Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Rudi soll sich seine dreistellige Mio-Summe für das Talent da abschminken. Kein Wahnsinniger wird dem derlei Geld in den Rachen stecken.


    Von Coutinho wird, basierend auf seinem "Wert" hier gefordert, er müsse jedes Spiel MVP werden und der Kai in Looserkusen wird der neue Messi?


    Meine Güte... erstmal muss der Havertz überhaupt wieder auf die Beine kommen. Vorher sollte man sich von solchen Deutschtümeleien verabschieden...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Sane 100

    Havertz 90 (+ mögliche 40 Erfolgsboni in der Zukunft)

    Upa 60

    RV 30

    wären ca. 280 im Sommer. Abzüglich 110 Überzug, abzüglich Verkäufen (evtl.Javi, Boa, Ulreich, evtl. Tolisso/Cuisance..), wären wir bei einem vorstellbaren Transferbudget für den Sommer 2020 in Anbetracht von Umsatzsteigerung oder auch Audi-Einnahmen.

    Ich bezweifle, dass man Qualität auf RV für 30 Mio bekommt. Und die Audi Mios sind ja schön, der Zuwachs wird aber alleine schon durch das Sane Gehalt aufgefressen.

    Ich habe ein Problem damit, wenn Ignoranten wie du die Existenz des ungeliebten Sane/Havertz Planes negieren.

    Klar ist das ein Plan, aber ein ziemlich dämlicher, den Kader maximal dünn und maximal teuer zu machen bzw. erst dünn zu machen und dann teuer kaufen zu müssen, weil jeder weiss wir sind händeringend darauf angewiesen. Das ist eigentlich die Abkehr von einer sehr klugen Transferstrategie des letzten Jahrzehnts, die letzten 3 Jahre mal ausgenommen. "Wenn Sie wüssten, ..." usw.


    Und gerade in einem hochdynamischen Umfeld sich auf 2 Exklusivlösungen (vom Preis her) ohne wenn und aber zu fixieren, die doch erhebliche Risiken bergen und andere Alternativen nicht mal ins Auge zu fassen ist eines, engstirnig, vor allem wenn von diesen beiden Transfers das Wohl und Wehe der nächsten Jahre abhängen soll und damit meine ich die Position und nicht den Namen oder die Person. Stand jetzt ist Sane veletzt uns muss erst mal sein altes Level beweisen und bei Havertz ist nicht klar, ob letzte Saison nicht einfach eine Overperfomance vorlag und aktuell sein Normalniveau. Keine der beiden sind aktuell No-Brainer.

    Die sportliche Einschätzung teile ich nicht. Davon ab ist es schlicht unfair ihn so zu bewerten, da er nur in Krisenzeiten unter Kovac spielte und seine Verletzung rein gar nichts mit der Vorgeschichte zu tun hat, sondern er kaputt getreten wurde. Kann dir bei jedem anderen Spieler auch passieren.

    Für 80 Mio ist schon eine top Performance zu erwarten und die war nicht da. Gerade das reaktive Verteidigen unter Kovac hätte Hernandez ja liegen müssen. Tat es aber nicht. Natürlich kann er nichts, dass er verletzt ist, aber das ist eben das Risiko bei solchen Investitionen und in Anbetracht, dass dieses Geld eigentlich für die Offensive besser angelegt worden wäre, umso tragischer. Stichpunkt: unnötig eine Baustelle aufgemacht.

    Ich rate dir, mit deiner Bewertung zu warten, bis er zurück ist und fit im Flicksystem seine Klasse zeigen kann.

    Ich bewerte immer den Stand und Stand jetzt ist es ein Transferflop. Der müsste schon in der Rückrunde bombig einschlagen. Dazu müsste er eigentlich auf RIV spielen, da Alaba/Davies derzeit kongenial liefern. Es steht zu befüchten, dass es das aber für Davies war, sobald Hernandez wieder auflaufen kann und Alaba damit auf LV rückt.

    0

  • Die Ablösesummen sind nicht der entscheidende Faktor, weil du damit auf Jahre für Ruhe sorgst auf den entsprechenden Positionen. Ich gehe von einem Gesamtsumme von ca. 250 Millionen aus. 200 haben wir Festgeld der Rest kommt von Audi. 2021 und 2022 werden wir dafür weniger als 100 Millionen ausgeben. Ich gehe auch nicht davon aus, dass die Ablösesummen auf einen Schlag fällig werden. Es wird sich um Festsummen + X Boni handeln.

    Danger is my business

  • davedavis

    Den Ausführungen zum Tranferplan kann ich folgen. Nicht zustimmen, aber es ist eine legitime Sicht. Der Sane/Havertz Plan ist mit Sicherheit der risikoreichste Weg, den man gehen kann, ja. Aber für mich auch der mit dem höchster Gewinnausschüttung. Es gibt hier kein richtig oder falsch.


    Warum bezeichnest du unser Vorgehen also immer als planlos?



