Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Woher kommt auf einmal der Wandel?

    Gibt für mich keinen. Sane ist der beste Dribbler den wir bekommen können. Ich hätte im Sommer auch 150 Mio. ausgegeben, dank der Verletzung wird es nun zwar riskant, aber auch billiger. Ich würde mich riesig freuen wenn er kommt, und wir dann mit ihm, Gnabry und Havertz die drei jungen, deutschen offensiven Weltklassespieler beisammen bekämen. Dazu noch Lewy vorn plus Müller und Coman...puh. Also eine bessere Offensive muss man in Europa erstmal finden.


    Den Blödsinn von wegen "Festgeldkonto leer" kann man natürlich nur belächeln. Einen 100 Mio. Transfer haben wir eh noch gut von letztem Sommer(wird mit den Perisic/Coutinho Leihe überbrückt), der andere ist für 2020 . Zudem stehen mit der Fein Rückkehr und evtl. Nübel sonst keine großen Ablösen im Raum. Die 200 Mio. werden auch nicht auf einmal ausgegeben, sondern abgeschrieben. Und so wie der Kader aussieht hat man dann erstmal Ruhe, einzig um Vertragsverlängerungen gilt es sich zu kümmern. Daher gilt für die wenige freien Stellen klotzen, nicht kleckern.



    Wenn wir mit diesem Kader in die kommende Saison gehen sollten, wäre es ein Traum....


    Neuer Ulreich/NÜBEL

    Kimmich Pavard

    Süle Mai

    Hernandez Javi

    Alaba Davies

    Thiago FEIN

    Goretzka Tolisso

    HAVERTZ Cuisance

    Gnabry Müller

    SANE Coman

    Lewy Arp/Zirkzee



    Dazu noch Pochettino, Ten Hag oder Tuchel an der Seitenlinie


    :love:

    0

  • Ich finde es auch komisch, wie auf einmal ein Sane als „brauchen wir nicht“ definiert wird, wo es doch im Sommer und auch immer noch hieß, wir hätten den Robbery-Abgang verschlafen.

    ME ist es nicht zwingend notwendig, Sane zu kaufen, aber es sollte schon ein Spieler des oberen Regals kommen. Es muss nicht unbedingt das oberste Regal sein, dafür macht Gnabry aktuell einfach zu viel Spaß, Coman ist eh eine Granate und auch Davies sollte perspektivisch ein sehr spannender Spieler werden, aber da Verletzungen kommen werden, ist es schon sinnvoll, eine andere Qualität als Perisic dazu zu haben.

    Sehe ich grundsätzlich auch so.


    Allerdings gibt es bei Sane zwei grundsätzlich berechtigte Sorgen:


    1. Die Verletzung. Man sieht ja an Tolisso, das sowas nicht immer spurlos an einem Spieler vorbei geht. Dass Sane vor seiner Verletzung die Qualität hatte, die wir brauchen, darüber dürfte wohl weitestgehend Einigkeit bestehen. Es bleibt halt ein Risiko, ob er diese Qualität nach der Verletzung wieder erreicht. Und bei einem Transfer dieser Größenordung darf man da durchaus hinterfragen, ob man dieses Risiko eingehen sollte.


    2. Die "falsche" Seite von Sane. Mit Coman und Davies haben wir schon zwei Spieler für die linke Seite. Mit Gnabry nur einen für die rechte Seite und ausgerechnet der ist derjenige von den dreien, der auch als ST oder HS/10er spielen kann. Ein RA wäre sinnvoller.

    0

  • Ich denke, dass Brazzo den jetzt unbedingt holen will um sich weiter zu profilieren. Egal was der kostet. Ein Schwachsinn. Ich habe das schon im Sommer kritisiert, utopische Ablöse, viel zu hohes Gehalt und hohes Risiko ob er funktioniert. Für einen "Kaderspieler" von Shity ist das einfach zu teuer.


    Jetzt mit der Verletzung ist das Risiko noch höher. Da muss man einfach Abstand nehmen und für das Geld lieber 3 Spieler holen für die vakanten Positionen.


    Dann hat man immer noch Geld für einen Top-Deal wie Havertz.

    Alles wird gut:saint:

  • Gibt es diese fixe Linksaußen ja/Rechtsaußen nein Thematik bei Coman?


    Seine gesamten Leistungsdaten laut tm


    Links 100 Spiele 43 Scorer

    Rechts 50 Spiele 20 Scorer


    vergleichbar..

    0

  • Wenn man drei Winger hat, dann hat man ja zwangsläufig die Situation, dass 2 von denen auf einer Seite stärker sind. Ein vierte Winger ist offenbar nicht geplant, da Davies ja angeblich als LV eingeplant ist. Von daher sehe ich das Problem nicht. Gnabry ist mittlerweile doch sowieso RA. Und mit Sane hätte man dann immerhin mal wieder einen Linksfuß-Winger, was ich gar nicht mal so unwichtig finde. Und RAs sind auf dem Markt auf dem Level noch schwieriger zu bekommen als LAs. Und Verlegenheitslösungen bringen uns nicht weiter, die Flügel sind seit Jahren unsere Problemstelle.


