Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Man mag mich jetzt steinigen, aber Milan will Rebic unbedingt im Winter loswerden. Bis dato ist der nur aus Frankfurt geliehen. Bobic dementiert eine Rückkehr aber auch.


    Ich könnte mit ihm durchaus leben.

    zu schwach für Milan aber bei uns soll es passen?

    Wohl eher nicht.

    0

  • Ich bin zwar auch nicht gerade ein Fan von ihm, aber wenn man seine Leistungen bei Frakfurt mal mit denen von Perisic vergleicht - schlechter ist der sicher nicht.

    Und das Vereinswechsel incht immer funktionieren, ist doch auch keine neue Erkenntnis. Da gibt es doch Beispiele genug, dass das genauso oft negativ wie positiv ausgeht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich brauche Rebic hier auch nicht, aber es gibt manchmal auch Gründe, weshalb Spieler woanders nicht funktionieren. Nur weil er bei Milan jetzt auf der Bank sitzt, heißt das ja nicht, dass er deshalb auf keinen Fall bei uns spielen könnte. Dann könnten wir Arp und Cuisance auch direkt verschenken und Nübel wird aus Gründen bald auch nur noch Bankwärmer auf Schalke sein.

  • Rebic wäre Perisic in noch ungeeigneter. Da wir den aber bisher konsequent abgelehnt haben, bin ich guter Dinge, dass der komplett und für immer vom Tisch ist. An eine weitere Leihe glaube ich nicht. Qualitativ auf jeden Fall absolut richtig, dass man lieber auf Sane setzt. Auch wenn der im Winter noch keine Alternative ist.

  • Man darf in einer Saison nicht für drei vereine spielen. Rebic hat zu Saisonbeginn bereits für die Eintracht gespielt und wäre daher eh nicht spielberechtigt.

    Man fasst es nicht!

  • Man mag mich jetzt steinigen, aber Milan will Rebic unbedingt im Winter loswerden. Bis dato ist der nur aus Frankfurt geliehen. Bobic dementiert eine Rückkehr aber auch.


    Ich könnte mit ihm durchaus leben.

    Ernsthaft? Jetzt dürfen wir mit Perisic schon bestaunen was so antitechniker auf dem Flügel anstellen und dann willst du auch noch Rebic holen?

  • Ein Kern aus deutscher Fußballkultur garniert mit internationalen Topspielern -- für mich ist das gestern (2001, 2013) wie heute der richtige Weg.

    Natürlich nur, wenn sie die nötige Qualität mitbringen. Die besten Deutschen Spieler gehören nach München und da gehören Sanè, Nübel und Havertz dazu.


    Klostermann, Can und Co eher nicht. Da greift man dann auf internationale zurück.

    Danger is my business

  • Man darf in einer Saison nicht für drei vereine spielen. Rebic hat zu Saisonbeginn bereits für die Eintracht gespielt und wäre daher eh nicht spielberechtigt.

    Danke, das hatte ich so nicht auf dem Schirm. Davon abgesehen kommt er mir aber zu schlecht weg. Er ist jetzt nicht der erste Spieler, der nach einem Wechsel nicht funktioniert. Zumal Milan auch seit Jahren ein schwarzes Loch für Talente ist.


    Dennoch würde ich mich nicht beschweren, wenn er in unserem Kader stünde. Man kann nicht nur mit Technikern planen. Gerade da Sané und Havertz viel Geld kosten werden, würde ich es nicht schlecht finden, wenn man ihn dann im Sommer vielleicht ausleiht. Man kann bei ihm wenig verlieren, aber viel gewinnen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Man kann Brazzo ja viel vorwerfen, aber ein Auge für Spieler die uns weiterhelfen hat er definitiv.

    Mag sein.

    Ich behaupte mal, dass mindestens die Hälfte hier im Forum ein Auge für Spieler haben, die uns weiterhelfen würden.

    Entscheidend ist aber das Händchen/die Argumentation gegenüber dem Spieler zu haben, dass er auch wirklich kommen will.

    Außer bei Davies sehe ich die Kombination Auge/Händchen nicht gegeben. 🤔

    Meine Meinung.

  • Mag sein.

    Ich behaupte mal, dass mindestens die Hälfte hier im Forum ein Auge für Spieler haben, die uns weiterhelfen würden.

    Entscheidend ist aber das Händchen/die Argumentation gegenüber dem Spieler zu haben, dass er auch wirklich kommen will.

    Außer bei Davies sehe ich die Kombination Auge/Händchen nicht gegeben. 🤔

    Meine Meinung.

    Wo hat er sich eine Spielerabsage eingefangen? Mir fallen Sancho und Kabak ein.


    Ach ja, Rodri noch. Da hat sich Pep durchgesetzt.

    0

  • Wo hat er sich eine Spielerabsage eingefangen? Mir fallen Sancho und Kabak ein.


    Ach ja, Rodri noch. Da hat sich Pep durchgesetzt.

    Sancho hatte beim BVB schon fest zugesagt, als Brazzo noch gar nicht im Amt war.

    Mit der steilen Behauptung, dass er den Transfer mit Sancho verbaselt hat, kam dann Bild aus der Kurve, was letztlich mal wieder vor dem Kadi endete und unter anderem ein Grund für die legendäre PK war.

    Und die Absage eines Kabak war zu dem Zeitpunkt mit einem fitten Süle, einem fitten Hernandez, einem fitten Pavard + Boateng für die IV auch kein Wunder. Vor allem nachdem der Wundertrainer ja schon vor der Saison gegenüber Hummels den Konkurrenzkampf in der IV für beendet erklärt hat.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.