Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Mit dieser Leih-Schaisse schiebt man nur die Probleme vor sich her, ohne sie mal vernünftig anzugehen.

    Außerdem werden Spieler nur noch teurer..

    Oh wait, die Transferblase platzt eh in absehbarer Zeit :huh:

    0

  • Noch ist es so, dass der abgebende Verein bestimmt, wo es lang geht.

    Und das ist nun mal Real - man hat ja seinen Stamm-RV Carvajal. Wer von den beiden verliehenen Backups ist denn nun der bessere?

    Und genau das wird sich Real in der Rückrunde sehr genau ansehen. Den ihrer Meinung nach besseren wird man behalten und den anderen verkaufen.

    An Reals Stelle wäre man doch blöd, wenn man es anders macht.

    Das mag nun dem ein oder anderen nicht gefallen, aber so läuft es eben.

    Real hätte auch sagen können - wird nicht verliehen!


    Viel netter finde ich, dass man heute morgen noch KHR für den Transfer verantwortlich machte. Und jetzt, wo es plötzlich keine Kaufoption gibt und deswegen alles schlecht ist, wird plötzlich Brazzo zum Verantwortlichen erklärt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Viel netter finde ich, dass man heute morgen noch KHR für den Transfer verantwortlich machte. Und jetzt, wo es plötzlich keine Kaufoption gibt und deswegen alles schlecht ist, wird plötzlich Brazzo zum Verantwortlichen erklärt.

    Da entlarven sich viele. Es geht nur um die Person, nicht mehr um die Sache. Unfairness und wahlweise Polemik haben Hochkonjunktur.

    0

  • Zu Odriozola kann ich wenig sagen, weil ich noch kein Spiel von ihm gesehen habe. Wenn es aber stimmt, dass er sehr schnell, wendig und spielstark ist, würde das passen. Kimmich hatte seine Stärken auch immer ganz klar in der Offensive. Ähnlichkeiten wären dann wohl vorhanden.;)


    Wichtig war, dass noch etwas passiert. Erst dann kann man Kimmich für die Rückrunde auch im Mittelfeld einplanen.

    0

  • Mit dieser Leih-Schaisse schiebt man nur die Probleme vor sich her, ohne sie mal vernünftig anzugehen.

    Außerdem werden Spieler nur noch teurer..

    Oh wait, die Transferblase platzt eh in absehbarer Zeit :huh:

    Platzen wird höchstens der Urheber dieses Dünnschisses. Der wird nämlich immer fetter.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Dass wir jetzt in der Situation sind, das machen zu müssen, ok, aber selbst verschuldet. Es kann doch aber nicht unser Anspruch sein, Spieler dauerhaft leihen - und dann im Falle einer guten sportlichen Entwicklung, die ja Sinn der Sache ist, auch wieder abgeben zu müssen -, wenn der Stammverein das so will.


    Oder sind wir hier bald doch in Frankfurt?


    Gegen das Kaufen von Spielern und die folgende Ausleihe des Spielers zu dessen Entwicklung und unserem Nutzen habe ich dagegen gar nichts! Das muss Teil unseres Weges werden.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Dass wir jetzt in der Situation sind, das machen zu müssen, ok, aber selbst verschuldet. Es kann doch aber nicht unser Anspruch sein, Spieler dauerhaft leihen - und dann im Falle einer guten sportlichen Entwicklung, die ja Sinn der Sache ist, auch wieder abgeben zu müssen -, wenn der Stammverein das so will.


    Oder sind wir hier bald doch in Frankfurt?


    Gegen das Kaufen von Spielern und die folgende Ausleihe des Spielers zu dessen Entwicklung und unserem Nutzen habe ich dagegen gar nichts! Das muss Teil unseres Weges werden.

    Ich glaube niemand hier möchte, dass man ab jetzt dauerhaft Spieler ohne Kaufoption ausleiht. Odriozola ist aufgrund unserer prekären Lage der erste Spieler seit langem, der hier ohne Option einer Weiterverpflichtung kommt. Der Markt ist im Winter mau, der abgebende Verein entscheidet und so einfach erklärt sich das.


