Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Und genau das hat bei all seinen Stationen zu Reibereien mit den Sportdirektoren geführt.

    Tuchel ist ein exzellenter Trainer, aber er würde zu uns nicht passen.

    Brazzo steckt er locker in die Tasche, doch mit Kahn würde es krachen!

    Ten Haag her und alles wird gut....

    0

  • Und genau das hat bei all seinen Stationen zu Reibereien mit den Sportdirektoren geführt.

    Tuchel ist ein exzellenter Trainer, aber er würde zu uns nicht passen.

    Brazzo steckt er locker in die Tasche, doch mit Kahn würde es krachen!

    Ten Haag her und alles wird gut....

    so sehr sich viele ten hag wünschen, ich hoffe man ist dann nicht enttäuscht, wenn er zwar herkommt aber der Erfolg ausbleibt ... natürlich kann dies bei jedem Trainer passieren, aber ich bin noch nicht so ganz überzeugt, was aber nicht an ten hag liegt, sondern eher am Kader aber auch an der sportlichen Führung

    0

  • Unter Tuchels Amtszeit wurden aber auch Ousmane Dembele, Raphael Guerreiro oder Julian Weigl verpflichtet. Das waren sehr gute Transfers für Dortmund.


    Und bei Paris würde ich einen ablösefreien Choupo-Moting jetzt auch nicht gerade als Transfer-Flop bezeichnen. Die anderen Tuchel-Transfers dort (Bernat, Sarabia, Gueye, etc) können sich durchaus sehen lassen.

    Klar war Schürrle ein Griff ins Klo, aber fehlerfrei ist in dem Geschäft niemand.

  • Und genau das hat bei all seinen Stationen zu Reibereien mit den Sportdirektoren geführt.

    Tuchel ist ein exzellenter Trainer, aber er würde zu uns nicht passen.

    Brazzo steckt er locker in die Tasche, doch mit Kahn würde es krachen!

    Ten Haag her und alles wird gut....

    Was gab es denn für Stress zwischen Tuchel und Heidel, was die Transfers betrifft? Da ging es um die Zukunft.
    Was gab es denn für Auseinandersetzungen zwischen Zorc und Tuchel, was Transfers betrifft?

    0

  • Maximal Sane, mehr wird nicht passieren. War aber eigentlich auch klar. Wenn die nicht von der Kadergröße überzeugt wären, hätten sie im Sommer schon den ein oder anderen Spieler mehr geholt.

  • Uns beißt jetzt in den Arsch viel zu lange mit Investitionen gewartet zu haben.

    Vor 5-6 Jahren waren die 320 Mios auf dem Transfermarkt noch was wert, mittlerweile sind es nur noch Peanuts und statt auf direktem Weg und meinetwegen auch ein bisschen überteuert einen de Bruyne, Sane oder vielleicht sogar einen Pogba zu kaufen, muß man mittlerweile überteuerte Umwege gehen oder darf nur noch zusehen, wie einer nach dem anderen sich gegen uns entscheidet.


    Die galoppierende Investorenkohle fangen wir nicht mehr ein und werden uns mittelfristig damit begnügen müssen in der Liga zwar oben zu sein, aber international nur noch in absoluten Sahnejahren eine Rolle zu spielen.


    In den letzen Jahren wurden viel zu viele Fehler gemacht, der letzte große mit der Beförderung des "Bemühten" zum Sportvorstand und daran werden wir noch lange zu knabbern haben, um das all wettzumachen, falls das überhaupt noch gelingen kann.


    Übertriebene Panikmache und apokalyptische Abgesänge?

    Laß mir diesen Post in 5 Jahren gerne um die Ohren hauen, aber warten wirs mal ab....