Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Man muss halt schauen, dass man sich zusätzlich zu den 100 Mio.-Transfers auch immer mal wieder Schnäppchen klar macht. Kalle sagte vor Jahren schon, man müsse "schlaue" Transfers machen, um die Defizite auf der monetären Seite auszugleichen. Wenn man dann einen Kimmich, Gnabry, Goretzka oder Nübel pro Saison hervorzaubert (was uns die letzten Jahre ja gelungen ist), dann ist auch immer mal wieder ein Sané-/Coutinho-/Havertz-Transfer drin. Wir müssen weiterhin Top-Spieler weit unter Marktwert-Preisen bekommen, dann sind auch die hohen Ausgaben für den ein oder anderen Top-Spieler kein großes Problem. Da muss man dann halt sehr früh dran sein (Goretzka, Nübel), sie holen, bevor sie auf dem ganz großen Radar erscheinen (Kimmich) oder sie erstmal verleihen (Gnabry). Dass das nicht immer geht, ist aber natürlich auch klar.


    Dass wir Top-Spieler mal für viel Geld verkaufen, glaube ich allerdings nicht. Es heißt schon länger, dass wir das irgendwann müssen, aber bisher haben wir das nie getan. Ich denke, wir werden weiterhin den Weg gehen und unsere Top-Stars eher mit Kohle zuschütten als sie ziehen zu lassen, weil wir uns davon mehr Erfolg erhoffen. Und das finde ich auch gut. Eine auch nur ansatzweise so große Fluktuation wie bspw. beim BVB fände ich furchtbar. Ich kann mir eher vorstellen, dass man vielleicht nicht mehr ganz so lange an Spielern festhält und sie dann so Costa-, Sanches-, Rudy-, Götze-mäßig für einen sehr guten Preis verkauft. Sowas könnte ich mir z.B. bei Spielern wie Tolisso oder Goretzka (ich hoffe allerdings nicht, dass es soweit kommen muss) vorstellen. Lieber für einen guten Preis abgeben als ihn 1-2 Jahre zu lange zu halten.


    Auf Erlöse aus dem Nachwuchs hofft man definitiv. Wäre schon nicht schlecht, wenn man da einmal im Jahr mindestens einen Höjbjerg-Abgang rauskriegen würde. Also irgendwas zwischen 10 und 20 Mio.-Ablöse. A) hätte man dann die Kosten für das NLZ schnell wieder drin, b) könnte man mit so einer Ablöse ein Top-Spieler-Gehalt bezahlen und c) tut uns jeder Cent, den wir für Ablösen ausgeben, definitiv gut.

  • Man muss halt auch mal Spieler finden die nicht gleich über 100 mio kosten und uns deutlich weiterhelfen.

    PSG schafft das ja auch. Die holen nach der Saison einen Icardi für 70 mio und konnten Ihn eine ganze Saison lang "testen".

  • Dreydel, solche Preise rufen nur wenige Vereine auf und meistens nur, wenn sie eigentlich gar nicht verkaufen wollen und gezahlt werden solche Summen fast nie, für Spieler wie Sané eigentlich nie!!!


    Ich wiederhole mich, der war sehr schwer verletzt und nicht mal Stamm11, der war immer zwischen 12 und 15 und hat nur noch nen jahr Vertrag ...so jemand ist die aufgerufene Summe nicht im entferntesten wert und dann muss man halt auch ablehnen. Denn zahlen wir wirklich mal solche schwachsinnigen, nicht gerechtfertigten Preise, werden sich zukünftige Verhandlungspartner genau auf sowas berufen... Für den habt ihr auch xyz bezahlt, dann is aus mit Schnäppchen bei Real und Co... Vom lächerlichen Gehalt im Vergleich zu Lewa und Co ganz zu schweigen. Erzähl doch mal unseren verdienten Spielern die in Topform sind, wieso sie nen Bruchteil von Sané verdienen sollen, wo nicht mal klar ist, ob sein Knie hält oder er bei uns funktioniert?

  • Dreydel, solche Preise rufen nur wenige Vereine auf und meistens nur, wenn sie eigentlich gar nicht verkaufen wollen und gezahlt werden solche Summen fast nie, für Spieler wie Sané eigentlich nie!!!


    Ich wiederhole mich, der war sehr schwer verletzt und nicht mal Stamm11, der war immer zwischen 12 und 15 und hat nur noch nen jahr Vertrag ...so jemand ist die aufgerufene Summe nicht im entferntesten wert und dann muss man halt auch ablehnen. Denn zahlen wir wirklich mal solche schwachsinnigen, nicht gerechtfertigten Preise, werden sich zukünftige Verhandlungspartner genau auf sowas berufen... Für den habt ihr auch xyz bezahlt, dann is aus mit Schnäppchen bei Real und Co... Vom lächerlichen Gehalt im Vergleich zu Lewa und Co ganz zu schweigen. Erzähl doch mal unseren verdienten Spielern die in Topform sind, wieso sie nen Bruchteil von Sané verdienen sollen, wo nicht mal klar ist, ob sein Knie hält oder er bei uns funktioniert?