    Bei Hernandez kommen wir nicht zusammen. Er ist eine absolute Bombe, so einen guten Verteidiger habe ich selten bei uns trainieren sehen. Gerade das offensive Verteidigen wird ihm entgegen kommen, er mag nichts lieber als die hohen Bälle auf den Stürmer mit Vorwärtsläufen an die Mittellinie zu unterbrechen. Lewandowski kann ein Lied davon singen. Ja, er ist kein Hummels was die Spieleröffnung anbetrifft. Aber Hummels ist kein Hernandez, was die Verteidigungsarbeit betrifft. Umso stärker der Gegner ist, desto wertvoller wird Lucas sein. Warts ab!

    0

  • Die Ablösesummen sind nicht der entscheidende Faktor, weil du damit auf Jahre für Ruhe sorgst auf den entsprechenden Positionen. Ich gehe von einem Gesamtsumme von ca. 250 Millionen aus. 200 haben wir Festgeld der Rest kommt von Audi. 2021 und 2022 werden wir dafür weniger als 100 Millionen ausgeben. Ich gehe auch nicht davon aus, dass die Ablösesummen auf einen Schlag fällig werden. Es wird sich um Festsummen + X Boni handeln.


    200 Mio. sind NIX!

    Hätte man früher und sinnvoller investiert, würde man jetzt nicht so in der Zwickmühle stecken.

    Aber die Blase platzt ja bald... :thumbsup:

    0

  • Seit einigen signifikanten Änderungen in der Vereinsführung hört man in Sachen Transferbemühungen/-planungen plötzlich - NICHTS.

    Daraus ziehen die einen den Schluß, dass nichts passiert - und die anderen den Schluß, dass im Hintergrund schon längst.....!


    Aber über das, was wirklich passiert, erfährt man - wie in alten Zeiten - nichts.

    Das Einzige, was immer noch so weitergeht, sind die Spekulationen der Medien.


    Ansonsten Kaffeesatzleserei - wollen wir Sane, haben wir Sane, zu welchem Preis, haben wir ihn nicht, weil....

    -wollen wir unbedingt Havertz , haben wir ihn schon sicher, zu welchem Preis oder wollen wir ihn doch nicht, weil.....


    Und still ruht der See! Wie in alten Zeiten, als man jeder Spekulation mit dem Satz begegnen konnte - wenn es eine PM gibt, dann ist es fix!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Bei dem ganzen Zahlen-Wirrwarr kann und will ich auch nicht mehr folgen.

    Fakt ist: Die Summen sind zwar tendenziell laut dem aktuellen Marktwert einschränkbar, aber dennoch alle recht spekulativ.

    Viel wichtiger wäre: Wollen wir wirklich unsere frei verfügbaren Reserven gänzlich aufbrauchen?

    Sind wir dann in den nächsten Jahren noch ausreichend handlungsfähig?

    😱 :Durch die eigentlichen Versäumnisse der letzten 2-3 Jahre sind wir evtl gezwungen an unsere Grenzen zu gehen.

    Da bekommt man schon Bauchschmerzen.


    Zum Thema Olmo und andere intelligentere Lösungen: Die Kunst bei den potentiellen Kandidaten ist es NICHT darauf zu schauen, was bei TM.de steht, was der Spieler schon gespielt hat.

    Der intelligente Scout, Manager oder Trainer schaut auf die Stärken und Schwächen.

    Wenn jemand z.B. flink/schnell, technisch sehr gut und sehr spielintelligent und gut im 1 gegen 1 ist, IST der Mann eben auch als Backup auf dem Flügel einsetzbar.

    Und somit wesentlich geeignerter als Winger als Müller oder Coutinho...

    ...und hat daher für uns einen Mehrwert!

    Nur meine bescheidene Meinung!🤔

  • Kurze Frage in die Runde: Pisst man unserem Verein eigentlich nun bei wirklich jedem Transfer eines anderen Vereins ans Bein?


    Und darf man wirklich annehmen, dass auch jeder dieser Spieler zu uns gekommen wäre, wenn wir uns bemüht hätten?


    Vielleicht ist jemand so gut und klärt mich auf.

    0

  • Den Vertrauensverlust hat sich der FCB wirklich hart erarbeitet und deswegen verdient. Es ist als Fan schwer auszuhalten, dass der FCB geschäftlich und personell derart weit unter seinen Möglichkeiten geblieben ist wie in den vergangenen Jahren.

    Kann man auch gerne kund tun. Aber nun wird bei jeder Meldung in der Fussballwelt hier das wildeste konstruiert.


    Mittlerweile teilt hier jeder dreißig mal am Tag mit, wie scheiße alles ist. Ich bin auch durchaus kritisch und die Planung ist auch in meinen Augen definitiv nicht gut gewesen.


    Muss man aber hier nun wirklich Tag ein Tag aus drölfzig Runden Karussell über mehrere Seiten fahren? Es ist nur noch absurd. Muss es einen nicht selbst unfassbar nerven, wenn man hier täglich mehrfach das selbe nur mit anderen Worten schreibt? Das hat hier gerade schon nichts mehr mit einem Forum zu tun. Es gibt kaum einen lesbaren Thread. Muss man noch 3.749 Mal schreiben, dass Brazzo eine Niete ist? Oder müsste es nicht jeder hier schon gelesen haben?

