Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB


  • der typ ist einfach nur noch peinlich mit seinem "true" oder "not true".

    leider ist er sehr unglaubwürdig und liegt ziemlich oft daneben. nur ganz selten sind mal einzelne treffer dabei

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • der typ ist einfach nur noch peinlich mit seinem "true" oder "not true".

    leider ist er sehr unglaubwürdig und liegt ziemlich oft daneben. nur ganz selten sind mal einzelne treffer dabei

    Wobei er und Wild sich da nicht viel nehmen.

    Die Zeiten, in denen ein kicker seriös arbeitete und recherchierte, sind auch längst vorbei. Da geht es auch nur noch um Klicks und da werden sämtliche Gerüchte - woher auch immer - 1:1 abgeschrieben.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich denke dass in der Krise viele Vereine kräftig ausmisten werden und man wird versuchen die Teams kadermässig zu optimieren. Darum werden die Preise eher fallen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ich denke dass in der Krise viele Vereine kräftig ausmisten werden und man wird versuchen die Teams kadermässig zu optimieren. Darum werden die Preise eher fallen.

    Dafür muss es aber Käufer geben. Und warum sollten Spieler möglicherweise Gehaltseinbuße hinnehmen bei einem Wechsel?


    Müsste ich mich festlegen, würde ich sagen: In der nächsten Transferperiode passiert verhältnismäßig wenig.

    0

  • Dafür muss es aber Käufer geben. Und warum sollten Spieler möglicherweise Gehaltseinbuße hinnehmen bei einem Wechsel?


    Müsste ich mich festlegen, würde ich sagen: In der nächsten Transferperiode passiert verhältnismäßig wenig.

    Die Krise wird dafür sorgen, dass der Markt sich regulieren wird. Die Nachfrage wird sinken, ergo wird auch der Preis fallen.

    Vereine haben weniger Kohle, also werden Spieler auch Gehaltseinbußen in Kauf nehmen müssen. Wir werden ca. da landen

    wo wir 2010/2011 gewesen sind.

    0

  • Wobei er und Wild sich da nicht viel nehmen.

    Die Zeiten, in denen ein kicker seriös arbeitete und recherchierte, sind auch längst vorbei. Da geht es auch nur noch um Klicks und da werden sämtliche Gerüchte - woher auch immer - 1:1 abgeschrieben.

    Die Nachfrage bestimmt das Angebot. Das Interesse an der Bundesliga ist in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen, ebenso das Interesse an den sogenannten Branchennews. Zu denen gehören eben auch inoffizielle Neuigkeiten, auch als "Gerüchte" bekannt. Viele lesen lieber Gerüchte als gar keine Neuigkeiten, und natürlich ist es auch möglich, Gerüchte je nach Quelle auf ihren wahrscheinlichen Wahrheitsgehalt hin zu qualifizieren. moenne beispielsweise hat es diesbezüglich, zumindest so weit es den FCB betrifft, zu einiger Meisterschaft gebracht.


    Gäbe es über die offiziellen Verlautbarungen hinaus keine Nachrichten über den FCB, wäre das Fan-Dasein schon etwas getrübt.

  • Dafür muss es aber Käufer geben. Und warum sollten Spieler möglicherweise Gehaltseinbuße hinnehmen bei einem Wechsel?


    Müsste ich mich festlegen, würde ich sagen: In der nächsten Transferperiode passiert verhältnismäßig wenig.

    Es gibt schon Vereine, die schon einen ziemlich überfüllten Kader haben. In der Krise wird man sich nicht mehr leisten können, sagen wir, 7 IVs zu haben etc.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Die Krise wird dafür sorgen, dass der Markt sich regulieren wird. Die Nachfrage wird sinken, ergo wird auch der Preis fallen.

    Vereine haben weniger Kohle, also werden Spieler auch Gehaltseinbußen in Kauf nehmen müssen. Wir werden ca. da landen

    wo wir 2010/2011 gewesen sind.

    Und wenn Spieler lieber ihren Vertrag aussitzen? Gerade nach einer Phase, in der man gar auf Gehalt verzichtet hat? Ich sehe hier viele Spieler, die den Wechsel ausschlagen und wohl eher nach Vertragsende wechseln werden.

    0

  • Im Dezember gab’s schon einen Deal, aber dann…

    Die Transfer-Wahrheit über Bayern und Sané

    Will der FC Bayern ihn nun – oder nicht?

    Der „Kicker“ berichtet, dass beim FC Bayern der „aktuelle Trend klar gegen“ eine künftige Verpflichtung von Leroy Sané (24) spricht. Im Klub seien nicht alle überzeugt vom Nationalspieler, laut dem Magazin sollen die Münchner Zweifel am Charakter und der Mentalität des Offensivspielers von Manchester City haben.

    BILD kennt die Wahrheit hinter dem stockenden Sané-Transfer!

    Tatsächlich waren sich nach BILD-Informationen der FC Bayern und die Spieler-Seite im Dezember über einen Wechsel einig, der Deal war mit allen Zahlen ausgehandelt. Die Gespräche mit Sané-Klub Manchester City über die Ablösesumme wären der nächste Schritt gewesen (Vertrag bis 2021).

    Kurz darauf trennte sich Sané aber von der Agentur DB Ventures Limited, an deren Spitze David Beckham steht, wechselte zum Spielerberater Fali Ramadani (LIAN Sports). Im Januar hakten die Bayern bei Sané nach. Die Botschaft des Spielers: Er wolle weiterhin kommen, aber die Vertragsdetails müssten bitte mit seiner neuen Agentur neu verhandelt werden. Offenbar hatten ihm seine neuen Berater versprochen, mehr herausholen zu können...

