hier mit Sicherheit ein gewisser Wiederverkaufswert gegeben ist, falls es nicht klappt.





    Bei Coutinho bin ich bei dir. Der ist ein toller Spieler, aber halt extrem teuer und am dringenden Bedarf vorbei.

    Trotzdem wird er uns ohne Zweifel das eine Jahr weiterhelfen (wenn auch zu einem hohen finanziellen Preis) und er wird uns bei Havertz eine bessere Verhandlungsposition bringen.




    Es wird viel von den nächsten beiden Transferphasen abhängen. Kommen 2020 Sane und Havertz und als Bonus eventuell noch CHO, dann hat man mit der Überbrückung alles richtig gemacht.


    Wenn nicht, dann war dieser Transfersommer eher schwach.

    0

  • Weil er sich mit uns schon lange einig ist. Ansonsten hätte er doch, spätestens nach der Verletzung, das sehr gute Vertragsangebot von Chelsea angenommen.


    Das Ding ist durch.

    das glaube ich nicht. Ich tippe eher darauf das er warten will ob er in London zum zug kommt.

    Wieso sollte er jetzt verlängern und sich die Möglichkeit nehmen wegen ein paar Monaten.

    CHO wird schauen wie es läuft in dem halben Jahr und dann entscheiden was er macht.

    Spielt er wird er sicherlich bleiben. Spielt er weiterhin nicht haben wir eine Chance.

  • Unter dem Strich muss man aber sagen, dass man nicht wirklich viel Geld ausgegeben hat, sodass noch immer genug für Sané, Havertz und ggf. Coutinho zur Verfügung stehen dürfte.

    Ein ablösefreier CHO würde natürlich noch gut dazu passen. :thumbsup:

  • Unter dem Strich muss man aber sagen, dass man nicht wirklich viel Geld ausgegeben hat, sodass noch immer genug für Sané, Havertz und ggf. Coutinho zur Verfügung stehen dürfte.

    Ein ablösefreier CHO würde natürlich noch gut dazu passen. :thumbsup:

    Es wird heißen (falls möglich) Sane plus Havertz oder Coutinho plus eventuell CHO.


    Man wird nicht 200 Mio plus X für eine Position ausgeben indem man Havertz UND Coutinho verpflichtet. Coutinho ist der Plan B zu Havertz.

    Sane ist der Plan A für den Flügel.

    CHO wird man unabhängig von den anderen versuchen zu bekommen.

    0

  • Ich schließe mich dreydel an. Gebe aber großzügig noch eine 3-.

    Die Hauptaufgabe war die Robbery- Nachfolge und die hat man mal komplett in den Sand gesetzt. M. E. hat man fast mehr Qualität verloren, als man letztendlich dazu gewonnen hat. Arp und Perisic hätte es nicht gebraucht. Und das nach der groß angekündigten Transferoffensive :thumbsup:.

    Ich lese immer Robbery-Nachfolge.

    Ich kann mich ja täuschen, aber ich meinte, wir hätten derzeit 2 Winger auf hohem internationalen Niveau.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Interessant ist doch, dass wir unter Kovac die meisten Tore kassieren...

    Das stimmt.

    Das kann man auch gerne kritisieren.

    Oder diskutieren, je nachdem.


    Nur macht eben angesichts der Zahlen die Mär keinen Sinn, dass Kovac ein offensiv hilfloser Busparker-Trainer ist, dessen einziger offensiver Plan die individuelle Klasse ist.


    Denn wenn dem so wäre, müsste man sich schon fragen, warum zumindest 2 der 3 Trainer vor ihm mit höherer individueller Klasse weniger Tore hinbekamen.

    (Jupp passt nicht ganz, da wir unter ihm nur wegen der 11/12er Saison im Schnitt weniger Tore erzielt haben und da war die individuelle Klasse noch nicht auf dem aktuellen Niveau; in den beiden Jahren mit Topkader haben wir unter ihm mehr Tore erzielt als unter Kovac).

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ich lese immer Robbery-Nachfolge.

