Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Der

    Dazu ist Alaba fraglich, zieht sich schon zu lange, Odriozola geht sowieso und bei Perisic gibt es auch immer mehr Berichte, dass man ihn gar nicht verpflichten wird. Bei einer Leihe von Couisance wären das 8 Spieler.


    Dann bräuchte man 8 Zugänge und hätte noch keine Verbreiterung des Kaders. Das halte ich für unrealistisch und auch für einen zu großen Umbruch in einer Transferperiode.

    Alles wird gut:saint:

  • Man hat sich 3 Spieler geliehen, anstatt ordentliche Lösungen zu haben. Da hat man natürlich das Problem, dass man dann schnell mal doppelt so viele Spieler wie sonst verliert und eben umso mehr ersetzen muss. Diese Leihmodelle sind Unsinn. Wenn ich was von einem Spieler halte, dann verpflichte ich den richtig. Wenn man es so wie jetzt macht, ignoriert man ein Jahr lang Kaderlücken und hat dann halt doppelt so viele.

  • Und dazu hat man mMn zu spät angefangen die Verhandlungen zu den Verlängerungen der Verträge von 4 Säulen des Kaders zu beginnen.

    Völlig unnötig hat man damit eine Situation 7 potentieller Abgänge geschaffen.

    MMn ist und bleibt Salihamidzic mit dem Job überfordert. Keine Ahnung warum der normalerweise weitsichtige KHR diesem Treiben so lange untätig zugesehen hat. Kahn hat natürlich auch stabilisiert.

    Jetzt natürlich erstmal Alaba und Thiago klarmachen sowie Sane. Der Rest ergibt sich dann- Dest und potentielle Abgänge.
    Hoffentlich geht man die Goretzka und Süle Verlängerungen früher an- und mMn Kimmich- der muss unbedingt einen verbesserten Vertrag mit Verlängerung bekommen.

  • Sport.de bezieht sich auf di Marzio, wonach Hakimi wohl zu Inter wechselt. 40 Millionen plus Boni haben die Mailänder wohl geboten, 5 Jahre Vertrag. Angeblich haben City und wir jeweils 60 Millionen geboten.


    Zorc muss wohl schon bestätigt haben, dass Hakimi den Klub verlässt.


    Ich persönlich habe da meine Zweifel. Warum sollte Real auf das Geld verzichten? Warum sollte City schon wieder einen AV kaufen, wenn nicht einmal klar ist, dass sie CL spielen können und warum sollte man sich als Spieler für Inter entscheiden, wenn du diese anderen Angebote hast?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Sport.de bezieht sich auf di Marzio, wonach Hakimi wohl zu Inter wechselt. 40 Millionen plus Boni haben die Mailänder wohl geboten, 5 Jahre Vertrag. Angeblich haben City und wir jeweils 60 Millionen geboten.


    Zorc muss wohl schon bestätigt haben, dass Hakimi den Klub verlässt.


    Ich persönlich habe da meine Zweifel. Warum sollte Real auf das Geld verzichten? Warum sollte City schon wieder einen AV kaufen, wenn nicht einmal klar ist, dass sie CL spielen können und warum sollte man sich als Spieler für Inter entscheiden, wenn du diese anderen Angebote hast?

    Conte, der soll ja ähnlich wie Simeone ein Menschenfänger sein, sie spielen 352 und da passt Hakimi wie arsch auf Eimer

    0

  • Sane war seit der Corona-Pause in allen 4 City-Spielen im Kader und hat dabei insgesamt 11 Minuten gespielt. Heute saß er wieder 90 Minuten draußen. Und er ist ja schon seit Monaten wieder fit. Dazu darf man 5 Spieler einwechseln und selbst dann kommt er nicht.


    Halte ich für ein gutes Zeichen, offenbar wird gar nicht mehr mit ihm geplant. Ich hoffe, dass wir das nun möglichst bald fix machen. Deutlicher als Pep es auf der PK gesagt hat und auch durch das Nichtberücksichtigen zeigt, kann man es doch nicht machen. Dieser Transfer muss Priorität haben, die weitere Kaderplanung kann man danach in Ruhe angucke. Das ist nun mal die größte Problemstelle.

