Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • ManCity hat keinen Ersatz für Sané gefunden und daher wird ihm mehr bieten als wir. Sané ist schnell und kann mit 1-2 Gegenspielern locker aufnehmen, wenn er seine alte Form wieder findet. Das Risiko wird für uns nicht nur spielerisch zu groß, da werden die Bosse eher abwarten. Und Sanè will er noch zu uns?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Und Sanè will er noch zu uns?

    Laut allerneusten Berichten von gestern will er das. Ebenso hieß es vor kurzem, dass City ihm seit unserem „Werben“ (Optimisten würden sagen, City weiß bereits, dass er aufgrund von Bayern München nicht verlängern wird) kein Angebot zur Verlängerung mehr vorgelegt hat. Also wollen sie entweder nicht verlängern oder sie können es nicht, weil Sane die Tür zugemacht hat.


    In Anbetracht der aktuellen Quellenlange sind deine Mutmaßungen also nicht stichhaltig

  • 1. Alles Gute zum Geburtstag, lieber FCB


    2. Für die Zeit ohne Lewa:

    Ich denke, Hansi Flick braucht gar nicht so viel ändern. Anstatt Lewa werfe ich mal eine falsche 9 in den Ring, die mit Müller im Wechsel in die Spitze stößt. Als falsche 9 würde mir Cou einfallen.

    Mit Gnabry können die Jungs die Positionen variieren.


    Es bleibt, sollte Thomas Müller hinter Cou spielen (denke, das wäre tatsächlich ein gutes Duo) eine Position offen. Das ist die rechte Außenbahn. Hier könnte ein weiterer sehr guter Junior ins kalte Wasser geworfen werden. Da habe ich zwei Asse im Ärmel.


    Der eine ist Singh, der andere - noch 16-jährige - Lasse Günther (U19 und UEFA Youth League). Der Junge fasziniert mich (ob er schon spielen dürfte, weiß ich leider nicht)!


    3. Neuzugänge:

    Wahrscheinlich wird man nicht viel im Ausland tun, da wir in der Bundesliga Spieler finden, die sich hier eingelebt haben und zum "Mia san mia" hervorragend passen würden ...und... unser Power-Spiel weiterbringen würde.


    Habe das Gefühl, dass kein einziger Verein das Risiko eingehen wird, für Sane mehr als 60 Mio zu zahlen. Deswegen zweifle ich ein wenig an diesem Transfer (mit dem ganzen Drumherum, wie Beraterwechsel...). Selbst für 40 Mio. ist es ein offenes Wagnis.

    Das Gleiche gilt für Cou (27 Jahre - nicht mehr als 40 Mio).


    So finden wir, wie oben erwähnt - topfite Spieler in der BuLi, wie Werner, Hakimi, Sancho. Das sind, wie gesucht Spieler, die zudem variabel einsetzbar sind. Das sind Spieler, da gehst du kein Risiko ein und weißt, was du holst. Ob im 1gg1 offensiv - 1gg1 defensiv - man weiß einfach schon, wie sie ticken. Natürlich werden alle die Spielidee erst verinnerlichen müssen, jedoch wird das bei den Jungs nicht schwierig sein.

    Diese Spieler sind alle, soweit man das überhaupt sagen darf, ihr Geld wert. Mit denen kannst Du ja nur gewinnen - und - sollte etwas nicht so funktionieren, gewänne jeder bei Bayern an Wert hinzu,


    Ein solches Risiko wie bei Hernandez wird man sicherlich nicht mehr eingehen (Sane).


    4. Weiterverpflichtung

    Alaba und Müller sind nicht wegzudenken. David ist neben Thomas der bayerischste aller bayerischen MIA-SAN-MIA-ler. David wäre sogar für mich der idealste 6er, mit seiner Dynamik, Zweikampfstärke, Spieleröffnung, Technik und auch Tempo.

    Und einen Thomas braucht man nicht nur auf dem Platz! Auch seine Intelligenz ist so wertvoll.


    Zu guter Letzt muss unbedingt mit Thiago verlängert werden. Für mich mit Lewa und Alaba, der WERTvollste Spieler.

    Lizenz-/Mentaltrainer, Visualisierung, Affirmation, Blockaden lösen

    Stärken erkennen - Körper, Geist und Seele in Harmonie

  • Schau Ma lieber was wir uns leisten können, wenn ich Brazzo schon wieder höre: „3 Topspieler in einer Transferphase ist unmöglich“ wird mir kotzübel.


    soll ja Vereine geben die Topspieler auch für vernünftiges Geld finden, wo Sportdirektoren eben über einige Ideen verfügen und sich nicht auf Gedeih und Verderb festlegen.