    0

  • Kurze Frage in die Runde: Pisst man unserem Verein eigentlich nun bei wirklich jedem Transfer eines anderen Vereins ans Bein?


    Und darf man wirklich annehmen, dass auch jeder dieser Spieler zu uns gekommen wäre, wenn wir uns bemüht hätten?


    Vielleicht ist jemand so gut und klärt mich auf.

    Passt doch!

    Die Vereinsführung ist unfähig, Brazzo sowieso blöd.

    Und dann schau doch mal in die anderen Threats - mindestens 75% unserer Spieler sind auch nahezu immer schlecht.

    Letztens habe ich mal gefragt, wieso wir mit all diesen schlechten Spieler eigentlich auf dem 2. Platz stehen. Da hab ich aber was zu hören bekommen.

    Ein Hernandez scheint sich ja das Sprunggelenk auch selber kaputtgetreten zu haben, wenn man hier die diversen Kommentare so liest.

    Alle Transfers sind grundsätzlich Mist.

    Aufstellungen werden schon mal auf Verdacht niedergemacht, obwohl noch keiner weiß, wie sie aussieht.

    Flick ist ein Schisser - obwohl noch keiner weiß, wer denn aufläuft.

    Und dann soll das bei den Transfers anders sein?


    Vielleicht müsste man wirklich mal wieder eine Saison völlig abkacxen, damit einige mal wieder auf den Boden kommen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Mittlerweile teilt hier jeder dreißig mal am Tag, wie scheiße alles ist. Ich bin auch durchaus kritisch und die Planung ist auch in meinen Augen definitiv nicht gut gewesen.

    Bin absolut Deiner Meinung. Dieses Karussell wird ja aber immer von denselben wenigen Mitgliedern weitergedreht, die einfach auch nahezu täglich von morgens bis abends online sind. In dieser Hinsicht stellen sich natürlich auf anderen Ebenen noch ganz andere Fragen als die, die Du in den Raum stellst.

  • Bin absolut Deiner Meinung. Dieses Karussell wird ja aber immer von denselben wenigen Mitgliedern weitergedreht, die einfach auch nahezu täglich von morgens bis abends online sind. In dieser Hinsicht stellen sich natürlich auf anderen Ebenen noch ganz andere Fragen als die, die Du in den Raum stellst.

    Aber wenn du glaubst, dass das in anderen Foren anders ist, dann irrst du - zum Teil eher noch schlimmer.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • und wenn man sich weigert sich ewig mitzudrehen wird einem noch vorgeworfen man würde die Diskussion verweigern oder es wären einem die Argumente ausgegangen. So sad. :D

    Danger is my business

  • Bin absolut Deiner Meinung. Dieses Karussell wird ja aber immer von denselben wenigen Mitgliedern weitergedreht, die einfach auch nahezu täglich von morgens bis abends online sind. In dieser Hinsicht stellen sich natürlich auf anderen Ebenen noch ganz andere Fragen als die, die Du in den Raum stellst.

    Das Hauptproblem scheint bei einigen das Kurzzeitgedächtnis zu sein. Es gab sicherlich in den letzten drei Jahren vorsichtig ausgedrückt die ein oder andere unglückliche Entscheidung - wer die auch immer zu verantworten hat.

    Diese Entscheidungen müssen nun aufgearbeitet werden. Da spielen Personenkonstellationen und Abläufe eine Rolle, die dieses Aufarbeiten zulassen oder behindern.

    Und dann kann ich mich natürlich auf den Standpunkt stellen - das interessiert mich alles nicht, für mich zählt nur das Jetzt.

    Aber das löst die Probleme - ob Trainerverpflichtung aus 2016 oder 2017, ob Spieler verpflichtung aus den letzten drei Jahren, Kaderreduzierungen oder was auch immer nicht.

    Da muss man eben einmal einen Schlußstrich ziehen und sagen - und jetzt von vorne und aus den Fehlern lernen.

    Aber das können eben viele offenvbar nicht.

    Wenn ein Kovac eben einen 16er -Kader wollte und bekommen hat, dann ist das nicht die Schuld des jetzt in Amt und Würden befindlichen Trainers.

    Und wenn die Nackttanzandrohung eben nicht funktioniert hat, dann kann man das eben der jetzigen Vereinsführung nur bedingt vorhalten.

    Und wenn der Spiele X eben entgegen der Erwartung doch nicht der große Kracher geworden ist, dann ist das eben so - das passiert in jedem Verein in jeder Saison.

    Mann kann aber es sich auch einbfachj machen und feststellen, dass eigentlich alls schlecht ist - und das ist eigentlich in diesem Lnd eigentlichj mittlerweile der Normalzustand geworden. Traurig aber wahr.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ixch denke der einzige Transfer der die sieben Tage noch Sinn machen würde wäre Ziyech. Kosten sind mir dabei egal. Der Verein ist Nummer 4 bei den Umsätzen. Gerade wurde ein neuer, teurer Vertrag eingefahren. Geht das dann nicht macht man in der Planung viel falsch. ( Geht ja bei den anderen auch!)

    Neustart, bitte noch Brazzo raus!