    Auf dem Level sehe ich, trotz Kreuzbandanriss, keine Alternative. Mit Coman, Gnabry und Sane hätte man dann 3 ungefähr gleichwertige Winger, das hatten wir nicht mal in der Triple-Saison. Da waren es zwei gleichwertige Winger und Shaqiri.


    Insofern, ich würde den weiterhin holen. Auch für 105 Mio. Viele Leute sind nun vermutlich entspannter, weil Coman und Gnabry vergleichsweise lange von schweren Verletzungen verschont geblieben sind und Davies stark gespielt hat. Aber eine Grätsche oder ein Sprint und ein dreimonatiger Ausfall und die Situation ist wieder genauso wie im Sommer: ein dritter Top-Winger ist dringend notwendig. Eine Situation kann den Wind ganz leicht wieder drehen lassen. Und Davies, wie gesagt, wird ja offenbar nicht mal als Winger eingeplant.

  • Wenn man drei Winger hat, dann hat man ja zwangsläufig die Situation, dass 2 von denen auf einer Seite stärker sind. Ein vierte Winger ist offenbar nicht geplant, da Davies ja angeblich als LV eingeplant ist. Von daher sehe ich das Problem nicht. Gnabry ist mittlerweile doch sowieso RA. Und mit Sane hätte man dann immerhin mal wieder einen Linksfuß-Winger, was ich gar nicht mal so unwichtig finde. Und RAs sind auf dem Markt auf dem Level noch schwieriger zu bekommen als LAs. Und Verlegenheitslösungen bringen uns nicht weiter, die Flügel sind seit Jahren unsere Problemstelle.


    Auf dem Level sehe ich, trotz Kreuzbandanriss, keine Alternative. Mit Coman, Gnabry und Sane hätte man dann 3 ungefähr gleichwertige Winger, das hatten wir nicht mal in der Triple-Saison. Da waren es zwei gleichwertige Winger und Shaqiri.


    Insofern, ich würde den weiterhin holen. Auch für 105 Mio. Viele Leute sind nun vermutlich entspannter, weil Coman und Gnabry vergleichsweise lange von schweren Verletzungen verschont geblieben sind und Davies stark gespielt hat. Aber eine Grätsche oder ein Sprint und ein dreimonatiger Ausfall und die Situation ist wieder genauso wie vor 3 Monaten: ein dritter Top-Winger ist dringend notwendig. Eine Situation kann den Wind ganz leicht wieder drehen lassen.

    Es ist halt irgendwie immer das selbe, wir haben jetzt gerade das glück das kein Winger verletzt ist und dann vergisst man wie schnell sich das Blatt auch wieder wenden kann.

  • Davies würde ich bei den Flügelstürmerdiskussionen auch erstmal rausnehmen. Ich habe noch nicht gesehen dass er die Skills dafür entwickelt, um dort bei uns langfristig zu spielen. Ganz im Gegensatz zur LV Position!

    0

  • Ich verstehe das Problem mit Sané hier jetzt auch nicht. Es hieß hier ja sogar oftmals direkt nach seinem Kreuzbandriss, dass man ihn holen sollte, wenn es möglich ist. Jetzt wird es immer wahrscheinlicher, dass er auch hier herkommen will und plötzlich bestehen Zweifel? Natürlich sind 105 Euro unfassbar viel Geld für einen noch verletzten Spieler. Was hat man denn erwartet? Das City nun vom 140-150 Mio auf 60 Mio runtergeht?


    Mit Gnabry, Coman und Sané hätten wir mMn. den stärksten Flügel der Welt. Sané war nicht umsonst der beste junge Spieler der Premier League.

  • Als Sane Nachfolger bei City wird ja Mikel Oyarzabal von Real Sociedad stark gerüchtet. Habe ihn mir mal etwas näher angeschaut, das ist schon auch sehr überzeugend in Sachen Ballführung und Kleinraumdribbling. In der Abschlussszene dafür sehr große Streuung.


    Kostet 79 Mio (Ausstiegsklausel), nur um mal einen Vergleichswert auf dem Winger-Markt zu bieten..


    https://www.dailymail.co.uk/sp…abals-release-clause.html


    Das wäre einer den wir auf dem Zettel haben sollten falls es mit Sane nicht klappt.

    0

  • Beim ersten Teil bin ich bei dir.

    Ich glaube aber, dass das nur eine Frage der Zeit ist, bis der Spieler wieder in der Spur ist. Sane kommt jetzt auch nicht wie der Mega-Reflektierte rüber, der sich da so viele Gedanken macht wie zB Tolisso.

