Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • dreydel da hast du absolut recht. Kalle meinte ja auch vor einiger Zeit schon, wir müssten einfach „schlauer“ auf dem Markt agieren als die anderen. Teilweise klappt das auch (Kimmich, Gnabry, Goretzka, Nübel zB), teilweise verpennen wir aber auch wichtige Problemstellen. Strategie ist wichtiger denn je.


    Ich glaube, Kahn hat das ebenso erkannt, wenn ich mir seine Aussagen so anhöre. Dem traue ich auch zu, uns stärker in die Richtung zu lenken. Aber halt erst in 1-2 Jahren. Vorher muss man hoffen, dass Kalle wieder die Tour fährt, die er bei Ulis Abwesenheit sehr erfolgreich gefahren ist.

  • dreydel da hast du absolut recht. Kalle meinte ja auch vor einiger Zeit schon, wir müssten einfach „schlauer“ auf dem Markt agieren als die anderen. Teilweise klappt das auch (Kimmich, Gnabry, Goretzka, Nübel zB), teilweise verpennen wir aber auch wichtige Problemstellen. Strategie ist wichtiger denn je.

    schlauer agieren und dann lässt du einen brazzo ran..

    0


  • All das sage ich schon seit 3-4 Jahren, wurde dafür aber immer belächelt.

    Nicht hier, bin ja noch nicht so lange dabei.


    Höchste Zeit dies an die Säbener zu schicken in der Hoffnung, daß OK, Hainer und Co sich dieser Realität schnellstens stellen und entsprechend (re)agieren.

  • schlauer agieren und dann lässt du einen brazzo ran..

    Wieso?

    Der Kerl hat laut eigener Aussage schon mehr bewegt , als all seine Vorgänger!

    In diesem, von dreydel richtig beschrieben, sehr komplexen Transfermarkt braucht es Schläue, Verstand und Pragmatismus.

    All diese Punkte spreche ich Brazzo ab!

    Hinzu kommt ein leichter Größenwahnsinn, der ihm von seinem Ziehvater implantiert wurde...

    0

  • Wie möglich oder unmöglich ein Haaland-Transfer zu uns gewesen wäre mal außen vor gelassen. Ich glaube, dass Haalands Dreier-Pack gestern schlicht Auslöser einer neuen Wut-Welle gegen unsere Transferpolitik war, da die Zecken offensichtlich zunächst mal ihre Problemstelle gezielt besetzt haben, während bei uns rein gar nichts passiert! Und wenn es im eigenen Laden stagniert und man dann noch serviert bekommt, wie es bei der Konkurrenz läuft, dann ist das halt sehr bitter. Das ist menschlich und da nehme ich mich nicht aus.

    You can blow out a candle. But you can't blow out a fire.

  • Wie möglich oder unmöglich ein Haaland-Transfer zu uns gewesen wäre mal außen vor gelassen. Ich glaube, dass Haalands Dreier-Pack gestern schlicht Auslöser einer neuen Wut-Welle gegen unsere Transferpolitik war, da die Zecken offensichtlich zunächst mal ihre Problemstelle gezielt besetzt haben, während bei uns rein gar nichts passiert! Und wenn es im eigenen Laden stagniert und man dann noch serviert bekommt, wie es bei der Konkurrenz läuft, dann ist das halt sehr bitter. Das ist menschlich und da nehme ich mich nicht aus.

    Es herrscht Stillstand und dies bedeutet Rückschritt!

    0

  • Wie man Lewandowski in 1-2 Jahren ersetzen will da bin ich heute schon gespannt.

    Naja, der ist 31. Bei seinem außergewöhnlichen Fitnesszustand und einem Körper, der nicht durch Verletzungen gebeutelt ist, wird man wohl allerfrühestens in 3 Jahren darüber nachdenken, ihn zu ersetzen. Glaube sogar, dass der noch 1-2 Jahre länger sein Niveau halten können wird. Er ist diesbezüglich halt schon eine Ausnahmeerscheinung, auch wenn das Alter vor ihm natürlich nicht halt machen wird.


    Am besten baut man im Windschatten jemanden auf. Erst durch Leihen, dann durch immer mehr Spielzeit bei uns, wenn Lewa dann wirklich mal Mitte 30 ist und das Pensum nicht mehr so gehen kann. Arp und Zirkzee würden sich dafür anbieten, sofern man bei beiden wirklich überzeugt ist, dass die mal Weltklasse-Spieler werden. Das wage ich aber erstmal noch zu bezweifeln.

  • wir holen lieber einen Arp und schütten ihn mit 5 Mios im Jahr zu.

    Arp hat aber noch nirgends im Männerfußball etwas gezeigt. Das ist bei einem Haaland ganz anders. Und dass er sich eben nicht hinter einem Lewy erstmal anstellt und auch nicht bei United, spricht schon dafür, dass er seine Karriere mit Sinn und Verstand plant. Die Zecken sind für ihn in jeder Hinsicht momentan die beste Lösung. Was 2022 oder so ist, steht auf einem anderen Blatt.