    Ich kann mich ja täuschen, aber ich meinte, wir hätten derzeit 2 Winger auf hohem internationalen Niveau.

    Offensichtlich leidet ihr alle an Kurzzeitgedächtnis. Nein, unsere beiden Winger auf hohem Niveau sind absolut nicht verletzungsanfällig, gegen die ist Lewandowski ein Waisenknabe! Genau wie die beiden Vorgänger, die ja auch in den letzten beiden Jhren nie verletzt waren!

    Und als Backup haben wir - einen Perisic, Müller kann das auch und einen 18jährigen Davies - alle drei auf den Außenbahnen hohes internationales Niveau! Wenn das doch alles so einfach ist, warum hat man sich denn dann eigentlich um einen Sane und im Winter um einen Odoi bemüht?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich lese immer Robbery-Nachfolge.

    Ich kann mich ja täuschen, aber ich meinte, wir hätten derzeit 2 Winger auf hohem internationalen Niveau.

    Willst du jetzt ernsthaft behaupten, dass wir keinen Top-Winger gebraucht hätten?



    Die Verantwortlichen haben jedenfalls Bedarf auf der Position gesehen, sonst hätte man nicht versucht mit einer Rekordablöse und einem Topverdienergehalt Sane hier her zu holen und war gleichzeitig noch an CHO dran.


    Gekommen ist dann Perisic....

    Den finde ich zwar nicht ganz so schlecht wie viele hier, aber von Sane ist er dann doch ein paar Stufen entfernt.



    Und zur Verletzungsanfälligkeit von C&G ist alles gesagt.

    0

  • Witzig. Dann wurde alsu unnötigerweise über die Robbery-Nachfolge gesprochen, da ja Coman + Gnabry mindestens schon eine Saison hier spielen. Also gab es da keinen Bedarf. Wieder was gelernt. :)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Eine 2.


    Der aus Barcelona geflohene Brasilianer wird letzten Endes komplett eingetütet, dazu noch Havertz geholt. Sané bleibt wo er ist oder geht nach Paris. Perisic radelt zurück über die Alpen und Brazzos beste Entdeckung, der rasante Alphonse, wird ein Topstar.


    Wenn jetzt noch ein Moderations-Flüsterer kommen würde, so einer wie Sammer, das wäre das Non-Plus-Ultra.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Witzig. Dann wurde alsu unnötigerweise über die Robbery-Nachfolge gesprochen, da ja Coman + Gnabry mindestens schon eine Saison hier spielen. Also gab es da keinen Bedarf. Wieder was gelernt. :)

    man muß aufpassen ,dass Perisic mit Hilfe Kovac die Entwicklung Gnabry und Coman

    blockiert er ist für 1jahr als nr 4 gekommen und muss nach der Saison 2020 gehen .

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Weil er sich mit uns schon lange einig ist. Ansonsten hätte er doch, spätestens nach der Verletzung, das sehr gute Vertragsangebot von Chelsea angenommen.


    Das Ding ist durch.

    Mh, ich denke zwar nicht, aber selbst wenn es so wäre, müsste er sich gegen Coman durchsetzen, der ja immer mal verletzt ist usw...

    Ich hoffe das ein Pico bleibt, Sane und Havertz verpflichtet werden und gut ist es! Dann haben wir eine mega offensive!

    0

  • Das macht weder finanziell, noch sportlich Sinn. Perisic und Coutinho sind klare Platzhalter für 2020 und selbst wenn Havertz und/oder Sané nicht kommen sollten, glaube ich nicht, dass wir mit Coutinho planen. Wir geben keine solche Ablöse für einen dann 28jährigen aus, dessen Wiederverkaufswert nur sinkt. Da müsste uns Barca schon enorm entgegen kommen, was ich nicht glaube.


    Ohnehin braucht Barca doch jeden Cent, wenn sie nächstes Jahr erneut bei Neymar anklopfen wollen. Ein Grund, warum ich nicht glaube, dass die bei Havertz mitbieten.


    Btw 2020 läuft auch Götzes Vertrag aus :D

    "When life gives you lemons, go murder a clown."