Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Gute Sache mit Jeong. In Freiburg kommt er nicht zum Zug und den Amas wird er gut helfen können. So habe beide Parteien etwas davon. Vielleicht kam der Schritt nach Freiburg auch ein Jahr zu früh.

  • Ich war immer dafür bei Sané all-in zu gehen, weil das für mich der beste Spieler ist, den wir realistisch gesehen, erreichen können. Sollten wir uns mit ihm tatsächlich schon weitestgehend einig gewesen sein und von seiner Seite jetzt noch einmal das Fass aufgemacht werden, sollten wir zeitnah Abstand nehmen und uns neu orientieren. Ich denke, dass wir für Sané finanziell sowieso schon ziemlich an unsere Grenzen gehen, wenn das immer noch nicht genug ist und wir ihn trotz allem nicht voll überzeugt haben, steht der Transfer unter keinem guten Stern.

    Noch habe ich die Hoffnung, dass das mehr heiße Luft als alles andere ist, aber verarschen lassen sollten wir uns nicht. Dann lieber auf einen Spieler diese Kalibers verzichten und was neues probieren.

    Sehe ich auch so. Sofern es vertretbar ist, unbedingt weiter um Sane bemühen. Einen besseren Spieler kriegen wir nicht. Merken wir aber, dass es nicht vertretbar ist, muss man halt wohl oder übel eine Kategorie darunter einkaufen. Immerhin käme man dann billiger dabei rum, auch wenn es aus qualitativer Sicht sehr schade wäre. Höchste Qualität muss zwar immer am wichtigsten sein, aber man muss in dem Fall dann abwägen. Verarschen lassen müssen wir uns in der Tat nicht. Ich hoffe, da herrscht schnell Klarheit.


    Wenn das nun ein laues Berater-Lüftchen ist, okay. Wenn das nun aber vollkommen überzogen wird oder sich ewig hinzieht: wohl oder übel Abstand nehmen. Immerhin scheint auch der englische Journalist weiter oben davon auszugeben, dass der Transfer nur an überzogenen Forderungen scheitern kann. Wäre dann auch absolut verständlich unsererseits.

  • Sehe ich auch so. Sofern es vertretbar ist, unbedingt weiter um Sane bemühen. Einen besseren Spieler kriegen wir nicht. Merken wir aber, dass es nicht vertretbar ist, muss man halt wohl oder übel eine Kategorie darunter einkaufen. Immerhin käme man dann billiger dabei rum, auch wenn es aus qualitativer Sicht sehr schade wäre. Höchste Qualität muss zwar immer am wichtigsten sein, aber man muss in dem Fall dann abwägen. Verarschen lassen müssen wir uns in der Tat nicht. Ich hoffe, da herrscht schnell Klarheit.

    Betonung muss auf "schnell" liegen und dann ganz klar Alternativen für die Position bzw. durch frei werdende Gelder gleich auch für andere Positionen benennen und verhandeln.

    0

  • Betonung muss auf "schnell" liegen und dann ganz klar Alternativen für die Position bzw. durch frei werdende Gelder gleich auch für andere Positionen benennen und verhandeln.

    Ja, das sollte sich ja eigentlich schnell klären lassen. Und falls das für uns tatsächlich nicht mehr machbar sein, sollten wir auch die Info durchstecken, dass wir die Verhandlungen abgebrochen haben und uns anders orientieren. Dann stehen wir nicht ganz so dumm da als würde Sané uns erst hinhalten und dann absagen.

    Ich denke aber, dass die Sache relativ zeitnah geklärt ist.

  • Also soll noch mehr rausgeschlagen werden für Sane. Köstlich.

    Wir (vor allem Brazzo) stehen dermaßen unter Druck im Sommer Namen zu präsentieren, da werden wir bis und über die Schmerzgrenze gehen. Das weiß die Gegenseite auch. Aber Brazzo hat alles im Griff, das ist die Hauptsache.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Betonung muss auf "schnell" liegen und dann ganz klar Alternativen für die Position bzw. durch frei werdende Gelder gleich auch für andere Positionen benennen und verhandeln.

    Dann müsste man ihm einfach eine deadline setzen. Man hat doch genug argumente dafür. Letzten Sommer hat man lange auf ihn gewartet und auf der Position niemand verpflichtet.


    Das muss jetzt einfach zeitnah geklärt werden. Und wenn sich die Seite von Sane nicht entscheiden kann/will dann ist das halt so.

  • Sane ist derjenige, der sagt, was getan werden soll. LIAN Sports hat nicht auf eigene Faust zu handeln ohne Legitimation. Das ist vertraglich

    in der Regel so festgelegt. Wenn Leroy Sane das zulässt, ist er selbst Schuld. Der FC Bayern MUSS NICHT den Spieler holen. Man wird schon nicht

    deswegen nicht absteigen........

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Coole Sache mit Jeong. Die "Leihe" zu Freiburg war leider ein Satz mit X. Schon seltsam wie das manchmal läuft, gerade diese Vereinswahl wurde ja sehr stark gelobt, ruhiges Umfeld, gute Soielphilosophie, Jugendförderung wird groß geschrieben. Sicher ist leider nichts im Leben.

    0

  • Clickbaiting pur ;-)

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • lesen und kommentieren tust du es dennoch :thumbsup: aber klar Sané ist ja so sicher :thumbsup:

    Ich komme ja nicht drum herum, wenn es hier gepostet wird. :)


    Und ja: Ich glaube man ist sich mit Sane grundsätzlich einig. Fehlt halt "nur noch" Shitty und dann letzte Details mit Sane selber. Wir wollen ihn als Königslösung für die Robbery-Nachfolge und gehen da gehaltstechnisch All-In. Wenn wir es trotzdem nicht schaffen sollten ihn zu verpflichten, dann können wir den Laden auch dicht machen^^

  • Wenn die Herren meinen wir kommen mit diesem kleinen, anfälligen Kader durch die heftigen Monate , ist doch okay ..

    Nur soll am Ende keiner meckern wenn wir auf dem Zahnfleisch kriechen wenn es ans Eingemachte geht .

    0

  • Nein, Jeong ist definitiv nicht zu schlecht für unsere Zweite. Letzte Saison eine Liga tiefer nach Wriedt der beste Spieler. Jeong wird auch in Liga 3 zu den Besten im Kader gehören.

    Genau. Und weil er so super war hat man ihn verkauft. Und jetzt hat man die nächsten Abgänge bei den Amas im Sommer und bekommt Panik und holt Jeong zurück. Läuft bei LeihBrazzo 👍🏻

    0