  • Im neuen kicker nichts Neues, aber sie haben mit Brazzo gesprochen. Der wird dort zitiert und er hebt noch mal die Wichtigkeit unseres Flügelspiels hervor. „Gerade auf starken Außenpositionen basiert unser Spiel“, wird er da zitiert. Im Satz zuvor steht, dass Sane „das Flügelspiel bald beleben soll“, Coman und Gnabry „auf dem Weg, aber noch nicht ausgereift“ und Perisic „eine solide Aushilfe war“.


    Brazzo betont, dass wir wenig Platz im Spiel haben und Spieler brauchen, die „sich auf engem Platz unter Druck technisch durchsetzen“. Der Artikel behauptet außerdem (ist aber alles ohne wörtliche oder indirekte Zitate), Brazzo würde bei Spielertransfers nur ins obere Fach schauen wollen, „gut ist nicht gut genug“. Daher habe er auch gegen Rebic, Vogt, Jovic oder T. Hazard gewehrt.


    Joa, nichts Neues. Ziemlicher Brazzo-Lobbyartikel. Liest sich aber insgesamt sehr vernünftig und modern, muss man sagen.


    Ach ja: Und seit Brazzo da ist, haben wir laut Artikel nur 8 Mio. Transferminus gemacht. Das war mir gar nicht so bewusst, wenn man sich mal anschaut, wie teuer Hernández schon war.


    Edit: die zählen aber halt auch nur die Spieler seit 31. Juli 2017, als er den Job begann. Das heißt, vom teuren Sommer 2017 werden weniger als 5 Mio dazugezählt.

  • Man hat sich 3 Spieler geliehen, anstatt ordentliche Lösungen zu haben. Da hat man natürlich das Problem, dass man dann schnell mal doppelt so viele Spieler wie sonst verliert und eben umso mehr ersetzen muss. Diese Leihmodelle sind Unsinn. Wenn ich was von einem Spieler halte, dann verpflichte ich den richtig. Wenn man es so wie jetzt macht, ignoriert man ein Jahr lang Kaderlücken und hat dann halt doppelt so viele.

    Man hat damit bei 2 auf eine schwere Verletzung eines Spielers reagiert.

    Das ist weit sinnvoller, als in so einem Fall einen Schnellschuss zu tätigen und nur mit Gewalt und unbedingt noch einen zu präsentieren.

    Zumal wir beide inklusive Kaufoption ausliehen, es also durchaus selbst in der Hand hatten, ob man dieses Problem hat oder eben nicht.

    Der 3. war einigen trainerbedingten Umstellungen geschuldet.

    Auch da gilt: Bevor ich im Winter auf Teufel komm raus irgendeine überteuerte Pfeife verpflichte, leihe ich mir einen, der den Kader verbreitert und habe dadurch die Ruhe um mir dann im Sommer einen zu holen, den ich wirklich brauchen kann.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Ob das wirklich so sinnig war, konnte man ja diese Saison sehen. Die 3 Leihen sind allesamt mehr oder weniger gefloppt und haben uns sportlich kaum was gebracht. Ganz abgesehen von den finanziellen Ausgaben, die man nie wieder bekommt. Man hatte einfach keinen Plan B und das kommt eben dabei raus.


    Gibt es mittlerweile eigentlich ein offizielles Statement bezüglich dieser Leihspieler, ob die Verträge bis Ende August verlängert werden konnten?


    Ich habe gestern gelesen, dass wir maximal 15 Mios Prämie bekommen würden, falls wir es ins CL-Finale schaffen. Da halte ich es für deutlich sinniger, die Verträge übermorgen ausflaufen zu lassen. Die 3 waren in der Rückrunde leider ohnehin kaum ein Faktor....

  • Die Leihen waren Schnellschüsse und die Kaufoption somit nutzlose Symbolik.


    Coutinho ... seine Position gibt es nicht in unserem System und die finanziellen Kennzahlen sind horrend.


    Perisic ... alt und ebenso sündhaft teuer.