  • Die Diskussion in Sachen Stürmer führt hier eigentlich zu nichts mehr. Es gibt die Fraktion die es einfach einen Wahnsinn findet mit einem Stürmer im Kader zu arbeiten und es gibt die Fraktion die en 2. Stürmer mehr oder weniger ablehnt bzw. immer Argumente dagegen findet weil Lewa ja (Gott sei Dank) "unkaputtbar" ist.


    Konkurrenzkampf, nachlegen wenn es nicht läuft, Formschwankungen, taktische Möglichkeiten (z.B. 4-4-2 mit einem richtigen 2. Stürmer) und die zwar sehr unwahrscheinliche aber dennoch mögliche Verletzungsgefahr wird einfach nicht berücksichtigt.


    Wenn man dann auch noch einen Haaland aus mehreren hier zitierten, teilweise sicherlich auch richtigen Gründen, kategorisch ausschließt obwohl er finanziell machbar wäre wird es künftig sehr schwer überhaupt noch passende Spieler zu finden. Bleibt also nur die Hoffnung, dass es zufällig ein Spieler aus dem Nachwuchs schafft Chapeau.


    Und komischerweise kennt man hier bei Haaland alle Fakten. Bei den Spielern die wir verpflichten wollen sind diese oft kolportierten Fakten dann immer Fake-News. 8)

    Alles wird gut:saint:

  • Die Diskussion in Sachen Stürmer führt hier eigentlich zu nichts mehr. Es gibt die Fraktion die es einfach einen Wahnsinn findet mit einem Stürmer im Kader zu arbeiten und es gibt die Fraktion die en 2. Stürmer mehr oder weniger ablehnt bzw. immer Argumente dagegen findet weil Lewa ja (Gott sei Dank) "unkaputtbar" ist.

    Es gibt auch die dritte Fraktion, die zwar Lewy klar als Nr. 1 sieht, aber dennoch der Meinung ist, dass wir einen Backup benötigen. Dafür wird man aber wohl nur Ü30-Stürmer a la Mandzukic und Co. bekommen können. Dass wir in der Hinsicht blank sind, ist nicht nachvollziehbar. Die Triple-Saison war auch wegen der guten Alternativen auf der 9 am Ende so erfolgreich.

  • Die Diskussion in Sachen Stürmer führt hier eigentlich zu nichts mehr. Es gibt die Fraktion die es einfach einen Wahnsinn findet mit einem Stürmer im Kader zu arbeiten und es gibt die Fraktion die en 2. Stürmer mehr oder weniger ablehnt bzw. immer Argumente dagegen findet weil Lewa ja (Gott sei Dank) "unkaputtbar" ist.

    Es geht gar nicht darum, dass man einen 2. Stürmer per se ablehnt, so wie ich das verstehe, haben viele nunmal richtig erkannt, dass die wenigsten Stürmer mit halbwegs Qualität sich hier auf die Bank setzen wollen. Da hilft kein Konzept oder sonstwas, am Beispiel Haaland sieht man ja, dass der lieber da hingeht, wo er Perspektive hat.


    Welchen Stürmer kann man denn holen, der sich brav ohne Murren auf die Bank hockt und trotzdem qualitativ gut genug ist, um ihn als Lewa Backup zu bringen? Cavani? Haaland? Icardi? Origi? Die wollen alle nicht hierher.


    Wenn überhaupt müssten es Stürmer vom Typ Pizarro, Wagner evtl. Giroud sein, die sich im späten Herbst ihrer Karriere befinden und mit der Rolle zufrieden wären. Oder ein vielversprechendes Talent wie Zirkzee/Arp, welches zwar Potential hat, aber noch lange nicht die Qualität eines Haaland, weil diese Talente dann nicht auf der Bank versauern wollen, sondern jedes Spiel machen möchten.

  • So ist es. Wundert mich, dass das offenbar so schwer zu erkennen ist. Der sieht das als Durchgangsstation mit Stammplatzgarantie und optimalen Entwicklungsmöglichkeiten und geht in 1,5 Jahren nach England.


    Ich schreibe das jetzt zum letzten Mal, weil ich’s gestern schon 10 mal geschrieben habe, aber: welchen tollen Plan hätten wir ihm denn präsentieren können, der eine Stammplatzgarantie ermöglicht und gleichzeitig jederzeit die Möglichkeit besteht, in seine Wunschliga zu wechseln? Der BVB hat Haaland das mit Abstand beste Gesamtpaket geboten, ganz einfach. Beim FCB kannst du dich nicht beliebig verpissen, sondern verbringst deine ganze Karriere hier, wenn du ein Weltklasse-Spieler wirst. Statt rumzuflennen, dass er zum BVB geht, sollte man stolz darauf sein, dass man bei uns solche Spielchen nicht machen kann. Diesen Status haben wir uns über Jahre erarbeitet. Genauso wie Juve und co., zu denen er ebenso wenig wechseln wollte, weil er dort nicht einfach wieder abhauen kann. Bitte einfach mal etwas nachdenken, echt. Absolut unverständlich, wie man das nicht sehen kann.