    Deshalb versteh ich das Geflenne von vielen hier nicht, dass wir ab jetzt zu einem billigen Leihverein ohne cojones, Anstand, Selbstachtung usw. mutieren.


    Es gab ja im Winter anscheinend keine brauchbaren Alternativen. Soll man jetzt irgendeinen „Dodo“ verpflichten, damit man eine Leihe ohne KO umgeht?

  • Ich glaube niemand hier möchte, dass man ab jetzt dauerhaft Spieler ohne Kaufoption ausleiht. Odriozola ist aufgrund unserer prekären Lage der erste Spieler seit langem, der hier ohne Option einer Weiterverpflichtung kommt. Der Markt ist im Winter mau, der abgebende Verein entscheidet und so einfach erklärt sich das.


    Deshalb versteh ich das Geflenne von vielen hier nicht, dass wir ab jetzt zu einem billigen Leihverein ohne cojones, Anstand, Selbstachtung usw. mutieren.


    Es gab ja im Winter anscheinend keine brauchbaren Alternativen. Soll man jetzt irgendeinen „Dodo“ verpflichten, damit man eine Leihe ohne KO umgeht?

    Naja, Dein Post war so formuliert, dass ich annahm, es geht generell um die Frage, welches Problem man mit Leihen haben kann, weil das doch total töfte ist. Zumindest das sehe ich ganz und gar nicht so - aus beschriebenen Gründen.


    Dass es jetzt keine bessere Alternative gab, glaube ich gern. Allerdings macht das die Beurteilung insgesamt ja nicht besser, wenn Du so agierst, dass Du im Winter eben dazu gezwungen bist.


    Das ist keine Kritik am verpflichteten Spieler selbst, denn den kann ich gar nicht beurteilen und hoffe, dass es für seine Qualität spricht, von Real verpflichtet zu sein.


    Meine Kritik ist, dass wir es soweit kommen lassen, auf dem Markt der Getriebene zu zu sein.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Also muss noch Havertz her. Ganz abgesehen davon, dass ich den noch nicht auf Coutinho - Niveau sehe, wird der auch nicht ganz billig. Dazu noch einen international tragfähigen Rechtsverteidiger und eine echte Gnarby-Vertretung fehlt auch noch. Ich lache mich jetzt schon schlapp, wenn ich mir vorstelle, wie Brazzo das lösen will.

    Ich kann dir sagen, wie die Überlegungen aussehen werden.


    Wir werden bei Sané und Havertz auf Deals der Kategorie 80-90 Millionen + 20-30 Millionen Boni im Erfolgsfall setzen. Damit gibt man nicht das ganze Budget aus, sichert den abgebenden Klubs aber dennoch höhere Einnahmen zu.


    Das dort gesparte Geld wird in einen Rechtsverteidiger investiert. Wer das sein könnte? Keine Ahnung. Ich bin sicher, dass man da zwar Ideen hat, aber abwartet. Allein deshalb, weil die beiden o.g. Deals Priorität haben.


    Weiterhin wird man Thiago bei einem Angebot ziehen lassen, auch wenn das niemandem gefällt. Man plant mit dem germanischen Zentrum und der Spanier bringt Geld. Viele fordern den Verkauf von Tolisso, aber weder sehe ich einen Abnehmer, noch glaube ich, dass man sich der Breite im Mittelfeld beraubt. Der Spieler murrt auch nicht rum. Zudem kommt Fein zurück.


    Sollte man noch "Schnäppchen" der Marke Cuisance, Davies machen können, wird man das tun. Alle weiteren Positionen im Kader wird man mit Leihspielern füllen. Es ist offensichtlich, dass das bei uns jetzt ein geschätztes Modell geworden ist und wenn man die Einkäufe auch so umgesetzt bekommt, wie erwartet, dann muss man auch nur Plätze in der Breite füllen. Für den Sommer 2020 hat man damit alle Baustellen geschlossen und weitere große Ausgaben kommen dann erst 2021, wenn es wohl um die Nachfolge von Müller bzw langsam auch Lewandowski geht.