    Odri ... Brazzo musste halt liefern, weil ihm Flick mehr als klar gemacht hat, was er erwartet und im Brazzo Style war es halt wieder verzweifeltes Wühlen ohne Plan.


    Coutinho hätte interessant werden können, wenn Gehalt und Ablöse bei 50% lägen, aber so. Pfiffkas.


    Aber man weiß ja, wenn es der Laxe gut findet, dann ist es in der Regel ein Griff ins Klo.

    0

  • Ich frage mich an der Stelle aber schon, warum PSG mit dem Spieler nicht vorher verhandelt, wenn der doch so ein großes Talent ist. Man setzt doch keinen 18 Jährigen ein, sieht ihn als kommenden Superstar und wundert sich dann, dass der ohne Ablöse wechselt. Das passt doch nicht zusammen.

    Die Gefahr besteht grds. im Jugendfußball und wenn Spieler beraten werden, dann binden sie sich nicht frühzeitig über den Jugendbereich hinaus.

    Das wird sich auch nicht verhindern lassen, da die Regeln es nun einmal erlauben. Unterschreibt das Supertalent in der Jugend eben nicht den Amateurvertrag oder gar Profivertrag und spielt weiter mit dem Ausbildungsvertrag, kann ein Verein halt nicht viel machen. Du kannst den Spieler dann unter Wert abgeben oder eben hoffen, dass er doch das sofortige höhere Gehalt akzeptiert und einen neuen Vertrag unterschreibt. Wenn ein Spieler aber darauf spekuliert, dass sein Talent groß genug ist und er sich nicht verletzt auf dem Weg in den Profibereich, dann kannst du als Verein nichts machen.
    Bei PSG sind da definitiv zu viele Spieler im Nachwuchs, die aktuell spekulieren und alles auf eine Karte setzen. Daher ist es leicht für Berater. Das wird auch so weitergehen bis der erste Spieler wirklich seine guten Karten verspielt.

    0

  • Die Gefahr besteht grds. im Jugendfußball und wenn Spieler beraten werden, dann binden sie sich nicht frühzeitig über den Jugendbereich hinaus.

    Das wird sich auch nicht verhindern lassen, da die Regeln es nun einmal erlauben. Unterschreibt das Supertalent in der Jugend eben nicht den Amateurvertrag oder gar Profivertrag und spielt weiter mit dem Ausbildungsvertrag, kann ein Verein halt nicht viel machen. Du kannst den Spieler dann unter Wert abgeben oder eben hoffen, dass er doch das sofortige höhere Gehalt akzeptiert und einen neuen Vertrag unterschreibt. Wenn ein Spieler aber darauf spekuliert, dass sein Talent groß genug ist und er sich nicht verletzt auf dem Weg in den Profibereich, dann kannst du als Verein nichts machen.
    Bei PSG sind da definitiv zu viele Spieler im Nachwuchs, die aktuell spekulieren und alles auf eine Karte setzen. Daher ist es leicht für Berater. Das wird auch so weitergehen bis der erste Spieler wirklich seine guten Karten verspielt.

    PSG hat neben dem Kameraden noch 6 IV. Und da ist dann eben hinten anstellen angesagt. Wie oft hat bei uns ein Mai auf der Bank gesessen und wie oft ist er eingewechselt worden.

    Und da kann es dann schon mal sein, dass sich ein Jugendspieler dafür entscheidet, den Verein zu verlassen.

    Haben wir doch gerade live mit unserem U19-Kapitän Daniliuc erlebt - nein, kein Profivertrag beim FCB, lieber Wechsel zu Nizza.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ach ja: Und seit Brazzo da ist, haben wir laut Artikel nur 8 Mio. Transferminus gemacht. Das war mir gar nicht so bewusst, wenn man sich mal anschaut, wie teuer Hernández schon war.

    Nur ist das halt nicht sonderlich aussagekräftig, wenn wir in dem Zeitraum Robben und Ribery durch nichts und einen Leihspieler ohne Zukunft ersetzt haben.


    Ich könnte auch problemlos ein Transferplus von 500 Millionen in einer Saison erwirtschaften, wenn ich einfach die ganze Mannschaft verkaufe.

    0