    Als Ausgleich für das Risiko wird auch mit Sicherheit die Kostenseite etwas geringer ausfallen als das noch im Sommer gewesen wäre.


    Bei der Seite bin ich aber anderer Meinung. Wir sehen doch auch so in den Spielen oft die Seitenrotation. Ich bin auch nicht sicher, ob Coman wirklich auf links am Besten verortet ist. Dafür ist er einfach viel zu katastrophal im Abschluss. Ich denke, wenn er wieder das Auge zurückgewinnt, das ihm in den letzten Spielen unter Kovac abhanden kam, kann er auch auf rechts ein Unterschiedspieler sein und dort reihenweise Assists sammeln. erfolgsfoehn hat ja die Leistungsdaten gepostet. Gleiches gilt auch für Sane. Der ist mE durchaus auch als RA spannend.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind


  • Neuer Ulreich/NÜBEL

    Pavard tbd

    Süle Mai

    Hernandez Javi

    Alaba Davies

    Thiago FEIN Kimmich

    Goretzka Tolisso

    HAVERTZ Cuisance

    Gnabry Müller

    SANE Coman

    Lewy Arp/Zirkzee


    Nur mal als nicht unrealistisches Szenario - Javi und Alaba entscheiden sich für einen Wechsel. Und schwupps hast du zwei zusätzliche Baustellen. Abgesehen davon sieht sich Kimmich eben nicht als RV, sodass du da auch Bedarf hast.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Nur mal als nicht unrealistisches Szenario - Javi und Alaba entscheiden sich für einen Wechsel. Und schwupps hast du zwei zusätzliche Baustellen. Abgesehen davon sieht sich Kimmich eben nicht als RV, sodass du da auch Bedarf hast.

    Wie siehst DU den Kimmich denn ?

    Ich will Kalif werden anstelle des Kalifen !

    i ( großwesir )

  • Über die Personalien Winger/OM hinaus kann man ja nur spekulieren. Jeder Abgang bedingt natürlich dann einen Zugang. Geht Alaba haben wir eine große Einnahme, die man auf LV oder dank Lucas/Davies auch in IV nutzen kann. Plant man Kimmich im Mittelfeld ein, macht es wiederum die Rückkehr von Fein obsolet, ich kann mir vorstellen dass wir ihn dann auf den Markt geben (evtl RKO)?

    0

  • Und fällt uns der Himmel auf den Kopf, brauchen wir 22 neue Spieler.

    Natürlich kann man X Szenarien entwerfen, in denen wir unterschiedlichste Bedürfnisse haben.

    Sinnvoll ist mE dabei nur, sich am aktuellen Status zu orientieren.

    Und da haben eben Javi und Alaba noch Vertrag. Sollten sie gehen, wird es Ablösen geben, die dann eh das Bild verändern werden, speziell bei Alaba.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Mal vom total schwachsinnigen Gesamtpaket abgesehen, werden Coman und Gnabry bestimmt nicht akzeptieren regelmäßig auf Bank oder Tribüne Platz zu nehmen, damit der aktuelle ***** genug Zeit zum Einspielen bekommt, damit sie im Fall der Fälle, noch häufiger auf der Bank oder Tribüne Platz nehmen dürfen. Vom Gehaltsgefüge ganz zu schweigen, warum sollten die anderen Spieler akzeptieren nur nen Bruchteil so viel zu verdienen wie nen Sane, der nichts besonderes vorzuweisen hat, im Vergleich zum Rest.


    Was auch total vergessen wird, wenn wir so blöde sein sollten, 105 Mios hinzulegen und er wird nicht wieder der Alte (selbst in dem Fall, wäre die Kombi aus Ablöse und Gehalt lächerlich), niemand wird uns den Kerl dann wieder abnehmen und vor Vertragsende wird er dann bei dem Gehalt auch nicht mehr weg wollen. Das wären dann 105 Mios plus ~100-125 Mio Gehalt als Gesamtverlust

    Edited once, last by wofranz: Netiquette Ziff. I ().

  • Und fällt uns der Himmel auf den Kopf, brauchen wir 22 neue Spieler.

    Natürlich kann man X Szenarien entwerfen, in denen wir unterschiedlichste Bedürfnisse haben.

    Sinnvoll ist mE dabei nur, sich am aktuellen Status zu orientieren.

    Und da haben eben Javi und Alaba noch Vertrag. Sollten sie gehen, wird es Ablösen geben, die dann eh das Bild verändern werden, speziell bei Alaba.

    Nun, mehrere Szenarien zu entwerfen, ist in Planungsprozessen in Unternehmen gängige Praxis, und würde ich im übrigen auch sehr empfehlen. Zumindest ein realistisches Alternativszenario halte ich für ein Muss, zumal bei einem 100Mio+ Investment. Dies nicht zu tun, ist hochgradig fahrlässig.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S