Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Salihamidzic handelt Schnäppchenpreis aus- ja klar ohne KHR Kahn Dreesen Gerlinger.....


    Genauso wenig wie er alleine für Lucas verantwortlich ist desto wenig ist er alleine für Sané oder sonstwen verantwortlich


    der FCB hat hier einen brillanten Deal für einen phantastischen Fußballer getätigt


    Glückwunsch

  • Ich würde mich sehr freuen, wenn es denn jetzt auch so kommt. Eckdaten klingen richtig gut, fast zu gut.


    Ich freue mich auf Sane - er wird unserem Spiel nochmal eine Extranote geben, wenn er zu alter Stärke zurück findet.


    Das Erbe von Robbery somit endgültig gemeistert.

    Dass es jetzt doch so schnell ging mag evtl. daran liegen, dass City ihn noch auf der Habenseite bei den Einnahmen der aktuellen Saison haben wollte/musste.


    Ein top Talent für die IV, ein jüngerer Keeper mit Blick in die Zukunft und den besten möglichen Spieler für die Außenbahn.
    Danke an die verantwortlichen Protagonisten!


    Witzig auch der Hinweis bei Twitter, dass Coutinho mehr an Ablöse gekostet hat als
    Lewa, Boa, Joshua, Leon, Serge, Niklas, Xabi, Thiago und Roadrunner zusammen...

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Da das Transferfenster nur morgen auf hat und danach erst wieder am 15. Juli, rechne ich schon fast fest damit, dass wir morgen ein schönes Bild mit Sane, Kouassi, Nübel und evtl. auch Fein auf der PK präsentiert bekommen :)

  • Wie die Dortmund Fans teilweise schon wieder rumheulen, dass wir so einen Transfer trotz der Coronakrise tätigen und die Schwere immer weiter auseinander geht. :thumbsup: Deutschland wird nächste Saison wieder richtig abkotzen.

  • Tut mir leid, aber ich kann noch nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen, wie manch andere hier!

    55 bis 60 Mio für jemanden, der gerade von einer schweren Knieverletzung zurückkommt, sind noch immer reichlich viel Geld - gerade in der heutigen Zeit. Und auch wenn Sané von seinen hohen Gehaltsforderungen Abstriche gemacht hat, wird er trotzdem noch einen höheren zweistelligen Millionen-Betrag im Jahr bekommen, und damit für Unruhe sorgen.

    Er bleibt er für mich eine Diva, und jemand, der eine "Söldner-Mentalität" aufweist.

    Sané war und ist ein Prestige-Projekt für unsere Führung, während sein sportlicher Mehrwert gerade nach der Verletzung überschaubar bleibt - es ist ja nicht so, dass wir auf den Flügelpositionen nur Rumpelfussballer haben. Von dem falschen Signal an unsere jungen Spieler will ich da noch gar nicht reden.

    Nein, mich überzeugt der Transfer noch nicht, einzig, wenn Flick ihn noch "erziehen" kann, könnte der Transfer eine gute Entwicklung nehmen.

    0

  • Wie die Dortmund Fans teilweise schon wieder rumheulen, dass wir so einen Transfer trotz der Coronakrise tätigen und die Schwere immer weiter auseinander geht. :thumbsup: Deutschland wird nächste Saison wieder richtig abkotzen.

    Wo kann man lesen?

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Er bleibt er für mich eine Diva, und jemand, der eine "Söldner-Mentalität" aufweist.

    Jeder hat natürlich seine persönliche Meinung zu dem Transfer und ist da eher zu- oder abgeneigt - vollkommen okay und jedermanns gutes Recht.


    Es werden auch viele etwas voreingenommen argumentieren, weil man einfach super froh ist einen jungen top Spieler für unsere „vakante“ Stelle auf der Außenbahn verpflichtet zu haben.


    Aber deine Aussagen wie „Diva“ und „Söldner-Mentalität“ entbehren jeglicher Grundlage. Diva weil er ne teure Jacke getragen hat? Oder aufgrund seines Tattoos? Söldner, weil er von Schalke zu City und dann zu uns gewechselt ist?

  • Tut mir leid, aber ich kann noch nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen, wie manch andere hier!

    55 bis 60 Mio für jemanden, der gerade von einer schweren Knieverletzung zurückkommt, sind noch immer reichlich viel Geld - gerade in der heutigen Zeit. Und auch wenn Sané von seinen hohen Gehaltsforderungen Abstriche gemacht hat, wird er trotzdem noch einen höheren zweistelligen Millionen-Betrag im Jahr bekommen, und damit für Unruhe sorgen.

    Er bleibt er für mich eine Diva, und jemand, der eine "Söldner-Mentalität" aufweist.

    Sané war und ist ein Prestige-Projekt für unsere Führung, während sein sportlicher Mehrwert gerade nach der Verletzung überschaubar bleibt - es ist ja nicht so, dass wir auf den Flügelpositionen nur Rumpelfussballer haben. Von dem falschen Signal an unsere jungen Spieler will ich da noch gar nicht reden.

