Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Sehe ich auch so, für das Geld soll er lieber zu Barca, Real oder City gehen, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass einer dieser Clubs dieses Geld für ihn auf den Tisch legt.

    Barca müsste da erst mal verkaufen, die drücken die Schulden.

    Real will doch angeblich MBappe und das Paket soll 400 Mio betragen.

    Wäre dann eigentlich von den genannten noch City übrig, die das stemmen könnten und würden.


    130 Mio, ein Irrsinn. Mir fällt nicht mal der Name von dem Aussenstürmer von Leverkusen ein, für den viele vor knapp 2 Jahren noch 90 Mio hingelegt hätten. Der ist seit einem Jahr nicht mal die Hälfte wert.

    0

  • Ich bin mir sicher, dass das FCB Forum das weltweit einzige ist, wo es Fans gibt die sich wünschen dass ein Spieler wie Havertz doch bitte zu anderen Teams wechseln solle. :D

    Spieler nicht zu jedem Preis zu verpflichten war schon immer unsere Transferstrategie. Was soll daran also witzig sein?


    Für 130 Mio zu Barca oder sonstwohin weint niemand bei Trost Havertz auch nur eine Träne nach.

    0

  • Für 130 Mio erwarte ich dann auch ganz einfach Wunderdinge und nicht einen Spieler, der uns vielleicht bereichern könnte, weil er aktuell ein großes Talent ist. Havertz muss klar besser sein als das, was wir aktuell im Kader haben und das nicht erst in 2-3 Jahren. Ist er das, dann her damit. Ich bezweifle es.

  • na klar, aber 120 Mio für nen alternden Coutinho hinblättern wollen, der bisher nur unter Klopp überzeugen konnte. Weitermachen

    Äh, nö auch nicht. Nicht mit den bisher gezeigten Leistungen, wobei es auch bei ihm besser wird. Reicht aber auch da nicht, um 120 Mio zu rechtfertigen.

  • 130 Mio, ein Irrsinn. Mir fällt nicht mal der Name von dem Aussenstürmer von Leverkusen ein, für den viele vor knapp 2 Jahren noch 90 Mio hingelegt hätten. Der ist seit einem Jahr nicht mal die Hälfte wert.

    Leon Bailey, weiß jetzt aber nicht, ob richtig geschrieben8o

    Ansonsten auch Jovic bei Real. Da würde ich dann lieber abwarten, ob es dort nicht funktioniert, und die dann für ein Drittel der vorherigen Ablöse verpflichten, wenn sie es dann nicht in die Stammelf schaffen, hat man immer noch einen Kaderspieler zum vernünftigen Preis.

  • Äh, nö auch nicht. Nicht mit den bisher gezeigten Leistungen, wobei es auch bei ihm besser wird. Reicht aber auch da nicht, um 120 Mio zu rechtfertigen.

    Das sollten wir doch vielleicht eher dann beurteilen, wenn die Rückrunde läuft. Gestern hat er mir jedenfalls schon besser gefallen und ich denke, da kommt noch mehr.

  • Alles noch ungelegte Eier. Aber Havertz und Sane machen uns tendenziell besser,ich glaube da gibt es keine zwei Meinungen.

    Bei Sané sind starke Zweifel anzumelden, da er davor schon kein zweiter Ronaldo war und nach der Verletzung wahrscheinlich noch viel weniger... Vom erneuten Verletzungsrisiko in Verbindung mit total irrwitzigen Ablöse - und Gehaltsforderungen ganz zu schweigen 😇

  • Nein, aber er spielt nun mal in der Bundesliga und somit direkt vor der Haustür unser Entscheidungsträger. Er hat letzte Saison Woche für Woche gezeigt, was er für eine Klasse hat in der Bundesliga, in der wir eben auch spielen. Jetzt den Vergleich zu Brasilien zu ziehen bringt doch überhaupt nichts. Was ist denn aktuell für uns theoretisch zu haben und befindet sich im gleichen Bereich (sportlich und finanziell) wie Havertz? Da fällt mir dann nur noch van de Beek ein. Holländer übrigens, würdest du den auch ablehnen, wenn er Deutscher wäre?

    den vergleich mit Brasilien habe ich nur von dir aufgegriffen...

    mich stört bei havertz wirklich der Preis und ich glaube kaum, dass selbst die großen Vereine das Geld ausgeben würden...

    wenn van de beek günstiger wäre sich international auf Europas großer Bühne schon bewiesen hat. ( was er ja hat ) Ein klares ja...

    direkt Einkäufe aus Brasilien haben uns noch nie wirklich das große Glück beschert...