    0

  • Schau Ma lieber was wir uns leisten können, wenn ich Brazzo schon wieder höre: „3 Topspieler in einer Transferphase ist unmöglich“ wird mir kotzübel.


    soll ja Vereine geben die Topspieler auch für vernünftiges Geld finden, wo Sportdirektoren eben über einige Ideen verfügen und sich nicht auf Gedeih und Verderb festlegen.

    Vereine wie der, wo dieser Alphonso Davies spielt oder wie der heißt

    0

  • Wir müssen doch auch nicht 3 "Top-Stars" kaufen, so lange wir in der Lage sind, die Kimmichs, Comans, Gnabrys, Süles, Goretzkas, Davies', Lewandowskis, Nübels und co. für so wenig Geld holen zu können. Solche Aussagen sind für mich daher 0,0 wert. Brazzo hat ja eigentlich auch recht, weil wir uns 3 100 Mio.-Transfers pro Transferperiode wirklich nicht leisten könnten, ohne unsere Werte (aus finanzieller Sicht) aufzugeben. Bisher waren wir halt aber auch nie darauf angewiesen. Was die "wir holen Schnäppchen und machen sie zu Top-/Stammspielern"-Strategie, macht uns keiner von den Top-Vereinen etwas vor. Gehypte kleinere Vereine ebenso nicht..


    Ein Transfer in der größten Region reicht in diesem Sommer. Und das ist einer für die Flügel. Alle anderen Positionen können wir weiterhin perspektivisch, klug und billig besetzen, so wie wir es seit Jahren tun. Das Trio aus teuren Stars, Spielern aus der eigenen Jugend und billigen Einkäufen (bzw. ablösefreien Spielern) werden wir die nächsten Jahre weitergehen müssen. Und das ist auch vollkommen okay.

  • Schau Ma lieber was wir uns leisten können, wenn ich Brazzo schon wieder höre: „3 Topspieler in einer Transferphase ist unmöglich“ wird mir kotzübel.


    soll ja Vereine geben die Topspieler auch für vernünftiges Geld finden, wo Sportdirektoren eben über einige Ideen verfügen und sich nicht auf Gedeih und Verderb festlegen.

    Man kann solche Aussagen auch mit Absicht mißverstehen!

    Wenn die Rede von Top-Spielern ist, dann mit Sicherheit nicht von Spielern, die für kleines Geld zu haben sind. Und das Geschrei hier kann ich mir jetzt schon vorstellen, wenn davon auch nur als Gerücht die Rede ist, drei Spieler jeweils jenseits der 100 Mio zu verpflichten.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Hm, weiß nicht ob das vom Spielertyp, Alter und Preis Sinn machen würde? Auf welcher Position würdest Du/Ihr Firmino hier einordnen?

    Problem wäre für mich alter / Preis.


    Position kannst du ihn offensiv fast überall hinstellen. 9,10,offensive 8 und als verkappten außen. Also eigentlich das was man sich von coutinho versprochen hat.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wir müssen doch auch nicht 3 "Top-Stars" kaufen, so lange wir in der Lage sind, die Kimmichs, Comans, Gnabrys, Süles, Goretzkas, Davies', Lewandowskis, Nübels und co. für so wenig Geld holen können. Solche Aussagen sind für mich daher 0,0 wert. Brazzo hat ja eigentlich auch recht, weil wir uns 3 100 Mio.-Transfers pro Transferperiode wirklich nicht leisten könnten, ohne unsere Werte (aus finanzieller Sicht) aufzugeben. Bisher waren wir halt aber auch nie darauf angewiesen. Was die "wir holen Schnäppchen und machen sie zu Top-/Stammspielern"-Strategie, macht uns keiner von den Top-Vereinen etwas vor. Gehypte kleinere Vereine ebenso nicht..


    Ein Transfer in der größten Region reicht in diesem Sommer. Und das ist einer für die Flügel. Alle anderen Positionen können wir weiterhin perspektivisch, klug und billig besetzen, so wie wir es seit Jahren tun. Das Trio aus teuren Stars, Spielern aus der eigenen Jugend und billigen Einkäufen (bzw. ablösefreien Spielern) werden wir die nächsten Jahre weitergehen müssen. Und das ist auch vollkommen okay.

    Nicht auf‘s mal, aber jedes Jahr einen wäre sicherlich vertretbar. Einen für Coman, dann einen für Goretzka etc. Natürlich hat z.B. Liverpool noch bessere finanzielle Möglichkeiten, aber die haben Stand jetzt beinahe sechs Spieler dieses Kalibers. Muss ja nicht alles von heute auf morgen geschehen. Gut Ding will Weile haben...

    Leidenschaft, die Leiden schafft...