Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich habe bei Kroos und anderen jungen Spielern speziell im ZM gelernt, dass man weder den Stab zu früh über sie brechen sollte, noch negative Leistungen überbewerten.

    Ich vertraue da den entscheidenden Leuten, ein Auge dafür zu haben, wo Havertz‘ grundsätzliche Entwicklung hinzeigt und ob das die hohen Kosten rechtfertigt.

    Sicher kann man bei jungen Spielern nie sein, aber ich denke schon, dass die das gut beurteilen können.


    Im Endeffekt sind wir in der dankbaren Situation, dass wir das nur machen müssen, wenn wir uns so sicher sind, wie man das sein kann, dass aus ihm so richtig was wird

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Will ich gar nicht in Frage stellen, völlig richtig. Und nicht nur in dem Alter. Dennoch würde ich als Verantwortlicher ausschließen wollen, dass hinter dem Formabfall nicht mehr als eine sozusagen natürliche Formdelle steckt.

    Formdelle ist das eine, aber die ganze Hinrunde ist schon heftig. Und bisher hat Havertz seit Sommer noch nicht ein herausragendes Spiel gemacht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Also alleine heute hat zB greg1d gesagt, Sane war für ihn schon vor der Verletzung nicht gut genug, um den Transfer zu den Konditionen zu machen, und Kollege blofeld ist sich unsicher, ob Sane überhaupt ein "Unterschiedsspieler" ist.

    Dazu stehe ich auch... Er sollte damals 130-150 mios kosten, aktuell um die 100 Mios... Dazu will er laut Medien 20-25 mios Gehalt haben. Die einzigen Spieler die sowas ggfs wert sein könnten, sind Weltstars oder Leute knapp drunter, so wie Mbappe als er gewechselt ist... Spieler die uns direkt ne Klasse besser machen. Ich sehe nicht wo der Typ unsere Mannschaft ne Stufe besser machen würde, dazu halte ich den Unterschied zwischen ihm und Coman/Gnabry für viel zu gering... Die sind anders, aber keiner von den Dreien ist ne große Schippe besser als die anderen Beiden. Dazu die schwere Verletzung... Gibt glaube ich nur wenig Außenstürmer die so eine schwere Verletzung problemlos weggesteckt haben und es nicht früher später weitere längere Ausfallzeiten zur Folge hatte. Selbst bei einem Ochsen wie Süle ist es irgendwann zum Rückfall gekommen und der ist gegen Sané nen richtiger Brecher und wird als Verteidiget eher Leute umnieten, als selbst umgebietet werden. Von der unglückseeligen EM, wo er bestimmt unbedingt hin will, will ich gar nicht erst anfangen!

  • Bei Havertz lässt sich der Preis allein aufgrund der Vertragsdauer rechtfertigen. Aber bei Sané?


    Sané kommt aus einer schweren Verletzung und hat ein Jahr Restvertrag. Und da soll man 100 Millionen investieren? Hier wird immer geschrieben, er sei ein Weltklassespieler und mache den Unterschied aus, aber tut er das? Ich hab jetzt nicht das Gefühl, dass der sich in der Nationalmannschaft großartig angeboten hätte. Ja, daran hat auch Löw Schuld, aber einen Messi ließe auch Löw nicht auf der Bank versauern. Bei City ist er sicher auch nicht ohne Grund kein Stammspieler. Das passt doch alles nicht zusammen.


    Sané ist in meinen Augen einfach gemessen an Preis, Leistung, Vertragsdauer, etc kein must have.


    Tut mir Leid, aber da kaufe ich lieber drei Talente für 30 Millionen und schaue, ob es einer von denen packt. Man hat sich so dermaßen auf Sané versteift, dass man den Preis selbst nach oben getrieben hat und Alternativen hat man ebenfalls nicht auf dem Zettel. Den viel zitierten Olmo würde ich da sehr viel lieber hier sehen und wenn Sané unbedingt zu uns will, dann kann er 2021 allemal Ablöse frei kommen. Aber da wären wir halt beim Thema, der Alternativen. Wir hatten schon im Sommer absolut keinen Plan und standen bei der Flügelfrage noch nackter da als bei der Trainerfrage vor anderthalb Jahren. Das war so ziemlich das erbärmlichste was ich hier in 25 Jahren als Fan je gesehen habe. Sehenden Auges bewegte man sich auf den Transferschluss zu, wohl wissend, dass weder Ribery noch Robben ersetzt worden sind. Und dann fiel halt Sané vom LKW.


