Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wenn am Ende weder Havertz noch Sané hier landen, dann muss Brazzo aber ein großes Kaninchen aus seinem Zylinder ziehen, um nicht unter Druck zu geraten.

    Lasst Brazzo ganz einfach aus den Verhandlungen raus, dann funktioniert das auch mit Neuzugängen.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • Havertz ist schon super für sein Alter, Sane auch. Nur sind das nicht die einzigen auf dem Planeten, Havertz ist 20, ist gerade auch in einem Loch. Und sofort weiterhelfen wird der nicht!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Havertz für 100mios und nochmal 100mios für den rekonvaleszenten Sane ist kompletter Irrsinn.

    Jein, fitter Sane, 100 Millionen? Ja.

    Havertz ist für 100 Millionen eine Wundertüte, nein...


    100 Millionen, oder welche Summe auch immer, ja, wir sind einer der Top Vereine in der Welt, so viel kosten Top Spieler nun mal. Aber 80 Millionen für einen verletzten Hernandez der dann 5 mal spielt? Nein.


    Top Stars müssen dann auch Top Stars sein und eben fit. Sane, ich hoffe er kommt. Und zwar fit. Ist der im Sommer nicht fit dann kommt er eben erst 2021 für ein schönes Handgeld. Da sehe ich kein Problem!


    Und bei aller Liebe, bei allem Pech, Sanches , Tolisso haben weniger gekostet, waren aber bisher totale Fehlgriffe. Von den teuren Transfers saß keiner! Kimmich, Coman, Süle, Gnabry nicht zuletzt Davies, das waren die Knaller.....Bei den teuren Transfers verzockt man sich aber total! Für 100 Millionen hätte man letzten Sommer 4 super Spieler vom Wühltisch Ajax bekommen....

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • 442 mit Doppelsechs und Coutinho neben Mueller hinter Lewa und Werner.

    Wer Werner als Ersatz oder auf Lewas Position sieht, hat keine Ahnung wie Werner spielt.

    0

  • Zurzeit sind rechte Verteidiger im Gespräch also. Ich glaube an eine Überraschung wie Hernandez, also nichts aus der Bundesliga.

  • Mal abgesehen davon, dass die Sun nicht die allerbeste Quelle ist: falls Pool tatsächlich 125 Mio auf den Tisch legt, werden die sich gut überlegt haben, was sie tun. Mit deren Big Data-System sind die auch im Scouting im Augenblick die absolute Weltspitze.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • 442 mit Doppelsechs und Coutinho neben Mueller hinter Lewa und Werner.

    Wer Werner als Ersatz oder auf Lewas Position sieht, hat keine Ahnung wie Werner spielt.

    4-4-2 bei Ausfall von Coman und Gnabry , bei Coutinho keine Verfplihtun


    --------------------Werner-----------Lewa------------------------------------------

    --------Eriksen oder vdBeek/Tolisso-----------------------------Müller/Gorezka----

    --------------------------- Thiago/Tonali--- Kimmmich/Fein---------


    Alaba/Davies-----Hernandez/Boateng-------Upamecano/Süle----------------Hakimi/Pavard


    Man muss schon die ganze Breite des Feldes nutzen, damit man den Raum für die Stürmer schafft.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Wen willst du aus der Bundesliga auch holen? Außer Havertz, Werner, Klostermann und Hakimi ist da doch niemand.

    Sancho, Nkunku, Rashica… Der Erste ist fast unmöglich, die beiden Letzten wäre eine tolle Kadererweiterung pder verpflichten und in ihren Vereinen ausleihen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Im vergangenen Sommer waren die Entscheidungswege noch eindeutig. Salihamidzic und Chefscout Marco Neppe suchten nach möglichen Zugängen, sie stimmten sich eng ab mit Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, auch Uli Hoeneß, damals der Chef des Aufsichtsrates, haben sie regelmäßig informiert. Inzwischen ist Hoeneß nur reguläres Mitglied des Aufsichtsrates, was allerdings nicht heißt, dass er weniger informiert sein möchte. Auch Herbert Hainer, Hoeneß' Nachfolger, gilt als einer, der intern meinungsstark sein kann; bislang soll er sich bei den Bayern zurückgehalten haben.


    Und dann kommt Oliver Kahn als neues Vorstandsmitglied hinzu und mit ihm die Ungewissheit, ob er sich mit seinem Ehrgeiz zurückhalten wird oder gleich mitreden will. Dass Rummenigge sich noch nicht zu Wintertransfers geäußert hat, ist daher durchaus als strategisches Schweigen zu verstehen, der erfahrene Taktiker möchte wohl keine Angriffsfläche bieten. Er ahnt, dass die großen Themen in diesem Jahr erst kommen.


    Ob der FC Bayern im Sommer die teuren Transfers stemmt, wird also eher keine Frage des Geldes sein, nicht nach dem neuen Audi-Deal, der angeblich einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag im Jahr bringen soll. Es ist eher eine Frage der Harmonie: Werden sich all die Entscheider einig, oder entstehen lähmende Pattsituationen?





    https://www.sueddeutsche.de/sp…r-chef-schweigt-1.4758061

  • Sehr gut. Das soll bitte jemand anderer zahlen.


    Ich will zurück zu vernünftigen Transfers. Sicher hätten wir früher hier und da etwas mehr drauflegen können, aber das ist mir lieber als 300-400 Mio. in 2 Jahren rauszuschmeißen und evtl. kaum stärker als vorher zu sein.