    Stolz? Ich bin nicht unbedingt stolz darauf, wenn wir uns vielversprechende Spieler wie Haaland entgehen lassen (müssen), weil dieser nie bei uns unterschreiben würde, weil er weiß, er kommt vom FCB nie wieder weg. Natürlich habe ich auch ein Problem damit, wenn sich Spieler wie Aubameyang, Dembélé oder auf kleinerem Level auch Hinteregger von ihrem Verein, bei dem sie einen gültigen Vertrag haben, wegstinkstiefeln. Aber einen Spieler mit dem Potential von Haaland nicht zu holen, weil er sagt, meine persönliche Karriereplanung sieht vor, in 2 Jahren in der PL zu spielen, halte ich für falsch.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Aber einen Spieler mit dem Potential von Haaland nicht zu holen, weil er sagt, meine persönliche Karriereplanung sieht vor, in 2 Jahren in der PL zu spielen, halte ich für falsch.

    Jo okay, und ich halte es für falsch, wenn der FCB sich selbst zu einer Durchgangsstation erklären würde, indem er einem Haaland verspricht, dass man ihn in zwei Jahren problemlos zu einem anderen Top-Club ziehen lassen würde. So toll ist er dann auch nicht, dass man das in Kauf nehmen sollte. Gewährt man das einmal einem Spieler, werden es andere genauso machen wollen. Da halte ich es für besser, bei diesem Thema bei seinen Prinzipien zu bleiben. Zumal es heute überhaupt keinen Sinn macht, den für 2-3 Jahre zu holen, um ihn dann wieder abzugeben, weil das exakt der Zeitraum ist, in dem Lewandowski noch auf Weltklasse-Niveau spielen wird. Da wird Haaland dann halt auch selbst nicht mitspielen wollen (noch mal zu Erinnerung: Am Ende entscheidet der Spieler, was er machen will).

  • Es ist offensichtlich. Unsere Personalentscheidungen, egal ob Trainer, SpoDi oder Transfers, sind seit 2-3 Jahren absolut desaströs. Bislang wurde es von dem bis dahin aufgebauten überdurchschnittlichen Kader aufgefangen. Letztes Jahr hat es noch gerade so gereicht, dieses Jahr wird es vermutlich nicht mehr reichen....


    Absolut schrecklich, was bei uns abgeht. Brazzo ist eine nie dagewesene Farce....

    0

  • Wir sind ein Kauf- und kein Verkaufverein. Soviel zum Thema Haaland. Wenn der die PL als Ziel hat und solch einen Berater im Rücken, da wäre Ärger in naher Zukunft vorprogrammiert gewesen.

    0

  • Wir sind ein Kauf- und kein Verkaufverein.

    In jüngster Vergangenheit sind wir ein Leihverein ;)


    Am Ende hat doch niemand was gegen einen zweiten Stürmer. Auch Lewandowski hat schon mal erklärt, dass er sich Pausen wünsche. Jünger wird er ja auch nicht. Der würde es am Ende auch verkraften, wenn der Trainer ihn in der Liga nur 25x von Anfang an bringt. Viel eher wird es da wohl der Führung gegen den Strich gehen für teuer Geld einen Stürmer zu kaufen, der entsprechend Geld verdient und dann nur 15 Spiele im Jahr macht, oder sogar noch Ärger macht.


    Im Prinzip haben doch auch die anderen Vereine nur einen echten Stammstürmer und auf den Plätzen dahinter wird jedes Jahr durchgewechselt. Darauf hat man bei uns eben keine Lust. Man muss hier vermutlich wirklich Kovac nennen, der es nicht einmal geschafft hat, Wagner zu seinen Einsätzen zu verhelfen. Als der kam, war ihm doch schon bewusst, dass er nur die Nummer 2 sein werde, aber nicht einmal das durfte er unterm Kroaten spielen. So einen Spieler zu finden, dürfte aber schwer werden, da derjenige dann vermutlich auch aus familiären Gründen nach München wollen dürfte. Da kommen ja nicht viele in Frage. Gomez vielleicht? Aber der will einfach nur spielen. Lobenswert.


    Die Alternative zu all dem wäre eben ein Spieler, der vorrangig woanders zum Einsatz käme. Gnabry. Da kann ich mir das gut vorstellen, nur muss der dazu gesund sein und es braucht jemanden, der an seiner statt auf dem Flügel spielen kann. Da dreht man sich eben wieder im Kreis, weil es hier einfach an Tiefe mangelt. 2 Verletzungen und der Kader stellt sich von selbst auf.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."