    Nein, mich überzeugt der Transfer noch nicht, einzig, wenn Flick ihn noch "erziehen" kann, könnte der Transfer eine gute Entwicklung nehmen.

    Wie immer die Frage an dich: Wen hättest du geholt stattdessen?

    0

  • Ich glaube nicht, dass Sanes mutmaßliche 17 Mio. Gehalt für mehr Unruhe sorgen als Coutinhos 26 Mio. Zumal die Spieler, die in der Gehaltsregion spielen, die sind, die häufig fordern, dass wir auch endlich Top-Spieler kaufen. Genauso weiß ich nicht, was das für ein falsches Signal für Jugendspieler sein soll? Dass man einen Top-Spieler kauft? Wir haben nicht mal Winger-Talente, die uns in nächster Zeit ansatzweise helfen könnten. Zumal es wohl kein Talent bei uns gibt, das erwartet hat, dass man nie wieder Top-Spieler kauft und lieber auf 17-18 Jährige baut, bei denen keiner genau weiß, ob sie unser Niveau erreichen werden.


    Sorry mathanias , aber das wirkt auf mich arg konstruiert. Du magst den einfach nicht, oder? Das klang schon häufiger durch. Ich erwarte nicht, dass jeder den Transfer abfeiert und ich verstehe gewisse Kritikpunkte an ihm auch. Aber deine Kritikpunkte sind so klischeehaft, oberflächlich und pauschal und überleben auch eigentlich keinen Vergleich zu anderen Transfers. Nicht böse gemeint, aber ist mein Eindruck. Nicht erst seit diesem Beitrag.

  • Tut mir leid, aber ich kann noch nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen, wie manch andere hier!

    55 bis 60 Mio für jemanden, der gerade von einer schweren Knieverletzung zurückkommt, sind noch immer reichlich viel Geld - gerade in der heutigen Zeit. Und auch wenn Sané von seinen hohen Gehaltsforderungen Abstriche gemacht hat, wird er trotzdem noch einen höheren zweistelligen Millionen-Betrag im Jahr bekommen, und damit für Unruhe sorgen.

    Er bleibt er für mich eine Diva, und jemand, der eine "Söldner-Mentalität" aufweist.

    Sané war und ist ein Prestige-Projekt für unsere Führung, während sein sportlicher Mehrwert gerade nach der Verletzung überschaubar bleibt - es ist ja nicht so, dass wir auf den Flügelpositionen nur Rumpelfussballer haben. Von dem falschen Signal an unsere jungen Spieler will ich da noch gar nicht reden.

    Nein, mich überzeugt der Transfer noch nicht, einzig, wenn Flick ihn noch "erziehen" kann, könnte der Transfer eine gute Entwicklung nehmen.

    Söldner? Weil er nun zum 2. Mal den Verein in seiner Karriere wechselt? War Robben auch ein Söldner? Denn wir waren seine 5. Station.

  • Wer Zweifel an Sane hat, der soll bei Goretzka, Kimmich und Gnabry nachfragen, was die sagen. Der passt zu der Truppe perfekt. Bei uns ist die nächste Generation mit den "alten" Haudegen schon da. Die haben "Mia san mia" schon verinnerlicht. Da haben einige echt Bock, die Geschichte nach Lahm und Schweinsteiger weiterzuschreiben.

    MINGA, sonst NIX!

  • Ja, Diva und Söldner-Mentalität!! Sané verlässt seinen bisherigen Verein, wenn er anderswo mehr herausschlagen kann, er wird auch bei uns - vermutlich - das Weite suchen, anstatt sich "durchzubeißen", wenn es nicht so läuft. Er scheint halt den bequemen Weg zu gehen. Und Jäckchen, Tattoos, überhebliches Verhalten, das gehört für mich schon in die Kategorie "Divenhaftes Verhalten", auch wenn ich sicherlich noch andere Spieler wüsste, die sich da noch deutlich unsympathischer verhalten haben.

    Aber wie auch immer, ich baue da auf die erfahrenen Spieler und Flick, die ihn hoffenlich erden werden!

    Und zum sportlichen Aspekt: Ich halte ihn eben nicht für eine absolute Notwendigkeit auf den Außen, schon gar nicht für 17 Mio Jahresgehalt!

    Das wir mit ihm einen international erfahrenen Spieler mit Perspektive bekommen, steht außer Frage. Doch das sind Coman und Gnabry auch!

    Allerdings haben die beiden zuletzt nicht mehr unter Beweis stellen können, dass sie Unterschiedsspieler sind - Sané könnte das werden. Allein, ich erlaube mir da eben eine gehörige Portion Zweifel.

    Aber nun soll der Bursche erstmal hier bei uns ankommen und die Vorbereitung mitmachen...dann hat sich das Mediengetöse um seine Verpflichtung hoffentlich schon etwas gelegt, und wir können uns bis dahin einen besseren Eindruck machen.

    Aber wie gesagt, begeistert bin ich noch nicht!

    0