Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Hallo,bin neu hier im Forum,würde gerne mal meine Meinung zu den Transfers abgeben,finde der FC Bayern macht das vorbildlich,hat sehr gute Spieler verpflichtet,das der Transfer von Sané nicht geklappt hat ist einfach nur Pech!!Und wenn Ich Mir die beiden Top-Mannschaften aus Spanien anschaue,braucht man bestimmt keine Angst bekommen!

  • Hallo,bin neu hier im Forum,würde gerne mal meine Meinung zu den Transfers abgeben,finde der FC Bayern macht das vorbildlich,hat sehr gute Spieler verpflichtet,das der Transfer von Sané nicht geklappt hat ist einfach nur Pech!!Und wenn Ich Mir die beiden Top-Mannschaften aus Spanien anschaue,braucht man bestimmt keine Angst bekommen!

    Danke Brazzo, schön, dass du das Internet nutzt.

  • Aber wir, oder?

    Schlag lang und Flankenblitzkrieg ist das ideale Fußballmodell für fußballerische Feingeister!

    Das ist die Frage, die sich Havertz und seine Berater stellen müssen. Sofern Kovac bis dahin noch da ist, was ich nicht glaube. Wer immer bis dahin Trainer und/oder SpoDi sein wird, wird aber sicherlich eine entscheidende Rolle spielen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu: die Transferperiode würde ich aktuell mit einer 3 benoten. Wenn Sané im Winter kommen sollte, wirds für mich ganz schnell ne 2+.


    Am Bedarf vorbei ist leider treffend, aber wenn ich mal die Zukunft im Auge habe, dann bin ich da wohlwollend gestimmt. Gewissermaßen wägt ja jeder ab - auch ich - welches Gerücht, welche Aussagen, wo genau hindeuten. Aber mir wurde in den letzten Wochen und Monaten viel zu viel Wert auf halbgare Meldungen gelegt.


    „Roca für 18 Mio.?! Brazzo spinnt doch! Unter seiner AK i.H.v. wird er niemals gehen!!“


    „Roca für 30 Mios? Sofort holen!“


    Wer sagt denn, ob das alles überhaupt stimmt? Irgendein Twitter-Heini? Außer Fabrizio Romano und eine Hand voll anderer Kenner in der Szene ist das nur Kaffeesatzleserei. Den Namen Falk, irgendwelche dubiosen tm-Insider oder den Twitter-Urologen von Innsbruck will ich nicht mehr lesen/hören...


    Ja, es wurde viel Geld für zwei IVs ausgegeben, ABER: fernab vom Robbery-Abgang musste auch in der Defensive ein Umbruch stattfinden. Klar war der nicht so dringend notwendig, aber wäre alles glatt gelaufen, dann bin ich mir sicher, dass auch noch Sané gekommen wär und dann hätte niemand mehr über die zwei „unnötigen“ IVs gesprochen. Was Hernandez für Potential erahnen lässt, dürfte man spätestens jetzt gesehen haben. Und auch ein von manchen als bessere Alternative gesehen de Ligt erwischt mal einen schlechten Tag ;) Deshalb bin ich da entspannt.


    Zusammenfassend kann ich sagen:


    IV Ergänzungen sinnvoll, selbst Pavard als Nr. 3-4 oder RV-Backup, Hernandez mit mega Potential.


    Coutinho Leihe als (Fast-)Weltklasse-Überbrückung und die gute Verhandlungsposition für Havertz 2020: top.


    Perisic als Winger Nr. 3-4 bis ein Spieler vom Kaliber Sané verfügbar ist bzw. bis Sané selbst kommt: vollkommen verständlich, auch wenn ich ihn nicht als super Spieler sehe, aber für die Buli reichts. Allerdings echt schade für Davies, den ich gerne als 3 hätte und Perisic als 4. Dafür kann der Ivan aber nichts.