    So wird der Fahrplan aussehen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das ist keine Kritik am verpflichteten Spieler selbst, denn den kann ich gar nicht beurteilen und hoffe, dass es für seine Qualität spricht, von Real verpflichtet zu sein.


    Meine Kritik ist, dass wir es soweit kommen lassen, auf dem Markt der Getriebene zu zu sein.

    Wenn man doch wider besseres Wissen auf einem so kleinen Kader besteht, darf man sich halt hinterher nicht wundern. Blöd nur, wenn der Mitinitiator dieses Elends nicht mehr da ist und ein anderer es ausbaden muss.

    Es ist ja nun nicht so, dass wir nicht auch schon in der letzten Saison das ein oder andere Mal Mühe hatten, die Ersatzbank überhaupt voll zu bekommen. Ohne Jungs aus der 2. ging es doch fast nie.

    Und dann will man den Kader nochmal verkleinern? Bloß weil einer meint, dass Moderation etwas mit Mode zu tun hat - oder wie soll man das erklären.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Leihe ohne Kaufoption ist fast das dämlichste was man machen kann oder wenn man absolut in der Defensive ist und nicht mehr weiter weiss.


    Wir bilden die Spieler aus und wenn sie einschlagen, dann sagt Real danke und krallt ihn sich.


    Great one!

    0

  • An Reals Stelle wäre man doch blöd, wenn man es anders macht.

    Das mag nun dem ein oder anderen nicht gefallen, aber so läuft es eben.

    Glaubst Du etwa an diesen Transfer? Obwohl es noch keinerlei offizielle Mitteilung gibt? Kein Kommuniqué? Keine Pressekonferenz? Keine notarielle Beglaubigung einer Aussage eines Vertretungsberechtigten des FCB? Was ist denn mit Dir los? Heute Mittag schriebst Du noch:


    Es ist immer noch alles Annahme. Das mit der Geheimhaltung ist aber immer so eine Sache, denn man weiß ja oft nicht, wer die diversen Gerüchte in die Welt gesetzt hat. Woher weiß denn Sportbild, dass ein Spieler bei Real wegen Wechselverhandlungen vom Training freigestellt wurde - doch sicher nicht aus der Säbener Straße. Da müssen die Herrschaften schon jemanden vor Ort haben.

    Und nun beteiligst Du Dich an all den unbestätigten Gerüchten, Annahmen "der Herren Reporter" und deren Spekulationen?

  • Jetzt regt Euch doch nicht wg der Leihe ohne KO auf. Es geht darum diese Saison (halbwegs) zu retten. Die Fehler wurden in den Transferfenstern davor gemacht. Jetzt ist einfach nicht mehr drin. Im Sommer muss dann aber nachhaltig und mit Verstand eingekauft werden. Leihe ohne KO wird sicherlich die absolute Ausnahme bei uns bleiben. Für die jetzige Situation aber die einzig realistische Möglichkeit sich zu verstärken.

    0

  • Wenn Havertz kommt sollte man Müller verkaufen, damit dieses ewige rumgeeiere der Medien warum wer spielt endlich aufhört.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Die Fehler wurden in den Transferfenstern davor gemacht. Jetzt ist einfach nicht mehr drin. Im Sommer muss dann aber nachhaltig und mit Verstand eingekauft werden. Leihe ohne KO wird sicherlich die absolute Ausnahme bei uns bleiben. Für die jetzige Situation aber die einzig realistische Möglichkeit sich zu verstärken.

    Völlig richtige Analyse. Die große Befürchtung ist jedoch, dass alte Fehler von Vereinsführung nicht als solche erkannt werden und das Gewurschtl einfach weitergeht. Dass Sané sich Anfang August 2019 verletzte, stand ja nur am Ende einer Kette aus vorangegangenen Fehlern, so dass von "Pech" wirklich nicht die Rede sein kann.


    Aber abgesehen davon bin ich nach dem Gespräch mit einem Bekannten, der seit zehn Jahren intensivst die PD verfolgt, sehr erfreut über die heutige Leihe - sofern die Leihgebühr samt Gehalt im Rahmen bleibt.