Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Aus unserer Perspektive macht der (immer noch nur angebliche..) Nübel Transfer total Sinn, da wir einfach auf einem weiteren Toptalent die Hand drauf haben, und ablösefrei nur Handgeld zahlen müssen.

    Neuer wird im Laufe der Saison 20/21 35 Jahre alt. Er hat sich schon 3x den Fuß gebrochen, er spielt mit Metallplatten, niemand weiß wie lange er tatsächlich noch auf dem aktuell noch hohem Niveau spielt oder fit bleibt. Will ein Verein da perspektivisch vorbeugen, ist jetzt also der Zeitpunkt, um sich nach gewissen Optionen umzusehen. Und darum gehts: Optionen! Neuer kann auch noch 6 weitere Jahre Weltklasse sein. Genauso gut kann er aber schon 2022 seine Karriere beenden.

    Unser Anspruch ist dann klar: wir müssen versuchen, immer den bestmöglichen Torwart zu haben. Mit Maier, Kahn und Neuer hatten wir 3x den jeweils besten Torwart seiner Zeit, und konnten so auch den Europapokal gewinnen.

    Wer in der Zeit nach Neuer der beste Keeper sein wird, steht nicht fest. Stand heute hat Nübel jedenfalls die besten Karten, er hat ganz besondere Fähigkeiten angedeutet. Wir verlängern(und verleihen?) auch Früchtl, da er Potenzial hat und sich ebenfalls dahin entwickeln könnte. Dazu haben wir in der Jugend noch andere, meiner Meinung nach nicht schwächere, Talente.

    Das sind dann schon mal einige Optionen, und umso mehr Karten man in der Hand hat, desto wahrscheinlicher ist ein Ass dabei. (Am Ende kann es auch sein, dass in 2022 plötzlich ein ganz anderer Torwart auftaucht, der Kurs Welttorhüter ist, aber das weiß heute noch niemand)


    Aus Nübel-Sicht ist es zwiegespalten, da eine Verlängerung mit AK bei Schalke auch eine gute Wahl sein könnte. Aber die Tür zum FC Bayern ist jetzt offen, und wenn die Chance da ist, sollte man sie nutzen. Wer weiß ob der FC Bayern nochmal anklopft, womöglich käme nächstes Jahr bei Freiburg ein neues Torwarttalent raus dass noch interessanter ist, oder ein Ten Hag bringt Onana mit, oder Früchtl wird durch eine Verletzung ins Tor gespült und startet durch, oder oder oder...es gibt viele Gründe warum ein Transfer zu Bayern nur jetzt möglich sein könnte. Und dass Torwart beim FC Bayern der beste Torwartjob der Welt(für einen deutschen Keeper) ist, darüber brauchen wir nicht diskutieren. Beste Aussichten für die Nationalelf Nr1, dazu Titelchancen, Verdienstaussichten, Lebensqualität usw.

    Die Herausforderung für Nübel (und Neuer und den FCB) ist nun die Spielaufteilung. Ich bin gespannt ob man Nübel eine 1/4-1/3 Zuteilung geben wird. Alles darunter wäre meiner Meinung nach fragwürdig.


    Bleibt noch die Schalke Sicht, die ist mir aber scheißegal. Die werden jetzt sauer sein, mit Schubert weitermachen und gut ist.

    0

  • wir haben früchtl und mit ihm verlängert... was bitte sollen wir mit nübel?????

    Wie war das 2011 nochmal? Mia braucha koan Neuer,mMia ham scho an Kraft......


    Wie das mittelfristig mit Neuer weiter geht nach seinen Fußbrüchen, kann niemand mit Sicherheit sagen. Da ist es richtig bei dieser Gelegenheit vorbeugend zu agieren.

    0

  • Bleibt noch die Schalke Sicht, die ist mir aber scheißegal. Die werden jetzt sauer sein, mit Schubert weitermachen und gut ist.

    Ich frage mich, ob Nübel überhaupt noch für Schalke spielen wird. Der Spießroutenlauf wird keinem was nutzen. Danke, dass Schubert weiter im Tor stehen wird. Hat ja auch gut gehalten zuletzt

    Man fasst es nicht!

  • Neuer verlängert sicher nicht, um hier auf der Bank zu sitzen. Ein nahes Karrierende passt in der Beziehung auch nicht ins Bild, zumal er dies auch verkünden könnte, wenn er es schon wüsste. Gerade aber auch, dass Neuer nichts von Einsatzgarantien für Nübel wüsste, wie man lesen durfte, lässt aber auch einen anderen Schluss zu.


    Erzählt Brazzo hier am Ende jedem etwas anderes, damit nur ja jeder unterschreibt und dann muss der Trainer sehen wie er mit dem Dilemma umgeht? Das kann man ja nicht gänzlich ausschließen, denn irgendwas muss er den Spielern ja erzählen, eine Perspektive aufzeigen und mir fällt keine Perspektive ein, die sowohl Neuer als auch Nübel zufrieden stellt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das Neuer-Interview im Kicker lässt darauf schließen, dass diese Nübel-Geschichte nicht ganz so einfach zu managen sein wird. Wollen wir hoffen, dass unsere Verantwortlichen sich das genau überlegt und mit den Beteiligten abgecheckt haben. Sonst gibt das Stress, auf den man jetzt wahrlich verzichten kann. Neuer ist nicht nur ein Torwart, sondern auch Kapitän und hat ein ganz besonderes Standing und Gewicht.