    Cuisance bin ich ehrlich gesagt zwiegespalten. Will da gar nicht die Gerüchte über seinen Charakter zu sehr auf die Goldwaage legen (man weiss ja nicht, was davon stimmt), aber es sieht danach aus, als wäre er nicht ganz unproblematisch. Noch nie spielen gesehen, so wie ich gehört/gelesen habe, ist der eher 8er als 6er. Und den Transfer find ich trotz Sanches Abgang etwas fragwürdig. Auch wenn Roca nicht perfekt ins Profil passt, hätte ein weiterer 6er besser getan als NOCH ein 8er.


    Fiete Arp ist für die Zukunft, genauso wie Singh. Beiden würde ne Leihe gut tun, für die zweite Mannschaft wären sie mir zu schade.


    Die einzige Position wo ich echt Bauchschmerzen bekomme, ist die 9. Und nein, ich sehe weder Müller, noch Gnabry, noch Perisic, noch Arp in der Lage dazu, die Position eines Stürmer akurat zu ersetzen.


    Für 2020 wünsch ich mir Sané und Havertz. Odoi muss man die Saison abwarten, ablösefrei kann man aber bei so einem Spieler nichts falsch machen, genauso bei Nübel.

  • Wie gesagt, ich habe niemals behauptet das er zum BVB wechseln wird. Allerdings wird es auch kein Selbstläufer. Die verantwortlichen müssen da dran bleiben. In der jüngeren Geschichte gab es schon mehrmals die Situation das Dortmund uns unseren Wunschspieler weggeschnappt hat (Rosicky, Kehl, Reus). Wir und das Ausland haben die besseren Karten, aber das Ding ist noch nicht durch.

    0

  • Ein Grund warum Havertz nicht nach Dortmund wechselt ist Reus selber.

    Egal wo Reus aufschlägt gibt es nichts zu gewinnen. Der Mann ist ja auch 30 und noch keinen Titel, sorry, der Liga-Cup.

    Bei Gladbach nichts gerissen, bei Dortmund Fehlanzeige und bei seinem einzigen Turnier mit der Natio bei der WM in der Vorrunde rausgeflogen.

    Hast Du Reus in der Mannschaft, hast Du Kaka am Schuh.

    Havertz will Titel, keine goldene Ananas.

  • Ein Grund warum Havertz nicht nach Dortmund wechselt ist Reus selber.

    Egal wo Reus aufschlägt gibt es nichts zu gewinnen. Der Mann ist ja auch 30 und noch keinen Titel, sorry, der Liga-Cup.

    Bei Gladbach nichts gerissen, bei Dortmund Fehlanzeige und bei seinem einzigen Turnier mit der Natio bei der WM in der Vorrunde rausgeflogen.

    Hast Du Reus in der Mannschaft, hast Du Kaka am Schuh.

    Havertz will Titel, keine goldene Ananas.

    Wie redest du denn hier bitte über den Rekord-Supercup-Sieger und amtierenden Hot-Wheels-Champion? Reiß dich mal zusammen und zeig ein bisschen Respekt...

  • Für einen Pokalsieg hat es ja immerhin gereicht inzwischen. Dazu dreimal den Reus-Pokal...also bitte nix gegen das Glasfrettchen.


    An Havertz zum BVB glaube ich aber auch nicht, Die wollen sich positionieren, Ansprüche anmelden, das ist legitim. Finanziell machbar wäre er sicherlich nach den guten Verkäufen der letzten Jahre, aber der Schritt von Leverkusen zu den Zecken ist einfach zu klein für so einen Spieler, zumindest wenn er sich so weiter entwickelt. Brandt hätten sie ja auch nicht gekriegt wenn er in den letzten zwei Jahren in seiner Entwicklung nicht über lange Zeit übelst stagniert hätte.


    Auch Völler wird nen Teufel tun einen direkten Konkurrenten um die CL-Plätze so krass zu stärken, da gibt es ihn wahrscheinlich noch lieber zu uns.