    Je nachdem was man für ihn bezahlen muss, kann man mir den Deal vielleicht noch schön reden, aber alles über 60 Millionen würde ich als Wahnsinn empfinden und das wird er mindestens kosten. Vermutlich sogar das Doppelte. Das ist einfach Wahnsinn, wenn man das Gesamtpaket betrachtet.


    Aber vermutlich ist das tatsächlich der Preis, den man zahlen muss, wenn man seine Hausaufgaben über Jahre hinweg nicht macht. Woanders wirst du da vor die Tür, bei uns jedoch in den Vorstand befördert. Einfach unglaublich.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich sehe nicht so der Typ unsere Mannschaft ne Stufe besser machen würde, dazu halte ich den Unterschied zwischen ihm und Coman/Gnabry für viel zu gering... Die sind anders, aber keiner von den Dreien ist ne große Schippe besser als die anderen Beiden.

    Sane verbindet die besten Eigenschaften von Coman und Gnabry. Das macht ihn für mich in Topform so wertvoll. So ein Top Speed Dribbler MIT Endprodukt ist schon extrem wertvoll.

    0

  • Aber vermutlich ist das tatsächlich der Preis, den man zahlen muss, wenn man seine Hausaufgaben über Jahre hinweg nicht macht. Woanders wirst du da vor die Tür, bei uns jedoch in den Vorstand befördert. Einfach unglaublich.

    Nun darf man aber auch nicht alles nur Brazzo in die Schuhe schieben.

    Wie hat sich doch gleich der vorherige Präsident vollmundig und gönnerhaft geäußert: Bis 25 Mio darf der Sportdirektor alleine entscheiden!

    Dann zähl doch mal auf, wenn Brazzo für den Preis hätte holen können - Brandt! Und sonst?

    Und was wissen wir schon, welche Vorschläge Brazzo gemacht hat, die aber abgelehnt worden sind.

    Machen wir uns nichts vor, selbst der von Kovac gewollte Perisic wurde doch erst mal als zu schlecht abgelehnt.

    Ajax war auch außen vor, weil da offenbar auch keiner etwas abnicken wollte. Sieh dir doch mal an, wo zum Teil Top-Leute hergeholt wurden.

    Salzburg - ist doch keine Adresse für den FCB. Oder hatte der FCB mal einen Mane auf dem Schirm? Haaland braucht keiner, Keita brauchte man auch nicht, und, und, und. Für Mane hat Southampton 27 Mio an Salzburg bezahlt - selbst das hätte Brazzo nicht gedurft.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sane verbindet die besten Eigenschaften von Coman und Gnabry. Das macht ihn für mich in Topform so wertvoll. So ein Top Speed Dribbler MIT Endprodukt ist schon extrem wertvoll.

    Tun wir mal so, als würden wir die Einschätzung teilen, dass dies auf Sané früher zutraf... Wer gibt dir die Gewissheit das er nach der schweren Verletzung genau dort wieder anknüpfen kann und zusätzlich nicht regelmäßig Folgeverletzungen zu verkraften hat?!? Er soll mit kaum noch Vertrag, ohne jegliche Spielpraxis, ohne voll gesund zu sein, um die 100 Mios und über 20 Mios Gehalt kosten... Da muss man als FCB mmn 100%ig überzeugt sein, dass er uns sofort und dauerhaft weiterhilft... Wie soll das vor der Sommerpause auch nur im Ansatz funktionieren?!? Selbst nach dem Sommer besteht ein gewisses Restrisiko... Aber im Winter ist es doch totaler Irrsinn und im schlimmsten Fall ne mega Geldverbrennung... Können wir uns doch gar nicht leisten und sofern Coman und Gnabry damit nicht 100% leben können, verbessert sich unsere Situation überhaupt nicht signifikant. Kann mir schwer vorstellen, daß Coman bestimmt nicht freiwillig 50% der Spiele auf der Bank oder Tribüne Platz nehmen wird, Gnabry wohl genauso wenig. Aber irgend jemand muss ja regelmäßig vom Feld, wenn man jemanden für 100+ Mios holt und seine 20-25 mios Gehalt rechtfertigen will!