  • "Neuers Vertrag läuft bis 2021, die Verlängerung bis 2023 steht längst zur Debatte. Zwar möchte Neuer vor der Unterschrift wissen, ob die Vorstellungen des Münchner Klubs mit seinen Ambitionen übereinstimmen - er möchte unbedingt noch mal die Champions League gewinnen -, sein Bleiben gilt aber als wahrscheinlich. Sehr, sehr unwahrscheinlich ist es hingegen, dass er aus purer Güte Einsatzzeiten an den zehn Jahre jüngeren Nübel abtreten wird, und sei es nur in der ersten Runde des DFB-Pokals. Darin ist Manuel Neuer noch unerbittlicher als Robert Lewandowski: Er will jedes Spiel bestreiten, im Verein und in der Nationalelf, aus der er, wie zu hören ist, auch keineswegs nach der EM 2020 zurücktreten möchte. Ob es wirklich in Nübels Interesse liegt, bis 2023 drei Jahre lang im Trainingsbetrieb vom großen Meister zu lernen?"


    https://www.sueddeutsche.de/sp…n-schalke-neuer-1.4734001

  • Bin gespannt, was das mit Nübel wird. Sehr seltsame Geschichte. Und mMn muss ein junger Spieler spielen, um sich zu entwickeln oder überhaupt das Niveau zu halten.
    Wenn man wirklich plant, dass er dann 2023 der Stammkeeper sein soll, ist das schon riskant.
    Da passiert in Deutschland recht viel bei den Keepern und es gibt ein neues Toptalent.
    Er wird wohl Neuer überholen müssen, so dass dies eine Erfolgsgeschichte wird.

    Das Beispiel der beiden Torleute Buffon und Areola letztes Jahr in Paris hat gezeigt, dass ein ständiges Wechselspiel zwischen zwei Torleuten nicht funktioniert.


    https://www.sport1.de/internat…tion-bei-paris-st-germain


    "Wir können so nicht weitermachen", sagte Tuchel am Freitag über das Wechselspiel zwischen Alphonse Areola und Gianluigi Buffon: "Wir sind der erste Klub in der Fußballgeschichte, der das so gehandhabt hat. Aber auf dieser besonderen Position brauchst du Vertrauen und Automatismen."

    Stand jetzt kommt Nübel leistungsmäßig nicht an Neuer vorbei. Und auf der Bank zu sitzen wird Nübel nicht weiterbringen.

    Aus meiner Sicht sollte man Nübel direkt wieder verleihen.

  • Interessant: Adrian #Fein soll den FCB nächste Saison verstärken und sich ab Sommer bei den Profis beweisen. Der #HSV-Leihspieler steht dem Vernehmen nach vor einer Verlängerung seines 2021 auslaufenden Vertrags mit dem deutschen Rekordmeister. #FCBTransfersommer


    https://twitter.com/mano_bonke…/1209138205854961667?s=21


    ich hätte es persönlich ja besser gefunden, wenn er noch eine saison beim hsv mitgenommen hätte. bestenfalls in liga 1.

    bei uns im mittelfeld wird es langsam eng. mal schauen wer der erste streichkandidat wird. ich tippe auf martinez. coutinho wird vermutlich auch wieder gehen. ich bin gespannt wie das nächste saison aussehen wird und ob sich adrian bei uns durchsetzt.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • ich hätte es persönlich ja besser gefunden, wenn er noch eine saison beim hsv mitgenommen hätte. bestenfalls in liga 1.

    bei uns im mittelfeld wird es langsam eng. mal schauen wer der erste streichkandidat wird. ich tippe auf martinez. coutinho wird vermutlich auch wieder gehen. ich bin gespannt wie das nächste saison aussehen wird und ob sich adrian bei uns durchsetzt.

    Falls Coutinho geht, dann wömoglich mit Ersatz. Denke nicht, dass es da ums Ausdünnen ginge. Außerdem hat er ja mit Fein wenig zu tun.

  • Das Beispiel der beiden Torleute Buffon und Areola letztes Jahr in Paris hat gezeigt, dass ein ständiges Wechselspiel zwischen zwei Torleuten nicht funktioniert.


    https://www.sport1.de/internat…tion-bei-paris-st-germain


    "Wir können so nicht weitermachen", sagte Tuchel am Freitag über das Wechselspiel zwischen Alphonse Areola und Gianluigi Buffon: "Wir sind der erste Klub in der Fußballgeschichte, der das so gehandhabt hat. Aber auf dieser besonderen Position brauchst du Vertrauen und Automatismen."

    Es gab doch schon mehrere ähnliche Konstellationen. Barca wurde genannt mit Bravo und Mats, dazu fallen einem sofort Arsenal ein (erst Ospina/Cech, nun Leno/Martinez) oder Real (Navas/Courtois).

    0

  • Wobei man auch nicht weiß, ob ein Jahr Abstiegskampf Fein wirklich gut tut. Beim HSV wird dann wieder Chaos herrschen. Da ist es schon nicht schlecht, wenn er hier auf einer guten Welle mitschwimmt und sich aklimatisiert.


    Zum Thema Neuer habe ich gerade etwas von Matthäus gelesen, der berechtigt die Frage in den Raum stellt, warum denn die Verlängerung mit Neuer so lang dauert? Am Ende will der wirklich noch mal ein anderes Abenteuer wagen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."