  • Der Fc Bayern da wiederhole Ich Mich gerne hat vorbildlich eingekauft der Verein handelt gegenüber anderen Vereinen siehe Barcelona und Madrid die nur Schulden machen sehr clever!!!Die einzigen Vereine die im Moment besser sind als der FC Bayern sind die englischen und nur deshalb weil die Millionen zugeschustert bekommen!Ich finde der Verein handelt absolut richtig indem er sich nicht verschuldet!!!Und viele hier im Forum hacken auf UH rum,aber ohne diesen Mann wäre der FC Bayern nie das was er heute wäre,nämlich eine überall anerkannte Spitzenmannschaft!!

  • Der Fc Bayern da wiederhole Ich Mich gerne hat vorbildlich eingekauft der Verein handelt gegenüber anderen Vereinen siehe Barcelona und Madrid die nur Schulden machen sehr clever!!!Die einzigen Vereine die im Moment besser sind als der FC Bayern sind die englischen und nur deshalb weil die Millionen zugeschustert bekommen!Ich finde der Verein handelt absolut richtig indem er sich nicht verschuldet!!!Und viele hier im Forum hacken auf UH rum,aber ohne diesen Mann wäre der FC Bayern nie das was er heute wäre,nämlich eine überall anerkannte Spitzenmannschaft!!

    Uih ein Jünger der in der Vergangenheit lebt. Aber im Ernst, zwischen keine Schulden machen und einer gute Transferphase liegen aber auch eine Menge Grautöne;)

  • Also bitte. Allein die Diskussion ist doch absurd. Hier machen sich einige (zurecht) Sorgen, dass andere europäische Topklubs uns ausstechen könnten, aber doch nicht der BVB. So bekloppt kann Havertz doch gar nicht sein, um von Leverkusen nach Dortmund zu gehen. Das bringt ihm doch absolut gar nichts und dass er in erster Linie auf die sportlichen Dinge achtet, sollte doch jedem klar sein. Der will sich entwickeln und dafür ist Dortmund ein unnötiger Schritt.

    Lach. Und bei uns und unserem Fußball kann er sich entwickeln?

  • Das ist die Frage, die sich Havertz und seine Berater stellen müssen. Sofern Kovac bis dahin noch da ist, was ich nicht glaube. Wer immer bis dahin Trainer und/oder SpoDi sein wird, wird aber sicherlich eine entscheidende Rolle spielen.

    ich denke wir sind uns mit Havertz schon einig.

    0

  • Der Fc Bayern da wiederhole Ich Mich gerne hat vorbildlich eingekauft der Verein handelt gegenüber anderen Vereinen siehe Barcelona und Madrid die nur Schulden machen sehr clever!!!Die einzigen Vereine die im Moment besser sind als der FC Bayern sind die englischen und nur deshalb weil die Millionen zugeschustert bekommen!Ich finde der Verein handelt absolut richtig indem er sich nicht verschuldet!!!Und viele hier im Forum hacken auf UH rum,aber ohne diesen Mann wäre der FC Bayern nie das was er heute wäre,nämlich eine überall anerkannte Spitzenmannschaft!!

    Jaja die Spanier die nur Schulden machen...

    die Mär hält sich.

  • Wieso Mär, ohne den lächerlichen Verkauf an den spanischen Staat damals und ohne fehlendes Steuer eintreiben in voller Höhe, wäre der eine oder andere spanischen Klub längst insolvent oder hätte gravierende Einschnitte machen müssen. In der Buli wäre wohl kaum eine spanische Spitzenmannschaft mehr vertreten

    Dagegen waren selbst Schalkes Verbindlichkeiten harmlos gewesen.

  • Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Bayern hat auf Brandt verzichtet um bei Havertz eine bessere Ausgangsposition zu haben. Sonst würde Völler durchdrehen. Also hat man Brandt zum BVB gehen lassen. Man braucht ja auch nicht zwei neue Spieler für die Halbpositionen. Havertz für die Acht/Zehn und noch ein neuer Sechser.

    0