    0

  • Coutinho hat mir gestern schon besser gefallen.


    120 Mio. sind sowieso ein Witz. Kann man vergessen. Das ist die Summe, wo Barca uns komplett die Kontrolle gibt und nicht mitreden kann. Barca will ihn aber loswerden. Das sage ich schon seit Monaten, zudem kam dann genau das vor ein paar Wochen als Gerücht auf, dass man da wohl zig Millionen weniger bezahlen müsste, der Preis in den zweistelligen Millionenbereich runtergehen würde. Glaube von 80-90 Mio. war die Rede. Das wäre realistisch. Barca wird nicht auf diese Summe verzichten + jedes Jahr 26 Mio. an Coutinho bezahlen wollen, der natürlich bei einer Rückkehr nicht einfach eine Gehaltsreduktion hinnehmen würde.


    Wir können uns zurücklehnen und schauen, was Flick mit Coutinho macht. Wenn er sich gut entwickelt, dann kann er als 10er aufgestellt werden und im Laufe der Spiele auch über links und rechts kommen. Rein vom Talent her kann der Junge am Ball alles. Und er hat ja auch schon viel Erfahrung. Falls Flick was aus ihm rausholen kann, steckt er andere Kandidaten in die Tasche und kostet am Ende vielleicht 40-50 Mio. weniger.


    Das ist Geld, das wir dringend gebrauchen können. Möglicherweise könnte man dann sogar mit Coutinho gesondert verhandeln. Es wurde ja glaube ich nicht mal gesagt, wie lange der Vertrag bei Ziehung der Kaufoption ginge. Bei James war das ja bekannt. Vielleicht hat man Coutinho nur für dieses eine Jahr und kann die Option nur ziehen, nachdem man mit ihm neu einen Vertrag verhandelt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Hast du nicht. Ich habe lediglich geschrieben, dass es egal sein muss, welche Nationalität der Spieler hat. Du kamst mit dem brasilianischen Havertz um die Ecke.

    egal ... lies wer zu erst mit Brasilien (egal ob Nationalität oder nicht ) um die Ecke kam... und ich hab es dann als Beispiel hergenommen , dass sowas nie passieren wird ...


    ich denke dass unsere Kader Planung in den letzten Jahren eh etwas dünn war , dass man heuer sich mit 2 ü 100millionen Transfers für junge spieler beschäftigt...


    Aber wir werden sehen was passiert, ich hoffe wir wirtschaften vernünftig

    0

  • wohl um die 65-80

    Falsch...

    Man hat schon angekündigt, dass sich eine Ablöse im dreistelligen Mio. Bereich befinden soll. Real hat für einen Wintertransfer angeklopft.


    Sollte man aber einen EtH Vorteil (falls er wirklich kommen sollte) haben, was den Preis angeht, würde ich auch lieber Van De Beek holen als Havertz!

  • Unsere Offensive hat ein Jahrzehnt an Robbery gehangen. Zwei Jahre nach Robbery, könnte unsere Offensive durch Leute wie Sané und Havertz bereichert werden.


    Coman, Gnabry, Lewandowski, Müller, Sané, Havertz, Davies... wäre nicht so schlecht, vor allen Dingen ein langfristiges Projekt. Wir hätten auf Jahre Ruhe.


    Käme es so, würde ich mich dagegen nicht wehren wollen!

    0

  • In der Sportbild steht, dass Leverkusen für den Wechsel von Havertz 90 Mio. Ablösesumme im Sommer 2020, plus weitere 40 Mio. in möglichen Bonuszahlungen über dann mehrere Jahre akzeptiert. Wir, Barca, Real, United, City, Chelsea und Liverpool sind alle soweit, dass darauf aufbauend bereits Gespräche mit Havertz' Entourage laufen. Es geht jetzt nur noch um dessen Entscheidung. Im Text spekuliert Falk, dass die offene Trainerfrage gegen uns spricht. Havertz will wissen, wohin die sportliche Reise geht.

    0