  • 30 Mio und das Risiko ist begrenzt. Ist ja auch nur wieder ein Spieler der verletzt ist und letztes Jahr eine Katastrophensaison mit Monaco hatte. Brauchen wir nicht.

  • Ich hoffe Kimmich hat nichts dagegen als RV zu spielen, denn dann sparen wir uns einen neuen.


    Wer soll denn noch im Mittelfeld spielen? Lieber Thiago und Javi als 6er ggf. ein Neuzugang für nächste Saison, statt Pavard oder Henrichs als RV.

  • Spätestens nach heute hat man gesehen man muss unbedingt im Winter wenns möglich ist am transfermarkt nachlegen. Warum man perisic ausgeliehen hat weiß nur gott absolut eine frechheit. Wir benötigen dringen spieler würde im sommer boa, goretzka und leih ende perisic dafür benötigen wir einen iv & rv, 6er und zwei außenspieler mindestens!

    0

  • Ohne Namen zu nennen, im Winter muss man wieder für die nötige qualitative Breite im Kader sorgen. Das wird mehr kosten als im Sommer, wird man sich dann hoffentlich als Lehrgeld auf die Stirn schreiben.


    Gelungener Transfersommer am Arsch. Der nächste der schreibt, dass der Transfersommer positiv verlief gehört hier eigentlich dauerhaft gesperrt.

  • Im Sommer platzte der Bayern-Wechsel von Man-City-Star Leroy Sané (23) nach seinem Kreuzband-Anriss. Nun enthüllt SPORT BILD: Der Flügelspieler hat sich entschieden, nach München zu wechseln. Am liebsten schon im Winter!

Ein Mega-Deal, aber auch ein Problem.

Denn: Der Leverkusener Kai Havertz (20) steht ebenfalls auf der Wunschliste. Und was wird aus Barça-Leihgabe Philippe Coutinho (27)? Jeder Superstar kostet aktuell rund 100 Mio. Euro – alle drei werden im Sommer nicht kommen.


    Bayern in der 300-Mio.-Klemme!

► Sané (Vertrag bis 2021): Er wird der Königstransfer! Wegen der Kreuzband-OP ist erst mit einem Comeback Ende Februar zu rechnen. Bayern hat sich daher eher auf einen Sommer-Wechsel eingestellt. Nun aber beschäftigt sich der Klub auch mit Sanés Winter-Wunsch. Die Ablöse könnte auch unter 100 Mio. rutschen. Grund: Sané hat bei City nicht verlängert, die Engländer können nur noch im Sommer abkassieren.

Ehrenpräsident Uli Hoeneß (67) erwartet Ausgaben unter der 100-Mio.-Grenze: „So eine Summe wäre stemmbar. Aber ich glaube nicht, dass sie fällt, wenn man geschickt genug vorgeht.“


    ► Havertz (Vertrag bis 2022): Sechs Top-Klubs hoffen auf sein Ja-Wort: Neben den Bayern führen Havertz und seine Berater laut SPORT BILD konkrete Gespräche mit Barcelona, Manchester City und United, Liverpool und Real. Leverkusen soll ein 130-Mio.-Paket für den zentralen Mittelfeldspieler fordern.


    ►Coutinho (Leih-Ende im Sommer 2020): Bayern hat eine Kaufoption von 120 Mio. Die ist aber nicht endgültig. Gut möglich, dass der Zehner zwischen 80 und 100 Mio. gehen darf. Eine Entscheidung wird frühestens im Frühjahr fallen.

    Sollte Bayern Sané und Havertz bekommen, bleibt Coutinho nicht. Einzige Möglichkeit für einen Kauf des 300-Mio.-Trios: Thomas Müller (30/Vertrag bis 2021) verlässt seine Bayern zum Karriereende doch noch.

    0

  • Warum man perisic ausgeliehen hat weiß nur gott absolut eine frechheit.

    Sehe ich nicht mal so. Nur darf Perisic nicht die einzige Alternative auf dem Flügel sein. Das ist doch das Problem.

    Als Flügel Nr. 4 bzw. erfahrener Allrounder im Sturm, ist das diese Saison okay.

    Aber sobald einer unserer beiden Stamm-Flügel verletzt oder angeschlagen ist, darf die erste Alternative nicht Perisic heißen.