    Realistisch gesehen ist das doch auch garnicht notwendig. Das Zauberwort heißt noch ein Jahr Vertrag. Wenn man unter der Hand sich mit ihm einig ist, dann wartet man halt noch ein Jahr. Gibt ihm 20-30 Mio. als Handgeld + mehr Gehalt und hat den Spieler.

    0

  • PSG schafft das ja auch. Die holen nach der Saison einen Icardi für 70 mio und konnten Ihn eine ganze Saison lang "testen".

    Wobei wir dieses "Modell" ja auch schon gemacht haben bzw. machen, siehe James und Coutinho. James hätte man sogar echt billig kaufen können.


    Bei Coutinho kommt es dann halt drauf an, ob Barca runtergeht vom Preis. Für 120 Mio. ist er Stand heute zu alt und unkonstant. Sofern die Summen aber grundsätzlich nicht in Stein gemeißelt sind und man hier und dort etwas runterhandeln kann, ist dies aber sicherlich ein Modell, das wir in Zukunft häufiger wählen könnten. Vor allem, wenn es um sehr große Summen geht. Dass selbst Vereine wie PSG den Spieler nicht einfach so kaufen, zeigt ja schon, dass die Summen alles andere als ein Klacks sind. Die Vereine müssen kreativ(er) werden.

  • Ich denke nicht, dass wir diese Summer jedes Jahr bezahlen müssen. Wenn wir Sanè und Havertz holen ist der Kader ja über viele Jahre erstmal komplett. Dann kann man abwarten wie sich Fein/Zirkzee und Co. Entwickeln und muss nur handeln wenn es nicht funktioniert.

    Deswegen kann man schon überlegen ob man jetzt für nen jungen Winger und nen ZOM mal in die Vollen geht.

    Danger is my business

  • Emotional habe ich bei Sané und einer dreistelligen Millionensumme ein schlechtes Gefühl. Das gleiche gilt auch für den KH aus Vizekusen mit seinem Summenvermehrer Völler.


    Die, die da künftig am Ruder stehen, werden die Zahlen, die man sorglos ausgeben kann, schon kennen und werden sich auf eine Einschätzung einigen. Wenn die dann passt, dann kommt Spannung auf. Oder Freude.


    Wie sagte schon Marius-Müller-Westernhagen? "Garantien gibt dir keiner, auch nicht mal die Deutsche Bank mehr, leider"... da ich momentan so musikbezogen Kontext herstelle...


    :saint:

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich denke nicht, dass wir diese Summer jedes Jahr bezahlen müssen. Wenn wir Sanè und Havertz holen ist der Kader ja über viele Jahre erstmal komplett. Dann kann man abwarten wie sich Fein/Zirkzee und Co. Entwickeln und muss nur handeln wenn es nicht funktioniert.

    Deswegen kann man schon überlegen ob man jetzt für nen jungen Winger und nen ZOM mal in die Vollen geht.

    Um überhaupt seriös planen zu können müssen die Personalien Thiago, Alaba und Müller geklärt werden.

    Hier werden wir ohne wenn und aber richtig Geld in die Hand nehmen müssen wenn uns einer der Spieler verlässt.

  • Dreydel, solche Preise rufen nur wenige Vereine auf und meistens nur, wenn sie eigentlich gar nicht verkaufen wollen und gezahlt werden solche Summen fast nie, für Spieler wie Sané eigentlich nie!!!


    Ich wiederhole mich, der war sehr schwer verletzt und nicht mal Stamm11, der war immer zwischen 12 und 15 und hat nur noch nen jahr Vertrag ...so jemand ist die aufgerufene Summe nicht im entferntesten wert und dann muss man halt auch ablehnen. Denn zahlen wir wirklich mal solche schwachsinnigen, nicht gerechtfertigten Preise, werden sich zukünftige Verhandlungspartner genau auf sowas berufen... Für den habt ihr auch xyz bezahlt, dann is aus mit Schnäppchen bei Real und Co... Vom lächerlichen Gehalt im Vergleich zu Lewa und Co ganz zu schweigen. Erzähl doch mal unseren verdienten Spielern die in Topform sind, wieso sie nen Bruchteil von Sané verdienen sollen, wo nicht mal klar ist, ob sein Knie hält oder er bei uns funktioniert?