    Anfang März traf sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic (43) in München mit dem neuen Sané-Management, bekräftigte sein grundsätzliches Interesse. Weil „LIAN Sports“ aufgrund einer Kündigungsklausel aber erst seit dem 1. April zu offiziellen Verhandlungen berechtigt ist, wurde noch nicht konkret über Zahlen gesprochen.

    Und mittlerweile ist die Corona-Krise hinzugekommen...

    Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge (64): „Keiner weiß heute genau, wie sich die Corona-Krise in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter auf den Fußball auswirken wird. Daher haben wir das Thema Neuzugänge erst einmal auf Hold gestellt.“ Das gilt auch für Sané, bei dem es um ein 200-Millionen-Euro-Gesamtpaket ging (Ablöse und 5-Jahres-Vertrag).

    Im Verein gibt es unterschiedliche Strömungen bezüglich einer Verpflichtung des Nationalspielers, wobei seine fußballerischen Qualitäten und seine Mentalität auf dem Platz nicht angezweifelt werden.

    Salihamidzic ist weiterhin Sanés größter Fürsprecher. Hansi Flick (55) soll eher skeptisch sein. Der Trainer schreibt den Erfolg der vergangenen Monaten auch dem neuen Mannschaftsgeist zu. Ein Neuzugang mit extravagantem Auftreten außerhalb des Platzes, der sich an die Gehaltsspitze setzen dürfte, könnte das neue Team-Gefühl gefährden. Seine Konkurrenten Kingsley Coman (23) und Serge Gnabry (24) würden sich durch einen Sané-Deal zurückgesetzt fühlen. Auch darum wird intern wieder der Name Timo Werner (24) von Flick ins Spiel gebracht. Der Leipziger wäre deutlich günstiger zu haben (60 Millionen Euro festgeschrieben Ablöse). Allerdings hatte sich Sportdirektor Salihamidzic bereits im Sommer gegen eine Verpflichtung von Werner ausgesprochen.

    Für Sané wie Werner gilt in der Corona-Krise gleichermaßen: Alle Transfer-Bemühungen liegen beim FC Bayern auf Eis – trotzdem ist wahrscheinlich, dass zumindest einer der beiden Stars kommende Saison in München spielt.







  • Einen Vertrag aussitzen ? Auf der Tribüne ? Wie lange hält man das aus? Wäre nicht besser zu wechseln, wenn einen der Wechsel nah gelegt wird?

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Einen Vertrag aussitzen ? Auf der Tribüne ? Wie lange hält man das aus? Wäre nicht besser zu wechseln, wenn einen der Wechsel nah gelegt wird?

    Es gibt genügend Spieler, die Verträge ausgesessen haben. Erst recht, wenn du im Rahmen der Krise vielleicht 50% oder mehr Prozent einbüßen würdest.


    Ich denke eher, dass es einige Klubs geben wird, die Spieler fristlos entlassen werden. Das dürfte zwar auch alles vor dem Arbeitsgericht landen, aber eine betriebsbedingte Kündigung dürfte wohl angesichts der Umstände Bestand haben.


    Und was Sané angeht, so war doch vor Wochen schon klar, dass die neue Berater-Agentur das letzte Anzeichen dafür war, dass der nie wirklich zu uns wollte. Der will den bestmöglichen Vertrag, vermutlich egal, wo. Es muss zwar auch andere Alternativen als Werner geben, aber Sané muss man wirklich skeptisch betrachten. Da scheint mir Havertz deutlich klarer im Kopf.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Und was Sané angeht, so war doch vor Wochen schon klar, dass die neue Berater-Agentur das letzte Anzeichen dafür war, dass der nie wirklich zu uns wollte. Der will den bestmöglichen Vertrag, vermutlich egal, wo.

    Wenn er nicht wollte, hätte er dafür aber nicht den Berater wechseln müssen. Da hätte ein einfaches "Nein" doch gereicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ein 200-Millionen-Euro-Gesamtpaket (Ablöse und 5-Jahres-Vertrag) für Sane ist doch zu teuer. Lieber einen Davies als LV (Hauptpodition) und als LA-Backup aufbauen bis man eine preiswertere Varante als Sane findet.

    Dazu noch einen Jonathan David als MS, OM, LA.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ein 200-Millionen-Euro-Gesamtpaket (Ablöse und 5-Jahres-Vertrag) für Sane ist doch zu teuer. Lieber einen Davies als LV (Hauptpodition) und als LA-Backup aufbauen bis man eine preiswertere Varante als Sane findet.

    Dazu noch einen Jonathan David als MS, OM, LA.

    Bekommst du eigentlich Provision dafür, dass du permanent David wie sauer Bier hier anbietest.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Bekommst du eigentlich Provision dafür, dass du permanent David wie sauer Bier hier anbietest.

    Hast Du was Besseres? Ich kann noch Boadu in meiner Beschränkheit anbieten. Für mich sind Transfers mit dem Gesamtpaketen wie bei Sane kontraproduktiv in allen Punkten.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Hast Du was Besseres? Ich kann noch Boadu in meiner Beschränkheit anbieten. Für mich sind Transfers mit dem Gesamtpaketen wie bei Sane kontraproduktiv in allen Punkten.

    Es gibt sogar noch etwas viel besseres - die Aussage unseres Vorstandsvorsitzenden; Alle Transfers erst einmal auf HOLD.

    Insofern sind doch wirklich alle Wünsche/Spekulationen/ Forderungen genauso sinnvoll wie alles das, was die Medien angeblich wissen/glauben und spekulieren.

    ALLE TRANSFERS AUF HOLD! Egal ob die Sane oder David heißen. HOLD!!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.