    1. Wie kommst du darauf, dass Sane "nicht mal Stammelf, immer zwischen 12 und 15" war?


    Schauen wir uns doch mal die 3 Jahre unter Pep an.


    In der Saison 16/17 war Sane auf Platz 10 der Spieler mit den meisten Einsätzen bei Man City. Und das trotz 2 Monate Verletzungspause!


    In der Saison 17/18 hatte er mit 49 Einsätzen nach De Bruyne(52) und Silva(53) gar die meisten Spiele aller City Spieler. Ohne zwei kleine Verletzungspausen wäre er ganz vorne gelandet.

    Er stand in 27 von 30 möglichen Spielen in der Liga in der Startelf, in 7 von 9 CL Spielen und auch in 7 von 9 Pokalspielen. Wenn das kein Stammspieler ist, was dann?


    In der Saison 18/19 ging es etwas bergab, trotzdem hatten am Ende nur 6 Feldspieler mehr Einsätze als Sane (immerhin noch 25x Startelf).



    2. Hast du nicht mitbekommen, wie unseren "verdiente Spieler" um Sane geworben haben? Lies nach was Kimmich sagte, was Gnabry sagte, Süle, wie sehr Coman Sane gefordert hat, was Lewy sagt.


    Alle wollen Sane und haben um ihn geworben.


    Denkst du die fordern ihn erst, und machen dann einen Aufstand wenn er kommt, weil er logischerweise viel verdient?

    0

  • jo, und im Sommer 2021 ist er wieder weg. Vorausgesetzt, Raiola hält es so lange aus :thumbsup:.

    Ach so geile Transferpolitik. So wird das nie etwas, eine Mannschaft zu formen, die dauerhaft um Titel mitspielt

  • jo, und im Sommer 2021 ist er wieder weg. Vorausgesetzt, Raiola hält es so lange aus :thumbsup:.

    Ach so geile Transferpolitik. So wird das nie etwas, eine Mannschaft zu formen, die dauerhaft um Titel mitspielt

    Ist ja egal, finanziell wird das wieder ein super geschäft für die und das der denen kurzfristig unfassbar hilft ist auch klar.


    Wie gesagt: Das ist ein Typ Stürmer der aber auch wirklich alles mitbringt um mal absolute Weltklasse zu werden, Groß, Dynamisch, unfassbar schnell und einen super schuss- ein Jammer das wir ihn nicht holen und für 2 Jahre verleihen oder so. Auch wir werden uns irgendwann um die Lewandowski nachfolge kümmern müssen und das wird fast nicht machbar.

  • Ist ja egal, finanziell wird das wieder ein super geschäft für die und das der denen kurzfristig unfassbar hilft ist auch klar.


    Wie gesagt: Das ist ein Typ Stürmer der aber auch wirklich alles mitbringt um mal absolute Weltklasse zu werden, Groß, Dynamisch, unfassbar schnell und einen super schuss- ein Jammer das wir ihn nicht holen und für 2 Jahre verleihen oder so. Auch wir werden uns irgendwann um die Lewandowski nachfolge kümmern müssen und das wird fast nicht machbar.

    Wenn ein Stürmer sich die Vereine quasi aussuchen kann, wird man ihn von so einem Konzept nicht überzeugen können.


    Jovic ist da auch ein warnendes Beispiel. Wie föhn schon richtig gesagt hat, die Zecken haben unfassbares Dusel wenn der kommt.

  • Ist ja egal, finanziell wird das wieder ein super geschäft für die und das der denen kurzfristig unfassbar hilft ist auch klar.


    Wie gesagt: Das ist ein Typ Stürmer der aber auch wirklich alles mitbringt um mal absolute Weltklasse zu werden, Groß, Dynamisch, unfassbar schnell und einen super schuss- ein Jammer das wir ihn nicht holen und für 2 Jahre verleihen oder so. Auch wir werden uns irgendwann um die Lewandowski nachfolge kümmern müssen und das wird fast nicht machbar.

    Lewandowski ist ein Ausnahmestürmer. Aber starke 9er hatten wir immer und werden wir auch weiterhin bekommen. Es ist jedes Jahr was auf dem Markt.

  • Wenn ein Stürmer sich die Vereine quasi aussuchen kann, wird man ihn von so einem Konzept nicht überzeugen können.


    Jovic ist da auch ein warnendes Beispiel. Wie föhn schon richtig gesagt hat, die Zecken haben unfassbares Dusel wenn der kommt.

    Klar, unsere verhandlungsposition ist in diesem fall wirklich schlecht und die vom bvb aufgrund deren versagen auf dem transfermarkt zuvor halt top- schade.